Engl E530

von Red Phoenix, 15.09.06.

  1. Red Phoenix

    Red Phoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.09.06   #1
    Hi,
    ich bin auf der suche nach einem zerrsound der NICHT kratzt.
    sollte in richtung children of bodom(are you dead yet) oder Metallica (Reload) gehen.
    bis jetzt spiele ich über einen h&k tour reverb mit einem boss mt-2 davor.
    und das kratzt schon erheblich.
    wenn ich mit dem engl in den return vom h&k gehe und dann die zerre vom engl verwende komm ich dann so ungefähr in die richtung?
    hat jemand vllt auch soundbeispiele von dem preamp?

    oder reicht auch einfach ein anderer röhrenpreamp (z.B. h&k crunch master--> für mich nur 20€) welcher dann clean eingestellt ist und dann auch mit dem boss mt-2 angeblasen wird.

    mfg
    lars
     
  2. Diddy

    Diddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    219
    Erstellt: 15.09.06   #2
    So wie ich das seh dürfte der Engl E530 genau das sein, was du nicht willst ;) .
    Meiner Meinung nach sind die Stärken des Engls eher Clean-/Leadsounds. Ein brauchbarer HiGain-Rhythmussound dürfte eher schwer da rauszubekommen sein - ist zwar geschmacksache aber da du sagst der Sound sollte nicht "kratzen" ist der Preamp wohl für dich eher nichts... Es sei denn in Kombination mit Sachen wie einem BBE Sonic Maximizer - aber das ist ja dann wieder ne Ecke komplizierter.

    An deiner Stelle würd ich eher mal nach anderen Preamps ausschau halten (wenn es denn einer sein muss) - gibt ja einige Alternativen im selben Preissegment wie der Engl - z.B. mein Favorit der ADA MP-1 :D
     
  3. Red Phoenix

    Red Phoenix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.09.06   #3
    was gibt es denn für möglichkeiten sonen geilen zerrsound hinzubekommen OHNE sich son teures topteil zu kaufen?

    liegt das kratzen meines boss mt-2 an ihm selbst oder eher an dem speaker ddes tour reverbs oder gar an dessen transenvorstufe?
     
  4. Diddy

    Diddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    219
    Erstellt: 15.09.06   #4
    Ich selbst hab mal ne Zeitlang ein MT-2 über den Cleankanal eines Peavey Classic 30 gespielt - das Wort "kratzen" würde ich mit dem Sound den ich da rausbekommen hab nicht unbedingt in Verbindung bringen. Allerdings hab ich auch ewig an dem MT-2 rumgedreht damit überhaupt etwas vernünftiges rauskam - war dann gar nicht mal so schlecht...
    Ich kann dir jetzt auch nicht wirklich weiterhelfen weil ich den H&K Tour Reverb nicht kenne... aber vielleicht passt das MT-2 auch einfach nicht dazu - schonmal andere Zerrpedale daran getestet? Vielleicht solltest du dir aber auch gleich was ganz anderes anschaffen...
     
  5. Red Phoenix

    Red Phoenix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.09.06   #5
    also am tour reverb hab ihc den h&k warp faktor drangehabt...kein kratzen...aber kacksound^^

    am hiwatt higain 100 röhren top mit irg ner box klang der mt-2 voll hammer.....aber den kann ich mir beim besten willen nciht leisten geschweige denn unters kopfkissen legen (kein platz^^)

    macht es denn sinn nen röhrenpreamp in eine transistor endstufe zu stecken?
    ich mein...ich könnts einfach ausprobieren..kostet mich ja nur 20€
    was shclägst du denn sonst noch vor?
    sollte möglichst rackmäßig sein....aber wenns nciht anders geht....dann halt auch anders^^

    wie hast du den mt-2 denn eingestellt gehabt?
     
  6. thejone

    thejone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 16.09.06   #6
    Ich kenn den ENGL nicht aber vielleicht wäre ein test mit einer 6l6-Endstufe aufschlussreich.
    Oder hat der H&K eine? Keine Ahnung soweit ich weiß verbauen die EL34er und die kratzen meiner meinung nach mehr als 6l6er.
    Mit 6l6ern kann man schon einen schönen modernen weichen Sound hinbekommen, bei dem die Töne sich nicht so aneinander reiben.
    Sofern dein Preamp das hergibt, wäre es einen Versuch wert.
     
  7. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.09.06   #7
    suche doch mal bei YouTube - Broadcast Yourself. nach dem e530. Da gibts ein Video vom Sanatarium Solo. Inwiefern das aber nun aufschlussreich ist weiß ich nicht
     
  8. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 17.09.06   #8

    Bidde. Mein E530 über die Peavey Classic 60/60 (6L6). Allerdings klingt die Aufnahme aus irgendeinem Grund, den ich gerade nicht weiß, etwas "tunnelig".

    Ich finde nicht, dass der e530 "kratzig" klingt, allerdings sind den Engls und dem MT2 diese "Präsenzen :twisted:" in den oberen Mitten gemein, die das Klangbild weniger rund und gemäßigt erscheinen lassen als die sehr geilen Sounds auf Load & Reload (Hach, früher war alles besser).
     

    Anhänge:

    • E530.zip
      Dateigröße:
      408,3 KB
      Aufrufe:
      472
  9. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.09.06   #9
    klingt klasse :great: Danke. Könntest du noch mehr machen :D
     
  10. Red Phoenix

    Red Phoenix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 17.09.06   #10
    ja bidde noch mehr:great::D

    bischen härteres zeug...hau mal voll in die saiten. powerchords irg welche geile rythmen..
    was von metallica...irgsowas wenns geht

    aber schonmal danke
     
  11. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.09.06   #11
    jo man merkt aber genau das was oben beschrieben worden ist,

    es ist halt eben kein rectosound aber es hört sich trotzdem geil an
     
  12. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 18.09.06   #12
    Finde ich auch nicht, ich würde es eher als rauen Zerrsound beschreiben, nicht so glattgebügelt wie manch moderner High Gain Amp. Ich find's cool :)

    Gruß PYRO
     
  13. wchuck

    wchuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 18.09.06   #13
    mal ne frage zum dem e530.

    Hat jemand große Fotos von Vor- und Rückseite, bzw. könnte welche machen?

    das wäre sehr nett
     
  14. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 18.09.06   #14
    Guck doch bei ENGL Amplification Website

    Dort findest du eine PDF (Bedienungsanleitung). Da is die Vorder- und Rückseite detailliert drin.
     
  15. wchuck

    wchuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 19.09.06   #15
    ach stimmt daran hab ich jetzt gar nicht gedacht, danke!
     
  16. Karottenmensch

    Karottenmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.09.06   #16
    Hallo,

    ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu, ich spiele einen ENGL über eine Peavey 50/50 und Marschall JCM 900 Boxen, und ich find den sowas von BASSLASTIG, das gibt es gar nicht - die Bassregler sind bei mir alle auf Null, und dann brauch ich noch den EQ von meinem BOSS-GX700FX um die Bässe rausnehmen, da immer noch zuviel drin ist :screwy:
    Begeistert mich nicht gerade, aber vielleicht bin ich auch einfach zu blöd dazu. So richtig machen mich die Sounds von dem Teil nicht glücklich, die DigiSounds von dem GX700 machen Imho mehr her. Schau dir mal den Sansamp an, aber kennste bestimmt schon :)

    Wenn ich dran denk tu ich Fotos rein
     
  17. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.09.06   #17
    vielleicht sind ja auch die röhren hin, dass die ne falsche höhenabgabe haben...
    wär en typisches abnutzungsbeispiel für die vorstufenröhren nach mehreren jahren betrieb...
    oder halt technischer defekt (-> fehlschaltung) im amp oder in den potis....
     
  18. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 19.09.06   #18
    Also das mit dem Bass-Lastig kann ich überhaupt ned bestätigen:confused:. Ich hab den E530 mit ner VHT 2/90/2 dran und danach (leider) nur ne 1x12" und irgendwie ist mein Bass-Regler im $%&§" oder es liegt an der "Box":mad:.
    Ich glaub ned das es an den Röhren liegt, ich hab TAD drinne.

    Aber kratzig ist der E530 wirklich nicht!
     
  19. Karottenmensch

    Karottenmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.09.06   #19
    Ja, das könnte sein, ich das Teil gebraucht gekauft, und ich glaube die Röhren wurden nie gewechselt. Vielleicht habt ihr ja nen Tip, was für Röhren ich da so nehmen sollte... müssen die auch eingemessen werden ?

    Ach, du willst mehr Bass ? Na, von meinem kannst du gernen so 3/4 abhaben :) 4x12 kann ich gar nicht empfehlen, vieeeel zu fett - sieht aber cool aus :cool: Nochmal würd ich mir son Ding nicht holen, naja da hat mein Verstand halt was ausgesetzt...
     
  20. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 20.09.06   #20
    Ja kann ich morgen machen, is jetzt schon was spät. ^^

    Finde ich gar nicht mal so. Die Engls haben meiner Erfahrung eigentlich ne recht weiche, gleichmäßige Zerre. Da klingt mein Crate Blue Voodoo schon ne ganze Ecke rauhstimmiger. :cool:

    In meiner Kombination hat mir der E530 schon fast zu wenig Bass. Ich hab den Regler beim Proben eigentlich immer auf Anschlag. Der E620 meiner Freundin gibt da schon einiges mehr her. (An meiner:evil: Box sollte es eigentlich nicht liegen...)

    Ich würde da JJ Electronics Röhren reinsetzen, z.B. von Tubetown. Wenn`s ganz edel sein soll, sogar die teurere V1 für 8,80 in die erste Gainstage. Einmessen muss man die aber nicht, weil es vorstufenröhren sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping