TS-8 vor nem High gain AMP?

von Hideto, 10.04.07.

  1. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 10.04.07   #1
    Also ich sage vorweg das ist nicht ne Frage ala "ich will wie ***** klingen" sondern ne reine Verständnis Frage (fragen macht schlau).
    Also das TS-8 is ja üblicherweise eher ein OVerdrive Pedal für classic rock und blues. Sprich nicht sooo super geeignet für Metal. Aber dann taucht es in Kirk hammetts Equipment auf. Meine Frage: wozu nutzt er es? Kann man es als eine Art Lead Booster sehen? Sprich er nutzt es für Lead sounds? Weil sein triple Rectifier sollte ja eigentlich genug Gain haben für seine Zwecke aber was bringt es einen TS-8 vor nen High Gainer zu packen?
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.04.07   #2
    Das Teil wird anders verwendet als du es dir denkst.

    Wenn du vor so´nen recti o.ä. Amp nen TS packst und das Gain komplett runternimmst und dafür das Volume aufdrehst dann wird dein Ton "aufgeräumter", klarer. Der TS sorgt einfach dafür dass du mehr Sustain hast und zum anderen wirkt es gegen matschen.

    Funktioniert wirklich recht gut. Grade bei Amps wie dem Recti, der jenachdem zu matsch im Bass neigt.
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 10.04.07   #3
    Kleine Besserwisserei:
    Es gibt keinen TS-8 Tubescreamer.
    Es gibt meineswissens nur:
    => TS-808, TS-9, TS-5, TS-10, TS-7
    ( ST-9 und TS-9 DX sollte man eventuell auch noch erwähnen)
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.04.07   #4
    Du übersiehst dabei, dass "Gain" (= Verzerrungsgrad) und "Klang" zwei verschiedene Dinge sind.

    Die Zerre des Rectifiers (Marshall, Peavey usw....) klingt tendenziell halt immer gleich. Nämlich nach Recti (Marshall, Peavey ...). Ein Overdrive fügt einfach eine weitere, sozusagen "externe" Klangfarbe hinzu.
     
  5. Hideto

    Hideto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 10.04.07   #5
    i know :great: aber dachte mir TS-8 reicht zum Verständnis worum es mir geht :)

    aber danke für eure Antworten wart mal wieder ne Hilfe
     
  6. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 10.04.07   #6
    Es ist nicht auch so, dass viele ihre Marshall damit andicken, damit er mehr Druck hat ?
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.04.07   #7
    Ich versteh' echt nicht, wieso alle Leute meinen, das wuerde GEGEN Matschen helfen... egal mit welcher Amp/Zerrpedal Kombi ich das bis jetzt ausprobiert habe, es klang nie so gut wie ein "echter" High-Gain Kanal. Vielleicht ist's auch Geschmackssache, aber ich fand' dass da eindeutig mehr Wummern und in-einander verflossene Palm-Mutes vorhanden waren... Fuehlt sich einfach schwammig an. Fuer Leads manchmal durchaus angenehm... aber um nen Metal Rhythmus Sound aus nem Rock Amp zu kriegen (so wie's ja so oft vorgeschlagen wird) find' ich das inzwischen echt unbrauchbar...
     
  8. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 10.04.07   #8
    ich mach das genauso vor meinem JCM 900 und es funzt einfach wunderbar! Viel differenzierterer Klang, selbst bei offenen Akkorden kann man alles orten. Würd ich jedem empfehlen ma auszuprobieren.
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.04.07   #9


    Im Vergleich zu was genau? :confused:

    An nem JCM900 hab' ich's noch nicht ausprobiert, aber an nem JCM800 fand ich das Ergebnis weniger erfreulich... da klang er ohne die Booster viel besser (man musste sich halt zwischen zu wenig gain oder matsch entscheiden...).
     
  10. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 10.04.07   #10
    Na ja, wenn man nach dem Motto "Viel hilft viel" verfährt, klingt's sicher nicht so dolle. Es gibt aber bei jedem Amp einen "sweet spot" mit genau der richtigen Menge an Zerre. Die ganzen Gary Moore Sachen (Still got the blues, Parisienne walkways, etc.) sind so entstanden. Das Pedal dient wirklich eher der Tonkontrolle als sonst was. Da vorher die Rede von Kirk Hammett war, genau diese "Durchsetzungsfähigkeit" im Ton, den man bei einer lauten Band braucht, wird durch den Tubescreamer erreicht. Das Pedal sorgt dafür, daß Akkorde sehr offen klingen.
     
  11. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.04.07   #11
    Hmmm... mir geht's halt eher darum, dass hier im Forum oefters Booster (TS9, TS7, Bad Monkey, usw.) empfohlen werden, um aus nem Amp mit zu wenig Gain ein Metal Monster zu machen. Und mich wundert das so langsam, da das in meinen Ohren recht beschissen klingt.

    Ein Booster vor nem richtig heftigen High-Gain Amp ist was anderes - das kann auch richtig geil klingen - aber man kann halt nicht wirklich das Gainverhalten des Amps damit veraendern, sondern eher nur verfeinern. Das funktioniert bei Rock-Amps auch ganz gut - aber sobald man versucht aus ner Rockzerre mit nem Booster Metal rauszuholen... MAAAAAATSCH!
     
  12. Chrise

    Chrise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #12
    Der Klang wird durch nen Booster ala TS schon sehr verbessert (finde ich), wenn man ihn richtig einstellt.
    Also Gain komplett raus, Level komplett auf und Tone nach Belieben...
    Meinen Peavey Roadmaster (seeeeeeehr wenig Gain) spiele ich, wenn ich verzerrt spiele, nur über mein Ibanez OD-855 (ist der Vorgänger vom TS 808).
    Selbst hinter meinem Warp Factor benutze ich ihn, weil der Sound dann einfach irgendwie klarer ist!
     
  13. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 10.04.07   #13
    Das wundert mich aber nun, daß dich das wundert. :D Du kennst doch sicherlich Slayer (EQ Pedalboost vor JCM800 2203) oder Zack Wylde (Overdrive vor JCM800 2203)? Das heißt, mäßig zerrende Amps werden entweder "hochgeblasen" oder durch mäßig zerrende Pedale angedickt.
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.04.07   #14
    Das ist's ja grad! Die "grossen" scheinen das ja zu benutzen, und es wird im Forum immer wieder empfohlen.

    Aber von meinen EIGENEN Erfahrungen muss ich sagen, dass das einfach beschissen klingt.

    Allerdings geht's mir auch nicht um nen Zakk Wylde Sound - eher Killswitch Engage, 36 Crazyfists, so was in der Richtung. Man kann halt nun mal nicht (egal mit welchem Booster) aus dem Boostkanal eines JCM800 so nen Klang rausholen, ohne dass sich alles total schwammig und matschig anfuehlt.

    Aber das ist wohl nur mein Empfinden... :S
     
  15. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 10.04.07   #15
    bump
    bump
     
  16. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 10.04.07   #16
    Sorry, aber HipHop ist nicht mein Ding :D


    Schon mal was von Carcass gehört? Die haben bereits Anfang der 90er einen fetten, bösen, tiefergelegten Sound gehabt - aus JCM800ern mit Hilfe der oben genannten Treterlein.

    Ja wer weiß. Es ist ja nicht der Amp allein, die Boxen müssen dazu passen usw.
     
  17. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.04.07   #17
    Der Trick mit dem "Boosten" ist eben nicht den Overdrive des Pedals zu nutzen. Das Pedal soll komplett clean sein!

    Es bringt nur durch den OP-Amp einen Kompressoreffekt und damit mehr Sustain. Zusätzlich schwächt es leicht den Bass, das hilft gegen matschen.

    Wichtig dabei ist auch das richtige Pedal zu verwenden. Mit einem TS9 gehts, mit einem MXR Dist z.B. nicht. Das sind meine Erfahrungen.
     
  18. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.04.07   #18
    Joaaaaah, also mit Gain runter und Level hoch find' ich's schon besser - aber halt immer noch nicht das Wahre ;)... Auch mit Clean-Boostern wie z.B. dem EHX LPB-1 fand' ich's nicht so toll... aber naja. Jedem das Seine :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping