Seiten schnarren !!! help

von BATHOR, 21.11.03.

  1. BATHOR

    BATHOR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.04
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.03   #1
    Hi,

    ich hab nen dummes Problem, was mich immer öfter stört,
    weil es ziemlich laut schnarrt, ich hab mich schon in anderen Theads
    umgeschauht, bin aber trotzdem noch ziemlich unsicher.
    Ich habe RG-7321, grad mal ein monat lang,
    und habe von 09er auf 10er gewechselt, eigentlich kein grosser unterschied. ich weiss nich, ob die alten saiten auch schon geschnarrt haben, weil ich fast gleich am anfang gewechselt hab.
    Also ich habe versucht die saitenlage zu erhöhen, aber es hat nichts geändert, ich hab mich mal umgeguckt und es sieht so aus,
    als würde die saiten in den oberen Bünden immer enger zusammenlaufen,
    und ich denke das schnarren kommt auch von oben,
    ich schätze man sollte den halseinstellen, aber ich kanns mir irgendwie nich vorstellen, weil die GIt eigentlich perfekt eingestellt sein sollte,
    habe sie von MS bestellt gehabt.
    aber wenns wirklich stimmen sollte, wär nich schön,
    was müsste ich beim Hals einstellen beachten ??
    kann ich was falsch machen ??
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.03   #2
    Drück mal die Saiten im ersten und letzten Bund runter und miss nach, wie weit die Saiten dann beim 8. Bund vom Bundstäbchen weg sind.
     
  3. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 21.11.03   #3
    ja die gitarre wurde "perfekt" eingestellt für einen 9er satz und nicht für einen 10er satz wie du jetzt einen nutzt ;) an den halsstab würde ich selbst nicht rangehen, wäre mir zu waghalsig -g- wenns ne squier wäre dann ja aber nicht bei einer ibanez, die sind mir zu schade ;)
     
  4. BATHOR

    BATHOR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.04
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.03   #4
    @ Ray
    also ich hab nur bei der tiefen B-Saite gemessen,
    da waren es im 8.bund. wenn ich im 1.bund greife so 3-4 mm
    und wenn ich im 24.bund greife, so 2-3 mm.

    @ KoRnflake
    Kann die Gitarre davon kaputtgehn, wenn man den hals justiert
    oder was meinst du mit Waghalsig ??
    naja klar, is die für 9er perfekt eingestellt worden,
    aber ich kann mir eigentlich nich vorstellen,
    das sich von 9er auf 10er der Hals verzieht.
     
  5. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 21.11.03   #5
    naja ich meine halt das du das lieber von einem fachmann machen lassen solltest, der hat ja eher "das gefühl" dafür ;)
    aber eigentlich müsste das schnarren durch das erhöhen der saitenreiter am steg beseitigt werden. ich habe heute bei meiner neuen auch von einem 9er satz auf einen 11er umgespannt und habe nur das tremolo etwas erhöht auf einer seite
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.03   #6
    Lol, nein, du musst natürlich gleichzeitig am ersten und 24. Bund drücken und dann messen. :-)

    Wenn dann keine Luft ist, also die Saiten auf den Bünden liegen, muss du die Halsneigung leicht ändern.

    Wär aber komisch. Da du ja einen stärkeren Satz draufgemacht hast, krümmt sich der Hals ne Spur mehr, also ist in der Mitte mehr Luft zum Schwingen.

    Wenn sie vorher perfekt eingestellt war, ohne zu schnarren, dürfte sie jetzt erst recht nicht schnarren.

    Falls....

    Sollte um den 8. Bund rum 0,3 mm oder mehr Luft frei sein, wenn du die Saiten im ersten und letzten Bund runterdrückst, dann musst du halt die Brücke höher schrauben.
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.03   #7
    Wenn du die Halsschraube vorsichtig drehst(Vierteldrehung und dann 5 minuten Pause), ist das völlig ungefährlich. Der Typ im Laden macht nichts anderes.

    Nicht zuviel auf einmal drehen, denn das Holz muss ja langsam nachgeben.

    Von 9er auf 10er kann sich schon was ändern. Wenn der 9er perfekt war, ist bei nem 10er die Halskrümmung in der Regel zu viel, sprich die Saiten liegen in der Mitte zu hoch.

    Wenn man dann versucht, das nur durch die Saitenreiter zu beheben, geht das schief. Denn damit legt man die saiten nicht nur in der Mitte tiefer, sondern komplett. Sprich: sie schnarren vorne. Sprich: du musst mit ner höheren Saitenlage als nötig spielen, damits net schnarrt.
     
  8. BATHOR

    BATHOR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.04
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.03   #8
    @ Ray
    achso, ich habe das mal gemacht und würde sagen,
    da ich nich messen konnte, da ich ja mit 2händen drücken musste,
    so ca. 2mm.

    Saitenraiter habe ich nich, sondern 2 Feststellschrauben,
    sprich Fixed bridge, aber das macht ja keinen unterschied.

    naja was die Halsverstellschraube betrifft,
    is schon sone sache, aber ích würde es mal vorsichtig probieren,
    würde eine 1/4 Drehung schon reichen, oder wieviel wäre sinnvoll
    und wieviel gefährlich ???
     
  9. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 21.11.03   #9
    ah ja ??
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.03   #10
    Ungefähr reicht schon. Und 2mm ist eigentlich extrem viel. da sollte man auf seiner Gitarre rumhauen können, ohne dass was schnarrt.

    Wie ist die Gesamtsaitenlage am 12. Bund? Also wenn du garnix drückst?
    (Abstand Unterseite der Saite zu Oberseite des Bundstäbchens, ungefähr)

    Theoretisch müsstes du den Hals anziehen, also stärker flach legen :-), weil 2mm völlig verrückt ist. Scheint so, als wäre die Halsschraube werksmässig völlig gelockert gewesen.

    Da es bei dir aber trotzdem schnarrt, klingt das jetzt alles etwas komisch. Vielleicht kommt das Schnarren woanders her.
     
  11. BATHOR

    BATHOR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.04
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.03   #11
    wenn man nix drückt,
    sind im 12. bund ungefähr 3-4 mm

    ich bin mir ziemlich sicher, das er daher kommt,
    denn die Saiten liegen sonst nirgendwo (Tonabnehmer,...) auf,
    wenn ich leersaiten schlage, schnarrt es nich,
    halt nur wenn drücke und dann spiele

    wieso sind 2mm verückt, sind das zu wenig ??
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.03   #12
    Also ne halbwegs eingestellte Durchschnitts-E-Gitarre hat 2,5 mm am 12. Bund plusminus ein wenig. Gute Klampfen haben zwischen 1,5 und 2mm, extreme noch weniger.

    3 bis 4mm plus ne Halskrümmung, die 2mm freie Saite in der mitte garantiert, das ist so viel, da müsstest du mit voller Wucht und nem Stahlpick in die Saiten hauen können. :-)

    Selbst Westernklampfen, auf denen man ja ordentlich clean reinhaut, haben da ja meist weniger.

    Wenn es wirklich auf deinem Hals schnarrt, obwohl die Saiten so hoch sind, dann müsstest du einen extrem verzogenen Hals haben. Das müsste man dann aber sehen.

    ne, viel zuviel.

    Selbst für ne Westenrgitarre, auf der man stark anschlägt, wäre das viel.

    E-Gitarren haben im Schnitt zwischen fast 0mm (für Leute mit leichtem Anschlag bzw. wenn man nur verzerrten Thrash oder so spielt) und 0,5mm. Wer sehr gerne clean spielt und kräftig anschlägt, kann auch bis 1mm oder etwas mehr gehen. Aber viel mehr bringt keinen Vorteil. 2mm ist extrem für ne E-Gitarre.

    In Kombination mit 3 bis 4mm Saitenlage am 12 Bund ist das einfach heftig. Da könnt ich garnimmer spielen :-)
     
  13. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 21.11.03   #13
    ray, vergiss nicht, daß es sich um einen 7-saiter handelt.
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.03   #14
    hm, stimmt.

    Ist trotzdem viel. Ich hab auch schon ne K7 eingestellt, aber mehr als 1mm Trussrod war da trotz tiefer H-saite nicht nötig. Plus deutlich unter 3mm Saitenlage 12. Bund. (Gitarre nicht runtergestimmt, also ganz normal wie ein 6-Saiter plus tiefes H)


    Ich weiss allerdings nicht, wie der Kollege anschlägt.... :-)
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.03   #15
    Rein interessehalber: hat das Ding echt eine einzelnen Saitenreiter? Auf dem Foto im Katalog hat die Klampfe das nämlich...

    PS: was meintest du damit, dass die Saiten bei den oberen Bünden "enger zusammenlaufen" würden?
     
  16. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 21.11.03   #16
    Also das die Saiten oben enger zusammen laufen ist normal, weil ja auch der hals dünner wird nach oben hin :)
    Höhrst du das Scharren eigentlich auch im AMP oder nur unverstärkt??
    Manchmal soll es ja helfen nen neuen Saiten Satz aufzuziehen :)
    Greif doch mal die Saiten von oben nach unten auf jedem Bund und sag ab welchen es anfängt zu schnarren :)
     
  17. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 21.11.03   #17
    das war mir auch schon aufgefallen.
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 22.11.03   #18
    nach unten. Oben wirds definitiv breiter :-)
     
  19. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 22.11.03   #19
    oben ist der kopf...zumindestens wenn ich gerad so auf meine klampfe guck, die im ständer steht... ;)
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 22.11.03   #20
    Absolut gesehn, ja. :-)

    Ist aber trotzdem unten am Hals
     
Die Seite wird geladen...

mapping