schlimmes pfeiffen ENGL POWERBALL HIGHGAIN

von static.csonka, 27.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. static.csonka

    static.csonka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    156
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.06.10   #1
    halli hallo !

    seit ein paar tagen bin ich stolzer besitzer eines ENGL POWERBALL 1 .....

    brachiales teil :) bin total begeistert ....

    nun steh ich vor dem problem wenn ich im highgainkanal den gain weiter dreh wie ca 2 uhr kommt nach dem die gitarre aufhört ab und zu ein entsetzliches pfeiffen ....

    hab 3 verschiedene Noisegates probiert und krieg es nicht zuverlässig weg .-..... hat da vielleicht auch wer schon die erfahrung gemacht? :)

    sollte ich mir besser geschirmte kabel besorgen ? das ist so ziemlich das einzige was mir noch einfällt :(

    meine eq : Bass 3 uhr, mids 2 uhr, highs 3 uhr ! ja und gain was geht :)

    das eingebaute Noisegate find ich persönlich ziemlich beschissen weil es den ton so schnell abhackt das man keinen ton lang auslaufen lassen kann , deswegen hab ich es auf ca 11 uhr stehen ......

    Bitte um Hilfe :) mal wieder .......

    mfg
     
  2. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Kekse:
    3.680
    Erstellt: 27.06.10   #2
    Rückkopplung?

    Versuch mal dich ein wenig von deinem Amp wegzudrehen ob es dann besser ist.

    Nebenbei:

    Wieso zum Hänker drehst du Gain so weit auf? Das ist total verrückt weil es dir einfach alles kaputt macht! zwischen 10 und 12 Uhr solltest du mal nach ner Einstellung suchen darüber hinaus matsch es nur noch alles zu... Du wist weder im Metal noch irgendwo anders irgendjemanden shen der bei dem Amp den Gain-Regler auf Anschlag stellt! Nie!

    Das könnt auch der Grund für deine Probleme sein.
     
  3. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    28.01.15
    Beiträge:
    1.817
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 27.06.10   #3
    Na bei Gain auf 2 Uhr wunder mich das echt nicht. :D

    Also Tip weniger Gain! ;)
     
  4. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.272
    Erstellt: 27.06.10   #4
    und die Höhen auf 3 Uhr tun den Rest dazu.
    Mit wengier Gain sollte das dann aber machbar sein.
     
  5. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    28.01.15
    Beiträge:
    1.817
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 27.06.10   #5
    Und die Bässe solltest du vielleicht auch etwas zügeln, das hört sich nach einer Menge Matsch an. :gruebel:
     
  6. static.csonka

    static.csonka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    156
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.06.10   #6
    :( ja aber ich steh teilweise eben auf den matsch das ist das thema (wobei ich wirklich nicht viel matsch erkenne bei hohem gain , hört man trotzdem alles noch wunderschön .... naja bisher hab ich aber auch nur die cosm amps bzw. pedals aus dem gt pro genutzt in einen peavey v100 .... deswegen sind meine ansprüche nicht so hoch ;) )..... wieso baut man einen amp namens highgain und darf dann nicht über 12 uhr drehen :O

    das mit der rückkopplung könnte leicht sein da wir in nen proberaum spielen mit 6x6 meter und schon einiges drinsteht .......

    mmmhhh naja muss ich wohl auf gain verzichten was mich jetztn bisschen ankotzt .....

    noch ne kurze frage ,,.,,,, was würdet ihr für nen 1,5 jahre alten engl powerball ausgeben ? mit rechnung und alles pippifein sauber .... möcht gern wissen ob ich zu viel gezahlt habe ...

    und danke für die verdammt schnelle antwort :)
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 27.06.10   #7
    und du wunderst dich wirklich über feedback? :gruebel:

    feedbackbegünstigend können dazu noch schlechte pickups und/oder mikrophonische vorstufenröhren sein. auch das kabel und deine position zum amp spielen da ne rolle.

    edit:
    800 bis höchstens 850 bei nem starken gas-anfall.
     
  8. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    28.01.15
    Beiträge:
    1.817
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 27.06.10   #8
    Das solltest du mal die gängigen Highgainamphersteller fragen.

    Ich würde sagen so zwischen 800-900 ist ein guter Preis. :)
     
  9. -seb-

    -seb- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.08
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    702
    Kekse:
    441
    Erstellt: 27.06.10   #9
    Naja wenner gut da steht kamman für en Powerball schonmal 900 Eur bezahlen, aber das ist die oberste Grenze..
     
  10. dodona

    dodona Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Beiträge:
    287
    Kekse:
    438
    Erstellt: 27.06.10   #10
    könnte auch Röhrenmikrophonie sein. Müsste ich mir einmal anhören.

    Im übrigen halte ich es mit dem Mann mit dem sympathischen Avatar Kingx4one. Runter mit dem Gain!
     
  11. static.csonka

    static.csonka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    156
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.06.10   #11
    mmmhhhh hab 1000 bezahlt .... naja blöd gelaufen :)

    ok ok gain runter ! danke meine meisters :D
     
  12. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.265
    Ort:
    Greifswald
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 27.06.10   #12
    Sry, aber das ist doch echt irrgendwie lächerlich: "Wieso baut man einen Amp namens High Gain und darf Gain dann nicht über 12 Uhr drehen?"

    Denk mal drüber nach....dann fällt dir hoffentlich auf, dass nicht alle Reserven immer bis zum Anschlag ausgenutzt werden müssen, damit es gut klint. Ein PB hat so dermaßen viel Gain, dass 12 Uhr locker reicht, genauso mit den Höhen, von beidem hat der PB mehr als genug.

    Du gibst doch auch im Auto nicht dauernd Vollgas und machst eine Vollbremsung vor einer Kreuzung, oder?
     
  13. static.csonka

    static.csonka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    156
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.06.10   #13
    naja wenn ich amptechniker wäre und weiß ab 12 uhr kommt nur nu scheiß raus dann stell ich den gesamten bereich annehmbaren bereich auf den poti somit kann ich feiner einstellen .... das wäre für mich logisch ....
     
  14. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    8.09.17
    Beiträge:
    8.659
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Kekse:
    44.810
    Erstellt: 27.06.10   #14
    ja, die Jugend steht auf Matsch und undifferenzierten Ton... unglaublich!

    zu wenig!

    sehe ich auch so.

    du solltest überlegen, den 3. Kanal fürs Rhythmusspiel zu verwenden, weil der bei einer Gaineinstellung zwischen 10 und 12 Uhr ausreichend Verzerrung bietet, um auch in einem Bandgefüge tonal zu bestehen ohne dass man alles zumüllt. Ich habe den Kanal 4 nur benutzt, um dem Solo etwas mehr TON zu verleihen und da bin ich auch ab und an über die 12 Uhr-Gaineinstellung gegangen. Heute spiele ich nur noch einen Zweikanaler, weil Druck und Power eher durch tightes (Zusammen-)Spiel entsteht als durch entfesseltes Gain.

    Ich habe schon zu viele Bands gesehen, egal ob mit 6505, PB oder sonstwas, wenn beide Gitarristen in einer Livesituation ihren PB auf Kanal 4 mit Gain aif 15uhr fahren, ist nichts mehr wahrzunehmen, außer das Geräusch eines startenden Kampfjets... egal was mir da andere sagen!

    Ich vermute mal (auch wenn das arrogant ist) dass du nach dem Widerverkaufswert des PB gefragt hast, weil du ihn wieder verkaufen willst... aber auch andere Amps pfeifen bei zu viel Gain
     
  15. static.csonka

    static.csonka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    156
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.06.10   #15
    nein deswegen hab ich nicht nach den preis gefragt sondern wirklich nur um zu wissen ob ich zuviel bezahlt habe :)

    bin total zufrieden mit ihm nur das mit dem pfeiffen.....

    werd dein rat mal befolgen und morgen im proberaum antesten :)

    danke für die nette antwort ! das ist ja nicht normal hier das man ne nette antwort bekommt :great:
     
  16. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 27.06.10   #16
    so lange dir der amp gefällt, hast du nie zu viel bezahlt. was hast du denn für ne gitarre dran hängen? vielleicht sind ja wirklich die pickups mit schuld.
     
  17. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.12.19
    Beiträge:
    5.890
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    19.342
    Erstellt: 27.06.10   #17
    Selber Amp, selbes Problem, humanere Settings bei mir :)

    Gain: 12:00
    Bass: 12:30
    Mid: 13:00
    Treble: 13:00
    Depth Punch: 13:00
    Presence: 12:00

    Das ganze im Kanal 3, ohne extra Bottom-Knopf.


    Auch ich hatte auf einer meiner Gitarren infernalisches Feedback (2x EMG HZ H1), bei jeder Lautstärke und jeglicher Gain-Einstellung über 09:00.
    Die Lösung bei mir war Moosgummi, den ich unter die Pickups stopfte, bis diese absolut keinen Bewegungsspielraum mehr hatten.
    Offenbar entstand das Feedback, weil die Pickups in ihrer Aufhängung (immerhin nur über 2 Federn) vibriert hatten.

    Hierzu schreib ich übrigens gerade an einem Mini-Workshop, wie man jeden Kubikzentimeter der Pickupfräsung ausstopfen kann ;)



    Meine andere Gitarre (Emg 81/60) hatte die selben Probleme, hab sie vor wenigen Tagen erst ausgestopft, und war seitdem nicht mehr in der Nähe meines Powerballs, mal sehen ob's hier genauso gut funktioniert :)
     
  18. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    4.063
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 27.06.10   #18
    es ist ein Powerball mit Gain auf 3:00.
    ich weiss nicht, warum da 2 Seiten diskutiert werden muss, ob es vielleicht auch die Pickups oder sonstwas sind.
    das Problem ist (wie schon viele gesagt haben) POWERBALL MIT GAIN AUF 15:00!!!
    der PB hat im 3ten Kanal bei 10:00-11:00 REICHLICH Gain für brutalsten Deathmetal, wer meint über 12:00 drehen zu müssen ist selber schuld.
     
  19. Sinergy

    Sinergy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    14.12.20
    Beiträge:
    469
    Kekse:
    1.857
    Erstellt: 28.06.10   #19
    Ich hab meinen Gain Regler im dritten Kanal auf 9:00 und das reicht mehr als dicke aus!
     
  20. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    München
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 28.06.10   #20
    Naja, erst mal hast Du recht - es iss 'n Powerball, it's not a bug, it's a feature :p Aber ganz abgesehen davon, dass das auf dem Powerball einfach 'n weder Band- noch Autisten-geeignetes Setting ist, macht's schon auch Sinn, mal nach der restlichen "Peripherie" zu fragen. Wenn jetzt 'ne Klampfe mit Billig-PUs, -Elektronik und mangelhafter Abschirmung und/oder haufenweise Billig-Treter mit windigen Patchkabeln davor hängen, wird das Problem auch bei gemäßigter Einstellung weiterhin bestehen.

    @Threadersteller - alles Wichtige wurde ja schon gesagt, auch wenn Du auf vollen, brutalen Sound stehst - je tighter Du spielst, und je weiter Du dabei mit dem Gain runter gehst, desto brutaler wird der Gesamtsound in die Fresse semmeln :rock:
     
mapping