Les Paul, Marshall Set - Lohnenswert???

von Les_paul1958, 12.07.08.

  1. Les_paul1958

    Les_paul1958 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #1
    Hy, ich spiele jetzt schon ein paar Jahre auf einer Harley Benton mit einem 20 Watt Verstärker der selben Marke und jetzt jetzt möchte ich auf ein Custom Instrument der Marke Gibson und auf einen Marshall Verstärker umsteigen!!!

    Jetzt zu meiner Frage: Lohnt sich der Kauf von einer Gibson Les Paul Custom 1958 Washed Cherry und einem Marshall MR-1960 A 4x12 G12T/75 mit einem Marshall AVT-150 HXT Topteil????

    Oder könnte Jemand wenn möglich ein besseres Set zusammenstellen für bis zu 3700€????

    Mit bestem Dank im Voraus!!!:great::great:
     
  2. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 12.07.08   #2
    Ich würde wahrscheinlich an der exorbitant teuren Custom sparen. Wenn's schon unbedingt ne Gibson sein muss würde ich auf ne GUTE Standard zurückgreifen, von dem gesparten Geld mir nen Marshall Vintage Modern holen (falls du einen NEUEN Amp willst, sonst gebraucht ältere Modelle). Der AVT istn Hybrid, was nicht schlecht sein muss, aber es gibt eben bessere Amps.

    Da du bisher ne Harley Benton gewohnt bist muss es meiner Meinung nach nicht gleich der Sprung zur Custom sein (ob der überhaupt sein muss sei dahingestellt).
     
  3. Les_paul1958

    Les_paul1958 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #3
    Sorry, aber bei Gitarre wollte ich eher nicht sparen (ein Custom Intrument sollte es schon sein), ich bin zu einem Gitarrenshop gefahren habe dort den Unterschied zwischen einer Standart und einem Custom Intrument gehört, auch mein Gitarrlehrer sagte es ist ein Wahnsinn was ausgesuchtes Holz beim Klang ausmacht!!!

    Wo könnte ich denn sonst noch sparen?????
     
  4. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 12.07.08   #4
    Sparen? Dein angegebenes Budget von 3700 € reicht doch ohnehin nicht.;)
    Custom sollte es also sein? Dann kauf sie! Für Amp und Box hast Du ja dann noch
    ca.300 € übrig.:)

    Weißt Du, um mal kurz vom Thema abzuschweifen, wenn Du jahrelang ein HB-Set gespielt
    hast, was ja nicht schlecht sein muss, dann hier über ausgesuchte Hölzer und den, für Dich auf Anhieb hörbaren Unterschied, zwischen einer Les Paul Standard und Custom sprichst,
    dann fällt mir nichts ein, was ich Dir empfehlen könnte.Du scheinst zu wissen was Du willst.
    Dein Gitarrenlehrer hat aber recht, der Unterschied vom Klang macht gewaltig was aus.
    Auf jeden Fall zwischen einer Gibson Custom und einer HB-Klampfe.:great:
     
  5. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 12.07.08   #5
    Da du genau weiß was du willst ist eine Beratung ja quasi unnötig. Kauf dir die Custom und nen 300€Amp.
     
  6. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 12.07.08   #6

    Wer in dieser Preiskategorie einkauft, will normalerweise nicht sparen sondern seinen Traumsound finden.
     
  7. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 12.07.08   #7
    Weiß jetzt zwar nicht, wie Du das rechnest, aber eine Les Paul Custom Shop 58er Reissue bekommt man aktuell für 2555 €.

    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...n-top-iced-tea-high-gloss-finish-p-20781.html

    Ist zwar eine etwas andere Farbe, aber ein super Preis. Dann bleiben von den 3700 € noch 1145 € übrig.

    Jetzt hat man zwei Möglichkeiten:

    Das Geld als Basis nehmen und weiter sparen, bis man vernünftig viel Geld für ein Half-Stack beisammen hat ( sei es neu oder gebraucht ), oder das Geld in einen Combo anlegen.

    Beim Combo würde sich der Marshall DSL 401 empfehlen ( wenn's denn ein Marshall sein muß ), nann würde das Budget jetzt schon ausreichen.
    http://www.musik-service.de/marshall-jcm-2000-dsl-401-prx50174de.aspx

    alternativ die Marshall Vintage Modern Comboversion
    http://www.musik-service.de/marshall-2266-c-prx395758825de.aspx

    jedoch würde ich klanglich den DSL vorziehen....

    Bei einem Topteil + 4x12er Box wäre noch eine Weile sparen angesagt. Vom Marshall AVT 150 Topteil halte ich gar nix. Damit wirst Du Deiner Gitarre nicht gerecht. Wenn Marshall, dann bitte zum Röhrenamp greifen. Transistoramps ist nicht gerade deren Stärke.
     
  8. Les_paul1958

    Les_paul1958 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #8
    Aber wo besteht der Unterschied zwischen Transistor- und Röhren Amps (klanglich)????
    Hab noch nie auf einem Röhrenamp gespielt!!!
     
  9. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.437
    Zustimmungen:
    2.208
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 12.07.08   #9
    das wird ein langer thread :rolleyes:
    zum thema röhrenampsound, im board gibt es die suchfunktion, einfach mal einen der hundert titel anklicken...
    ist auch geschmackssache, daher: "siehe weiter unten"...

    ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber ich glaube du weißt garnicht was du suchst, möchtest bzw brauchst.
    ich an deiner stelle, würde mein geld nehmen, zum ppc oder musicstore oder thomann, oder was weiß ich wohin, fahren und da alles erdenkliche, auch nicht nur custom gibsons antesten!
    mit der auserwählten klampfe dann in den amptestraum und verschiedene sachen anspielen, um zu schauen welcher amp deinem noch nicht beschriebenem sound gerecht wird.

    ich denke im gegensatz zu deinem jetzigem setup kann man alles hinstellen, und es klingt besser...

    nicht böse nehmen, aber ich denke da stimmen mir 99% hier zu.
     
  10. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 12.07.08   #10
    Wow, du willst dir Equipment für genug Geld für ein Auto kaufen und weißt nichtmal was Röhre und Transistor-Amp sind?

    Ehrlich, so viel Geld wie andere hät ich manchmal gern.

    Andererseits spiel ich dann lieber auf meinem insgesamt unter 1000 Euro liegenden Equipment rum ... und kenn den Unterschied.
     
  11. _MatthiasR_

    _MatthiasR_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    222
    Erstellt: 12.07.08   #11
    wenns schon eine custom sein muss, dann versau dir bitte nicht den sound durch einen hybrid oder transenamp!

    als Amp würde ich dir den marshall 6100 oder den 6100LM empfehlen wenn du viel verzerrung benötigst!
    dazu noch eine 1960er box.. solltest du alles gebraucht denk ich mal für 1200€ bekommen!

    der 30th anniversary hat meiner meinung den schönsten marshall-sound den es je gab!
    clean ist wirklich clean, chrunch-higain ist wirklich erste sahne! dazu hast du sämtliche marshalleffekte der letzten 30 jahre und den grundsound vom jcm800 und jcm900 an bord!
    fx-loop und line out ist auch vorhanden, das ganze ist auch noch Midi-fähig!

    cheers
     
  12. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 12.07.08   #12
    Ich verstehe die Leute nicht die denken man braucht unbedingt eine 4x12er Box unter einem Topteil. Manchmal, besonders in kleinen Räumen finde ich klingt ein Combo viel besser und ist auch praktischer als ein Top plus eine große Box. Ansonsten reicht auch locker eine 2x12 Box wenns unbedingt eine Box sein muss.


    Ansonsten: Les Paul + Marshall (außer Harley Benton plus MG Serie) ist ein amtlicher Sound^^

    Gruß, Flo
     
  13. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 12.07.08   #13
    Helliver Classic. Dann haste wirklich 'ne Custom, da du dir viele Specs wie Halsprofil, Farbe, Holz und Inlays aussuchen kannst.

    Könnte aber schon fast zu teuer sein :rolleyes:. Aber er hat auch Vorführmodelle.
     
  14. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 12.07.08   #14
    Da hat er recht. Münstersche Qualitätsarbeit auf hohem Niveau. Sieht toll aus, muss toll klingen und ist sogar leicht preiswerter als die Gibson Customshop.

    Ich seh grad die is doch teurer. Da sind die Preise aber in letzer Zeit gestiegen?!

    Gruß, Flo
     
  15. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 12.07.08   #15
    Richtig. Wohl weil er gemerkt hat, dass sie vorher zu günstig waren :D

    Und ja, die klingen toll
     
  16. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 12.07.08   #16
    Les_paul1958,

    wenn du dir eine recht teure Gitarre leisten kannst - für die R8 derzeit ca. 2500 -, dann tu das, du wirst große Freude daran haben! Aber tu es nur, wenn du dir wirklich ganz sicher bist mit der Gitarre und informiere dich vorab, wie so eine Gibson Les Paul behandelt werden will/ muss (das fängt, Stichwort Nitrolack, schon beim richtigen Gitarrenständer an)!

    Wie du vielleicht gelesen hast, bringt Gibson nächsten Monat die neue Standard auf den Markt! Also die solltest du natürlich erst mal gründlich antesten, bevor du dir überhaupt ne LP kaufst! Und wenns dann doch ne R8 oder sonst eine Custom sein soll, auch gut. Was speziell die R8 betrifft, hat sie allerdings einen außerordendlich fetten Hals - ist das das Richtige für dich?

    Und was einen Amp betrifft - du brauchst wirklich keinen fetten Marshall, wenn du nicht regelmäßig im Proberaum und auf der Bühne stehst (und auch dafür reichen 50 W)! Zu Hause kannst du mit so einem Teil nicht viel anfangen. Wenn du also daheim spielst, dann reicht auch ein VOX DA5 für 99 € völlig aus! Einen Marshall oder sonst was kanns dann auch später noch sein.
     
  17. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 12.07.08   #17
    Und damit stirbt der nächste Zukunftstraum :D Naja dann ist er mit einer CS Paula wohl schon am besten berraten wenn er unbedingt eine Customshop will. Aber dieser AVT das muss echt nicht sein.^^

    Gruß, Flo
     
  18. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 12.07.08   #18
    @MeinAnderesIch

    Ich kann sehr wohl rechnen.Die von Dir verlinkte Gitarre ist eine Standard Plain Top.
    Der Threadsteller sprach von der Custom, welche mit knapp 3400 € zu Buche schlägt.
    Der Unterschied zwischen den Gitarren und deren Preis ist nicht unerheblich, oder?
     
  19. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 12.07.08   #19
    er schrieb aber auch...

    Ich vermute den Fehler eher auf TO Seite. MAI hat ihm deshalb eine bessere Alternative genannt.
     
  20. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 12.07.08   #20
    Der Threadsteller spricht von der "Gibson Les Paul Custom 1958 Washed Cherry". Alle R8 sind Plaintops und kosten derzeit ca. 2500. ;)

    Die ists:

    https://www.thomann.de/de/gibson_les_paul_1958_plaintopvoswc.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping