RECORDING-workshop: Wie bekomm ich nen geilen Gitarrensound? :P Zum Nachmachen!

von Rasti, 04.06.05.

  1. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 04.06.05   #1
    So!

    Ich hab mich mal gerade rangesetzt und dachte ich schreib mal für euch auf, wie ich meinen Gitarrensound hinbekomm. Nicht, dass er so aussergewöhnlich wäre, is auch nix besonderes beim machen, aber evtl fehlt manchen einfach nur nen kleiner Anfang.

    LINK: http://www.rusty-nail.de/tut/3spuren.mp3

    Also, ich hab nen ziemlich simples Riff genommen.

    Ne Yamaha RGX121 auf Drop-H gestimmt, und dann einfach nur

    |-2---0-2-2-0-5-2----0-2-2-0-2-7--7-7-7-5-5
    |-2---0-2-2-0-5-2----0-2-2-0-2-7--7-7-7-5-5
    |-2---0-2-2-0-5-2----0-2-2-0-2-7--7-7-7-5-5

    Als erstes hab ich mir den passenden Metronom-speed(140) rausgesucht und dann einfach mit dem Takt mitgespielt die erste Spur. Sobald ich damit fertig war, hab ich den PAN-Regler ganz nach links geschoben. Dann hab ich das gleiche nochmal gespielt. Manch einer denkt sich jetzt "hmm kanns den Mist nich einfach kopieren?" Eben nicht! Denn obgleich es sich auch nur minimal unterscheidet, entsteht so nämlich der schöne Stereosound. :p Also spielen wir das noch einmal ein. Da ja jetzt schon eine Gitarrenspur vorhanden ist, kann man da einfach rüberspielen, wenn einem das mit nem Metronom unangenehm ist. Sobald wir damit fertig sind, stellen dir den PAN-Regler auf ganz rechts. Dann noch einmal eine dritte Spur gespielt, und die dann einfach mittig gelassen.

    Nach dieser Prodezur rechtsklick auf die drei Spuren nacheinander und Effekte > Normalisieren.

    ACHTUNG: Beim Aufnehmen lieber etwas leiser, sodass kein einziges mal dieses "Knistern" im Lautsprecher vorkommt, als dass man so gerade unter dem Limit ist, es aber ein paar mal Knistert. Mit dem Normalisieren und dem Regler kann man die Lautstärke besser erhöhen als niedriger machen!

    Jetzt geht's an den Equalizer!

    Der linken Spur hab ich quasi ein breites V verpasst: Mehr Bässe, weniger Mitten, mehr Höhen.

    Die rechte Spur bekommt genau das Gegenteil: bisschen weniger Höhen und Tiefen und dafür mehr Mitten.

    Die mittlere Spur bekommt nach Bedarf ein bisschen mehr Mitten.

    Jetzt müsst ihr die Lautstärken einfach noch so anpassen, dass die 3 Spuren ca. gleich laut sind.

    Dann noch Effekte > Dynamics > Dynamics > Auto-Gate... Damit dieses "beeeeeeep..." vom Mikrofoneingang nicht mehr zu hören ist am Anfang..(Bei meiner Onboard-Soundkarte ist so nen beep da. :p)

    So sollte das bei euch ca. aussehen:
    [​IMG]

    Um den Unterschied noch einmal zu verdeutlichen:
    http://www.rusty-nail.de/tut/1spuren.mp3 <- nur 1 Gitarrenspur
    http://www.rusty-nail.de/tut/3spuren.mp3 <- 1 Spur

    Wohlgemerkt, dass ich die 1 Spur als linke Spur bei der 3er-Aufnahme benutzt habe. die Qualität der Aufnahme o.ä. ist nicht schlechter, es ist exakt das, was ihr dann auf der linken Hälfte eures Kopphörers oder eurer Anlage hören könnt. :p Der Mix macht's!


    So, jetzt würd ich gerne sehen wie ihr das in die Tat umsetzt. :p

    Backingdrums mit Bass und Drums: http://www.rusty-nail.de/tut/untitled.mp3

    ** Falls noch irgendwer Fragen hat... Soll ruhig fragen! :)
    ** Hoffe macht überhaupt wer mit und ich erzähl net schon alten Käse... :(

    Gruß,
    Chris

    EDIT: Noch was mit der 3-Spur-Technik :) http://www.rusty-nail.de/hango.mp3
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.06.05   #2
    sehr schön :)

    allerdings klingt deine gitarre ja schon auch bei ner einzelspur recht "fett". in den meisten fällen müsste ich sowas aber mit doppeln und delays erst "anfetten" :)

    deshalb empfehle ich zusätzlich folgenden workshop:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=49993
     
  3. capone

    capone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  4. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 04.06.05   #4
    geiler geiler Sound wirklich!!! Da sieht man mal, dass man aus den einfachsten Riffs was machen kann. Aber ich denke auch, dass ein Großteil durch das Tuning passiert, ein Drop D würde meiner Meinung nach noch lange nicht so fett klingen wie das aufgenommene.

    So ich mach mich jetzt an die Arbeit so einen Sound hinzubekommen. :great:
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 04.06.05   #5
    hey,sag mal,seid ihr die rusty nail,die ab und an hier in hütschenhausen mal spielen ;)
     
  6. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 04.06.05   #6
    Hi!

    Danke für den Workshop! Eine Frage: Bist du echt durch den Mic eingang?
     
  7. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 04.06.05   #7
    Klingt recht fett, auch wenn's überhaupt nicht mein Sound ist. Ich mag's eher mittiger.

    Was du leider völlig vernachlässigt hast, und was eigentlich ziemlich wichtig ist, um einmal einen guten Grundsound zu erhalten: Wie nimmst du eigentlich auf? Mikro vor den Amp, per Preamp direkt in die Soundkarte....? Ich schaff es nämlich bis jetzt nicht, per gemiktem Combo so eine fette Aufnahme zu erzeugen, das klingt dann immer eher dünn und kratzig.
     
  8. Jsunderland

    Jsunderland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    14.03.15
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 04.06.05   #8
    Frage: Was macht dieses Normalisieren u. was bewirkt es?

    thx :great:
     
  9. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 04.06.05   #9
    ich werds mal ausprobieren... Wie ich höre, hörst du Seether? ;)

    Es klingt auch auf Drop D ... Seether - Remedy
     
  10. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 04.06.05   #10
    ich kenn das normalisieren jetzt nur von nero, da werden vorher alle titel auf die gleiche lautstärke gebracht. ist es das?
     
  11. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 04.06.05   #11
    Soweit ich weiss bewirkt normalisieren, dass der höchste Peak in der Laustärke auf ein bestimmtes Level gebracht wird (zB 80% der Maximallautstärke).
     
  12. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.06.05   #12
    klingt ganz geil aber mal nen generelles problem
    wie bekomme ich nen schönen verzerten sound hin? wenn ich die klampfe direkt an amp anschließe ists logischerweise clean und nen mic hab ich net um den amp abzugreifen. aberich hab noch ne tretmine könnte ich die dazwischen klemmen oder rauscht sonst die soundkarte ab?
     
  13. der_vogel

    der_vogel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    157
    Erstellt: 04.06.05   #13
    EDIT

    ups sorry.


    nettes tut :D
     
  14. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 04.06.05   #14
    Hat dein Amp keinen Verzerrer drin?

    Tretmine davor schalten ist natürlich kein Problem. Du kannst das ganze dann per Mikro oder per Direct Out vom Amp abnehmen.

    Ansonsten wäre noch eine möglichkeit, mit nem POD oder ähnlichem direkt in den PC zu gehn.

    Allerdings ist es nicht ganz einfach, soeinen sound zu erreichen - der Grundsound dieser Aufname (ohne Effekte) ist für Homerecording schon ziemlich gut...
     
  15. Rasti

    Rasti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 04.06.05   #15
    jo seether is mein alltime-favorite. :)

    es gibt schon threads, jo, aber ich denke, dass mein sound noch enn bissel "dynamischer" ist weil die, soweit ich das gesehen hab, nur eine spur kopiert haben, und delay dazugepackt haben.

    so gesehen hat man nicht verschiedene spuren sondern eine, die dann nochma zu hören ist und nicht mehr richtig im takt ist...

    normalisieren bewirkt, dass du quasi genau unter der maximallautstärke bist. d.h. dass du dann nach dem normalisieren alle spuren auf einer lautstärke haben solltest.

    ich bin mit meiner yamaha in nen line6 pod pro und dann in meine onboard-soundkarte in den mikrofon-eingang. :p

    beim linein-eingang ist es viel leiser bei mir, und ich hör nur auf der linken seite etwas, sodass das beim recorden schwieriger ist, etwas zu hören.

    sofern man nen richtiges(dynamisches wohl besser bei amps) mikro hat, denke ich, ist der sound eher besser mit mikrofonabnahme. hab ich aber kein geld für. :p
     
  16. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 04.06.05   #16
    Du kannst ganz einfach die Gitarre in die Soundkarte stecken und dann Programmintern über ein VST-Plugin laufen lassen. Gibt z.B. JCM900, Fender Twin Reverb, etc. Die klingen IMO ziemlich gut, wenn man sie richtig einstellt. Das funktioniert dann halt nach Modelling-Prinzip.
     
  17. Rasti

    Rasti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 04.06.05   #17
    Jo. M-Audio Fast Track hat sogar nen Programm dabei.

    Dann gibt's natürlich Native Instruments: Guitar Rig. :p

    oder Programme wie:
    - Rectifier
    - Guitar FX BOX 2.6
     
  18. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.06.05   #18


    ich spiel über nen engl screamer und der hat ne mords zerre. aber ich habe ja geschrieben das ich kein mic hab um ihn abzugreifen :( und wollte fragen wie ichs sonst noch machen kann einen clean sound zu nem schönen distortion sound zubekommen. mit vst hab ich shconmal ein wenig gearbeitet kam aber wurde aber immer kratzig und irgendwie scheiße
     
  19. Rasti

    Rasti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 04.06.05   #19
    Woot, n ENGL. :p Hmmm also den Sound solltest unbedingt benutzen. :)

    Da würd ich lieber mal 44 Eur ausgeben, der ENGL Screamer hat nen Mordo-Sound. :p

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/DAP_Audio_PL07.htm

    mal kurz OT: hehe LRSeether. Seetherfan mit ner C1 Elite... Was n Wunder! :)

    Ich hol mir bald die 006 Black jack (hoffe ich).
     
  20. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 04.06.05   #20
    Du hast ne Yamaha RGX 121, aber arbeitest mit Cubase SX ? :confused:
    Da stimmt doch irgendwas nicht. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping