Moll-Blues

von krischan21, 10.04.08.

  1. krischan21

    krischan21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    896
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    15.545
    Erstellt: 10.04.08   #1
  2. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 10.04.08   #2
    wow, :eek:. Ganz ehrlich. So einen geilen Track hätte ich jetzt wirklich nicht erwartet :great:
     
  3. krischan21

    krischan21 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    896
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    15.545
    Erstellt: 11.04.08   #3
    Habe mir gestern einige aus dem Netz gezogen, dachte, das ist der geilste ... vor allem ist der Track nicht zu lang geraten. Habe aber noch einen Slow-Blues im Petto ... aber den gibt's erst später ... Vielen Dank für die Blumen !!!! Und jetzt: alle ans Gerät !!!!
     
  4. krischan21

    krischan21 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    896
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    15.545
    Erstellt: 11.04.08   #4
  5. ozzy_munich

    ozzy_munich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    393
    Ort:
    40 km südlich v. München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.039
    Erstellt: 12.04.08   #5
    klingt ziemlich relaxt... die gitarre "miaut" allerdings öfter mal bei den bendings... aber sonst mag ichs anhören ;)

    Das ist G-Moll pentatonik.. oder wechselt das zwischendurch noch mal die tonart ?:confused:

    edit: ne, wechselt doch nicht.. hab nur die falschen töne dazu gespielt... ich denk ich werd heute oder morgen auch mal was kleines aufnehmen dazu ;)

    gruss
    oskar :)
     
  6. krischan21

    krischan21 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    896
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    15.545
    Erstellt: 12.04.08   #6
    Hallo Oskar,

    das mit der 'Katze' gibt sich aber im Verlauf ... aber insbesondere bei Pre-Bendings hab' ich das Problem, das heißt dann wieder üben, üben, üben ...
     
  7. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 12.04.08   #7
  8. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 12.04.08   #8
    @wiesenforce,... kannst du das woanders hochladen (rapiddingens mag hier kaum jemand) ;)

    Hallo,
    also erstmal, ich hatte heut abend einfach Lust zu spielen,... einfach nur Lust,... da fiel mir dieser Blues ein und hab ihn mir ungehört runtergeladen (bei mir ist das immer eine größere Aktion, kein DSL, verschiedene Rechner, am Boden rumkriechen, Stick rein, Kopf anhauen etc.)
    Egal.
    Das Backing ist trotz des Moll-Charakters irgendwie schön fluffig.
    Also dacht ich zuerst, auja, drüberjammen.... bei der nächsten Zigarettenpause fiel mir so eine kleine Melodie ein und ich dachte, ja, genau, diesen Jam sollte man aus Sänger/Songwriter-Sicht betrachten und ein einfach schönes kleines Stück schaffen.

    Hab dann die erste Idee gleich aufgenommen.

    Dann allerdings fehlte was und ich nahm noch ein Spur auf, ohne die erste zu ignorieren... und genau da fiel mir meine Vorgehensweise von früher wieder ein und ich merke (erst jetzt), wie hilfreich diese Methode überhaupt ist/war.

    Falls hier noch jemand mitliest,... meine Anfänge sahen so aus, ich hatte eine 2-Spur Bandmaschine und nahm irgendeine Rhythmusgitarre auf, diese kopierte ich auf Spur 2 und spielte gleichzeitig dazu, ich hatte also auf Spur 2 2 Gitarren, diese konnte ich wieder auf Spur 1 kopieren und gleichzeitig dazuspielen... usw... das ganze nennt sich Ping-Pong-Verfahren und wurde klanglich von mal zu mal schlechter (ist wie Kassetten kopieren), aber und jetzt kommt die Essenz: immer nur der allerletzte Schritt ist rückgängig zu machen.

    Erst heute (20 Jahre später) fällt mir der enorme Vorteil auf: Man hat ein Stück, in dem schon 4 oder mehr Gitarren mitspielen und muss trotzdem noch ein Plätzlein finden, wo man die 5. Gitarre spielt, gleichzeitig etwas zum Stück beiträgt und dennoch andere nicht stört.

    Das hört sich im ersten Moment einfach an, aber versucht mal, zu einem Backing, 3 verschiedene Gitarrenspuren (nich nur Rhythmusgeschrammel) zu spielen, ohne sich gegenseitig zu stören. Da ist die Devise immer „Zurückhalten“ !!!

    Und jetzt merk ich auch, wie sehr mich diese Methode weitergebracht hat, in Bands einfach so mal mitzuspielen. Für Bandarbeit ist sowas aus meiner Sicht ungemein wichtig, mitspielen zu können, Akzente setzen zu können, und trotzdem andere nicht zu stören.

    In meiner 12-Mann-Band ist ein solches Denken unerlässlich für ein gutes Endergebnis und sowas kann man üben mit genau obiger Methode.... probiert es aus... bringt einen natürlich auch timingmäßig enorm viel


    Und hier ein Beispiel,.... spielerisch kriegt das ein jeder hin, technisch wenig anspruchsvoll, aber das muss MUSIK auch gar nich sein..... und auch nur als kurzes Beispiel. Klar hätt ich auch ein normales Solo spielen können, das dann wieder klingt wie alle (meine) anderen ;)

    http://www.kmbb.de/projekte/audio/krishans_blues.mp3

    Blues zum gruß
    Foxy
     
  9. riff-raff

    riff-raff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 13.04.08   #9
    Moin Moin !

    Als allererstes muss ich mal sagen das ich dieses Subforum ausgezeichnet finde,und ich schon länger

    "mithöre". Auch finde ich immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich + gut sich manche Tracks

    durch die unterschiedlichen Musiker anhören.

    Dieser Track ist ein wunderschöner Mollblues , da wollte ich jetzt auch mal etwas dazujammen.

    Hier der Link : http://www.file-upload.net/download-784799/bluesbacking.mp3.html

    Gruss riff-raff
     
  10. ozzy_munich

    ozzy_munich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    393
    Ort:
    40 km südlich v. München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.039
    Erstellt: 13.04.08   #10
  11. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 13.04.08   #11
    Ich versteh nur Bahnhof :D. Aber egal. Das Ergebnis zählt. Und deines klingt sehr ausgewogen. Toller Sound, exakt passende Lautstärke gewählt. Zwar wenig Noten, aber mit richtig schön Feeling gespielt.

    Das sehe ich etwas anders. Ich finde das sogar schwerer als beim best Take possible. Gerade diese langsamen Sachen verlangen nach mehr Gefühl.


    Auch 'ne tolle Variante. Wieder was ganz anderes, was mir besonders zwischen 1:10 und 1:40 super gefällt :great:

    Klasse gemacht.

    btw. vergiss nicht Kritiken für die anderen abzugeben, wenn du selbst welche haben möchtest. Spielerisch bist du ja gut genug, um konstruktiv bewerten zu können. Ich bin da eher etwas emotionaler eingestellt, da ich noch nicht so weit bin :D



    edit: @krischan21

    Mensch, deine Version hatte ich glatt übersehen. Schön, dass du dich auch traust (bist ja auch noch nicht so lange am Spielen). Ich finde das schon ganz gut gelungen, wobei du sicherlich weißt, dass es hier und da kleine Schnitzer gibt. Speziell die ersten 16 Sekunden haste ein wenig vergeigt, aber dann fängst du dich gut wieder ein.
     
  12. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 13.04.08   #12
    Hiho ihr Lieben,

    mich hat mal wieder die Lust gepackt.
    Mein Kumpel hat sein Amplitube Jimmy Hendrix mitgebracht.
    Und das hat mich gleich inspiriert ^^
    Jojo sind n paar blues atypsche Dinge drin, aber uns hats gefallen :)
    Am meisten steh ich auf den Abschluß Akkord.
    Das klingt so geil warm mit dem Amplitube :)

    Bitte sehr

    Nachher hör ich mir eure Beiträge an !

    Gruß Stefan
     
  13. riff-raff

    riff-raff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 13.04.08   #13
    Hallo !

    Meine Meinung zu:

    @wiesenforce : Sorry aber ich sollte 10 Minuten !! warten bis der Download durch sei, das ist nicht akzeptabel.

    @krischan21 : Schöner Sound für das Stück ,vllt ein wenig zu viel Kompression. Die Bendings ergeben
    eine traurige Atmosphäre,sehr schön. An der Verbindung der einzelnen Töne noch etwas arbeiten.

    @foxytom : Mit zwei oder mehr Gitarren ist nicht so einfach ,um dem Song nicht die Luft zum atmen
    zu nehmen, du hast das aber ganz gut gemacht,klingt schon super westcoast-mässig.

    Weiterhin wollte ich noch sagen,das ich es toll finde, das sich so viele Mutige der vielen und
    öffentlichen Kritik stellen . Ein gutes Wekzeug um immer weiter zu lernen.

    @steve69 : Sehr gut gespielt und sehr schöner Sound.

    Gruss riff-raff
     
  14. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 13.04.08   #14
    Ich hatte auch das Download Problem mit wiesenforces Beitrag.

    Aber das geile an dem Take ist.........



    .....dass er Sax dazu spielt :D.


    Das kommt richtig gut :great: Ich find's nur einen Tacken zu laut, aber sonst wirklich cool, dass mal ein Saxofonplayer mitspielt.
     
  15. riff-raff

    riff-raff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 13.04.08   #15
    OK ,

    ich will auch nicht unfair sein. Hab`s mir angehört. Sax finde ich cool und passt auch zum Blues.

    @wiesenforce : gut gespielt,aber 2 Punkte auf die ich eingehen möchte: a) ein wenig mehr Hall finde
    ich kommt beim Sax immer extrem gut( das backing hat hier auch ein gewisses ambience) und
    b) ein bisschen mehr mit den Tonlängen spielen wirkt dann noch cooler ,also mal einen Ton länger
    stehen lassen kommt bestimmt gut,so wie du es am Schluss des Stückes schon mehr mit eingebracht
    hast. Sonst toll ,weiter so.

    Gruss riff-raff
     
  16. krischan21

    krischan21 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    896
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    15.545
    Erstellt: 13.04.08   #16
    @wiesenforce: Klasse, dass hier ein Saxofonist mitmacht !!! Weiter so !!! Aber hochladen bei Rapidshare ärgert nur die Anderen (vielleicht stattdessen file-upload.net ?)

    @foxytom: Die 'Melodiegitarre' passt klasse in das Stück, auch das Solo am Ende kommt gut

    @riff-raff: Am schönsten wird's bei 1:10, aber der Track ist durchgängig sehr gut gespielt

    @steve69: Dein Sound hat mir bisher am Besten gefallen, sehr gut gespielt


    Habe nur ein bisschen Verzerrung und Delay an

    Das g hätte man ja auch auf der e-Saite spielen können ... aber das wäre wohl zu einfach gewesen ... im Nachhinein betrachtet aber auf jeden Fall die bessere Variante. Ich denke, so kann man am Besten lernen ... Aber um wie foxytom auf 20 Jahre zurückblicken zu können, habe ich ja auch noch über 19 Jahre Zeit ... :)
     
  17. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 13.04.08   #17
    oh danke dass ihr euch das trotzdem noch angehört habt :D ..

    ich darf zu meiner verteidigung sagen, dass mit dem joghurtbecher, welchen ich als mikrofon benutze, ich erst mal ein paar Anläufe und Tests gebraucht habe bis es sich erst so angehört hat, dass man nich sofort akuten ohrenkrebs verreckt ist (ich hab nu noch drei leben :( )... und irgendwann hatte ich keine Lust mehr und nur noch läufe runtergeboxt.. naaaaaaaja.. bei der nächsten runde strenge ich mich mehr an, wenn ich mitspielen kann xD.

    riffraff ich mag zuviel hall nicht. auch wenns meistens "besser" klingt. bin da so einer der gerne mit den natürlichen effekten des saxophons arbeitet (was ich diesmal nicht getan habe) und stehe lieber auf puren sound.. aber bei dem mic wars doch zuviel..

    riffraff und steves beiträge finde ich auch sehr gelungen! und die andern auch! aber die hab ich mir letztens schon reinzogen und nicht mehr so im ohr.. hust.. ^^
     
  18. O.B.I.Hörnchen

    O.B.I.Hörnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.109
    Erstellt: 13.04.08   #18
    ich finde, dass es schon ein Unterschied macht, auf welcher Saite man nun einen Ton spielt, denn jede Saite hat ihren besonderen Klang.
    Ich glaub ich mach gleich auch noch eine Version...

    Habs mal mit der Akkustik versucht, leider hat sie keine Inlays oder sonstige Markierungen und bin halt 2-3 mal im Bund verrutscht.
    Ausserdem hab ich mal mit 2 Gitarren gearbeitet und ich finde es ist ganz gut geworden :)
    http://www.file-upload.net/download-785811/Alex--s-Version-mp3.mp3.html
     
  19. ozzy_munich

    ozzy_munich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    393
    Ort:
    40 km südlich v. München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.039
    Erstellt: 14.04.08   #19
    Sodala.. . heute hats geklappt, mit audacity aufzunehmen.... vllt. war auch nur der cache total voll. Keine Ahnung.. heut gings problemlos...

    hier mein versuch... ist zwischendurch sicherlich sehr konfus und besch.... euert..

    ... und einige falsche töne und spielpausen haben sich ebenfalls eingeschlichen.... naja... :o :mad::eek::screwy:


    hörts euch einfach mal an...nach dem motto "ohren zu und durch"

    http://www.file-upload.net/download-785915/blues2.mp3.html

    viele grüsse
    oskar
     
  20. krischan21

    krischan21 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    896
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    15.545
    Erstellt: 14.04.08   #20
    @O.B.I.Hörnchen: Dass es einen Unterschied macht, ist mir schon klar, aber das erste g auf der e-Saite ohne Bend, da wäre der richtige Ton im Ohr gewesen ...
     
Die Seite wird geladen...