Unterschied Peavey 5150-6505?

von Fuzzrocious, 12.11.07.

  1. Fuzzrocious

    Fuzzrocious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    2.520
    Erstellt: 12.11.07   #1
    Habe in der Sufu gesucht, aber nix gefunden!!

    Ich interressiere mich für einen Peavey 6505, aber immer wenn ich Aufnahmen mit dem Vorgängermodell höre, meine ich nen unterschied rauszuhören..... Ich meinte immer, dass der einzige Unterschied darin liegt, dass der 6505 ein neues Gewandt ist und keine Neuauflage.....Wisst ihr was dazu?
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 12.11.07   #2
    Es ist defintiv der selbe Amp.
     
  3. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 12.11.07   #3
    nicht allein der amp macht den sound.
    das alter der röhren, evtl. bias-mod, die kabel, die gitarre, die tonabnehmer, die temperatur, die spielweise...


    mein erster 5150 mk I hört sich aber auch ein wenig anders an als meine nummer 2...(ebenfalls mk I)

    aber grundsätzlich:
    5150 mk I = 6505
    5150 mk II = 6505 plus
     
  4. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 12.11.07   #4
    Ein für allemal, es IST derselbe Amp in nem anderen Gehäuse!
     
  5. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.892
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 12.11.07   #5
    Evtl. Untschiede gibt es in der Standard Röhrenbestückung oder in der BIAS Einstellung etc.
    Der Amp ist jedoch der gleiche!!!!
     
  6. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 12.11.07   #6
    ja, soviel ich weiss war im 5150 wohl ne andere Röhrenbestückung als im 6505
    und was andere Röhren an Soundunterschiede bringen können, weiss ja jeder der
    schonmal andere Röhren in seinen Amp gestopft hat ...

    müsste man nur noch wissen was für Röhren stock im 5150 waren
    und die dann nachkaufen um die im 6505 unterzubringen

    Robi
     
  7. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 13.11.07   #7
    5150:
    Fünf 12AX7-Vorstufenröhren
    Vier 6L6GC-Endstufenröhren

    6505:
    Fünf 12AX7-Vorstufenröhren
    Vier 6L6GC-Endstufenröhren
     
  8. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 13.11.07   #8
    Alle 12AX7 klingen bei dir wirklich immer gleich, egal welches Modell und von welchem Hersteller ? So klingt ne JJECC83S genau wie ne Sovtek 12AX7WA, ne TT12AX7, oder ne EH12AX7 ?

    Und 6L6GC klingen bei dir auch alle gliech ?
    JJ6L6GC klingen dann für dich vollkommen identisch wie TT6L6GC und SED6L6GC ?
    Da fragt man sich doch aber warum TAD 2 verschiedene 6L6GC Modelle im Programm hat.

    im ernst, wem solte dein post was bringen ? wir wissen selbst wieviel Röhren in den Amps stecken, aber daher lässt sich noch nicht ableiten welche Röhren (Hersteller, Modell) man im 6505 unterbringen muss um den alten 5150 Sound herauszuholen.


    also nochmal:
    von welchem Hersteller(n) stammten die Röhren im alten 5150 ?

    Robi
     
  9. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 13.11.07   #9
    Zitiere ich mich mal selbst:
     
  10. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 13.11.07   #10
  11. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 13.11.07   #11
    Electro Harmonix ?
    echt ? (waren die original drinn ?)
    mich hauts weg, ich hätte auf was chinesisches getippt...

    und was ist im 6505 drinn ?

    weil es spricht ja nix dagegen dem "originalsound" so nahe wie möglich zu kommen,
    auch wenn die Unterschiede marginal sind, denn das sind sie oft beim Röhrenwechsel
    und trozdem lohnt es sich (mal mehr, mal weniger) die Röhren zu tauschen um
    den Ampsound seinen vorstellungen anzupassen

    RObi

    EDIT: im 6505 sind wohl schonmal Ruby 6L6GC in der Endstufe
    [​IMG]
     
  12. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 13.11.07   #12
    1. amp wurde gekauft da war er ca. 1/2 jahr alt, der 2. amp ca. 2 jahre.
    beide amps hatte ich von verschiedenen leuten gekauft die sich nicht kennen.
    ich kann es nicht sicher sagen aber es könnte sich hier um die werksbestückung handeln (wenigstens bei meinen modellen..)

    und vor ca. 2 1/2 jahren hab ich beiden amps neue röhren gegönnt und die gleichen röhren wieder einsetzen lassen....
     
  13. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 13.11.07   #13
    kann mal wer in seinen 6505 guggen was da ind er Vorstufe sintzt ?

    Robi
     
  14. L?nne

    L?nne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #14
    Bei mir Electro Harmonix´
     
  15. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 13.11.07   #15
    hm, dann sollten die Rubys ja schon der Unterschied sein, um das zu überprüfen müsste jetz mal jemand mit nem 6505 statt EH6L6GC Rubys reinstopfen, oder ein 5150 Besitzer Ruby6L6GC in den Amp stopfen...

    ich hab ja auch Rubys6L6GC in meinem Amp :D
    aber wechlsle auf demnächst KT66 (TAD) ...


    Robi
     
  16. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 13.11.07   #16
  17. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 13.11.07   #17
    da steht drinn das die scheinbar einzigen Unterschiede zum 5150 nur die Endstufenröhren, nämlich Ruby´s statt EH 6L6GC sind ?

    ich hab die SuFu schon gequält dazu, aber nix gefunden und mich deshalb eben woanders auf die suche gemacht, hätt ich mir dann ja auch sparen können ;)

    naja so ists wenigstends nochmal beantwortet, denn schliesslich wollte genau das der Threadsteller wissen :D


    Robi
     
  18. L?nne

    L?nne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #18
    Ich kenne noch nen Unterschied:
    für den 5150 bezahlen die Leute viel zu viel Geld:D
     
  19. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 19.11.07   #19
    für meinen 2. 5150 hab ich damals (vor ca. 10 jahren) 750 DM gezahlt...
    (der besitzer hatte die schnauze voll von musik und macht seitdem schießsport?!?)
    ich hatte ihm zwar gesagt dass der amp viel mehr wert ist aber:screwy: .....gut für mich:great:
     
  20. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 19.11.07   #20
    An die Zeiten erinnere ich mich auch noch... da bekam auch noch nen alten Marshall für 500,- DM oder alte Orange Heads für nen Appel und n Ei... aber solche Schnäppchen werden dank eGay ja immer seltener :(.
     
Die Seite wird geladen...

mapping