warum sind Cliptuner so unbeliebt?

von gustavz, 30.01.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    1.337
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    3.554
    Erstellt: 30.01.19   #1
    es ist hier im Board immer wieder mal zu lesen, das Cliptuner unbeliebt sind. Ich frage mich warum eigentlich? Sind das rein optische Gründe, oder steckt mehr dahinter?
    Für mich sind das sehr funktionale Stimmgeräte, ohne die ich nicht auskommen könnte.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    14.504
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.858
    Kekse:
    30.000
    Erstellt: 30.01.19   #2
    Das ist nur ein Running Gag, der sich aus diesem Thread entwickelt hat - ich glaube, kaum einer hat wirklich was gegen die, auch wenn ich die nie und nimmer auf der Bühne nutzen würde ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.067
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.479
    Kekse:
    231.765
    Erstellt: 30.01.19   #3
    Ich bin seit vielen Jahren ein Cliptuner-Fan ... ich habe 10 Stück davon im Einsatz und habe sie auch jahrelang auf der Bühne genutzt ;) :D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. gmc

    gmc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.08
    Zuletzt hier:
    16.05.19
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    723
    Erstellt: 30.01.19   #4
    Ich find sie zu ungenau, aber auf die Schnelle eine brauchbare Lösung ... live ... lieber nicht
     
  5. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    5.062
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.437
    Kekse:
    32.765
    Erstellt: 30.01.19   #5
    Auch ich bin seit rund zwei Jahren ein großer Sympathisant der kleinen Cliptuner und habe seitdem zwei davon im Einsatz. Sollte mein treuer Bodentuner, den ich in der anderen band noch einsetze, mal den Geist aufgeben, würde ich diesen eher durch einen Cliptuner ersetzen als durch einen Bodentuner. Allerdings habe ich zuhause auch noch einen großen Racktuner von Korg im Einsatz, der wesentlich genauer ist, und das im Vergleich zu Clip- UND Bodentunern. Live jedoch tun es diese beiden mehr als zufriedenstellend.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    2.385
    Kekse:
    15.671
    Erstellt: 30.01.19   #6
    Also ich mag sie wirklich nicht. Ungenau, unhandlich und hängen immer genau so rum, wie ich sie nicht brauche:) Außderdem hat meine Kopfplatte keinen Platz an der die gut hängen und ich sie trotzdem ablesen kann XD

    Ich bin immer noch bekennender Korg TM40 Fan, bzw. Boss TU-3 als Pedal:)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.067
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.479
    Kekse:
    231.765
    Erstellt: 30.01.19   #7
    Kannst du das belegen? ;)

    Ich bin mir sicher, dass z.B. bei tc electronic in den Clips die gleiche Software werkelt wie in den Bodentunern ...

    Rack- und Strobe-Tuner im Studio sähe ich ein, aber grade live keine Clips?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Bassyst

    Bassyst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.09
    Zuletzt hier:
    25.05.19
    Beiträge:
    898
    Ort:
    Nirvana
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    2.318
    Erstellt: 30.01.19   #8
    Meine Hauptsünde, das Multieffektboard, bewahrt mich vor einem Clip-Tuner. Vielleicht wäre ich sonst auch schwach geworden, war mit meiner früheren Tretmine nicht zufrieden.

    Wahrscheinlich wollen Leute ohne Clip-Tuner immer Platz für eine GoPro am Headstock haben :D.

    Oder mal anders, wenn man mehrere Tausend Euro für ein klasschisches Design bezahlt, dann verschandelt man es ja nich mit einem leuchtenden Plastikteil für 10€. An einen Oldtimer würde man ja auch keine billige Radioantenne anbringen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. gmc

    gmc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.08
    Zuletzt hier:
    16.05.19
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    723
    Erstellt: 30.01.19   #9
    naja ich sehe halt manchmal eine kleine Abweichung, wenn ich vom Clip-Tuner (vom großen T) auf den Pitchblack wechsle.
    Es mag aber teurere und bessere Clip-Tuner geben.
    Am Chip liegt es bestimmt nicht, eher an der "Erfassung" der Frequenzen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.01.19, Datum Originalbeitrag: 30.01.19 ---
    live sind sie mir zudem einfach zu hässlich ... sorry
    ich nehme die selbst zuhause nach dem tunen sofort wieder ab :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    2.385
    Kekse:
    15.671
    Erstellt: 30.01.19   #10
    Ja, bei mir genau das gleiche. Wenn ich mit dem Cliptuner tune und danach den TM40 anstöpsle muss ich jede Saite nachkorrigieren. Was für einen Cliptuner ich habe müsste ich allerdings nachschauen, da er in meine Wühlkiste gewandert ist:)

    Und über die Genauigkeit des TM40 lasse ich nichts kommen, ich liebe das Teil:)

    P.S. Der Tuner im Helix ist der schlechteste Tuner den ich habe:)
     
  11. rmb

    rmb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.17
    Zuletzt hier:
    26.05.19
    Beiträge:
    586
    Ort:
    sankt augustin
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    348
    Erstellt: 30.01.19   #11
    für die e-Gitarre hab ich mehrere Bodentreter, in denen ein Tuner integriert ist, das reicht eigentlich. Für mich sind Cliptuner bei der akustischen Gitarre relevant, da Sie da dann auch mMn Sinn machen.
    das denk ich auch. Ansonsten, während des Spielens, wenn es schnell gehen muß, stimme ich nach Gehör nach.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. nasi_goreng

    nasi_goreng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    26.05.19
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    952
    Kekse:
    4.964
    Erstellt: 30.01.19   #12
    Hi,
    wenn's geht benutze ich Bodentuner da sie besser ablesbar sind und das Stimmen praktischer ist.
    Aber bei den Gelegenheiten wo ich nur rein akustisch spiele oder wenn ich bei Jams mich einfach einstöpseln will, dann nehme ich natürlich einen Cliptuner, warum denn nicht? Dass diese generell ungenauer als Bodentuner sein sollen erschließt sich mir nicht. Meine Cliptuner stimmen mit den Bodentunern überein.
    Aber natürlich kann es sein, dass ein 5 Euro no-name China Cliptuner Schrott ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    812
    Kekse:
    7.796
    Erstellt: 30.01.19   #13
    Ich hab einen an meiner Strat die ich im Büro (Pause) nur trocken spiele ggf. mal über einen VOX KopfhörerAMP. Das Ding ist auf der Rückseite der Kopfplatte und von vorne nicht zu sehen. Passt. Vermutlich ist mein Boss TU 3 genauer, den Test müsste ich mal machen :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    3.187
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    1.952
    Kekse:
    11.857
    Erstellt: 30.01.19   #14
    ...und somit genauer ist als die allermeisten tuner der Konkurenz.

    Wer`s nicht an der Kopfplatte mag kauft halt ein Pedal. Mir ist da mein Korg DT-10 genau genug. Aber auch auf dem iPhone funktioniert die app von TC-Electronic perfekt. Wer es noch genauer will muss tief in die Tasche greifen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.133
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    15.163
    Kekse:
    27.872
    Erstellt: 30.01.19   #15
    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Es ist ein Running Gag und ich hab auch einen zuhaus. Und ich verwend ihn sogar auf der Bühne - zum schnell Stimmen, wenn man keinen Bodentuner hat. Allerdings kommt er nach dem Stimmen wieder von der Gitarre. :D

    Was die Genauigkeit betrifft: gerade für Live ist sie gut genug, da kommt es auf ein paar Cent nicht wirklich an. Wem das nicht genug ist, sollte halt am besten nach Gehör nach dem Keyboard stimmen. Jede elektronische Lösung - Bodentuner oder Racktuner - hat ihre Ungenauigkeiten, aber wenn ich dann mit der Stimmgabel nachprüfe passt es ganz gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    1.698
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    7.730
    Erstellt: 31.01.19   #16
    Hey,

    ...ich finde schon auch, dass die an Akustikgitarren ok gehen, zumal meine Pickup-Akustik keinen Tuner hat.
    Tatsächlich gibt`s Unterschiede....in meinem früheren Musik-Cafe hatten wir öfter Gigs-n paar Gitarristen hatten diese ganz billigen Cliptuner vom big T...damit gestimmte Gitarren waren immer hörbar out of tune. Zum Glück hatte ich immer recht zahlreich die günstigen Stagg Cliptuner rumliegen-die sind echt erstaunlich, auch vom Ansprechen her...

    Aber die sollen unbeliebt sein? Meine Verkaufszahlen sagen das Gegenteil...!

    Gruss,
    Bernie
     
  17. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.133
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    15.163
    Kekse:
    27.872
    Erstellt: 31.01.19   #17
    Also mein Cliptuner ist ein billiger von Thomann - und mir wär bis jetzt nicht aufgefallen, dass der falsch stimmt. Und ich hab da glaub ich schon ein ganz gut trainiertes Gehör, da ich schliesslich früher fast ausschliesslich akustisch gestimmt habe (vor allem mit Keyboard in der Band ist das einfacher!). Aber es kann natürlich sein, dass sich die auch über die Jahre verbessert haben.
     
  18. rmb

    rmb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.17
    Zuletzt hier:
    26.05.19
    Beiträge:
    586
    Ort:
    sankt augustin
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    348
    Erstellt: 31.01.19   #18
    Wir etwas Älteren mussten ja noch "in ear" stimmen, bzw nach einem Referenzton, vorher auch immer. Bei mir ist es so, das ich heute mit einem Clip-, Bodentuner stimme, und dann quasi nach Gehör fein justiere, damit die Gitarre für mich stimmig ist. Ist aber, ausser bei der verflixten G-Saite:rolleyes:, kaum nötig.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.133
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    15.163
    Kekse:
    27.872
    Erstellt: 31.01.19   #19
    Wobei es schon in meiner Jugend elektrische Tuner gab - mit wackeliger Anzeige. :D

    Aber wenn man in einer Band mit Keyboard spielt ist es so oder so angenehmer sich nach dem Keyboard zu stimmen. Oder wenn man wo mit einem akustischen Klavier spielt und nicht sicher ist, ob das gleich gestimmt ist wie das Stimmgerät. Aber es stimmt, ich verwende heute auch am liebsten den Bodentuner, wobei ich schon mithöre, ob ein Ton passt oder nicht. Und dabei hab ich sicher kein absolutes Gehör. Aber die jahrelange Übung des akustisch stimmens macht sich da doch bezahlt.
     
  20. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.150
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.756
    Kekse:
    21.682
    Erstellt: 31.01.19   #20
    Die Dinger sind so abgrundtief hässlich, versauen die Optik der Gitarre und außerdem: Ich spiele Strat! Der Eierschneider stimmt eh nie wirklich :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping