Warum Normal-Stimmung beim Aufnehmen?

K
Knecke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.15
Registriert
24.07.05
Beiträge
27
Kekse
58
Hoi,
Wollte mal fragen, warum fast alle mit normaler Stimmung ihre Platten aufnehmen und auf Konzerten dann ne halben Ton tiefer spielen..... (jetzt mal abgesehn von der Dropped-Fraktion ;-) )

cya
 
Eigenschaft
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.571
Kekse
57.655
Wer soll das sein "alle" ? UNd woher nimmst Du die Erkenntnis, dass das angeblich "alle" so machen?
 
Wylie
Wylie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.06
Registriert
24.12.04
Beiträge
81
Kekse
20
Ort
Hamburg
Kann sein, dass ich jetzt Scheiße laber, aber ich würde mir das so erklären:
Im Studio kannste 50 Gitarrenspuren und mehr in ein Lied kloppen. Auf der Bühne ist es sich schlecht mit 50 Gitarren zu spielen, darum stimmt man sie für einen volleren Ton oder so halt beim Gig tiefer.

Achtung, hier sprach ein Dilletant. ;)
 
Haubi#
Haubi#
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.10
Registriert
16.12.04
Beiträge
327
Kekse
47
Hmm ist mir noch nie aufgefallen sag ma nen paar Beispiele
 
derbower
derbower
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.10
Registriert
05.01.04
Beiträge
332
Kekse
33
mir is das bei der band, die hier nicht mehr genannt werden darf, auch aufgefallen(m.......a)
ich denk mir das auch so, dass es da um druck geht. d# und d höhrt sich halt irgendwie "böser" und druckvoller an als e
 
BF79
BF79
HCA - Gitarren
HCA
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
31.08.03
Beiträge
2.932
Kekse
2.130
Vielleicht trifft auch der Sänger die hohen Töne live nicht so gut... :rolleyes:

Aber statt "fast alle" würde ich eher "ein paar" oder "einige wenige" schreiben, mir fällt auch keine Band ein.
 
LilyLazer
LilyLazer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.002
Kekse
654
Ort
Neuwied
BF79 schrieb:
Vielleicht trifft auch der Sänger die hohen Töne live nicht so gut... :rolleyes:

.

Das ist wohl der Punkt. Während einer versoffenen Tour ist die Stimme meist nicht so gut wie in entspannter Studio Atmosphäre.
 
the_arcade_fire
the_arcade_fire
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.13
Registriert
04.07.05
Beiträge
606
Kekse
963
Ort
Graz / Zürich / Amsterdam
Hallo

Also ich denke auch, dass das eher zum Wohle des Sänger oder der Sängerin gemacht wird. Die Stimme wird schon ziemlich stark strapaziert wenn man so 60 min und länger singt. Schlimmer eben noch bei Rockband's, die ihre Stimme ohnehin schon bei jedem Song stark ausreizen. So gesehen macht es Sinn, die Songs quasi um einen halben oder ganzen Ton tiefer zu spielen. Machen aber eigentlich nicht so viele Bands, mir ist's noch nicht oft aufgefallen...

Mfg


tHE aRCADE fIRE !
 
K
Knecke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.15
Registriert
24.07.05
Beiträge
27
Kekse
58
Also mir fallen da schon Bands ein:

Foo Fighters
Sum 41
Bink 182
The Offspring
Die Ärzte
Metallica
NoFX
nur so als Bsp.. mir fallen noch mehr ein...

Aber ich finde auch dass die Theorie mit dem Gesang am logischten is
 
0
0li
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.11
Registriert
14.04.04
Beiträge
186
Kekse
0
Knecke schrieb:
Also mir fallen da schon Bands ein:

Foo Fighters
Sum 41
Bink 182
The Offspring
Die Ärzte
Metallica
NoFX
nur so als Bsp.. mir fallen noch mehr ein...

Aber ich finde auch dass die Theorie mit dem Gesang am logischten is

Bei Bands, die schon lange dabei sind, liegt das auch teilweise an der entwicklung des sängers. James Hettfield mit 18 konnte halt höher singen als James Hettfield mit 40 ... zumindest denke ich das.

Bei den Ärzten wundert mich das jetzt, die singen ja eh schon ziemlich tief (das merk ich daran, dass ich da gut mitsingen kann, außer nirvana und bush gibbet da sonst nich viele :D )
 
Paranoid
Paranoid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.10
Registriert
07.09.04
Beiträge
886
Kekse
3.312
Ort
Lübeck
Belas und Rods Stimmen kann ich auch sehr gut mitsingen, bei Farin stoße ich da oft schon an mein oberes Stimmspektrum.

Aber die Ärzte spielen imho auch nicht nur Drop-Tunings.
 
Wylie
Wylie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.06
Registriert
24.12.04
Beiträge
81
Kekse
20
Ort
Hamburg
Ja okay, an den Gesang hab ich irgendwie nicht gedacht...^^


Aber dä nehmen ihre Songs auch tiefergestimmt auf und spielen die nicht nur so auf der Bühne (zumindest seit Geräusch). Und bei FURT bin ich der Meinung, dass er die alten Songs immer noch in der normalen Stimmung spielt und nur bei den neuen 'ne tiefer gestimmte Gitarre benutzt.
 
SpeedyMcS
SpeedyMcS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.16
Registriert
21.04.05
Beiträge
492
Kekse
201
0li schrieb:
Bei Bands, die schon lange dabei sind, liegt das auch teilweise an der entwicklung des sängers. James Hettfield mit 18 konnte halt höher singen als James Hettfield mit 40 ... zumindest denke ich das.

Bei den Ärzten wundert mich das jetzt, die singen ja eh schon ziemlich tief (das merk ich daran, dass ich da gut mitsingen kann, außer nirvana und bush gibbet da sonst nich viele :D )

Hetfields Stimme klang auf Ride The Lightning teilw. wie Ozzy, aber heute kann man sich den ja nich mehr anhören (Bsp. S&M)! Alles versoffen..? :D
Und bei den Ärzten is das doch sehr unterschiedlich, besonders Farin singt oft ziemlich hoch... sind halt quasi 3 Sänger :)
 
D
Der Dude
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.13
Registriert
19.08.03
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
Hausen
ich finde der olle james hat eine der metalstimmen überhaupt
 
Lum
Lum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
05.05.05
Beiträge
3.027
Kekse
55.777
Auf S&M hatte er IMO die beste Stimme in seiner gesamten Kariere, seid er nichtmehr säuft, klingts wie Hund..
 
SpeedyMcS
SpeedyMcS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.16
Registriert
21.04.05
Beiträge
492
Kekse
201
Lum schrieb:
Auf S&M hatte er IMO die beste Stimme in seiner gesamten Kariere, seid er nichtmehr säuft, klingts wie Hund..

Das war aber keine Metalstimme.. die meiste Zeit heult er, um dich zu zitieren, wie ein Hund! Die Hälfte der Songs muss das Publikum singen... vergleich die Stimme mal mit seiner auf Battery, Ride The Lightning, Sanitarium... Die Gitarren klingen, finde ich, auf S&M auch eher nach Limp Bizkit oder so...? Zumindest schlecht, ob runtergestimmt oder nich (das zum Thema :rolleyes: ).
 
pennyroyal_tea
pennyroyal_tea
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.06
Registriert
21.07.05
Beiträge
622
Kekse
150
wieso singen die dann im studio nicht auch gleich tiefer wenn das angenehmer ist?
 
N!tro
N!tro
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.08
Registriert
03.04.05
Beiträge
180
Kekse
36
Ort
fd
Komisch, auf der S&M hat mir die Stimme mit am wenigsten gefallen ;)

Als ich auf der letzten Tour auf nem Konzert war, war ich sehr positiv überrascht, wie gut die Stimme von "Jaymz" live klingt. Besonders nach der S&M und noch mehr der St. Anger. Auf der St. Anger hat mich die Stimme teilweise fast so genervt, wie die "Blechtrommel" vom Lars.

Aber stimmt schon, dass die Stimme im Vergleich zu früher ganz schön tief geworden ist.
Auf der Kill'em klang er doch noch sehr jugendlich.
Am geilsten war die Stimme auf der Live Shit Binge And Purge.
"Crrreeeeeeeping DEEAAAATHAAAAAH" ;)

Naja, soll hier ja nicht die X-te 'tallica Diskussion werden.

Slayer spielen glaubich auch 1/2 Ton tiefer aber k.A. ob das nicht auch auf den Alben so ist.
Und Iced Earth, zumindest früher, auch auf den Alben. Mit dem alten Sänger fand ich die sehr geil, jetzt nicht mehr so :(
 
Hellfire
Hellfire
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.12
Registriert
01.07.04
Beiträge
2.461
Kekse
1.163
Slayer haben die Alben schon 1/2 Ton tiefer eingespielt, spielen soweit ich weiß jedoch live mittlerweile auf D, da Araya in die Jahre kommt. Das neue Zeug ist ja sogar auf C#.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben