Sprachqualität im Forum.......?

von topo, 25.02.05.

  1. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Beiträge:
    813
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 20.01.06   #281
    Jemanden auf seine Fehler hinweisen, finde ich persönlich gut. Natürlich auf nette Art und Weise. Schlimm ist es nur, wenn demjenigen es ziemlich egal ist.

    PS: Warum schreiben viele ihr "Naja" immer zusammen? Meines Erachtens wird dies "Na ja," geschrieben. Gibt's dafür eine Regel? :D
     
  2. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    81
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 20.01.06   #282
    Ich weiß nicht, ob es schon erwähnt wurde (falls ja, steinigt mich bitte;)), aber was ich absolut nicht verstehen kann, ist wie man "standard" mit "t" am Ende schreiben kann. Es gibt Standarten (Betonung auf dem zweiten a), aber keinen Standart. Mittlerweile wird sogar überlegt, beide "Schreibweisen" für korrekt zu erklären, weil nicht einmal mehr Redakteure wissen, was denn nun korrekt ist. Siehe hierzu auch http://www.k-faktor.com/standart/
    Spiegel Online, nur so als Beispiel, weist laut obigem Link eine Fehlerquote von fast 11% auf. Respekt. Ein Maurer könnte sich so schlechte Arbeit auf Dauer nicht leisten.
    Desweiteren ist die Sache mit "das" und "dass" nicht so schwer. Auch die generelle Problematik der "ss- oder ß-Schreibung" ist, wenn man wenigstens weiß wie es richtig ausgesprochen wird, kein unüberbrückbares Hindernis. Was mich zum nächsten Punkt führt: "Erlebniss, Verständnisss, Missverständnissss" etc.
    Wenn jemand einen neuen Angestellten sucht, wird er wohl in Zukunft den nehmen müssen, der am wenigsten schlecht schreibt und am wenigsten nicht weiß.
    Wir befinden uns jedoch in guter Nachbarschaft. Hat schonmal jemand in amerikanischen Zeitschriften und Foren darauf geachtet? "There" hat neben seiner usrprünglichen Bedeutung auch die Funktionen von "they're" und "their" übernommen.
    ...un dan sol no einer auf die plöden ammis schimmfen!;)
    @ Sky: Schreib doch "nun ja":D
    Gruß,
    Dainsleif
     
  3. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    28.02.19
    Beiträge:
    3.072
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.500
    Kekse:
    44.395
    Erstellt: 20.01.06   #283
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    31.01.20
    Beiträge:
    13.298
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.01.06   #284
    Wie Hans_3 mal so schön sagte: es gibt durchaus auch Standarten mit Betonung auf dem ersten a. Kopfstand, Handstand, Unterstand, Gemüsestand...alles Stand-Arten. :D

    Ist eigentlich total simpel. Wie kann man eine Konjunktion mit einem Relativpronomen verwechseln? Man verwechselt doch auch nicht eine Trompete mit einer Geige...

    Das Problem ist, dass die Leute einfach nicht denken. Genau deshalb schreiben sie auch FAQ's und CD's und Auto's. Wahrscheinlich weiss selbst der ungebildetste Schreiber, dass CDs ein Plural ist und kein sächsischer Genetiv. Aber weil irgendwo mal einer mit nem falschen s angefangen hat, macht es jeder nach. Und deshalb findet man gar schon Nudel'n oder den Bauer'nhof.

    Tja, wer weiss das schon. Hessen müssten Spaß wohl eindeutig Spass schreiben ;)

    <- ist da sowieso Schweizer und macht einfach immer ss. Da muss man den kleinen Finger nicht immer so hochrecken...
     
  5. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Beiträge:
    813
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 20.01.06   #285
    Nee, jetzt mal ernsthaft. Ich habe dafür jetzt eine eigene Regel gefunden. :D

    Ich habe bei Telefonbuch.de nachgeschaut, und es gibt doch wirklich Leute die z.B. "Naja Mustermann" heißen. Das bedeutet, diese Person wird sich immer angesprochen fühlen, wenn ihr "Naja" schreibt (persönliche Anrede). Anders sieht es natürlich aus, wenn man "Na ja" schreibt, es gibt zwar auch Personen die "Na Ja" heißen, aber die werden sich nur angesprochen fühlen, wenn man beides groß schreibt: "Na Ja" ... Ist doch ganz einfach? :D
     
  6. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    985
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 20.01.06   #286
    Auf Englisch heisst uebrigens beides standard. Standarte und Standard sind auch etymologisch nah verwandt.

    Noch was: http://www.k-faktor.com/standart/ :D
     
  7. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.154
    Zustimmungen:
    441
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 20.01.06   #287
    Sehr richtig! Nach der schönen Terminologie des Nationalgrammatikers S&#299;bawai&#7717; unterscheidet man sowieso erstmal "heile" (regelmäßig) und "unheile" (unregelmäßig). Bei letzteren dann weiters "gesunde" und "ungesunde"... :D
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    31.01.20
    Beiträge:
    13.298
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.01.06   #288
    Puuhh, Sibawai......

    ......ich bin damals lieber ins Alternativ-Seminar zu Spott- und Weingedichten gegangen ;)
     
  9. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    12.12.16
    Beiträge:
    2.206
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 20.01.06   #289
    Eindeutig. Aber wir müssten dann auch Litter, Satelitt usw. schreiben. Evtl. auch Kürche (na de kürche, wo de zum Beten reingehst!), Gehörn (nicht zu verwechseln mit dem Gehörn eines Hirsches) und andere Abarten. Gesteigert wird hier in Nordhessen leider mit "wie" (schneller wie jemand anderst/d (keine Ahnung, ob das andersd oder anderst geschrieben wird, was die hier sprechen)). Ich hasse diese Sprachverhunzung hier in Nordhessen (wobei man das ganze schön verarschen kann).
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    31.01.20
    Beiträge:
    13.298
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.01.06   #290
    :D

    Dat is hier im Süden aber auch weit verbreitet. Die Franggen machen das auch, und auch von waschechten Bayern kann man sowas hören.

    ....imma zweima mehr wie du™ :)

    Nix gegen Franggen. Die verhunzen nicht, die vergewaltigen. Und verprollen. In Hessen ist das wenigstens noch flockig locker (da babbele mer halt), aber die Franggen machen alls zu kaugummi, breit und eklig. Ausserdem können die kein P und T. Pumpe wird zu Bumbe und Tisch zu Disch.


    PS: Man lese es wie englisch (ohne englisches rhotic "r" allerdings), dann ist das Fränkisch :)

    Woe since blows hide widder he? War shines since dreamer bine should bloods - day phregger.

    Wo sind sie heute nur wieder hin? Wahrscheinlich sind sie drüben beim Schuttplatz - die Lauser.


    Sea, bringers dry beer!

    Sie, bringen Sie drei Bier!


    Day blowed washed is fie fed! God sigh dunk hummer fill sour crowd.

    Die Blutwurst ist aber fett. Gottseidank haben wir viel Sauerkraut.


    Day wise washed is fie diar, upper goad.

    Die Weißwurst ist zwar sehr teuer, aber gut.
     
  11. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    81
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 20.01.06   #291
    @ Ray: LOL, köstlicher Post!!!

    Wie bereits erwähnt: Ein lokales Problem;). Manche essen sie, manche gehen wegen seelischem Beistand in die "Kirsche".
    Was noch lustig ist ist die Sache mit Fogel-F und Venster-V:great:.
    Gruß,
    Dainsleif
     
  12. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    12.12.16
    Beiträge:
    2.206
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 20.01.06   #292
    @Ray: Die Frage ist, ob man das noch als Deutsch bezeichnen kann.
     
  13. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    16.12.19
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.054
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 20.01.06   #293
    Da sich dieser Thread so langsam in Richtung eines interessanten Germanistiklehrganges entwickelt, würde ich doch gerne mal wieder zum ursprünglichen Thema zurück kommen:

    Könnte man nicht auf der "Antworten" - Seite eine Prüfung auf Rechtschreibfehler einbauen? So würde dann unter jedem Post die Anzahl der Fehler erscheinen:

    "In diesem Beitrag wurden 12 Rechtschreibfehler gefunden."

    Dazu könnte dann noch im Profil die Quote stehen:

    Registrierungsdatum: 01.2006
    Ort: Dudenhausen
    Beiträge: 32
    Karma: 5
    Rechtschreibfehler pro Beitrag: 43

    Dies könnte vielleicht als erzieherisches Mittel helfen. Es würde ja reichen, wenn nur der Verfasser eines Beitrages diese Statistik zu sehen kriegen tuen tut.:)
     
  14. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 20.01.06   #294
    Hi Ray,

    genaugenommen sind FAQ's und CD's eigentlich richtig. Das Apostroph ersetzt in diesen Fällen weggefallene Wortteile, ausgeschrieben also Frequently Asked Questions bzw. Compact Discs (weggefallener Wortteil unterstrichen). Während bei "normalen" Abkürzungen der weggefallene Wortrest einfach ersatzlos verschwindet, macht die Kenntlichmachung des Plural-s mittels Apostroph durchaus manchmal Sinn.
    In "Er ist der Besitzer des PKWs" bedeutet das "s" eben etwas anderes als in "Er ist der Besitzer vieler PKW's".
    Wobei ich mir ein schlechtes Beispiel ausgesucht habe, denn die richtige Pluralform der Abkürzung von Personenkraftwagen lautet eigentlich PKW'en. Da hier die Plural- aber wegen der Endung auf -en mit der Singularform identisch ist, hat sich eben "viele PKW's" oder vereinfacht "viele PKWs" eingebürgert... Na ja, nicht umsonst wird unsere schöne Sprache als schwer eingestuft...
    ;)
     
  15. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    81
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 20.01.06   #295
    Eine manuelle Rechtschreibprüfung sollte möglich sein: Einfach seinen Post nochmal durchlesen. Das sollte nicht zuviel verlangt sein. Und wenn man sich bei einem Wort nicht sicher ist, kann man immernoch 3 Sekunden googeln...
    Aber Geiz ist geil, und Nonchalance ist cool. Mann, sind wir träge geworden!
    Gruß,
    Dainsleif
     
  16. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.20
    Beiträge:
    13.082
    Zustimmungen:
    5.183
    Kekse:
    70.738
    Erstellt: 20.01.06   #296
    :cool:
    Heftige Zustimmung!
    Mal abgesehen von echten Schreib-oder Leseschwächen (und da bin ich eher locker - schließlich reicht ja auch das musikalische Wissen und Können vom bloody beginner bis zum nearly perfect overscill) ist es einfach die Frage der eigenen Disziplin und der Achtung vor den anderen.
    Das eigene Geschreibsel noch mal durchzugucken (wozu gibt´s sonst die edit-Funktion) und Flüchtigkeitsfehler zu verbessern gehört für mich zu einer ähnlich selbstverständlichen Kommunikationsform wie andere ausreden zu lassen und erst mal verstehen zu wollen, was die sagen/meinen, bevor ich meine eigene Stimme erhebe.

    Die Sache mit der Rechtschreibprüfung hat auch mindestens zwei Tücken:
    1. Viele Worte/Begriffe/Wendungen/Zitate sind in Englisch. Die erscheinen - meines Wissens - dann als Fehler (weil die Rechtschreibprüfung nur in einer Sprache funktioniert).
    2. Das - bewußte - Spielen mit der Sprache vom Umgangsdeutsch (ne Gitarre) bis zu Wortspielen wird dann auch als Fehler angemarkert - und das macht´s mühsamer als selber noch mal durchzuschauen.

    In einem thread habe ich gelesen, wie sich einer über die üble Schreibe eines anderen beschwert hat. Der hat sich entschuldigt und Besserung gelobt.

    So wird eher ein Schuh draus.

    ;) x- Riff
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    31.01.20
    Beiträge:
    13.298
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.01.06   #297
    Das ist mir jetzt völlig neu, finde dazu auch nichts in der Literatur. meines Wissens ist das "s" ein reines Plural-s. Ansonsten müsste es ja auch im Singluar schon stehen. Schliesslich fällt auch bei CD oder FAQ bereits der von dir genannte Teil weg. Zudem müsste es dann ja F'A'Q's heissen, da fällt ja nicht nur im letzten Teil was weg ;)

    Das macht beidesmal OHNE Apostroph Sinn. Genauso wie "Er ist Besitzer des Autos" und "Er ist Besitzer vieler Autos". Im Deutschen wird hier nicht unerschieden zwischen Genetiv-S und Plural-S. Aber wenn überhaupt, ist das apostrohierte "s" beim genetiv sinnvoll: "Ray's Gitarre". Ist halt Denglisch, aber nach neuer Rechtschreibung erlaubt.

    Aber Plural-S apostrophiert, sowas gibts nicht.

    das ist wieder ein anderes Problem. Da wimmelts von Fehlern. AGBs ist auch falsch, denn AGB IST bereits Plural. Es gibt nicht ein AGB. Wenn, dann eine AGB. Sagt man aber nicht. Es sind immer "Allgemeine Geschäftsbedingungen". Nicht Bedingungens.

    Über sowas sollte man sich aber nicht aufregen. Abkürzungen sind Sonderfälle. Insofern ist das Plural-S hinter Abkürzungen, die schon Plural sind, kein Unglück.

    Der Apostroph ist und bleibt aber ein Unglück...

    Wohin sowas führt, kann man hier sehen:

    http://www.apostroph.de/display.php?k=plural&p=1

    Da langt man sich wirklich an den Kopf :screwy:

    Fast noch krasser bei Verben:

    http://www.apostroph.de/display.php?k=verbformen&p=1

    Oberknaller:

    http://www.apostroph.de/display.php?k=willenlos&p=1
     
  18. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    18.02.18
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 20.01.06   #298
    Ach du Schande, das wird ja tatsächlich auseinander geschrieben.:o Ich schreib das schon mein Leben lang falsch. Was mach ich denn jetzt *mich hilflos umseh* Na ja, ich bin ja offen für alles Neue :D
     
  19. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    81
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 20.01.06   #299
    Mann, Ray, wie kannst Du uns solche Beispiele antun;)! Jetzt krieg ich Augenkreb's und kann nacht's nicht einschlafen!
    Gruß,
    Dainsleif

    Edith:
    OT, aber wenn ich grad am meckern bin: Wäre es nicht moglich, jedem neuen User beim ersten Einloggen hier ein gigantisches Pop-Up-Window vor die Nase zu setzen wo in Arial, Größe 92, steht "EGAL, WAS DU WISSEN WILLST: ERST DIE SUCHFUNKTION BENUTZEN!!!"? Evtl. noch mit ein paar Fangfragen versehen, damit er es auch wirklich lesen muss...;)
     
  20. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.565
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    9.532
    Kekse:
    119.862
    Erstellt: 03.02.06   #300
    PKWs und CDs ist richtig(er). Eigentlich müsste das Plural genauso geschrieben werden wie das Singular (ohne s), weil solche Abkürzungen noch keine Aussage über die Menge der Objekte machen. Also ein PKW / mehrere PKW. Das würde aber im alltäglichen Sprachgebrauch für Verwirrung sorgen. Man darf also den Buchstaben nicht mehr nur als Abkürzung verstehen, sondern als komplettes Synonym. Die CD (Cee Dee) ist als Synonym für Compact Disc zu begreifen. Man kauft also nicht mehrere Discs, sondern mehere Ds.