Roundback Gitarre von Alba

von Dragonguarder, 11.02.08.

  1. Dragonguarder

    Dragonguarder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.02.08   #1
    Guten Tag ihr lieben^^.

    Diese Gitarre hier interessiert mich seeeehr:
    Gitarrchen

    Ich finde sie optisch sehr ansprechend und hätte mir vor sie zu holen. Ich habe bereits eine
    Gitarre von Alba und bin wirklich sehr zufrieden....was ich bei dem Preis echt nicht erwartet
    habe^^. Aber meine große Frage ist es:
    Da kein Loch direkt unter den Saiten ist, macht die Gitarre dann trotzdem genug lärm ohne
    einen verstärker? (ich verstehe es hoffentlich richtig das der equalizer nur mit verstärker
    benutzt werden kann)
    Ich würde es nämlich sehr schlecht finden wenn ich eine akustik gitarre nur mit verstärker
    spielen könnte. Rein der logik nach weiß ich eigentlich selber das es nicht sein kann, aber
    vielleicht könnt ihr mir erzählen ob es wirklich DEN unterschied gibt wegen den löchern.

    Danke=)
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 11.02.08   #2
    Ich sag es mal so:

    Billige E-Gitarren können ja noch gehen, billige Akustikgitarren schon sehr viel weniger, und billige Roundbacks die was taugen, hab ich sogar bei Ovation selbst noch nicht gesehen. Ohne das Instrument angespielt zu haben, wage ich die Aussage, dass es nicht wirklich zu gebrauchen sein wird. Selbst in der 500€ Region gibt es keine Roundback die mich wirklich überzeugen kann, vor allem unverstärkt klingt hier alles sehr dünn und blechern.

    Gruß,

    'nickel
     
  3. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.244
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 11.02.08   #3
    dem muss ich mich anschließen.
    die ganze idee hinter einer roundback gitarre ist ja die eine westerngitarre möglichst bühnentauglich zu machen und für einen verstärkten sound auszulegen.

    der equalizer ist (logischerweise) nur für den verstärkten sound

    der ort wo das loch ist, spielt im grunde ersteinmal gar nicht soo die große rolle. ob nun oben links oder unten rechts. der ton geht ersteinmal vom spieler weg und das was man hört sind meist die reflexionen von wänden etc.

    diese alba wird einfach aufgrund ihres sehr geringen volumens und der geringen tiefe unverstärkt sehr dünn klingen und vmtl auch sehr blechern.
    aber man muss eben preis leistung betrachten. 80€ sind eben die alleraller unterste grenze, logischerweise wird jetzt niemand daherkommen und sagen: "das ist ne super gitarre, die alle 500€ modelle an die wand spielt"
    es wird ein ton rauskommen und vllt wird dir der sound genügen. grad als anfänger ist man da nicht so kritisch. aber nimm einfach mal im gitarrenladen die billigste und eine sehr teure gitarre in die hand.
    viele leute wissen einfach gar nicht was möglich ist und finden ihre gitarre dann toll, weil einfach der vergleich fehlt..

    also: soundtechnisch würd ich dir definitiv von der gitarre abraten. grundsätzlich würd ich dir auch raten noch mindestens 200€ mehr zu zahlen.
    aber wenn du nur ne kleine gitarre für's ferienlager suchst, bei der du dir keine sorgen machen musst, wenn du im dunkeln reintritts: dann ist sie sicher nicht schlecht ;-)
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 11.02.08   #4
    Wobei ich das Prinzip nicht auf alle Roundbacks übertragen mag. Durfte letztens bei einem Freund die Ovation Ultra (ca 20 Jahre alt) spielen, da hab ich unplugged nichts vermisst. Die geht natürlich aber in andere Preisgrade...
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 11.02.08   #5
    Kommt auch immer auf die Dicke an - da gibt's ja drei "Dicken" - dünn und fast nur auf Verstärkung ausgelegt, die mittleren, die für alles halbwegs geeignet sind und die ganz dicken, welche eher auf akustischen Klang ausgelegt sind. Ovation hat ja auch ab und zu Gitarren ohne Tonabnehmer im Programm.
     
  6. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 11.02.08   #6
    - kann ich voll unterstreichen und noch ergänzen mit "leise" und "plastikhaft"

    - kann ich auch unterstreichen, aber es gibt schon Roundbackgitarren (Ovation, USA, deep depht bowl) die einen sehr schönen auch entsprechend lauten akustischen Klang haben (nur Preisklasse 1500 - 2000 €). Möglicherweise gibt es auch günstigere Modelle oder Nachbauten die aber auf jeden Fall einen tiefen, großen Roundbackkorpus haben sollten und eine massive Decke.

    - die Löcher sind meiner Meinung nach nicht so ausschlaggebend, da mehrere kleinere Löcher vermutlich die gleiche oder sogar eine größere Öffnungsfläche zum Entweichen der Schallwellen ergeben wie ein großes Loch in der Mitte. Die Schwingungsfähigkeit der Decke (Massivholz, Sperrholz, Beleistung) und das Korpusvolumen erzeugen hauptsächlich die Kraft und den Charakter des Klanges.

    Deswegen kann meiner Meinung nach nur eine Roundbackgitarre mit großem Korpus, mit massiver Decke und natürlich entsprechende Erfahrung und Umsetzung des Herstellers im Gitarrenbau (Holzauswahl, Beleistung, ect.) rein akustisch gut und kraftvoll klingen. - Ovation (USA).

    Ja natürlich ist der Equalizer nur mit Verstärker benutzbar.
    Der Preamp dieser Gitarre ist Sonica EQ-7545 made in China (Yangtze River Musical Instrument Accessories) - passive/ceramic piezo pickup under saddle. Ich kenne diesen Pickup nicht - aber es gibt keine höherwertige Gitarre die mit einem solchen Pickup ausgestattet ist. Deswegen vermute ich auch elektrisch verstärkt sehr viele Schwächen sogar im Vergleich zu einer günstigen Ovation made in Korea, die trotz möglicher Herstellungsmängel in Fernost mit einem OP Pickup (z.B. OP24+) ausgestattet ist, der ja nicht so schlecht ist.
     
  7. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 11.02.08   #7
    Wenn Du bedenkst, daß dieser Wandschmuck mit mindestens 100,50 EUR (plus Versand) für profane 2-Dimensionalität zu Buche schlägt, dann bist Du mit der Pseude-Ovation doch bestens bedient. Ob sie klingt oder nicht, ist dabei doch eher zweitrangig. ;)
     
  8. Dragonguarder

    Dragonguarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.02.08   #8
    Großen Dank an alle die hier ihre Meinung und Erfahrung preisgegeben haben.

    Ja als Wandschmuck ist sie wohl ziemlich schön^^, aber da habt ihr schon ziemlich viele
    gute gründe genannt warum ich sie mir spieltechnisch nicht holen sollte.
    Mein problem ist, das ich westerngitarren von der korpusform in anständigen preisklassen nicht sehen
    kann und noch viel schlimmer finde ich die kopfform bei konzertgitarren.

    Mir liegt das aussehen einer Gitarre ziemlich am herzen, also würde ich gerne eine Akustikgitarre
    haben die Preis-Leistung super wäre, aber das Design gleichzeitig besticht. Ich persönlich finde soetwas
    nicht=/.
     
  9. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.129
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.263
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 11.02.08   #9
    Willst du Gitarre spielen oder willst du dich fotografieren lassen????:) Für einen Musiker sollte das Aussehen erst an 4.Stelle kommen. 1.Stelle Klang, 2.Stelle Klang und 3.Stelle Klang!!!

    Und evtl. noch ein produktiver Hinweis: Schau dir die Ibanez Talman an.
     
  10. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 11.02.08   #10

    Ich denke es geht um Klang :confused: :D
     
  11. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.129
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.263
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 11.02.08   #11
    Ja doch. :rolleyes: Es geht doch aber wohl um Aussehen, Klang und keine Kohle. Dachte das wär am besten interpoliert. :D
     
  12. Dragonguarder

    Dragonguarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.02.08   #12
    ach du bist mir ein schmendrick xD.
    ich finde bei deiner aufzählung fehlt die bespielbarkeit, oder ist die egal?^^
    naja jeder interpretiert musik anders und auch das spielen solcher. ich liebe den wunderschönen
    klang von musik, aber ich liebe es auch eine wunderschöne gitarre zu betrachten. solch eine schöne
    gitarre zu besitzen macht mich sehr stolz und glücklich=)

    die ibanez sieht echt verdammt klasse aus und wahrscheinlich sollte man nicht viel weniger für eine
    akustik ausgeben, aber ich find das für den anfang nicht wenig, wenn man bedenkt das ich hauptsächlich
    auf der E-gitarre spiele.
     
  13. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.129
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.263
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 11.02.08   #13
    Ich glaub jeder hat mal ne schwache Stunde wenns um das Aussehen einer Gitarre geht... Ich hab mir z.B. eine hk-Gitarre ersteigert:screwy: Aber glücklich wird man nur richtig wenn sie klingt....
     
  14. Dragonguarder

    Dragonguarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.02.08   #14
    hm wo du recht hast, hast du wahrscheinlich recht^^...ich kann die qualität von hk produkten nicht
    so genau einschätzen, aber ich denke ich würde sie exakt auf gleiche ebene mit alba stellen. also meine
    40€ alba egite macht sich ganz gut so für den anfang=) aber nu hab ich mir gezwungenermaßen
    (damit der spaß erhalten bleibt) ne gute alte ibapnez[das p zuviel is extra;)] gekauft^^

    hm werd ich wohl ohne akustik leben müssen=(
     
  15. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.129
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.263
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 11.02.08   #15
    Du willst also echt lieber gar nicht akustisch spielen als eine zu kaufen, die zwar gut klingt, aber nicht "schön" aussieht??? Das ist krank!:confused:
     
  16. Dragonguarder

    Dragonguarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.02.08   #16
    lol, doch nicht krank xD am anfang wollt ich eig. nur e gitarre spielen, aber hab gefallen auch an
    akustischen liedern gefunden. ich komm auch prima ohne akustik aus. und nein, ich meine nicht das
    ich mir keine kaufe, weil sie nicht schön aussieht sondern weil sie schlecht aussieht. man muss
    nicht immer alles gut reden=P ich fahr irgendwannmal musicstore in köln und dann guck ich mal, vllt find
    ich ja was für mich^^
     
  17. atreju

    atreju Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.11.08   #17
    Der Kauf einer Gitarre im Internet sollte gut überlegt sein.Entgegen der populären Meinung, die meist das Produkt selbst nicht kennt, habe ich gute Erfahung damit machen können. Wenn man sich für ein Gitarre im Internet entschieden hat...wahrscheinlich wegen dem Preis, dann sollte man versuchen möglichst viele Informationen für das gewählte Produkt zu sammeln(Material, Mechanik, etc).
    Dann sollte man eine engere Auswahl treffen und auf die Möglichkeit, dass Instrument wieder zurück schicken zu können ,achten. Die Suche nach Erfahungsberichten ist bei Billiggitarren meist etwas schwer...trotzdem sollte man dem nachgehen. Vielleicht auch mal bei Youtube suchen.
    Ich habe mich damals für eine Roundbackgitarre der Marke Axiom(ca. 160Euro bei Ebay) entschieden. Ich habe auf Gut Glück gekauft. Das würde ich mir heute vielleicht nicht mehr trauen.

    Mein Erfahrungsbericht ist recht positiv. Neben meiner Gitarre (Modell: AXIOM CRM510BK C) habe ich schon einige Gitarre angespielt (dabei auch die Preisklasse zwischen 1000 bis 3000Euro) und kann nicht behaupten, dass diese viel besser klingen. Im Gegenteil, ich würde sogar meinen das der Unterschied verschwindet gering ist. Ich kann nicht für proffesionelle Gitarrenspieler sprechen, aber wenn man nur eine Gute RoundbackGitarre sucht, dann findet man die bei Axiom, die sich nichteinmal vor einer Gitarre der Marke Ovation verstecken muss.

    Trotzdem sollte man es sich zweimal überlegen ob man wirklich ein Gitarre im Internet kaufen will, weil, wenn die Gitarre nicht gut ist und man die zurückschicken muss, die Kosten sich schnell summieren können. Aber die Moderne zeigte mir, dass nicht immer nur Marken gut sein müssen. Und in solchen Fällen lässt sich viel Geld sparen.

    PS wenn jemand ne Axiom Gitarre mit massiver Decke besitzt...schick mir mal deine Meinung...
     
  18. Wohnungsrockerin

    Wohnungsrockerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    460
    Erstellt: 09.11.08   #18
    Jetzt wollt ich grade auch noch meine Meinung kundtun, hab aber grade noch gemerkt, das der Ursprungsthread aus dem Februar ist - hat sich wohl erledigt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping