Mein Selbstbau-Amp...

von fgli, 24.04.06.

  1. fgli

    fgli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 24.04.06   #1
    ...ein Roehrentop soll's werden. Zunaechst mit 50W, 2xEL34, ECC83 in der Vorstufe. Loecher fuer 'ne Aufruestung auf 100W kommen trotzdem rein, man weiss ja nie. Federhall bekommt er auch. Clean/Distortion Umschaltung, Volume/Treble/Mid/Bass fuer beide. Der Dist. Kanal hat Roehren- und Diodenverzerrung. Man kann zwischen Triode und Pentodenbetrieb umschalten, Standard halt. Chassis aus Edelstahl, handgebohrt. Edelstahl ist schon ein verdammt hartes Zeug, HSS Bohrer sind nach kurzer Zeit schon stumpf (mit etwas Fingerspitzengefuehl kann man die Lebensdauer durch schleifen noch ein wenig verlaengern :) ). Die Loecher fuer die Kondensatoren und Roehrensockel sind gestanzt, da ist auch ein Stempel bei drauf gegangen..
    Die Trafos sind von Welter, mit Schrecken habe ich gesehen, dass die 5,2A fuer die Heizung bei dann evtl. spaeter 4xEL34 (1,5A tuen die sich lt. Datenblatt rein) wohl doch etwas knapp werden...
    Hier ein Bild vom Chassis mit den Ausnehmungen drin (noch nicht sandgestrahlt), vorne ist die Frontplatte, oben von links nach rechts Netztrafo, 2xEL34 + ECC83, AU 1, 2xEL34 + ECC83, AU 2, 4xECC83.

    [​IMG]

    Das ganze wurde dann sandgestrahlt. Die Beschriftungen wollte ich erst mit bedruckbaren Folien machen, das hat dann aber nicht so richtig funktioniert. Also die Abreibebuchstaben rausgeholt und nach alter Vaeter Sitte stundenlang jeden Buchstaben einzeln gesetzt. Danach lackieren mit Klarlack, ich weiss nicht, ob der Lack einfach zu alt ist oder warum er so weich ist, dass jetzt schon einige Kratzer drauf sind... mal sehen, ob ich die noch ausbessere. Hier das Chassis beim Zusammenbauen:

    [​IMG]

    Nachdem die Trafos, Roehrensockel, Kondensatoren, die Netzdrossel und die Hallspirale drin waren, geht's innen drin weiter. Die Potis, Schalter, Buchsen rein. Fuer die "Umschaltung" der Ausgangsimpedanz habe ich Drehschalter reingepackt. Die Teile sollen auf Loetleisten Platz finden, die werden mit einer Holzkonstruktion an den Schrauben der Hallspirale festgemacht.

    [​IMG]

    Als Potiknoepfe habe ich matte Aluknoepfe von Musikding drauf, kosten 2,70 das Stueck... :) So einen Verstaerker bauen ist schon ne teure Sache ;)

    [​IMG]

    Die Heizleitungen habe ich gestern noch gelegt, jetzt gehts mit dem Netzteil weiter.
    Der ganze Verstaerker bekommt natuerlich hinterher noch ein schoenes Holzgehaeuse aus Multiplex und eine 2x12 Box dazu.. die Speaker hab ich schon bei onkel ebay "besorgt" :) Achja, und einen Fussschalter, fuer Clean/Dist. und Hall.
    Weitere Bilder folgen :)


    Update 11.06.06
    Weitere Bilder etc. vom Amp:
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1470794&postcount=75
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1485095&postcount=144
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1497401&postcount=173
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1500945&postcount=174
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1518227&postcount=256
     
  2. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 24.04.06   #2
    das sieht doch schonma :great: aus.
    wie hast du dir das design von der front vorgestellt ?
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.04.06   #3
    Das schaut schon ordentlich aus. :)
    Dein erster Verstärker oder schon mehrere Erfahrungen gemacht ?
     
  4. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 24.04.06   #4
    Das Ding gefällt mir jetzt schon. :) Hoffe er klingt zum Schluss auch so. Bin gespannt auf neue Bilder. :)

    Viel Glück!
     
  5. fgli

    fgli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 24.04.06   #5
    @kamykaze: Also, das Signal geht von rechts nach links, also rechts Input, dann Kanalumschaltung, Cleankanal, Distortion, Reverb (Ein/Aus-Taster, Volume), Master Volume, Presence, Endstufeneinstellung, Standby, Power.

    @UncleReaper: Verstaerkermaessig mein erster, Elektronikbasteln tu ich schon laenger ;)

    @Pitti: Danke, das hoffe ich mal auch, damit sich der Aufwand auch lohnt :)
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 24.04.06   #6
    Sieht sehr professionel aus, mein Kompliment. Weißt du schon, wieviel du insgesamt ausgeben musst?
     
  7. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 24.04.06   #7
    ne ^^ ich mein wo das logo oder was auch immer hinkommt, wie die "hülle" aussehen soll
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.701
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.04.06   #8
    Alter Vater :great:
     
  9. schrunz

    schrunz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    23.12.06
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #9
    Hast du mal durchgerechnet, wie hoch die Materialkosten sind ?

    Ralph
     
  10. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 24.04.06   #10
    naja, für sowas gibt es auch schneid- und bohröl. wenn du's benutzt, kannste mit einem guten (!) bohrer locker mehrere 100 löcher in edelstahl bohren. und langsam drehen, nicht das dir der bohrer ausglüht, dann ist der verloren....

    was für ne schaltung kommt denn in den amp rein? wirds ein nachbau oder ahst du die schaltung selber entworfen? wie soll der amp am ende denn klingen?
     
  11. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 24.04.06   #11
    Sieht sehr amtlich aus, sehr schön :)

    Gruß PYRO
     
  12. fgli

    fgli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 24.04.06   #12
    @the_flix: Danke :) Habe die Teile schon alle hier liegen, am Ende rechne ich das alles mal durch.

    @kamykaze: ach so! Also, das Chassis kommt in ein Holzgehaeuse, vorne und hinten mache ich Plexiglas (damit man die Roehren sehen kann ;) ). Allerdings weiss ich noch nicht wie das mit der Hitzeentwicklung aussieht, da muessen dann wahrscheinlich noch Loecher rein oder so..

    @hoss33: Danke!

    @schrunz: s.o., das rechne ich mal durch bei Gelegenheit :)

    @Slaughthammer: Ahso? Davon hab ich noch nix gehoert, danke fuer den Hinweis! Das mit dem langsam drehen hab ich auch schon herausgefunden beim bohren ;-))
    Im grossen und ganzen entspricht die Schaltung der hier --> http://www.kockmann-paderborn.de/guitarsamps/ga_50w.htm . Habe sie allerdings noch an einigen Punkten abgeaendert (eine komplette Eigenentwicklung habe ich mir als Roehrenverstaerkeranfaenger nicht zugetraut :) ). Ich denke bzw. hoffe, der Amp wird hinterher eher "britisch" ;) klingen.. Gehoert habe ich ihn ja bis jetzt noch nicht. Schaun mer mal.

    edit @PYRO: danke, ich hoffe er klingt auch so :)
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.04.06   #13
    Nice,

    wie hast du die Aussparungen für die Tranny´s gemacht?
    Wo hast du das Chassis hergenommen, das ist nicht zufällig von mm4U?
     
  14. fgli

    fgli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 24.04.06   #14
    Hallo bierschinken,
    das Chassis habe ich aus einem grossen Edelstahlblech (1,5mm) gebastelt ;) . Erst zugeschnitten, gekantet (das konnte ich inner Firma machen) und am Ende (nach den Ausnehmungen) sandgestrahlt. Fuer die Trafoausnehmungen habe ich in den Ecken 10mm Loecher gebohrt und eine Stichsaege und Edelstahlblaetter genommen. Ausgesaegt und gefeilt. Die Blaetter haben erstaunlich gut gehalten, ich hab glaube ich gerade mal eins dabei kaputt gemacht ;)
     
  15. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.04.06   #15
    Das macht mir mut....evt. leg ich meine Tranny´s auch ins Chassis.
    Aber erstmal brauch ich ne ordentliche Standbohrmaschine :( .
     
  16. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 24.04.06   #16
    SIeht ordentlich bisher aus. RKOCK ist eine gute Wahl. Man sieht, dass du dich etwas damit befasst hast. Der Typ hats echt drauf!
     
  17. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 24.04.06   #17
    Hey das sieht ja mal recht professionell aus! Respekt geiles Teil:D
     
  18. fgli

    fgli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 25.04.06   #18
    @Bierschinken: das stimmt, die Loecher, die ich mit der Standbohrmaschine machen konnte (manche gingen wg. dem Abstand zum Rand nicht), gingen viel besser als mit der Hand..

    @rock_on: danke. Da die Schaltung von Kockmann auch fast alles hat, was ich drin haben wollte, brauchte ich nur ein paar Aenderungen durchfuehren :)

    @jimi²: danke, noch ist er ja nicht fertig ;)
     
  19. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 25.04.06   #19
    [​IMG]

    Hiho, du hast aber schon bedacht, dass das mit den vier Vorstufen da rechts vorne eine ziemliche Frickelei wird und du dir dadurch höchstwahrscheinlich Schwingungen einhandelst? Das könnte ein bisschen ekelhaft werden. Ansonsten kann man an dem Aufbau echt nix rummeckern :-), das Chassis ist so groß und eigentlich ist so wenig drin, dass man schön Platz hat, nutze den Platz auch gut aus, das ist bei den hochohmigen Schaltungen immer gut.

    Und der Röhre da neben dem Netztrafo (Halltreiber?) würde ich nen Abschirmbecher spendieren, das schreit sonst nach Brumm. Ich weiß auch nicht, ob du bedacht hast, dass diese Radiohm-Potis sehr zum Kratzen neigen...

    aber echt ein super Projekt, bin auf weitere Bilder gespannt :-)

    Edit: Ich hab grad die Schaltbilder angeschaut. Den Standby-Schalter nicht mit DC quälen, den besser vor den Gleichrichter bauen, ist besser für den Schalter. Und beim BIAS entweder sehr gute Potis einsetzen oder die Potis mit Widerständen gegen -Ug brücken, wenn dir bei der Schaltung sonst mal durch Vibrationen oder sonstwas der Schleifer abhebt, dann ist deine Endröhre, die davon betroffen ist, abgebrannt.

    MfG OneStone
     
  20. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.04.06   #20
    Hi

    Sieht schon echt super aus, aber die Anordnung der Röhren und Trafos ist schon sehr "merkwürdig".
    Die "großen" Hersteller setzen die nicht um sonst so wie sie sie setzen.
    Ich hoffe aber für dich das es trotzdem gut geht.

    cu :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping