Meine neue (Konzept)Gitarre!!! Eure Meinung ist gefragt ...

von j.konetzki, 10.03.05.

  1. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 10.03.05   #1
    Hossa ;)

    Mittlerweile bin ich wieder an einem Punkt angekommen, wo Geld wohl keine Rolle spielt - ich es aber leider nicht zur Verfügung habe :o Jedenfalls handelt es sich um einen Sketch in verschiedenen Ausführungen:

    [​IMG]

    Hier ist noch eine Übersicht in 4 weiteren Ausführungen mit einer größeren Detailansicht des Halses:

    Nach meinen derzeitigen Planungen könnte es aber wirklich sein, dass ich das Endprodukt für mich anfertigen lassen. Wer sich von euch die Gitarre mal genau angesehen hat hat sicher folgendes erkannt.

    Der Body ist ein Morph aus einer PRS Standard und einer Fender Stratocaster. Beim Hals habe ich mich ebenfalls für einen Morph zwischen einem Ibanez und einem Fender Telecaster Headstock entschieden. Die Inlays sind leicht verändert aus der PRS 513 Rosewood übernommen worden.

    Bei den Materialen (Holz-Kombi / Elektronik) der Gitarre bin ich mir noch nicht schlüssig. Dazu muss ich mir noch einige gedanken machen... Vielleicht habt Ihr ja ein paar gute Ideen. Was jedenfalls das Gewicht angeht bin ich am überlegen ob ich nicht die Gitarre in vielen kleinen Tropfenform aushölen lasse. Dazu würde noch eine kleine Resonanzkammer mit F-Hole kommen.

    Hier noch weitere Specs:

    Hybrid Mensur: 648mm/ 25.5"
    Medium oder Jumbo Frets
    H-H Bestückung mit Push-Pul Poti
    13° Abgewinkelte Kopfplatte mit Woodcover (lackiert)
    Hardtail Brücke aus Chrom
    Dreiteiliger Hals (wahrscheinlich aus Mahagoni und Maple)
    Neck Trough System (vielleicht auch geschraubt)
    Mother of Pearl Inlays
    Schaller Locking Mechaniken
    Bone Nut (oder Roller Nut)
    Wood Binding
    Carved Top (wahrscheinlich ebenfalls in Tropfenform)
    Kein Binding im Hals und Headstock
    Wood Cover über das Elektronikfach (Fender Telecaster Tele Style)

    Für die Holzekombi ist jedenfalls eine Mahagoni/Ahorn Kombi für den Korpus und eine Mahagoni/(Ahorn)/Rosenholz Kombi für den Hals am wahrscheinlichsten.

    Hat jemand von euch Erfahrungen was man für technische Vorraussetzungen erfüllen muss um solche Inlays zu scheiden? Die sind schon recht klein und verwinkelt. So einfach geschnitten bekommt man sie siche rnicht. Dafür braucht man doch sicher ein Laser Cutter ???
     
  2. Don Petersen

    Don Petersen Produktspezialist DigiTech

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    31.08.05
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 10.03.05   #2
    viel Glück! :D
     
  3. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 10.03.05   #3
    Schön das Du nicht mehr zu sagen hast ... :great: Ich habe eigentlich auf etwas anderes gehofft als nur Glückwünsche ... :(
     
  4. Raffl

    Raffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 10.03.05   #4
    Hey, cooles teil... vorallem die bodyform gefällt mir! is irgendwie erfrischend,
    der headstock und die anordnung der potis und des schalters is jetzt net so mein ding... aber egal, muss ja dir gefallen! :great:

    Die Inlays find ich auch ganz cool... sinn net so was langweiliges wie punkte oder Trapeze un net kitschig (es gibt fast nix schlimmeres als kitschige Inlays)!
    nur eine sache stört mich dabei, und zwar dass alle inlays nicht symetrisch außer des am 12. Bund, des is symetrisch... des stört mich irgendwie...

    In nem schönen TobacoSunburst oder so würd se echt heiß ausschaun denk ich!
     
  5. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 10.03.05   #5
    Ja... mit der Anordnung der Potis bin ich auch noch nicht so ganz zufrieden ... Ich habe sie von meiner Ibanez JS abgeleitet... Die Anordnung finde ich höchst Effektiv! ich wede noch mal ein paar Nächte drüber schlafen um dann noch mal einen Sketch mit einer anderen Anordnug zu erstellen...

    [​IMG]

    Die Inlays sind wie gesagt fast originalgetreu von der PRS 513 übernommen worden. Es sind nur leichte Veränderungen hineininterpretiert worden. Hier ist das Original:

    [​IMG] ... und noch mal in GROß

    Bei der Lackierung bin ich mir absolut noch nicht koscher ... keine Ahnung ob ich ein dezenties Riegelahorn einem Gold-Top voziehe ... vielleicht wird sie auch eher Zeitlos gehalten ... also Black oder Trans-Black. Ein großartiger 2-Tone oder 3-Tone Brust Fan bin ich nicht :)
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 10.03.05   #6
    Also ich geb einfach mal meinen Senf dazu, der mir so eingefallen is, als ich deinen post gelesen hab, ja? :)

    Erster Gedanke: "äääääähhh...naja"
    Also der Headstock gefällt mir persönlich garnich, der is zu plump und unausgewogen...
    Am Body stört mich etwas, dass die Korpushörner so unschön zusammenlaufen.
    Bei PRS siehts aus, als hätte man da eine Linie durchgezogen, die dann eben nur vom Hals unterbrochen wird. Find ich vom ästethischen her weitaus vorteilhafter.
    Aber das is ja nur subjektiv, braucht dich nicht wirklich stören ;)

    Dazu müssten wir aber wissen, was du mit der Gitarre erreichen willst.
    Ne Metalgitarre wird wahrscheinlich anderes Holz bekommen sollen als eine, die überwiegend für Blues benutzt wird.
    Aushöhlen is immer gut, spart Gewicht etc.
    Kann nur halt etwas teurer kommen...aber das fehlende Gewicht, eventuell der schönere Klang (man weiß ja nie...) und die schöne Optik eines F-Lochs können einen da drüber trösten ;)

    Und wie gehts hinten weiter?
    Dein Bild hat weder Stop-Tailpiece, noch String-through-Body-System.
    Wenns ein Einteiler-Steg sein soll, rate ich dir, such dir nen guten. Badass-Kopien sind selten wirklich klasse, nichtmal die originale Badass-Brücke möcht ich selbst auf meiner Gitarre haben. Die Dinger von Schaller sind ganz gut, der "455" zum Beispiel.

    Wieso gerade diese beiden Möglichkeiten? sind ja von der Konstruktion her so ziemlich die, die am weitesten auseinander liegen.

    Weshalb Roller-Nut?
    Ohne Vibratosystem und mit Locking-Mechaniken fährste glaub ich mit nem Graphtech oder gleich nem Knochensattel genauso gut/besser.
    Denk dran, es is wie beim Motorkonflikt 2-Takter vs. Viertakter: Je mehr sich bewegt, desto mehr kann kaputt gehen.

    Was für eins?
    Die momentan üblichen Natural Bindings sind nur Decken, die an der Seite nicht lackiert werden und deshalb ne Farbabstufung zeigen. Ham den Nachteil, dass man sie von vorne nicht sieht...
    Die "echten" Holz-Bindings sehen toll aus, und man sieht sie von vorne. Allerdings ham sie den Nachteil, dass sie schwerer zu verarbeiten sind, und schon alleine von den Materialkosten her gerne mal das vierfache von Plastik/Celluloid-Bindings hermachen.

    Laser Cutter möcht ich stark bezweifeln...
    Für sowas holt man sich normalerweise einen, der das per Hand macht, so richtig mit Stechbeitel etc.
    Damit bekommt man nämlich, im Gegensatz zum Fräsen, auch schöne Ecken hin.
    Ansonsten sin die auch nich so filigran, dass man die nicht mit ner kleinen Fräse fräsen könnte.
     
  7. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 10.03.05   #7
    Mein Senf dazu:
    Schoene Gitarre, was ISCH anders nehmen wuerde, nur so als Anregung:
    -Den Headstock mag ich gar nicht. Besseren Vorschlag hab ich aber auch nicht! :o
    -Konstruktion wuerde ich set-thru nehmen, IMO das beste aus beiden welten von neck-thru und set-neck.
    - Inlays schon ab dem 1. Bund
    - Binding an Griffbrett und Kopfplatte
    - Holzmaserung des Bodies komplett sichtbar, kein Burst
    - reversed Headstock

    Der Rest finde ich sehr geil, ich mag die Form, als auch das finish, das control layout ner Tele so a bissl schief finde ich auch genial.
    Aus was solln das Griffbrett gemacht werden, cih waere auf alle faelle fuer Ebenholz.
     
  8. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 10.03.05   #8
    darf ich mal fragen, wie du diesen sketch gemacht hast (programm, seite???),
    wär ne tolle beschäftigung für schlaflose nächte in zuunft...

    die gitarre finde ich toll, sehr individuell...nicht jedermanns sache, aber ich find sie gut!

    dave
     
  9. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 10.03.05   #9
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 10.03.05   #10
    Joup , denk ich a :D


    Also, MEIN Meinung zu dem teil:


    Der Headstock sieht scheisse aus. Kurz und knackig, mach halt so einen im Ibanez SZ-stil dran, würd denk ich ganz gut passen. Evtl. auch einen im ESP-stil, aber da bin ich mir net sicher ob des gut ausschaut. Order was ganz anderes, z.B. nen non-reverses 2/4 Headstock oder so ^^
     
  11. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 10.03.05   #11
    Ähm... da gibt's kein fertiges Programm für ... der Sketch ist komplett per Hand und ohne Kisekae im Computer gemacht ... :great:

    Ich brauche jedenfalls kein extravagantes schnittiges oder auch agressives Design von einem Headstock ... das Dingen soll seinen Zweck erfüllen und halt anders aussehen, als das was man von der Stange kaufen kann. Das war auch erst mein erstes MakeOver von der Gitarre... es werden sicher noch einige folgen, die auch von der Aufmachung her ganz anders wirken werden.

    Die Gitarre wird hauptsächlich für rockige Sounds benötigt... ich benötige keine Metal Axt! Diese Zeit habe ich schn hinter mich gebracht ;)

    Ein Binding um den Hals und den Headstock wäre sicher was feines... ist edenfalls schnell gezeichnet. Aber braucht man das unbedingt? Ist ja nur fürs Auge...

    Was die Materialien angeht bin ich zur Zeit noch für alles offen... ob nun Rosenholz, Palisander oder Ebenholz für das Griffbrett verbaut werden soll sthet zur Zeit och absolut offen.

    Es ist auf jeden Fall schon einiges zusammengekommen, worin ich ich mit meiner Meinung mehr oder minder bestätigt worden bin... nicht nur was das Design, sondern auch den Rest der Gitarre angeht.

    Dann noch zum Schluß @ LoneLobo .. Sorry das ich jetzt noch nicht auf Deinen Beitrag eingehe ... aber ich reiche da noch was nach ;)
     
  12. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 10.03.05   #12
    ich würd's bei ner arbeitsgitarre auch eher lassen. gerade wenn man sich mal überlegt, daß man mitunter ja auch die bünde mal wechseln muß (soll ja vorkommen *g*), ist so ein binding immer unpraktisch und läßt die kosten unschön in die höhe schießen. je nach material des griffbretts, wirds dann extrem teuer (insbesondere bei ebenholz).

    du könntest natürlich auch rosewood nehmen *g* - scherz beiseite: die hölzer machen klanglich, optisch, spieltechnisch und auch von der verarbeitung unterschiede, da sollte schon die ganze konzeption der hölzer des instruments stimmen. ebenholz macht in der verarbeitung halt wesentlich mehr arbeit als palisander. wenge könnte vielleicht auch ein interessantes griffbrett-holz für deine zwecke sein.
     
  13. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 11.03.05   #13
    Sehr nice Guitar, erinnert mich jedoch ein wenig an eine Santana SE bzw. Jackson Archtop/Bend Top der Hals von einer Fender Tele hat was.

    So ich würde auf jeden Fall ein Wilkinson Tremolo verbauen dann klingt sie ein weniger höher.

    Holz: Ich würde edles Koa nehmen mit einer schönen Maple Flame Top Decke
    Binding weiss!
    Hals: deine Entscheidung da würde ich auch auf Maple zurückgreifen jedoch würde ich den Telehals bei behalten kommt verdammt gut
    Inlays: sehr sexy
    PU´s : Seymour Duncan wäre da meine Adresse, auf jeden Fall würde jeden PU trennbar machen sprich splitten!
    Mechaniken: Grover

    Das alles natürlich rear routet und an der Hals befestigung wäre es etwas ausgefrässt für leichteres spielen der Höheren Bünde!

    Bei warmoth denk ich mal würdest du für das alles min. 1000€ ausgeben!
     
  14. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 11.03.05   #14

    keine Sorge, ich bins gewohnt, überlesen zu werden xD
     
  15. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 11.03.05   #15
    So ist Goes ... :D Nein, es war was spät und war den vorigen Abend noch bis nachts um 2 unterwegs... Ich habe diese Woche dazu noch Frühdienst gehabt. Sprich ich war schwer am Arsch um noch tiefer auf Dich einzugehen... :o

    @ LoneLobo: Was den Headstock angeht werde ich sicher noch ein paar neue Zeichnung anfertiegen... wobei ich im großen und ganzen damit schon sehr zufrieden bin ;) Die Body Form wird noch geringfügend nachgeshaped... da sind noch ein paar Ecken und kanten die Nachgebessert werden müssen. Das liegt abe rmehr daran, das ich nicht die Zeit hatte alles in Ruhe schon vorab perfekt zu zeichnen.

    Vom Prinzip brauche ich eine gute Allrounder Gitarre... Es soll keine federleichte Metal Axt sein mit modernen wuchtigen Sounds. Es soll auch keine typische Fender Klampfe aus Erle und Esche werden. Der Sound soll sich ähnlich dem einer Paula entwickeln bei einer minimal verlängerten Mensur. Die Töne sollen sich langsam entwickeln und schweben. Ich benötige einen süßeren und keinen harten und direkten Sound.

    Eine größere Tonkammer mit einem F-Loch wäre echt genial. Allerding muss das System auch bei manchen Stücken eine sehr starke Verzerrung für die Lead Parts mitmachen ohne zu koppeln. Es wäre also angenehm, wenn die Gitarre unverstärkt laut genug ist, aber verstärkt so gut wie überhaupt nicht koppelt.

    Bei der Brücke wolle ich einem Starren System, sprich: Stop Tail, Hardtail (Einteilig) oder einem String Trouh System treu bleiben. Ein gutes Wilkinson Tremolo ist sicher auch ein Überlegung wert, allerdings nutze ich das Vibrato (z.B. von meiner Strat) zur zeit nicht sonderlich.

    Das Halssystem ist auch eines der Dinge, wo ich mich noch nicht für festgelegt habe. Hierfür würde ich noch ein wenig Meinungen von euch einfordern.

    Beim Korpus Binding habe ich schon an ein echtes Holzbinding gedacht. Wobei natürlich auch nicht schlimm wäre, wenn es anderes Material wäre. Nur Abalone finde ich nicht so schick...


    Die Gitarre werde ich auf jeden Fall nicht selber bauen... das soll ein Gitarrenbauer für mich übernehmen. Ich habe leider nur einer Lackierer in der Fammilie und keinen Schreiner. Und ja @ the_paul... die Gitarre soll eine Arbeitsgitarre werden ... von daher eigentlich der Gedanke zum Verzicht auf ein Hals- und Headstockbinding.

    Hier für euch 5 neue Sketches mit verschiedenn Fretboard-Materialien:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Hier aufgeführt in der Reihenfolge von links nach rechts: Birseye Maple, Brasilian Rosewood, Macassar Ebon, Rio Palisander, Wenge - und zum guten Schluß noch ein mahagoni Ausführung mit F-Hole ... die Tops sind jeweils gecaved.

    So das war's jetzt erst mal wieder... weitre Ausführung folgen bald ;)
     
  16. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 11.03.05   #16
    Ich finde die Anordnung der Knöpfe etwas unergonomisch, und optisch passt sie auch nicht so zu den Linien der Gitarre. Entweder parallel zur Mittelachse oder noch mehr gekippt wäre IMO besser.
    Für die Inlays würde ich von der Optik her dunkles Holz nehmen (Ebony), dazu eine geflammte Decke und eine schöne modernere Farbe wie z.B. Dark Cherry, dunkles Blau oder Emerald Green (als Burst?!). Das sähe bestimmt gut aus. Um den Body ein weisses Plastikbinding (bin kein Fan von Holzbinding).
    Für ein Wraparound-Tailpiece müsste man den Hals wahrscheinlich besser anwinkeln... mein Vorschlag wäre eine Stringthrough-Konstruktion und gerader Hals.
    Frag zehn Leute und Du bekommst elf Meinungen...
     
  17. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 11.03.05   #17
    Hier noch die Gitarre eimal in der bisherigen Ausführung wie schon m Beitrag zuvor gepostet und in einer neuen Varianten mit einer anderen Poti Anordung... und dann noch eine Andere Ausführung mit einem Anderen Trem und erstmals einem anderen Headstock ... enjoy ;)

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ein recht dunkles Griffbrett wäre auch das was ich am ehesten suchen würden ... sehr recht wäre mir natürlich auch schon gemasertes anderes Griffbrett Holz. Das Griffbrett meiner Ovation gefällt mir sehr gut. Dezent aber sehr schön ;)

    Ja so ein schönes Burgundy Red nei einer dezent geriegelten Ahorn Decke wäre auch eines meiner Favoriten ... Eine grüne Gitarre habe ich zwar noch nicht, aber grün ist nicht gerade eine Farbe die mich an einer Gitarre reizen würde. Wenn ich sie blau mache, dann wird meine Freundin sie die ganze Zeit haben wollen ... folglich: keine gute Idee ... :D
     
  18. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 12.03.05   #18
    *push*
     
  19. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.03.05   #19
    der 3/3 headstock gefällt mir sehr gut, er passt imho auch besser zum korpus. erinnert mich ein bisschen an alembic? :) vielleicht noch ein furnier draufleimen damit die farbe zum korpus passt.

    das f-loch ist meiner meinung nach zu "brav" (für diese gitarre ;)), etwas modernere f-löcher wie von yamaha fänd ich persönlich schicker:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Yamaha_SA500.jpg
     
  20. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 12.03.05   #20
    Machst du das alles mit Photoshop ??
    RESPEKT
     
Die Seite wird geladen...

mapping