MosFet - Was ist das eigentlich???

von tweippert, 17.05.06.

  1. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 17.05.06   #1
    Hallo Leute!

    Auf meinem Topteil (Kempton BassBoos 300W) steht drauf MosFet Technologie!
    Auch wenn Ihr lacht, aber was genau ist ein MosFet Verstärker??
    Das Top ist Sauschwer (15 Kilo).
    Ich will das Ding nicht aufschrauben um evtl. Röhren zu suchen, aber sind da evtl. welche drinnen?
     
  2. Billie Jane

    Billie Jane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    31.07.06
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #2
    also an EINEM mosfet liegts sicher nicht, dass es schwer ist ^^ das ding is nämlich nicht besonders groß....funktioniert vom prinzip her gleich wie eine signalverstärkung durch einen transistor... metal-oxide-semiconductor-field-effect-transistor heissts eigentlich ;-)

    die oxid-schicht im bauteil ist ca. 1.2 nanometer "dick" (sind glaub ich ca. 6 atome oder so)...also daran kanns wohl nicht liegen, dass das ding so schwer ist (auch die restlichen substrate sind nicht gravierend größer ;-)
     
  3. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 17.05.06   #3
    Bei MosFet handelt es sich um eine besondere Transistortechnologie. Sorry, hab grad keine Zeit es dir genau zu erklären, aber schlag mal bei Wikipedia nach: http://de.wikipedia.org/wiki/Mosfet

    Röhren brauchst du keine zu suchen :D


    Alex
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 17.05.06   #4
    das is ne bestimmte art von transistor, heißt: Metall-Oxid-Halbleiter/Silizium-Feldeffekttransistor

    sind schön schnelle transistoren bei interesse kann ich dir gerne erklären wie sie funktionieren!

    Kurz gesagt: eine bestimmte variante um "laut" zu machen :)


    EDIT: da war einer schneller
     
  5. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 17.05.06   #5
    Mosfet bedeutet Metal Oxide Semiconductor Field Effect Transistor.
    MosFet ist kurz gesagt eine Transistorenform (spannungsgesteuert). Demzufolge befinden sich in deiner Endstufe Definitiv keine Röhren ;)

    EDIT: Verdammt - zu langsam *argh*
     
  6. tweippert

    tweippert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 17.05.06   #6
    Mann Mann Mann!!:great: :great: :great:

    Also diese Geschwindigkeit war Rekordverdächtig - Danke Jungs!!!!:great: :great: :great:

    Ich denke daß mein Amp aber in der Vorstufe "Röhrengetrieben" ist.
    Weiß vielleicht irgendwer mehr zu meinem Top???
    Auch bei Google krieg ich nix raus.
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 17.05.06   #7
    mosfets sind auch in der endstufe ;)
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.05.06   #8
    ... was v. a. für einen sehr großen Trafo sprechen dürfte.
    Insofern ist der Rückschluß auf Röhren zwar verständlich (weil die Röhrenheizung recht große Trafos erforderlich macht), aber nicht zwingend. Auch reine Transistorendstufen können "sauschwer" sein, wenn z. B. "fette" Ringkerntrafos verbaut sind.
     
  9. SwordMaster

    SwordMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 17.05.06   #9
    Das kann ich mal bestätigen, mein Top wiegt tatsächlich um die 27 kg :eek: !
    Und das kann nicht an der einen Röhre in der Vorstufe liegen sondern das Gewicht liegt eindeutig an dem von dir erwähnten Ringkerntrafo...
     
  10. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 20.05.06   #10
    kenn ich auch aus meinem top. wiegt ne tonne, weil ein gigantischer ringkern drin ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping