Effektpedal aus den Staaten importieren!

von Mtv Fear, 10.06.07.

  1. Mtv Fear

    Mtv Fear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 10.06.07   #1
    Hi,

    hoffe das dies der richtige Bereich fürs Thema ist.

    Ich brauche dringend ein Snarling Dogs Black Bawl Pedal.
    Die Sache ist die ich kann nicht so viel Geld dafür ausgeben und die Dinger werden nicht mehr gebaut, bzw. es ist fast unmöglich ein solches hier in Deutschland zu bekommen.

    Jetzt zu meiner Frage:
    Wenn ich mir eins in der amerikanischen Ebucht ersteigere, muss ich beim Importieren dann Steuern oder so bezahlen, oder bleibt nur der Versand denn ich bezahlen muss?
    Gibt es noch andere Hinweise?

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Güße Fear
     
  2. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 10.06.07   #2
    Soweit ich weiß kommt, versand, steuern, zoll alles dazu
     
  3. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
  4. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 10.06.07   #4
    Sorry,
    hab jetzt ehrlich gesagt nur den ersten Post des velrinkten Threads wo das mit Steuer/Zoll etc. erklärt wird durchgelesen... wie ist es denn z.B. wenn ich im Flugzeug im Handgepäck ein kleines Effektgerät oder so mitnehme?
    Fliege im Sommer nach Californien zu meinem Onkel. Würde mir dort gerne ein kleines Effektgerät mitnehmen oder so, je nachdem, was ich dort so finde... Wenn man Shirts o.ä. im Ausland kauft muss ma ndie ja auch nich verzollen...

    Grüße, Michi! :-)
     
  5. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 10.06.07   #5
    Bis zu einem Warenwert von 175€ enfällt die unter bestimmten Voraussetzungen die Verzollung.
    Siehe hier: http://www.zoll.de/c0_reise_und_post/a0_reiseverkehr/z1_reisefreigrenzen_drittland/index.html


    Andreas
     
  6. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 11.06.07   #6
    Also, wenn das Pedal schon deines gewesen wäre und du es zB mit in die USA und danach wieder mit nach Deutschland bringen würdest... dann wäre es IMMER Zoll und Steuerfrei...

    Ich würde ja auch nie ohne meine vintage Gitarre in die USA fliegen ;)
     
  7. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 11.06.07   #7
    Moin zusammen,
    Warum denn immer so kompliziert?:confused:

    Schau im Etray oder sonstwo,
    such Dir nen amerikanischen Händler mit Shop, schreib dem Händler ne Mail oder ruf Ihn an:

    Die Rechnung bitte wenn möglich per Post oder wenn nötig im Paket, nicht darauf!!!!!!

    Und das Pedal im Paket/Päckchen mit der ausdrücklichen aber freundlichen Bitte an den Händler, Das Pedal als Geschenk zu Deklarieren!!!!

    Fazit: Kein Zoll, Keine Steuern, Nur die Pedalkosten!!!!

    Ps.: Wenns der eine Anbieter nicht macht, macht es der nächste!!!!

    WICHTIG: Es muss als Geschenk ausgezeichnet sein, wenn irgend möglich ohne Rechnung direkt dabei!!!!:eek:

    :D:rolleyes:Das hab ich alles nie geschrieben, irgendjemand hat da wohl meinen Account geknackt!!!!:rolleyes::D

    MfG

    Nicht Marv;)
     
  8. MegaMat

    MegaMat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.04.13
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.07   #8
    ... dürfte eigentlich kein Problem sein, wenn das Pedal nicht zu teuer ist. Ich habe meine letzten beiden auch aus USA / Canada bezogen. Das teuerste davon war das Fulltone Fulldrive 2, hat 199 USD gekostet, was auch vom Händler auf dem Päckchen angegeben war (Zollerklärung). Musste trotzdem keinen Zoll bezahlen, der Freibetrag wird wohl tatsächlich, wie erwähnt, bei 175 EUR liegen.
     
  9. Mtv Fear

    Mtv Fear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 11.06.07   #9
    Hi danke erstmal,

    Der Versand würde 40$ betragen, das geht eigentlich wie ich finde.
    Jedoch wenn ich das Ding im ebay kaufe, bekomme ich ja keine Rechnung, d. h. ich kaufe ja nicht bei einem Händler oder?!?
    Das Pedal würde ich dann locker unter 175$ steigern, was somit den Zoll ausschaltet.
    Wäre besser wenn der Verkäufer es als Geschenk angibt oder?

    Grüße
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 11.06.07   #10
    Wiedermal alte und schlechte Märchen....:rolleyes:

    Ein Geschenk ist ebenso Verzollungspflichtig wie ein gekazfter Artikel -beides stellt einen Warenwert dar!
    Also vergesst den shice mit dem "als Geschenk deklarieren"!

    Der Freibetrag für die Wareneinfuhr dürfte um 25€ liegen...ich weiss es nicht genau und müsste nachschauen; die 175€ die hier genannt wurden sind der Freibetrag im Falle einer Reise, d.h. wenn man auch tatsächlich im anderen Land war und nun seine gekauften Waren mit in die Heimat nimmt.

    So nun bzum konkreten Problem;
    Der Zoll erkennt PayPal-Auszüge und/oder e-Bay-Ausdrucke an, das ist also kein Problem. Da braucht man keine gesonderte Rechnung.
    Im Zweifelsfalle hätte man ja auch einen Kontoauszug.

    D.h. auf Effektpreis+Versand entfallen 19% EUSt und auf die Summe entfällt dann nochmal ein Zollsatz, dessen Höhe ich nicht kenne, da musst du nachschauen worunter ein GItarreneffekt verzollt wird.
     
  11. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 11.06.07   #11
    bierschnken hat recht

    zollfrei nur unter 25 euro!

    kaufpreis plus 19% steuer und etwa 5 % für zoll

    die leute vom zoll sind nicht dumm un dohne beleg der zahlung gbt es keine ware.

    so einfach ist das.

    läßt euch keine märchen einreden die ihr dann TEUER beim zoll bezahlen müßt!!!!

    außerdem ist das was heir biesher geschrieben wurde eine straftat !!!!
     
  12. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.06.07   #12
    Also was das Mitbringen angeht... einfach ohne OVP in den Koffer schmeissen, und die Bedienungsanleitung am Besten auch nicht mitnehmen, wenn moeglich. Ich mach' das auch immer so, und wurde beim Zoll noch nie aufgehalten - da reicht dann ein "Hab' ich zum Gitarre spielen dabei gehabt...". Allerdings hatte ich dann die zugehoerige Gitarre natuerlich auch immer dabei...
     
  13. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 11.06.07   #13
    Nochmal zur Klarstellung:
    Die 175€ Freigrenze mit dem entprechenden Link war auf mini_michi bezogen der im Sommer seinen Onkel in den Staaten besuchen wird.

    Bitte nicht immer alles durcheinander würfeln und irgendwelche "bisher ist es immer gut gegangen Tipps" geben.
    Der Zoll ist garantiert nicht blöde.:eek:


    Andreas
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.06.07   #14
    Also wirklich, ich hab gut 18 (OK, 10 davon hab ich wirklich mitgekriegt, lol) Jahre im Ausland gewohnt, d.h. jedes Jahr 2-3 Fluege rein und raus aus Deutschland - und wir wurden schon oefters am Flughafen durchsucht. Irgendwelche kleinen Mitbringsel hab ich ja auch fast immer dabei gehabt - ob jetzt ne Digicam ausm Duty Free oder ne Tastatur fuern PC oder sonst solche Sachen. Bei so was wird man grundsaetzlich immer einfach durchgewinkt, ausser das Ding ist halt noch originalverpackt oder mit den Betriebsanleitungen gepolstert. Und wer so was macht ist ja wohl selbst schuld...

    Als ich letztens wieder meine Eltern besuchen war hatte ich meine Gitarre, ein kleines Multieffektgeraet, nen Laptop und allen moeglichen Zubehoer dabei - wurde kontrolliert, niemand hat ueberhaupt ne Augenbraue gezuckt.
     
  15. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 11.06.07   #15
    Auch bei der Einfuhr einer Geschenksendung aus den USA oder anderen Drittländern (d.h. Ländern, die nicht der Europäischen Gemeinschaft angehören) in die Bundesrepublik Deutschland sind grundsätzlich Einfuhrabgaben, d.h. Zoll sowie die Einfuhrumsatzsteuer und ggf. andere Verbrauchsteuern zu entrichten.

    Von diesem Grundsatz gibt es aber auch Ausnahmen. So sind bei Waren, die von einer Privatperson außerhalb des Zollgebiets der Europäischen Gemeinschaft an eine andere Person im Zollgebiet der Gemeinschaft gesandt werden, keine Einfuhrabgaben zu entrichten, wenn es sich um eine gelegentliche, nichtkommerzielle Sendung (=unentgeltlich) handelt, deren Gesamtwert den Betrag von 45 Euro nicht übersteigt. Bei Tabakwaren, Alkohol und alkoholischen Getränken sowie bei Parfüm und Eau de Toilette dürfen darüber hinaus bestimmte Mengengrenzen nicht überschritten werden.
    Die Wertgrenze bezieht sich auf den Betrag in Euro, nicht US-Dollar oder eine andere Währung.
    Waren die z.B.in Onlineshops bestellt werden,werden ohne Freibetrag verzollt und besteuert.
     
  16. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 11.06.07   #16
    Kein Thema Andreas, ich hatte das schon verstanden aber explizit nochmal erwähnt da Mtv Fear das scheinbar zunächst falsch verstanden hatte.
     
  17. Mtv Fear

    Mtv Fear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 11.06.07   #17
    Ok danke jetzt hab ichs glaub verstanden,

    eine Frage noch:
    Bei unter 45$ bleibts Zollfrei.
    Sind mit 45$ nur die Ware ohne Versand gemeint oder zuzüglich Versand.
    Wär nämlich wichtig, könnte das Pedal eventuell für unter 45$ bekommen, muss aber 40$ Versand allein schon zahlen!

    Grüße Fear
     
  18. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 11.06.07   #18
  19. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 12.06.07   #19
    Soweit ich weiß, sind Waren im Wert bis zu 20,- Euro zollfrei. In diesen 20,- Euro stecken allerdings auch die Versandkosten. Wenn ich was aus den Staaten kaufe, bitte ich den Verkäufer darum, einen Wert von unter 20,-$ anzugeben und dies per Proforma außerhalb des Paketes zu deklarieren. Wenn man Glück hat, bekommt man das Paket dann direkt zugesandt. Klappt allerdings nicht immer, hab mir mal ein 4-LP-Set bestellt für 50$ + 15$ Versand, das wurde als Wert 15$ deklariert und ich musste zum Zoll mit eBay-Rechnung + PayPal-Zahlungsbestätigung. Die ziehen nicht jedes Paket raus, aber machen wohl gerne Stichproben...
     
  20. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 12.06.07   #20
    Wurde alles schon im Verlaufe des Threads erwähnt,aber noch mal :
    1.Die Freigrenze bei privaten Sendungen ist 45 € (nicht Dollar!!!)
    2.Ja,der Versand wird in die 45 € eingerechnet.

    Originalton Zoll :Bei der Einfuhr von Waren aus einem Drittland, d.h. einem Land außerhalb der EG, sind grundsätzlich

    * Zoll,
    * Einfuhrumsatzsteuer (7 % oder 19 %) und
    * gegebenenfalls besondere Verbrauchsteuern (nur bei hochsteuerbaren Waren, wie z.B. Alkohol oder Zigaretten)

    zusätzlich zu entrichten.

    Ausnahmen von der Abgabenerhebung gibt es bei Kaufgeschäften nur für Waren mit geringem Wert. So werden keine Einfuhrabgaben erhoben, wenn der Gesamtwert je Sendung 22 Euro nicht übersteigt. Von dieser Befreiung sind allerdings ausgeschlossen:

    * alkoholische Erzeugnisse,
    * Parfüms und Eau de Toilette,
    * Tabak und Tabakwaren.
    Also,für die 22 € gibt es nicht viel !!! Wer Glück hat...........:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping