Preampausgang zu laut

von Goldpunch, 12.08.06.

  1. Goldpunch

    Goldpunch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Hallo Leute,
    hab ein problem!

    Hab mir einen Focusrite Octopre LE zugelegt. Als ich nun mal was aufnehmen wollte, kam folgendes Problem:

    Wenn ich das Signal laut Preampanzeige auf -10 bis -6 dB einstelle, ist der Eingang in meiner Soundkarte (Terratec EWS 88 MT) voll übersteuert:eek:

    Erst bei einem PEAK-Level von ca. -16 dB eiert er um die 0 dB in meiner Soundkarte rum.

    Das ist doch nicht normal, oder?

    Woran kann das liegen?
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.08.06   #2
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 12.08.06   #3
    Nein, hat er nicht, hab jedenfalls nichts gefunden:
    Manual
    Vielleicht läßt sich die Audiokarte umstellen, da habe ich jetzt noch nicht danach gesucht.

    Edit: Doch, hier ist es... Umschaltbar von -10dBu auf +4dBv, steht auf der zweiten Seite...
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.08.06   #4
    Oh ja, hatte das LE übersehen.

    Aber die haben auch komische Vorstellungen von Pegelstruktur:

    Bei WELCHEM System sind denn bitte +22dBu erst Vollaussteuerung? Auf welchem planeten leben die bitte?
    Die Empfehlung -10 dbFS bedeutet ja immer noch +12dBu - selbst die "heiße" ARD-Norm mit ihren +6dBu liegt da ja weit drunter...

    EDIT: Dazu passt dann die Aussage von oben - die Karte steht wahrscheinlich schon auf +4dBu, das würde bei -16dBFS (= +6dBu) ungefähr hinkommen...
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 12.08.06   #5
    Äks, diese Pegeldefinitionen - war nie meine Stärke...
    Mit der Rundfunknorm +6dBu = 1,55Vss bin ich immer gut zurecht gekommen, solange bis die anderen dann dazu kamen...
    Konsumerpegel war 20 dB niedriger, = -14dBu = 155mV und 0dB sind 0,775V - das reichte eigentlich...
     
  6. Goldpunch

    Goldpunch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #6
    Genau das ist das Problem. Wo brauicht man solche Pegel?
    Hab dann gestern mal versucht Toms abzunehmen. Die sind von naturaus so laut, daß der Pegel schon ohne Verstärkung in der Karte übersteuert.

    Hab dann mal einen DBX 166 dazwischen getan; ist klar da kann man den Output runterziehen und anpassen (wie vermutet ca. -15 dB), dann klangen Toms, BD & Snare echt sahnig!

    Wie könnte man dieses Problem nun am besten beheben? :rolleyes:
    Würde ihn irgend wie ja gern behalten, aber ich denke das wird wohl nichts?!
    :( :( :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping