Boss DS-1 Solo booster

von EnterSandman, 26.05.07.

  1. EnterSandman

    EnterSandman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.07   #1
    Hallo Leute,
    hab mir vor kurzem ein Boss DS-1 geholt, da ich einen fetteren und vor allem lauteren Solosound brauche.
    Ok, habs vor meinem Marshall MG100HDFX geschalten und mal getestet, was so passiert, wenn man auf den kleinen Treter tritt ;).
    Aber irgendwie wird da nix lauter, auch wenn ich den Level Regler voll aufgedeht hab. Hab das im Overdrive Kanal versucht. Als ich aber im Clean Kanal das gleiche versucht hab, hats geklappt. Also wird das Signal im Clean Kanal lauter, aber im Overdrive Kanal nicht!

    Hat irgendjemand ein paar Settings oder Ideen, wie ich das gewünschte Resultat auch im Overdrive Kanal genießen kann?

    Thx ES
     
  2. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 26.05.07   #2
    Meinst du den DS-1 (=Distortion) oder den SD-1 (Overdrive)?
    Bei ersterem würde ich sagen: Vergiss es, der ist nicht zum anblasen und lautermachen geeignet, kann die Lautstärke nicht wirklich stark anheben, ist aber sonst ein richtig guter Zerrer wenn man ihn mag.
    Der SD-1 kann das aber, Lautstärke kräftig anheben, anblasen und Klang versüßen, auch wenn er dabei ordentlich Saft will ;)
     
  3. EnterSandman

    EnterSandman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.07   #3
    Ja ich meinte das DS-1 :D.
     
  4. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 26.05.07   #4


    Wer lesen könnte wär im Vorteil :rolleyes:
    Nichts für ungut. :)

    Aber mit dem SD-1 stimmt schon. Mit dem Gerät kann wirklich sehr viel lauter schalten. Und boostet find ich auch nicht schlecht. Für das Geld ist er es denk ich wert :great:

    Mfg
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.05.07   #5
    Wer denken kann ist im Vorteil :rolleyes:
    Nichts für ungut :)

    Ne mal im Ernst,
    ist dir nicht klar, dass er das nur geschrieben hat, weil er von einem Irrtum des Threadstellers ausging?
    Er konnte sich nicht vorstellen, dass dieser mit dem DS-1 boosten will und dachte, er meinte eigentlich das SD-1, welches als Booster defintiv polulärer ist.
    Das hat überhaupt nichts mit falschem/nicht lesen zu tun.
     
  6. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 26.05.07   #6
    War ja auch nicht böse gemeint. Aber wenn dort schon als Überschrifft drüber steht:

    Boss DS-1 Solo booster

    Und er dann noch einmal schreibt er hat sich das DS-1 gekauft, dann wird da schon kein Irrtum vorliegen. Klar ist der SD-1 besser zum boosten. Aber dann könnte man ja auch sagen das es besser ist mit dem SD-1 zu boosten und nicht mit dem DS-1. Es ergibt für mich keinen Sinn da nochmals nachzufragen ob er das DS-1 wirklich gemeint hat. :confused:
    Egal......


    Mfg :great:
     
  7. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.05.07   #7
    Jo, das mit dem SD-1 kann ich bestätigen. Der Level-Regler hat mehr reserven als das Bad Monkey!
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 27.05.07   #8
    Hallo EnterSandman...

    Du moechtest also die LAUTSTAERKE (*boese in Richtung aller anderen schau, die das Problem komplett falsch verstanden haben*... lol :D) Deines Zerrkanals boosten? Tja, dann biste mit nem DS-1 aber ganz falsch. Also schleunigst wieder zurueck schicken oder verticken.

    Du brauchst einen Clean-Boost - z.B. nen EHX LPB-1 Linear Power Booster (fuer 40 Euro zu haben). Oder die passive Variante von Tone Toys (Seagate Lead Switch) - praktisch ein Volume Pedal mit zwei festen Einstellungen, zwischen denen Du per Fussschalter wechseln kannst.

    Meine persoenliche Empfehlung (wenn's wirklich um nen richtigen Solosound geht): Das Zoom G2. Da haste dann nen EQ (zum boosten und Sound formen), Modulationseffekte und recht gut klingenden Delay und Hall gleich mit an Bord. Die Kiste wirfste in den FX Loop und stellst es mal richtig ein (kann schon ne halbe Stunde dauern), und voila - perfekter Solo Sound.

    Ansonsten bietet sich auch noch ein EQ-Bodentreter an... Boss GE-7 oder so was Aehnliches - funktioniert auch wunderbar.

    Ach und als Billigloesung sind die Behringer PB-100 Preamp Booster auch sehr gut dafuer geeignet - klang bei mir sogar besser als der doppelt so teure LPB-1... aber halt Plastikgehaeuse...
     
  9. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 27.05.07   #9
    Ich weise mal alle darauf hin, dass bei ihm das boosten im Cleankanal klappt - die Frage sollte also sein: Was macht der Zerrkanal anders als der cleankanal?
    ...
    ER ZERRT!!

    Du musst dir klarmachen, das Verzerrung dadurch entsteht, dass bestimmte Bauteile im Signalweg zu viel Lautstärke in den Input kriegen und dadurch übersteuern, weil ihnen quasi die Luft ausgeht. Ab dieser Schwelle bekommst du durch mehr eingeführte Lautstärke nur noch mehr Verzerrung, weil die zerrende Stufe die Lautstärke schluckt und in Zerre umwandelt. Um es anders zu sagen:

    SOBALD DIE VORSTUFE EINEN GEWISSEN ZERRGRAD ERREICHT, KRIEGST DU DURCH BOOSTEN VOR DEM AMP NUR NOCH MEHR ZERRE, NICHT MEHR LAUTSTÄRKE.

    Was du machen kannst, wenn du den vorhandenen Sound wirklich nur lauter machen willst und sonst nix am Ton verändern: Packe ein Gerät, das einfach nur die Lautstärke erhöht und nix sonst (LPB, entsprechend eingestellter Equalizer o.ä.) in den EFFEKTLOOP. Da wird das Signal dann NACH der Vorstufe mit Lautstärke gefüttert und das bewirkt das was du willst.

    PS oder du drehst die Verzerrung am Amp etwas runter, dann kriegst du durch deine Methode auch noch etwas Lautstärke dazu.
     
  10. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 27.05.07   #10
    Genau - Nighthawkz hat grad perfekt das erklaert, wozu ich gestern zu faul war :D... ist praktisch auch die Begruendung fuer meine Empfehlungen :D...
     
  11. EnterSandman

    EnterSandman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #11
    Danke erstmal für die vielen Antworten!
    Hab jetz mal ein bisschen herumexperimentert mit dem DS-1 und bin auf den Entschluss gekommen, es nur für leicht angezerrte Sounds zu verwenden.

    Für den Solosound hab ich mir gedacht, dass ich mir nen EQ zulegen werde. Nur welchen, weiß ich noch net ganz.
    Entweder das Boss GE-7, wobei ich mir das net ganz leisten kann,
    oder eben als Alternative dazu das Behringer EQ 700. Aber von Behringer-Pedalen hört man ja so einiges (Schlechtes) ;).
    Hat jemand Erfahrung mit dem Behringer-EQ? Oder soll ich mir gleich das Boss GE-7 kaufen???

    mfg
     
  12. der_Silas

    der_Silas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    15.03.14
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 28.05.07   #12
    Ich dachte, du brüchtest einen lauteren Sound für Soli? Mit einem EQ veränderst du den Sound, aber du machst ihn nicht lauter.
    Meiner Ansicht nach brauchst du einen Verzerrer und danach einen Booster, weil wenn du einen Booster vor deinen schon verzerrenden Amp schaltest gibt's nur mehr Gain. Leider haben die MGs von Marshall keinen Solo Kanal, was meiner Meinung nach einer der größten Schwachpunkte (neben dem Sound :mad:, sry, ist einfach so) der MG Serie ist.

    Vielleicht ist es auch möglich, mit einem Equalizer durch Betonug irgendwelcher Frezuenzen den Sound durchsetzungsfähiger und somit Solifähig zu machen, damit kenn ich mich jedoch nicht aus. Ich denke, da wissen andere mehr :D :great:

    Gruß Silas


    /Edit: T'schuldigung, hatte den Beitrag von nighthawkz nicht gesehen, bzw. unachtsam überflogen:rolleyes:, ich würde dir jedoch trotzdem zu nem Verzerrer+Booster raten...
     
  13. EnterSandman

    EnterSandman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #13
    Aber der EQ hat doch nen Regler, mit dem das Signal entweder 15 dB verstärkt, oder 15 dB abgeschwächt werden kann. Damit müsste man eigentlich nach dem aktivieren des EQs nen lauteren Sound haben, oder?

    mfg
     
  14. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 28.05.07   #14
    Ja, haste du!
     
  15. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.05.07   #15
    Ganz richtig - der_Silas hat so'n Ding anscheinend noch nie ausprobiert ;)... genau dazu hab' ich naemlich lange Zeit nen EQ benutzt. Wichtig ist nur, dass Du das Ding hinter die Zerre (sprich, in Deinem Fall, in den FX-Loop) packst...
     
  16. Donkühli

    Donkühli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 29.05.07   #16
    und wie du mit dem ge-7 boosten kannst!

    ich kenn genug die 2 von den teilen in ihrem arsenal haben.

    naja behringer ist so ne sache.. irgendwann wirste sagen ok der behringer ist nicht wirklich toll..
    und da dir der boss eh nicht kaputt gehen wird, würd ich an deiner stelle gleich zu dem greifen.
    und bei ebay sind die dinger nun wirklich nicht wahnsinnig teuer als 60€ wirste noch verkraften oder? =)

    grüße Stefan
     
  17. EnterSandman

    EnterSandman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #17
    Ja 60 € sind nicht wirklich schlimm.
    Ok i hab eigtl auch zum Boss GE-7 tendiert.
    Dann heißt's jetz SPAREN ;).

    Danke für die Antworten !

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping