Tips gegen Beinzittern beim Vorspielen?

von Eleisa, 21.11.06.

  1. Eleisa

    Eleisa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.11.06   #1
    tag!
    demnächst steht der erste kleine auftritt bevor. problem: wenn ich jetzt allein meinem lehrer etwas vorspiele, fangen schon vor aufregung meine beine an zu zittern....
    jemand n tipp, was ich dagegen tun kann? :o
     
  2. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 21.11.06   #2
    So lange üben bis alles im Schlaf sitzt, beim Vorspielen seine reellen und imaginären Hosenträger schnallzen lassen und die Geschichte runterspielen.

    Bis dahin, hol dir mal n Freunde/Schulkameraden/Verwandte an das Set und spiel denen vor. Nimm dich mit ner Videokamera auf, sprich: bring dich in ne "Stresssituation" um festzustellen wie du reagierst und um dich dran zu gewöhnen.


    Und ge mal guck mal hier im Forum unter Musik und Praxis. Da gibts noch ne MEnge Tips zum Thema Angst vor Auftritten.
     
  3. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 21.11.06   #3
    Also es gibt kaum jemanden, der keine Anspannung spürt. Komischerweise hilft es mir mit meinen Bandkollegen zu sprechen. Der eine sagt dann immer, er kannte jemanden, der musste sich vorher immer übergeben :o :screwy:. Zu wissen, dass es anderen ähnlich geht, kann einen selbst aufbauen. Allerdings sind an der Stelle alle anders gewickelt. Andere Leute fühlen sich durch Reden nur noch angespannter. Beim Vorspielen ist die Situation präkerer, da man niemanden hat, der einem hilft und es so aussieht, alle wären gegen dich. Als ich dann selber in der Situation war, sozusagen "auf der anderen Seite" war ich wieder etwas nervös - klar, man will sich nicht blamieren. Ich würde dir raten, beim Vorspielen sich im Vorfeld auf 2-3 Stücke festzulegen und für andere Sachen "hattest du halt keine Zeit..." ;). Bei mir hilft nur noch "Augen zu und durch", oder auch der Gedanke "Just Do It!" Dazu kommt, dass ich mich einmal richtig blamiert habe und der Bassist aber meinte, "Du bist etwas blockiert, ich sehe, dass du deine Finger bewegen kannst". Das zwar nur bedingt geholfen aber ich habe da erstmal weitergemacht und später meinen Ruf mehr als gerettet. Ausdauer bringt also doch was. Es gibt unzählige rationale Gründe,, warum man keine Angst haben soll aber sie helfen alle nicht. Erst im Nachinein wird man sich des ganzen etwas bewusster und mit der Zeit die Angst und Anspannung als einen Teil von dir akzeptieren und lernen damit umzugehen. Um die Stufe zu erreichen, geht der Weg nur über Auftritte, da ist nix zu machen...

    Hoffe, doch etwas geholfen zu haben, du machst das schon...:great:

    Grüße,
    /Ed
     
  4. Eleisa

    Eleisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.11.06   #4
    ja danke euch schon mal! man liest ja, dass man "normal" VOR dem spielen aufgeregt ist und mit beginn dann alles weg und man locker ist. ich glaub, bei mir ist es andersrum. vorher freu ich mich drauf, endlich mal zuhörer zu haben, aber wenn es dann losgeht, dann fängt das bein an zu zittern :-/.
     
  5. Sonöar

    Sonöar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 21.11.06   #5
    also ich muss mich dann erst daran gewöhnen, aber nur wenn ich vor mehreren spiele, dann geht die aufregung meistens weg.....aber ich denke mit jm. zu reden wie bob schohn erwähnte ist eine gute möglichkeit
     
  6. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 21.11.06   #6
    Ich bin nich bob ;)

    Gruß,
    /Ed
     
  7. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
    Erstellt: 21.11.06   #7
    Spam-modus an:
    kauf dir n doublebass-pedal und spiel inner deathmetal band..
    muahaha, der is schlecht, aber er musste raus^^
    Spam-modus aus!

    ne im ernst: wenn du dir deiner sache sicher bist, kann dir gar nichts passieren.
    lenk dich ab, mach was anderes, rede, wie schon gesagt, mit anderen leuten, denk bloß nich daran zu versagen, dann tust du das nämlich!

    so, ich habe fertig ;)
     
  8. T3amkill3r

    T3amkill3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 21.11.06   #8
    Bei mir zittern nicht die Beine, sondern der rechte Arm. Der andere komischerweide nicht. :great:

    Ähh sorry das ist ja das Drummerforum :eek:
     
  9. Eleisa

    Eleisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 22.11.06   #9
    ... und wenn aber das zittern trotz allem da ist, hat jemand n tipp, wie ich das loswerde?

    (ich glaub, mit anderen vorher reden macht mich noch nervöser)
     
  10. Chris____

    Chris____ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.07
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.11.06   #10
    Da muss man durch ;) Komm bloß nicht auf Schnapsideen :D
     
  11. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 22.11.06   #11
    Ganz alter Trick bei Vorträgen: sich das Publikum in Unterwäsche vorstellen :D

    Aber vorsicht! Nicht hemmungslos loskichern.
     
  12. wuerfel

    wuerfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    19.02.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #12
    also es gibt leute die sind von natur aus aufgeregter un manche die sind es nicht ...
    versuch es locker angehen zu lassen und versuch daran Spaß zu entwickeln.
    kannst ja auch vor eurem auftritt dich schonmal nach vornestellen und dir das Publikum ansehen dann is die Hemmschwelle nicht mehr so groß
    aber ich denke nach ner werile wennde hinter dem Set sitzt is es eher eine angenehme anspannung, die dich beim konzentrieren fördert und nicht das gegenteil tut...


    mfg
     
  13. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 22.11.06   #13
    das ist ein normales problem. aber ich denke wie schon gesagt. setz dich selbst unter stress, damit du dir das "nicht"-aufgeregt sein antrainierst. Hol ma diene ganze Familie dazu und spiele es denen vor. Oder hol dir einfach bloss eine PErson die sich neben dich setzt. Ob die dich nun genau anguckt oder n Buch liest ist egal. Der Effekt ist der gleiche. Also zack, ran an die Stöcke und das ganze bis zum erbrechen jemandem vorspielen.. und wenn du ihn/sie fesseln musst ;)
     
  14. Eleisa

    Eleisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 22.11.06   #14
    das mit dem fesseln ist gut!!! bei dem "gig" kann ich mir ja denken, wenn nach den ersten paar takten noch niemand rausgerannt ist, "guckma, die bleiben alle freiwillig da und wollen was (und mich!) hören, also...." :-) danke!
     
  15. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 22.11.06   #15
    Mach doch ein Spiegeltraining.

    Stell dich vor den Spiegel und sag 10 Minuten lang immer: Ich bin ein geiler Drummer und ich mache nichts falsch!Ich bin ein geiler Drummer und ich mache nichts falsch!Ich bin ein geiler Drummer und ich mache nichts falsch!Ich bin ein geiler Drummer und ich mache nichts falsch!
     
  16. Bronx666

    Bronx666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 10.12.06   #16
    ich bin ja nur nen frischling, was das ballern angeht, kenne das problem aber vom klampfen und auftritten her. idr. trinke ich 30min vorher mal nen beer und eier einfach auf ner klampfe rum und stelle die nach 15-20min weg. dann hat man diesen wahn und den groove in sich gespeichert und geht lockerer ans abschwitzen und so :D:great:

    mal im ernst, wennde dir unsicher bist, dann übst halt vorher nochmal ohne dich zu verausgaben. gute übung ist halber haushalt :)
     
  17. Eleisa

    Eleisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.12.06   #17
    so, der "auftritt" war viel kürzer als "befürchtet" - hat aber umso mehr spaß gemacht. genau richtig für den anfang und lust auf mehr zu bekommen :-).
    danke nochmal für eure hinweise.
     
  18. elnis

    elnis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    19.02.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #18
    und wie gings mit dem "zittern" ?

    glückwunsch!

    elnis
     
  19. Eleisa

    Eleisa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.12.06   #19
    war gar keins da!
    weiß auch nicht warum - weil keiner hinter/neben mir stand und auf die finger/füße gucken konnte? man als drummer hinten ist? weil ich durch das bühnenlicht keine zuschauer (von den etwa 10 :-)) gesehen hab? weils spaß gemacht hat? vielleicht von allem etwas :-).

    danke!
     
  20. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 22.12.06   #20
    meine rituale:

    wenns geht vor dem gig nochmal warmspielen.
    kaugummi kauen. (mach ich zwar eher selten wels doof aussieht und mich das gekaue zuweilen nur noch nervöser macht.;) )
    die letzte grosse mahlzeit spätestens 2h vor dem gig einnehmen.
    allen bandmitgliedern kurz vorm auftritt nochmal die hand geben und "gutes gelingen" wünschen.
    viel trinken (nein keinen alkohol). (das mache ich zwar sowieso aber ich verputze je nach länge des auftritts gerne mal um die >2-3 liter wasser.)
    der band rechtzeitig mitteilen das man wegen dem vielen gesöff mal pinkeln muss und man eine kleine pause einlegen soll.


    und einfach immer locker bleiben! was soll schon passieren? und wennschon was solls?:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping