Fender Jimi Hendrix Strat - Perfekt für Jimi-Fans

  • Ersteller Don Joe
  • Erstellt am
scth
scth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
06.02.13
Beiträge
1.558
Kekse
7.213
Jeder Hersteller produziert wegen dem "Umsatz/Geldgier", egal ob da jetzt Jimi Hendrix draufsteht. ;)

Ich würde die Gitarre genau wegen dem Headstock kaufen. Es gibt viele normale Strats, aber wenig mit umgedrehten Headstock.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.444
Kekse
51.636
Ort
Aue
...hat ja auch einen Grund. Man muss sich beim Stimmen nicht so verrenken. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Soulagent79
Soulagent79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
04.05.07
Beiträge
5.543
Kekse
27.904
Ort
Mülheim an der Ruhr
Naja, Geldgier würde ich es nicht unbedingt nennen, die Strat wird wahrscheinlich gut spielbar sein und gut klingen.
Von daher, wieso nicht?
Ich finden nur den Preis etwas zu hoch, aber mittlerweile kostet ja schon die ganz einfach MIM-Standard ca. 600€.

A propos Geldgier:

Im Jahr 2009 hätte uns die Hendrix-Erbin beinahe diese gruselige Strat, hergestellt von Gibson (!), präsentiert.
jh-gibson-white-strat.jpg


Im Set mit einer ganzen Kiste voll Fanboy-Müll.

cc21fbaa-3965-4b52-891c-6bac47aff4fd.JPG




Fenders Herangehensweise ist dagegen doch um einiges besser!
 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
04.07.11
Beiträge
6.413
Kekse
45.089
Ort
Süd Hessen
:DFür eine Randy Hansen Tribute Show oä. ist so eine Gitarre IMO völlig ok. Ansonsten muss der richtige Hendrix Fan halt auf Lefty umschulen, dann ist die Auswahl an authentischen Strats auf viel größer.

...aber wie gesagt, wenn jemandem eine Strat mit reversed Headstock und Steg PU gefällt, ist das mal was anderes.

....und sich als merkwürdige Jimmy Ko(Paro)die lächerlich machen, kann man auch mit ganz anderen Gitarren.

Es hätte IMO dagegen irgendwie schon auch "Eier" mit so einer Hendrix Tribute Gitarre die Muckerpolizei auf einem Metall Konzert zum Hyperventilieren zu bringen....:D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.444
Kekse
51.636
Ort
Aue
image.jpeg


Randy Hansen spielt authentisch. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Zisko
Zisko
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.19
Registriert
02.01.14
Beiträge
1.012
Kekse
676
Ich kann mir nicht helfen... diese ganzen Tribut Modelle sind doch irgendwie mehr Schein als Sein. Als riesiger SRV Fan hatte ich die SRV Tribut Strat in den Händen. 2200€ für ein Stück Holz, dass echt Mist klang und - abgesehen vom Neckshape - nichts mit SRV zu tun hatte.

Und ich vermute, dass auch dieses Hendrix Modell - abgesehen vom verkehrtem Headstock - wenig mit Hendrix gemein hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
scth
scth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
06.02.13
Beiträge
1.558
Kekse
7.213
diese ganzen Tribut Modelle sind doch irgendwie mehr Schein als Sein.
Finde ich nicht. Da gibt es schon Signaturmodelle, die es von der Ausstattung und Design sonst nicht gibt. Die Frage ist, welche Anforderungen an ein solches Instrument gestellt werden. Wer meint, genau die selbe Gitarre wie sein Namensgeber in den Händen zu halten, irrt. Wer meint, er klinge damit wie sein Vorbild, irrt gewaltig.
Und wem eine JH ähnliche Gitarre gefällt oder einfach eine etwas andere Strat will, der könnte mit diesem Signaturmodell glücklich werden. Vorausgesetzt das Teil klingt und ist anständig verarbeitet.

Auch wenn ich mich wiederhole, aber findet ihr es nicht auch gut, dass Fender mal eine etwas andere Strat auf den Markt bringt? Ist es nicht eine gelungene Alternative zu der sehr weit verbreiteten und dadurch etwas langweiligen Strat?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Zisko
Zisko
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.19
Registriert
02.01.14
Beiträge
1.012
Kekse
676
Finde ich nicht. Da gibt es schon Signaturmodelle, die es von der Ausstattung und Design sonst nicht gibt. Die Frage ist, welche Anforderungen an ein solches Instrument gestellt werden. Wer meint, genau die selbe Gitarre wie sein Namensgeber in den Händen zu halten, irrt. Wer meint, er klinge damit wie sein Vorbild, irrt gewaltig.

Vielleicht fehlt mir da etwas die Phantasie... aber welchen Grund sollte es haben ein Tribut-Instrument zu entwerfen, wenn die Instrumente des Namensgebers nicht Vorbild stehen?

Sonst könnt man auch einfach eine Strat mit reversed headstock anbieten ohne den Namen eines erfolgreichen Mannes darauf zu pappen.
 
scth
scth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
06.02.13
Beiträge
1.558
Kekse
7.213
Ich denke schon, dass die Gitarre von Jimi, welche er bei Woodstock spielte, als Vorbild diente und darum auch als Signatur verkauft wird. Aber ob sie von der Hardware und Elektronik identisch ist, weiss ich nicht. Wohl eher nicht.
 
J
JM0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.22
Registriert
16.06.14
Beiträge
701
Kekse
633
Für mich ist ein 70s Headstock schon außergewöhnlich genug. ;-) Wenn's eine echte alte ist okay, aber wer heute eine mit großem Headstock neu kauft, will damit doch ein Statement setzen, oder? ;-) Ich hatte übrigens auch schon eine in der Hand die ich gerne mitgenommen hätte. ;-)
 
J
JM0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.22
Registriert
16.06.14
Beiträge
701
Kekse
633
verstehe ich nicht.
Naja, es gab diese Kopfplattenform ja nur während einer ganz bestimmten Ära. Vorher nicht und nachher auch nicht. Sogar heute nicht - nur als Special oder CS-Wiederauflage. Die "Standard"-Instrumente haben heute auch die kleine Kopfplatte. Wenn sich nun jemand bewusst FÜR eine große Kopfplatte entscheidet, hat er ja sicher was im Hinterkopf. (Nicht eingeschlossen die, die sich nix dabei denken und denen das einfach optisch gefällt.)
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.568
Kekse
20.290
naja, man kann ne strat mit 50er, 60er oder 70er kopfplatte kaufen - sind doch alle aus irgendeiner ära...

fender, dann CBS bzw. G&L, dann war Fender tot, und seitdem gibt's ja keine "neue" kopfplatte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
R
Reinhardt
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.17
Registriert
06.01.15
Beiträge
6.143
Kekse
15.027
Ort
NRW
Ach, zwischen 50er und 60er Kopfplatte gibt es auch Unterschiede...? :gruebel:
 
stoffl.s
stoffl.s
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
03.12.09
Beiträge
19.177
Kekse
50.200
Ort
Wien
fender, dann CBS bzw. G&L, dann war Fender tot, und seitdem gibt's ja keine "neue" kopfplatte.
Music Man hast du vergessen, da war Leo auch dabei :D
Und die kleinere Kopfplatte musste nach CBS erst wieder "erfunden" werden, weil die Originalentwürfe/ Fräsvorlagen weg waren.
Was die Henrix Gitarre anbelangt - als Hendrix Fan würde ich eher üben um dieses spielerische Niveau zu erreichen, da hilft mir eine Gitarre mit seinem Namen drauf nix - die ja nicht mal ein wirklicher Nachbau seiner Woodstock Strat ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
stoffl.s
stoffl.s
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
03.12.09
Beiträge
19.177
Kekse
50.200
Ort
Wien
1954-65 unterscheiden sich aber vor allem im Decal, Kopfplatte dürfte an sich gleich sein...
 
R
Reinhardt
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.17
Registriert
06.01.15
Beiträge
6.143
Kekse
15.027
Ort
NRW
Ne, vergleiche mal 54er und 61er, da ist der linke Höcker am tiefen E tiefer angesetzt.

Überhaupt sind die vor 66 etwas eckiger, nicht so rund in den Konturen, wie die späteren kleinen Kopfplatten, meine ich...
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.562
Kekse
20.536
Ort
Berlin Wedding
Überhaupt sind die vor 66 etwas eckiger, nicht so rund in den Konturen, wie die späteren kleinen Kopfplatten, meine ich...

schätze mal bis zu einem gewissen Zeitpunkt war da einfach mehr Handarbeit
(= mehr Unterschiede) angesagt ...??
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben