Eure selbstgebauten Effektgeräte

Hallo, mein aktuelles Projekt ist eine 70' drive von GuitarPCB im Holzgehäuse. Es sind drei Effektgeräte kombiniert (Overdrive mit verschiedenen Dioden schaltbar), FUZZ, und Booster. Es können auch alle drei Effekte gleichzeitig verwendet werden. Zudem ist noch ein aktiver EQ verbaut.

IMG_2623.jpg


IMG_2621.jpg


IMG_2635.jpg


Demnächst noch etwas mehr ;)

VG

Sascha
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 35 Benutzer
Nett aber ich hoffe du hast im inneren auch eine Abschirmung eingebaut bzw. ausgepinselt und auch mit der Schaltungsmasse verbunden...
 
Sieht echt klasse aus. Überlege auch schon lange mal, was in ein Holzgehäuse zu schaffen. Ist halt etwas mehr Arbeit wegen Abschirmung, aber das wäre es mir wert :)
Was ist das denn für ein Gehäuse? Woher hast du das? Oder auch selbst hergesrtellt?
 
Innen ist mit Kupferfolie ausgeklebt, das Gehäuse habe ich fertig gekauft in einem Laden für Künstler (Leipzig). Natürlich ohne das Design ;) Das ist Decalfolie nach meinem Design.

- - - aktualisiert - - -

Mein ZEN-Drive:

IMG_2676.jpg


Mein Aeon Drive

IMG_2677.jpg


Und noch mein mein Banana Booster mit Röhre

IMG_2682.jpg


und hier alle auf einen Blick:

IMG_2673.jpg


VG

Sascha
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 11 Benutzer
Es gibt einfach zu viele Verzerrer :D Mach doch mal Fotos vom Innenleben, das ist sicherlich um einiges interessanter.
 
das letzte war n fuzz factory clone. anbei ein bild.
als naechstes gibts noch nen em-drive clone (gehoert ja nicht viel dazu ;) ) und nen buffer. warte gerade auf die teil.

ff.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Moin Leute,
sagt mal: Bei einem Fuzz Face/Tonebender etc. muss ich ja vorher die Transistoren selektieren. Wie sieht das bei FET-basierten Overdrives aus, zB. den zahlreichen J201-Drives? Kann ich da einfach nehmen was da ist oder muss ich auch hier selektieren? Das fände ich dann relativ doof, weil zB. die J201 relativ teuer sind.

LG Dimas
 
Ohne dir helfen zu können schmeiß' ich gleich die nächste in den Raum, sorry.
Gibt es irgendwo ein OD oder Booster Kit mit aktivem 2-(oder mehr)Band-EQ?
 
nicht wirklich ein effekt, aber doch recht praktisch: hab mir ein pedalboard interface gebaut. zwei waehlbare eingaenge (led zur kanalanzeige kommt noch), schaltbarer buffer, in und out auf der seite des boards und den ausgang zum amp halt.

Screen Shot 2014-06-26 at 12.34.12.jpgScreen Shot 2014-06-26 at 12.36.55.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ich hab mich auch mal an einem TS-9 Bausatz versucht. Klanglich super, damit klingt sogar mein oller Transistor annähernd brauchbar.
Da ich leider nur zuhause spiele und der Meinung bin, dass man sowas ruhig mal zeigen darf, hier ein Foto von dem Design das meine Liebste entworfen hat :)

Nach dem Foto hab ich noch 2 Schichten Klarlack aufgetragen, somit sollte die Optik wohl erstmal ne Weile halten.
 

Anhänge

  • IMG_20140626_222049.jpg
    IMG_20140626_222049.jpg
    192,5 KB · Aufrufe: 360
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
wie sieht denn dein screamer (der vom musikding??) von innen aus? hab meinen auch im kleinen gehäuse aufgebaut und es geht so eng zu, daß ich das gehäuse nur mit drücken und drängeln zu kriege...
 
Der Screamer passt aber locker in so ein Gehäuse rein. Kurze Kabel verwenden ist wichtig und die Platine wird im Idealfall auf die Potis geklebt und nicht daneben.

LG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ja es ist schon ziemlich eng. Den Batterieclip hätte ich auch direkt weglassen können :D
Die Platine hab ich zwar nicht an die Potis geklebt, aber sie ist dort in der Gegend. Die Transistoren sollte man auch kürzen, damit die nicht beim zuschrauben verbiegen. Da es mein erster Bausatz ist, sieht das auch ziemlich wüst aus in dem Ding.
Ich werd nachher mal ein Foto machen.
 
Nach ewigem rumprobieren und austesten hab ich endlich MEINE zerre fertig...grundlage war irgendwam am anfang mal das rat deluxe von guitar pcb...die platine hab ich für die anderen auch benutzt aber mit allen komponenten rumexperimentiert und mir einen "stumpfen" 2. kanal überlegt ;) .....die graphic des letzten is noch der prototyp und nicht überlackiert...mal sehen....kommt noch
allrats.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 8 Benutzer
Habe mir heute Nachmittag das Klon Kit von Uwe aufgebaut. Leider hat der 390k vom Gegenkoppelzweig des 3. OPV gefehlt und ich habe nichts in der Größenordnung da..mit 2 680k parallel wollte ich jetzt nicht rumpfuschen.
Ansonsten habe ich mit Kaffeetrinken, Pinkelpause usw. knappe 5 std gebraucht. Ich brauche echt ne automatische Abisolierzange, mit Skalpell verdoppelt sich einfach die Verdrahtungszeit.
2.jpg
Hier auch mal ein Bild meiner "Werkbank" in der Küche.
1.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer
Ich mach das Abisolieren einfach mit nem kleinen Saitenschneider. Locker drücken, bisschen hin und her zuppeln und ziehen. Geht fast genauso schnell wie mit ner extra Abisolierzange und ist absolut sauber. :)
 
Mein Elektroseitenschneider ist nicht scharf genug. Habe in nem gut ausgestatteten Betrieb gelernt, da wird man faul...Biegebalken, Absaugung, elektronische Entlötstation mit der sich auch 16pin dip gehäuse locker rauslöten lassen um mal nur ein paar zu nennen. Bei gutem Werkzeug macht es einfach viel mehr Spaß.

edit:
Oder noch ein anderes Beispiel. Ich hab zuhause auch ein Oszi, und hab damit nen I2C Temperatursensor überprüft, dessen Code ich an der Arbeit geschrieben habe. Nur hier habe ich ein analoges, und das 4kanal Hameg an der Arbeit hat serielle Buserkennung....gehen tut es so gut wie immer mit meinen Mitteln daheim, aber komfortabel ist anders (und teuer).
 
Ja okay, ich bin eigentlich auch eher der Meinung, dass man ruhig in vernünftiges Werkzeug investieren sollte. Mit schlechtem Werkzeug hat man einfach keinen Spaß beim Werkeln und das Ergebnis ist auch noch schlechter. Ist genauso beim Kochen, wenn das Messer stumpf ist kann das schonmal ziemlich nerven. :D
 
Hehe ja genau. Mit Skalpell super, mit Taschenmesser oder Teppichcutter gehts ja auch. Aber es geht halt am besten mit Abisolierzange
 
Investiere die 20-30 EUR in ein gutes, einstellbares Abisolierwerkzeug und du wirst ne Menge Zeit sparen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben