Folk-Workshops: eure Erfahrungen/Empfehlungen

von Kalle Wirsch, 17.10.12.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Kalle Wirsch

    Kalle Wirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    14.04.19
    Beiträge:
    549
    Ort:
    Geislingen Steige
    Zustimmungen:
    300
    Kekse:
    5.683
    Erstellt: 17.10.12   #1
    Hallo,

    von euch waren doch bestimmt schon einige auf irgend welchen Workshops, die sich rund um Folk gedreht haben. Seien es nun Ensemble-, Instrumental- , Gesangs- oder z.B. Bal-Folk-Workshops.

    Es wäre doch sicher für viele Interessant, was ihr so für Erfahrungen gemacht habt.

    Sinnvoll wären vielleicht dann jeweils ein paar Angaben wie:


    • Was für ein Workshop (z.B. Ensemble-, Fiddle-workshop oder so)
    • Zielgruppe (Anfänger etc.)
    • Wo (räumlich, Anbieter)
    • nächster Termin (falls es den Workshop immer wieder gibt)
    • Wer hat den Workshop geleitet
    • Kosten
    • Link zum Anbieter
    • Erfahrungsbericht

    Gruß Leo
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. M.A.Knapp

    M.A.Knapp HCA - Diatonische Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    31.10.17
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 19.10.12   #2
  3. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    253
    Kekse:
    884
    Erstellt: 20.10.12   #3
    Die schwäbische Folkband La Marmotte macht Tanzworkshops mit Livemusik - sehr schön, hauptsächlich bretonische Tänze aber auch anderes. Zudem gibt's bei denen ein paar "außerirdische" Instrumente zu sehen und zu hören, wie Schlüsselfidel, Drehleier, div. Dudelsäcke, Bombarde. Geh ich immer wieder gerne hin, z.B. in Esslingen bei Stuttgart ins Kulturzentrum Dieselstrasse.
    Spielen auch einige "Schwergewichte" der deutschen Folkszene mit
     
  4. katoo

    katoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.10
    Zuletzt hier:
    18.12.12
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.12   #4
    Bin erstaunt, dass die irische Musik hier keine eigene Ecke hat. Naja, ist wohl "nur" Nieschenmusik.
    Jedenfalls gibt es jedes Jahr die Irish- Musik-school in Elmstein.
    http://www.irishmusicschool-elmstein.de/index.php
    Dort trifft man alles......Profis, Anfänger, Kiddies und Leute, die einfach nur ein Guinnes trinken wollen und sich die Nacht mit Session um die Ohren schlagen.
    Es gibt einige Workshops, Gitarre mit Standard Tuning und dropped, bzw. DADGAD. Andere Instrumente sind auch dabei und ein Haufen Spaß.
    Im ersten Jahr war alles sehr neu ind irritierend. Aber, man findet sich rein und wer auf Jigs und Reels steht, sowie stundenlanges Gedudel erträgt, der ist hier genau richtig.
     
  5. scifi

    scifi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.09
    Zuletzt hier:
    13.12.12
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 13.12.12   #5
    Für Irish Folk auf der Gitarre kann ich das hier empfehlen:
    http://www.irishmusicworkshops.de

    Bei Eckart Topp lernt man viel zum Thema Tune-Begleitung in Standard-Tuning, was man auch für andere Folk-Stile übernehmen kann.
    Ansonsten gibt es da auch in der Regel Klassen für Flöten, Geigen, Pipes etc.
     
  6. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    253
    Kekse:
    884
    Erstellt: 22.10.15   #6
    ja, ich hab's gesehen, ist älter....
    die Workshops sind schon was für Fortgeschrittene und der Bal am Abend der Hammer. Zuhören , Staunen, Tanzen, Blowzabella Day in Berlin
     
  7. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    1.860
    Kekse:
    17.813
    Erstellt: 19.11.15   #7
    @klangschale Hast Du so nen Blowzabella Day schon mal mitgemacht, und bezieht sich die Bemerkung, dass die Workshops was für Fortgeschrittene sind, darauf?
     
  8. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    253
    Kekse:
    884
    Erstellt: 20.11.15   #8
    ich hatte den Eindruck, von der Beschreibung her bin ich f.d. Workshops noch nicht weit genug, in meinem Fall Diato. Aber vielleicht muss man sich bloß trauen...
    So'n Abend mit Blowzabella (Bal) ist schon Klasse, hatte schon das Vergnügen, es gibt von der Bühne aus Tanzanleitung f.d. Folkstänze, in einer Ecke hat allerlei buntes Volk geheadbangt und mir standen die Tränen in den Augen ob der Gewalt, die unten im Folk ankam.
    Sie spielen übrigens zwei Tage vorher in Esslingen, ohne Workshop, nur Bal, da werd ich hingehen, ist zudem von mir aus näher. Ich freu mich wie ein kleines Kind auf den Abend.
     
  9. Jonny W

    Jonny W Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.14
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Südl. von Stuttgart
    Zustimmungen:
    310
    Kekse:
    5.857
    Erstellt: 15.01.16   #9
    Volkstanzwoche Freiburg
    Ist jedes Jahr in der ersten Januarwoche. (Seit über 50 Jahren)
    Schwerpunkt ist der Volkstanz hauptsächlich aus Deutschland und den angrenzenden Gebieten.
    Meist ist ein Gastreferent da (dieses Jahr war das Thema Flandern und Schweiz, war aber auch schon Schweden, Österreich, Niederlande, England, Baskenland, ...)
    ca. 120 Teilnehmer, Dauer: Eine Woche
    http://volkstanzwoche.de/


    South-Folk-Festival
    War 2 mal in Münsingen.
    Lt. Homepage dieses Jahr in Bartholomä (Das ist doch bei dir vor der Haustür, Kalle ;))
    Ich war als Referent dort, nicht als Teilnehmer aber es gab Workshops für Dudelsack, Drehleier, Bal-Folk, Volkstanz, Sessions,...
    http://bordun.de/


    Gruß,
    Jonny
    --- Beiträge zusammengefasst, 15.01.16 ---
    Ich such einen Workshop für Geige, Schwerpunkt Skandinavische Musik
    Weiß da jemand was?

    Gruß Jonny
     
  10. Balfolk

    Balfolk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.17
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.01.17   #10
    Für Fans von Bordunmusik (Dudelsack, Drehleier) und generell europäischer Tanzmusik kann ich nur wärmstens empfehlen:
    http://bordun.de/kurse/sommerbordunale
    In Schaephuysen am Niederrhein über das Christi-Himmelfahrtswochenende.
     
  11. Jonny W

    Jonny W Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.14
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Südl. von Stuttgart
    Zustimmungen:
    310
    Kekse:
    5.857
    Erstellt: 28.01.17   #11
  12. Jonny W

    Jonny W Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.14
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Südl. von Stuttgart
    Zustimmungen:
    310
    Kekse:
    5.857
    Erstellt: 21.03.17   #12
    Violau (Bei Augsburg) Streichmusikwochenende - Bruder-Klaus-Heim
    Veranstalter: Volksmusikberatungsstelle Bezirk Schwaben (Bayern) http://volksmusik.bezirk-schwaben.de/
    Workshop für Streicher - Schwerpunkt Geige, Bratsche, Baß mit verschiedenen Themen
    Ensembles mit parallel stattfindentem Bläserwochenende
    Nichts für blutige Anfänger.
    Hauptsächlich Bayrische Volkstanzmusik
    Kosten: 110,- Vollpension Fr.-So. incl. Lehrgangsgebühr

    Vom Niveau her sehr gemischte Zusammensetzung
    Es gab 3 eingeteilte Workshops und 3 freie Workshops, die man sich aus einer Liste von 10 Stück auswählen konnte.
    Abends sehr viel Tanz
    Riesiges Haus mit sehr vielen großen Übungsräumen
     
Die Seite wird geladen...