[Workshop] Angus Youngs Equipment

von VintageBalu, 19.07.08.

  1. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 19.07.08   #1
    1. Gitarren
    Angus hat mittlerweile eine große Sammlung von SGs aus jedem Jahrgang.
    Jedoch bevorzugt er den 68er Jahrgang.
    Die erste SG mit der er in kleineren Gigs gesehen wurde war eine Gibson SG Standard mit Maestro Vibrola aus dem Jahre 1968.
    Am Tremolo fehlt der Arm und das Rhythmpickupcover fehlt - sie ist wohl unverändert!
    [​IMG]

    Später hat er bei dieser SG das Tremolosystem und die Bridge durch eine Badass Bridge ersetzt:
    [​IMG]
    Das besagte Tremolosystem (Maestro Vibrola) benutze er nähmlich sogut wie garnicht, da er diese Spieltechnik nicht mochte. Zudem verliert die Gitarre mit dem System an Stimmstabilität und Sustain.
    Live wurde die besagte SG zum letzten mal 1979 in Paris "Let There Be Rock - The Movie" benutzt. In der zweiten Hälfte des Konzerts hat er dann die etwas weiter unten gelistete Custom benutzt. ;)

    Mittlerweile hat er drei Hauptgitarren auf seinen Touren:

    1. Refinished 68er SG Standard
    (Er hat diese SG auch im "Back in Black" und "You Shook Me All Night Long" Video gespielt. Sie ist nähmlich leicht zu identifizieren: Der Treble/Rhythm-Ring ist cremefarben!):
    [​IMG]

    Später wurden die Trapezinlays durch Blitze ersetzt, diese Gitarre spielte er dann z.B 2001 in München:
    [​IMG]
    (Meine persönliche Lieblingsgitarre und ein absolut geiler Livesound: http://youtube.com/watch?v=s4z9AJUQc60 :D)

    2. Refinished 61er SG Standard, Eboney (Diese Gitarre spielte er in Donnington 1991):
    [​IMG]
    In der "No Bull"-DVD (1996 in Madrid) hat er diese Gitarre auch benutzt.
    (Donnington: http://youtube.com/watch?v=xVIVvOqBHps)

    3. Refinished 61er SG Standard, Red (Diese Gitarre spielte er kurzzeitig 1996 in Madrid, weil seine Haupt-SG verstimmt war):
    [​IMG]
    Er wechselt zu dieser Gitarre während "You Shook Me All Night Long" bei etwa 0:42 http://youtube.com/watch?v=vn7Uw0Y-7jQ.

    Neben diversen Standards wurde er auch früher mal mit einer Custom gesehen.
    Diese Custom wurde allerdings von ihm modifiziert:
    Die Goldhardware wurde in Nickel geändert und der mittlere Humbucker entfernt. Zudem wurde ein großes, weißes Schlagbrett montiert.

    Diese SG ist auf dem "Blow Up Your Video"-Albumcover zu finden und er hat sie als Zweitgitarre 1979 in Paris benutzt:
    [​IMG]

    Ein Video mit dieser besagten Custom: http://youtube.com/watch?v=Kqo_uMnwlww Später im Video ist die Gasmaske evtl. auch sehenswert! :D
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. VintageBalu

    VintageBalu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 19.07.08   #2
    2. Verstärker
    ngus schwört auf Vollröhrenverstärker der Firma Marshall.
    Er verwendet noch die alten JTM/Plexis, welche noch keinen Mastervolume haben. (Und brachial laut sind! :D)
    [​IMG]
    Da diese Amps eigendlich nur einen Cleankanal haben kommen sie röhrentypisch bei höherer Volumeeinstellung in die Endstufensättigung.
    Diesen Sound mit modernen Verstärkern zu simulieren wird schwer, auch wenn es ein Marshall ist, da die Schaltung ganz anders ausgelegt ist.
    Die Vorstufe des JTM/Plexis ist sehr zahm ausgelegt, weshalb er wirklich NUR bei deutlich höheren Lautstärken zerrt.
    Deshalb ist solch ein Amp nicht als Übungsverstärker für Zuhause geeignet, wenn man nicht gerade nur clean spielen will.

    Im Studio benutzte Angus zu frühen Zeiten den alten JTM45 "Urmarshall", welcher mit KT66 Röhren bestückt war.
    [​IMG]
    Die KT66 bieten den 5881er Röhren hingegen mehr Druck, mehr Sustain und mehr Crunch - kurz gesagt, der Amp wird rotziger! Und das hört man ganz deutlich in alten AC/DC-Records: Der Sound ist sehr rotzig und mittig.

    Im Laufe der Zeit scheint Angus auf die Plexi50/1987x Marshalls umgestiegen zu sein, welche die EL34 in der Endstufe haben.
    Deren Verzerrung ist etwas agressiver und etwas basslastiger.
    Live spielt er Marshall 1959SLP 100Watt Verstärker, welche mehr Verzerrung und mehr Druck bieten, als die Plexi50/1987x.

    Hier mal ein Beispiel, wie so ein Marshall Halfstack aussehen sollte:
    [​IMG]

    Was bei dem Sound von Angus auch nicht zu unterschätzen ist, das sind die 4x12 Boxen, welche er benutzt.
    Üblicherweise benutzt er die Marshall 1960A 4x12 Box, welche er mit Celestion Vintage 30 Lautsprechern bestückt.

    [​IMG]
    Durch die vielen mitten klingen diese Lautsprecher sehr agressiv und sind sehr durchsetzungsfähig. Daher werden sie auch oft im Metal verwendet!

    Jedoch hat Angus nicht immer sein Marshall Fullstack gespielt:
    Während der "The Razors Edge"-Tour experimentierte er mit einem Mesa/Boogie Rack rum:
    [​IMG]
    Es fällt auf, dass er jedes Gerät zweimal hat - ich vermute als Backup, falls ein Gerät kaputt gehen sollte.
    Der Marshall Preamp in Kombination mit dem Mesa Studio Preamp lassen den Sound sehr cremig und zugleich sehr british rüberkommen.
    Wenn man sich die Donnington-DVD anguckt hört man deutlich, dass da mehr als Marshall im Sound ist.


    So, zu der Spieltechnik komme ich demnächst. ;) Das Equipment reicht fürs erste. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  3. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 19.07.08   #3
    Sehr fein! Solche Recherchearbeiten nehmen eine menge Zeit in Anspruch! Daher ein dicker :great: ! :D

    Find die Videos mit solchen "Pannen" immer interessant .. wo er mitten im Lied zu seiner anderen SG wechselt, geil :D
     
  4. Hannes_EGK

    Hannes_EGK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    438
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    505
    Erstellt: 21.07.08   #4
    Super genial!
    Tausend dank!!!
     
  5. ~El Guitarrero~

    ~El Guitarrero~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.110
    Erstellt: 14.08.08   #5
    Auch ein fettes Lob auch HIER von mir, nachdem Jimmy Page ja schon gerockt hat;););)

    Allerdings warte ich auf die Spieltechnik. hrhrhrhr:great::D


    Mfg max!

    E//: Bewertung geht leider (noch) nicht...
     
  6. RocknRoller1987

    RocknRoller1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    18.10.14
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Hohenahr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #6
    Hallo,

    schöne Sache!

    Angus spielt aber auch die AX,BX Cabs mit V30 Speakern z.B. bei der Live in München!

    Für den ordentlich AC/DC Sound brauchts aber eigentlich nur ein Vollröhren Marshall, fast egal welchen, ordentlich Volumen, und recht wenig Gain so das es trotz des wenigen Gains schön fett und satt klingt, für das drahtige Element sollte eine SG bereit liegen und ein ganz wichtiger Baustein sind die V30 also am Besten ne AV Box! :great:

    Zu meiner AC/DC Hochzeit hab ich jede menge Samples aufgenommen, mal sehen ob ich was hochladen kann!


    Dominik :)
     
  7. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 15.08.08   #7
    Klasse Recherche :great:

    Ich habe mal vor Jahren gelesen, als sie in Köln gespielt haben, dass sie Tech21 Combos (ich glaube die TM120) als Backup da hatten. Stimmt das oder war das bloß eine Reklameente?
     
  8. 4of

    4of Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 15.08.08   #8
    Ich liebe den Sound den sie bei "Live at Donnington" hatten. Der Sound ist so fett, dass man richtig hört wie er sich durch die Boxen quetscht ;)
    (Gutes Hörbeispiel: Back In Black)
     
  9. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 15.08.08   #9
    Wenn ich mich nicht ganz irre, hatten sie dort sogar stellenweise eine Mesa-Boogie-Bestückung ... gut möglich, dass die sich einfach in das SetUp von Metallica reingestöpselt haben, als sie dort gespielt haben :ugly:
     
  10. VintageBalu

    VintageBalu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 15.08.08   #10
    Das Nennt sich Kompression. :D
    Das ist typisch für Mesa. ;)
     
  11. RocknRoller1987

    RocknRoller1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    18.10.14
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Hohenahr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #11
    Naja ich weiß ja nicht aber den Donnington Sound finde ich mit Ausnahme von Dirty Deeds jetzt nicht so prall, den von der Stiff Upper Lip DVD finde ich dagegen einfach Hammer, Gänsehaut wenn Angus am Anfang auf die Bühne läuft!

    Malcolm hat übrigens auch schon mal einen ARD Amp gespielt!

    Dominik :)
     
  12. O.B.I.Hörnchen

    O.B.I.Hörnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.109
    Erstellt: 18.08.08   #12
    Den Stiff upper Lip Tour Sound find ich persönlich auch am geilsten. Den Donington Sound für AC/DC eher ungeeignet.
     
  13. VintageBalu

    VintageBalu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 18.08.08   #13
    Naja AC/DC ist eher so ein rotz-Sound. Mesa klingt dafür zu cremig/zahm. :D
     
  14. O.B.I.Hörnchen

    O.B.I.Hörnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.109
    Erstellt: 18.08.08   #14
    Mein ich doch^^ Der Mesa Sound und AC/DC passen nicht so gut zusammen. Mashall ist da mit dem dreckigen Sound schon besser
     
  15. 4of

    4of Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 20.08.08   #15
    Für Back In Black fand ich den Sound super, weil die Chords richtig schön fett kamen. Ansonsten ist der Sound zu wenig "britisch".
     
  16. derwerwa

    derwerwa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    322
    Erstellt: 27.10.08   #16
    seeehr schönes thema, erstma ne bewertung bekommen!
    ich gehör auch zu den angus jüngern und das war sehr interessant, auch wenn ich das meiste schon wusste ;)
     
  17. VintageBalu

    VintageBalu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 27.10.08   #17
    Danke.
    Gerade jetzt wo AC/DC wieder aktuell ist, ist dieses Thema evtl. interessant. :)
     
  18. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 27.10.08   #18
    Jau, vielleicht verirrt sich ja dadurch noch jemand in meinen Workshop

    +unbemerkt-werbung-mach+

    +hust+ :D:D

    Auf jeden Fall wird die Tour GEIL!! ;)
     
  19. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 27.10.08   #19
    Husthust den hab ich letztens entdeckt den bewert ich erstmal der ist nämlich gut...
    Uuuuund:
    Ich hab Karten :D

    Grüße
    Andy
     
  20. VintageBalu

    VintageBalu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 28.10.08   #20
    So, ich habe gestern Abend noch ein nettes Interview mit Geoff Banks (dem AC/DC Roadie) gefunden!
    Für alle Fans ein MUSS, hier wird unter anderem genauestens das Equipment von Young Brothers geschildet. :)
    Sogar die Mikrofonposition wird näher beschrieben.

    http://acdcwillie.tripod.com/interview5c.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping