Effekte am Rhodes

von groovejazz, 28.01.15.

Sponsored by
Casio
  1. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    723
    Erstellt: 01.05.18   #81
    Ich bin inzwischen auch soweit, dass ich den puren Ton am liebsten mag. Spiele auch entweder direkt in den JC120 oder, wenn ich die Roland-Riesen-Rauschkiste im Proberaum lasse, über einen Boss GE7 Equalizer (Bodentreter) direkt ins Pult bzw. in meine FBT Aktivbox. Je nach Bedarf kommt noch ein Smallstone Phaser oder ein Pulsar Tremolo dazu. Finde ich perfekt.
     
  2. Selbender Sing

    Selbender Sing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.680
    Erstellt: 02.05.18   #82
    Was stellst du am GE7 ein?
     
  3. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    9.629
    Ort:
    Süd-West
    Zustimmungen:
    5.889
    Kekse:
    80.524
    Erstellt: 02.05.18   #83
    Bei mir kommt es auf's Projekt an:

    Bei manchen Projekten nehme ich das volle Programm: Ibanez Tubescreamer, Smallstone Phaser, George Dennis Tremolo, Digitech Digidelay, Ibanez Chorus/Flanger (benutze ich nur für das EK10 von meinem MK3), Digitech Jamman (looper). Wahah fehlt mir noch. :D

    Bei anderen Projekten nehm ich nur Tremolo oder Tremolo und Phaser mit.

    Bei mir geht es immer in den Fender "The Twin". Darauf, daß der Bassist nach dem Gig sagt: "Schön mit dir zu spielen, aber ich habe dich nicht gehört!", weil irgend ein Idiot am Mischpult die Monitore nicht geregelt kriegt, habe ich keinen Bock mehr. Wenn der Bassist mich nicht hört, drehe ich den Twin auf. :D

    Viele Grüße,
    McCoy
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    723
    Erstellt: 02.05.18   #84
    Allgemeinpegel hoch (Regler ganz rechts), das hat dann ja so ein bisschen einen Preamp-Effekt. Des weiteren senke ich die unteren Mitten, 400 und 800 Mhz, ziemlich ab. Die oberen Mitten bis Höhen hebe ich allesamt etwas an, je nach Bedarf mehr oder weniger.
     
  5. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    255
    Kekse:
    2.708
    Erstellt: 02.05.18   #85

    ...also genau das, was so ziemlich alle Gitarrenamps sowieso 'von Natur aus' machen :-)

    Jenzz
     
  6. Selbender Sing

    Selbender Sing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.680
    Erstellt: 02.05.18   #86
    Okay, das wird gecheckt
     
  7. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    723
    Erstellt: 02.05.18   #87
    Das ist auch bei mir exakt der gleiche Grund, warum ich trotzdem immer wieder mal den JC120 mitnehme. ;-)
     
  8. Selbender Sing

    Selbender Sing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.680
    Erstellt: 03.05.18   #88
    Ich nehme sogar bei den meisten Bands immer einen eigenen Monitor mit, damit ich mich auf der Bühne in jedem Fall gut höre.
    In der lauten Band natürlich dann auch den Jazz Chorus. Das nützt für die Band auf großen Bühnen dann allerdings leider auch nichts mehr. Oder ich müsste ihn so laut machen, dass die Musiker in meiner Nähe gar nicht mehr klar kommen.
     
  9. groovejazz

    groovejazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    10.11.19
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    855
    Erstellt: 10.09.19   #89
    noch mal zum Thema Wah Wah

    spiele demnächst ein Special mit 50 Jahre Miles Davis Bitches Brew und da brauch ich unbedingt noch ein Wah (RingMod hab ich schon ;-) ).
    Hab jetzt etwas den Überblick verloren aber hängengeblieben ist bei mir George Dennis GD30. Das gibts offensichtlich ja nicht mehr und auf dem gebrauchtmarkt
    Habt ihr ne gute Alternative an aktuellen neuen Wahs?
     
  10. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    255
    Kekse:
    2.708
    Erstellt: 10.09.19   #90
    Moin .-)

    GD30 gibt's noch, man kann es aber nur bei George Dennis direkt bekommen...


    Jenzz
     
  11. groovejazz

    groovejazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    10.11.19
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    855
    Erstellt: 10.09.19   #91
    thx, hab gerade das gefunden:

    http://www.georgedennis.eu
    unter Distributers: "Germany: Unsere produkte werden in Deutschland und Österreich direkt vertrieben.
    Die musikern, die interese haben, bitte melden sie sich und bestellen sie per e-mail.
    E-mail: georgede@volny.cz"

    Da gibts zwei, ein GD30 und ein GD30FTB welches meinst du? Sind beide ja nicht teuer mit 89€ und 99€

    kaufe aber auch gerne beim Local Dealer. Gibts da nichts, was du(ihr) empfehlen könntest?
     
  12. miga

    miga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.16
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Nottuln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.09.19   #92
    Gibt es eigentlich zwischen dem GD30 und dem GD40, auf's Rhodes bezogen, nennenswerte Unterschiede?
     
  13. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    255
    Kekse:
    2.708
    Erstellt: 10.09.19   #93
    Aloha .-)

    Die FTB-Modelle haben einen Relais-True-Bypass.

    Vermutlich wird es auch was passendes Aktuelles geben, aber seit ich mit AutoWah unterwegs bin habe ich das nicht mehr so beobachtet.


    Beim GD40 gibt es einen Frequenzbereich-Umschalter. In der Hi-Position entspricht das quasi dem GD30.

    GD 40 Lo: 170 - 800 Hz (also eher Richtung E-Bass)
    GD 40 Hi: 340 - 1,7 kHz ('normal')


    Jenzz
     
  14. miga

    miga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.16
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Nottuln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.09.19   #94
    Danke Jenzz, kannst du ein bestimmtes AutoWah für Rhodes empfehlen?
     
  15. jr30

    jr30 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.17
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.09.19   #95
    Ich bin auf die Antwort von Jenzz gespannt.
    Ich spiele mein VVP mit einem Auto-Wah und zwar den EHX Qtron Plus. Ich habe die Einstellungen so vorgenommen, dass es im Bassbereich ein schönes "wuuaahh" erzeugt.
     
  16. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    255
    Kekse:
    2.708
    Erstellt: 11.09.19   #96
    Aloha .-)

    Ich benutze zwar selber ein modifiziertes DOD FX 25B (weil ich dessen Blend-Funktion brauche, da ich oftmals Bassparts mit dem Piano übernehme), empfehlen würde ich aber das alte curryfarbene MXR Envelope Filter oder EBS Bass IQ. Beim EBS gibt es innen einen Trimmer, mit dem man die höheren Frequenzanteile des Originalsignals zumischen kann, dies erhält den 'Attack-Klick' ganz gut.... Ist aber wie so oft alles Geschmackssache.

    Jenzz
     
  17. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    702
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    433
    Erstellt: 15.09.19   #97

    Hallo, wohne bei dir um die Ecke und habe den GD30, kann ich dir zum Testen gerne mal ausleihen.
    Gruß Bobbes
     
  18. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    355
    Kekse:
    747
    Erstellt: 16.09.19   #98
    CG XR 1E das Ding macht immer irgendwie Laune.
    Hab es neulich an nem Rodes VST ausprobiert und war echt fein. Allerdings liegt das glaub ich an der kleinen Wunderkiste. Ich steh drauf.
    Ist halt für gängige Setups vielleicht etwas speziell.
    Ebenso die MXR BlueBox da bleibt nicht mehr soviel vom Rodes( liegt vielleicht auch am VST )
    Wenn ich mal dazu komme check ich beides mal am Rodes von nem Freund von mir.

    Hier mit Soundbeispielen
    http://www.cg-products.de/xr1-e/

    Zur BlueBox am Rodes


    Wie siehts bei euch mit Tonhöhenmodulation aus.
    Denk da an Harmonizer, Whammy, Octaver und Co?
     
  19. groovejazz

    groovejazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    10.11.19
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    855
    Erstellt: 18.09.19   #99
    ...hier mal mein momentanes Setup, endlich mal schon auf nem Pedalboard/Tasche montiert:

    Effekte.jpg

    heute noch gebraucht für 40€ ein Vox V847 WahWah gekauft und gerade probiert.
    (nicht auf dem Bild) Das klaut tatsächlich einige Bässe. Werde es demnächst mal mit dem GD-30 von Bobbes vergleichen.

    Der Moog Ringmodulator ist schon geil aber ein teurer Spaß.
    das hab ich gerade noch zum Ringmodulator gefunden:

    Den Mooer lasse ich natürlich weg, wenn ich über den Fender Hot Rod spiele
     
  20. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    3.342
    Erstellt: 07.10.19   #100
    Ich klinke mich mal hier ein:
    Ein Freund von mir hat ein Rhodes (genaues Modell weiss ich grade nicht), das er nur im Wohnzimmer/Musikzimmer wieder spielen will, (es war ein paar Jahre eingemottet).
    Im künftigen Musikzimmer (er zieht um) wird es eine kleine PA geben (ev. Lucas Nano o.ä.), über die dann zuhause seine aktuellen Keyboards laufen (zum üben) und eben auch das Rhodes.
    Das Rhodes soll ein Multi-FX bekommen (nur für zuhause) mit den "wichtigsten" Effekten, wie im Einganspost beschrieben.
    (https://www.musiker-board.de/threads/effekte-am-rhodes.600722/)
    Welcher Multi-FX (Gitarrenabteilung ?) im unteren Preisbereich oder gebraucht (Vox Tonelabs ?) wäre geeignet, was müsste man anlegen. Einzel FX zu besorgen wird eher schwierig.
    Hintergrund ist, das es ein Geburtstags/Einzugsgeschenk werden soll (was ich besorgen muss...).
     
Die Seite wird geladen...

mapping