Wie laut kann eine 20 W vollröhre Endstufe sein?

von Vladyslav, 29.05.08.

  1. Vladyslav

    Vladyslav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #1
    Hallo,
    ich möchte gern eine vollröhre 20 W Endstufe kaufen, bin aber nicht sicher, ob 20 W Leistung genug laut für Proben ist. Bestand der Band ist üblich: Bass, Drums und Gitarre, Proberaum ist auch nicht besonders gross, ungefähr 5x6 m.
    Und ich möchte einfach durch PreAMP--->PowerAMP--->Box spielen, Also ohne Aufnahme mit dem Mikrophon und weitere PA-Verstärkung. Die Frage ist, ob 20 W Leistung genug laut für solche Proben ist? Hat jemand vielleicht Ahnung davon?

    P.S. ich möchte eigentlich gerade 20 W Endstufe kaufen, wegen relativ kleinerer Abmessungen und Gewicht. Angebot von 20 W Endstufe ist nicht so gross, ich habe nur zwei Endstufen gefunden, und zwar: Marshall EL84 20/20 und Mesa Boogie 20/20
    Noch würde ich gern wissen, ob es bei den oben gennanten Endstufen eine Möhlichkeit giebt, irgendwie 20 W stereo in 40 W mono überbrücken. Bei Marshall, denke ich, kann mann nicht solche Überbrückung machen, viellecht bei Mesa giebt es so was. Es wäre schon die Lösung, weil 40 W ist schon sicher genug laut..............
     
  2. Lord-Roli

    Lord-Roli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    161
    Erstellt: 29.05.08   #2
  3. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 29.05.08   #3
    Welche Box?
    Wenn da mehr als ein Lautsprecher drin ist, kannst du spätestens nach einem Umbau sowieso Stereo hinaus. Bliebe noch das Thema Impedanzen.
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 29.05.08   #4
    Das ist definitiv laut genug. Ich kenne jemanden, der mit seinem 15W-Röhrenamp in einer Power-Metalband gegen ein Tier von Drummer und einen 100W-Engl ankommt.
     
  5. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 29.05.08   #5
    ganz pauschal würd ich das nicht sagen: wenn du nur oder hauptsächlich verzerrt spielst, reicht das übrig, abgesehen davon, dass da 20W durchaus besser klingen können als 100W (Sättigung und so)
    wenn du aber laut moderne (ultra-)cleansounds spielen willst, kann es durchaus sein, dass der amp dann in die knie geht, das ganze auf einmal nicht mehr so clean ist, dafür aber wunderbar cruncht.
    also: geschmacks-, einstellungs- und wie oben schon gesagt, boxenfrage...
    und was spricht dagegen, so ein teil auszuleihen und inner probe zu testen, bevor du es kaufst?
     
  6. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 29.05.08   #6
    clean könnte es wie gesagt ein problem werden aber für verzerrt (wenn ihr nicht grade a tunings deathpowersonstwasmetal spielt ;)) sollte es locker reichen.

    nur mal so zum vergleich: nen 100watt top ist nichtmal doppelt so laut wie die 20w endstufe von dir und wer spielt schon bitte sein 100watt top auf mehr als ein viertel der lautstärke im master :D
     
  7. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 29.05.08   #7
    Ich gehe davon aus, dass du noch keinen AC30 oder einen ordentlich gebauten 20W-Amp (der auch 20W macht...) an einer ordentlichen Box gespielt hast? Das reicht durchaus, wenn der Drummer nicht einer der Kategorie "Leise spielen kann ich nicht" ist :D

    1/4 vom Master ist bedeutend weniger als 20W...

    MfG OneStone
     
  8. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 29.05.08   #8
    Ich.

    Am liebsten voll aufdrehen. Nein, am liebsten ein Top ohne Master.

    Zum Thema hat OneStone eigentlich alles wesentliche gesagt. 20W sind ganz schön laut... :D
     
  9. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 29.05.08   #9
    Um das mit den 20W noch etwas einzubremsen. Die genannten Endstufen haben 2 x 20W und da es Röhren sind, müssen auch beide genutzt werden, notfalls mit Lastwiderstand. D.h. es geht um 40W und die sind für einen Proberaum sicherlich laut genug, keine Frage.

    Die einzige, die offen bleibt ist die mit der Box.
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 29.05.08   #10
    Geht bei Marshall 20/20 nicht. Du brauchst auf jeden Fall 2 Speaker mit je 8 Ohm oder mit je 16 Ohm.

    http://www.marshallamps.de/service/manual.asp
     
  11. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 29.05.08   #11
    Nein, müssen sie nicht. Ein Standbyschalter tuts auch, is halt die Frage ob die Endstufe einen hat :)

    Brücken kannst du weder die Mesa, noch die Marshall.


    Für dich wäre am besten eine Stereobox, egal ob 2x12 oder 4x12, aber das war eh klar, naja oder 2 boxen?

    Hast du die Endstufe schon gekauft? ICh würde mir das nochmal überlegen, tuts denn kein normaler 20 Watt amp? muss es Vorstufe + Endstufe getrennt sein?
     
  12. Vladyslav

    Vladyslav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #12
    Danke für die Antworten.......
    Welche Box, habe ich noch nicht entschieden, zur Zeit habe ich keine Box, weil man ohne Endstufe keine Box braucht........Wenn ich schon eine Endstufe besitzen werde, werde ich dann mit Vor- und Endstufe in Geschäft gehen und verschiedene Boxen testen und auswählen. Ich würde eigentlich so was kaufen: ENGL E212VH
    Wegen Impedanz habe ich nicht verstanden, hat Impedanz eine Wirkung auf Lautstärke?
    Eingentlich sollte Leistung von vollröhre Endstufe unabhängig von Impedanz der Box sein...

    Ich spiele sowohl mit verzerrung als auch clean...........crunch ist natürlich nicht schlecht, aber cleansoud brauche ich auch....
    Wo kann man so was ausleihen? Und meine Proben sind im Ausland, ich bin Ausländer und habe bisher keine Möglichkeit gefunden in Deutschland in Band zu spielen......, deshalb passt das leider nicht. Ich muss erst Endsufe kaufen dann Heim holen und danach schon spielen...........

    Hat jemand Ahnung davon, ob es bei Mesa 20/20 Endstufe eine Möhlichkeit giebt, 20 W stereo in 40 W mono überbrücken?
     
  13. Vladyslav

    Vladyslav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #13
    schade

    Ja, ich würde gern Stereobox kaufen.
    Nein, ich habe noch nichts gekauft, aber es muss Vorstufe+Endstufe getrennt sein, weil ich 3 Vorstufe schon besitze.......
     
  14. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 29.05.08   #14
    Im Prinzip schon, aber das ist nicht das Problem. Die Box muss genau zur Endstufe passen. Da du beides noch nicht hast, musst du beim Kauf einfach darauf achten, dass die Dinger zusammen passen. Wenn du wirklich eine solche Stereo-Endstufe kaufst, dann kaufst ganz einfach eine Box dazu, die sich auch mit den passenden Impedanzen in Stereo betreiben lässt.

    Es gibt keinerlei Hinweise darauf, dass sich die Mesa Boogie brücken lässt, daher würde ich meinen: Nein:
    http://www.mesaboogie.com/Product_Info/Stereo_Power/20_20_Stereo/20_20_stereo.html
     
  15. Vladyslav

    Vladyslav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #15
    Ja, genau deswegen möchte ich schon mit Vor- und Endstufe verschiedene Boxen testen....

    Mich enttäuscht, das man 20 W Stereoendstufen nicht in 40 W brücken kann, es wäre sehr nützliche Option......

    Also, wie habe ich verstanden, 20 W Stereoendstufe mit passende Box muss definitiv genug laut für Proben sein....
     
  16. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 29.05.08   #16
    Mit einer Stereo-Box hast du sowieso 2x20 also 40 Watt zur Verfügung, das reicht sicher.
     
  17. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 29.05.08   #17

    Naja, du kannst 20 Watt Stereoendstufen schon brücken, allerdings nur in Transistorbauweise. Kurz gesagt, wenn du 2 Kanäle einer Röhrendstufe brückste, zerschießen sich die Ausgangstrafos gegenseitig und die Röhren werden auch im Eimer sein.

    Also warum muss es undbedingt eine Röhrenendstufe sein? Es gibt gute Transistorendstufen und du wirst es nicht bereuen dir solche eine zu kaufen. Welche Vorstufen besitzt du denn? Welche Musik möchtest du machen?

    2x20 Watt sind für Proben und Auftritte mehr als genug, allerdings, warum nimmst du dir keine Mono-Endstufe, sowas wird auf dem riesigen Markt wohl zu finden sein. Andernfalls nimm dir eine hochqualitative Transistorendstufe. Was spricht dagegen?
     
  18. Vladyslav

    Vladyslav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #18
    Hmm...ich meine, dass 40 W und 20+20 nich genau dasselbe ist....
    viellecht die erzeugen den ähnliche Schalldruck, aber 40 W sollte schon lauter als 20+20 W sein........
     
  19. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 29.05.08   #19
    Hätte ich auch gedacht, aber die beiden größeren Stereo-Marshall-Endstufen 50/50 und 100/100 sind brückbar.

    @Vladyslav: Dass zwei 20W Endstufen jeweils an einem Lautsprecher, signifikant lauter oder leiser sein sollen, als eine 40 W Endstufe an einem Lautsprecherpaar, sollte mir jemand erst einmal erklären. ;)
     
  20. Vladyslav

    Vladyslav Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #20
    Ja, natürlich das versehe ich, aber es giebt doch die Möglichkeit z.B. 2 getrennte Röhrenendstufe brücken.... dann so was könnte man auch bei Stereoendstufe realisieren, wenn diese Endstufe als "Dual Monoblock" ausgeführt ist. Oder versehe ich etwas nicht?
    Ich besitze BOSS GT-8, ENGL 530 und SansAmp PSA 1.1....und ich möchte eigentlich sozusagen drei verschiedene Gitarre-Apparat zusammenstellen, und zwar:
    ENGL(röhre Vorstufe)-->Röhrenendtsufe-->Box
    PSA 1.1-->Transistorendstufe-->Box
    BOSS GT-8 gefällt mir zusammen mit Roland JC120
    Also Transenendstufe brauche ich auch, aber nicht alles gleichzeitig.....
    Über Musik, ich möchte verschiedene Musik machen, das hängt von meiner Stimmung ab, manchmal spiele ich Jazz (Antonio Carlos Jobim, Autumn Leaves), manchmal Metall, wie z.B. King Diamond oder so was
    Wegen Monoendsufen, ich habe eigentlich keine Monoendstufe in Angebot gesehen, irgendwie sind alle endstufe stereo...........
    hochqualitative Transistorendstufe habe ich auch nicht viel gesehen, könntest du ein Paar Beispiele nennen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping