Gibson Custom Shop Userthread

von Masterofmusic, 09.08.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 29.08.08   #41
    Kann man die Potis auch anders regeln?! :confused: ;)
     
  2. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 29.08.08   #42
    Ja. Der sogenannte Handkantenroller, bei dem du mit einer Streichelbewegung der Handkante das Poti regelst. :D:D

    Gruß, Flo
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    62.170
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.671
    Kekse:
    241.933
    Erstellt: 29.08.08   #43
    Naja, die Thumbcutter spielen ihre gefährliche Rolle hauptsächlich bei Gitarristen, die ohne Plek spielen und die Potis - wie im "Normalfall" - mit Daumen und Zeigefinger bedienen. Beim Zurückregeln kann es dann halt schon mal vorkommen, dass die Daumenunterseite intensiven Kontakt mit der Metallspitze bekommt ...

    ... früher war halt alles anders ... :D

    Greetz :)
     
  4. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 29.08.08   #44
    So hab ich Peter verstanden; ob nun kleiner Finger oder Handkante (damit meinst du sozusagen den Teil oberhalb des kleinen Fingers?) ist doch einerlei.
     
  5. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 29.08.08   #45
    Schon klar, war ein Scherz. ;) Unter 'Normalfall' verstehe ich allerdings deine Methode oder eben so, wie Flöh sagt. Würde nicht auf die Idee kommen, die Potis mit Daumen und Zeigefinger zu greifen und dann zu drehen.
     
  6. Deryck

    Deryck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.08   #46
    Also nach einer kleinen Rechereche weiss ich nun, dass meine Les Paul 2006 im Custom Shop gebaut wurde!
    Da, wie bereits erwähnt das Mäppchen erst bei den 2008ern mit dabei ist, ist ja alles klar!
    Danke für die Hilfe!
     
  7. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    20.12.19
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    917
    Erstellt: 06.09.08   #47
    Frage:

    ist eine ´57 Gibson les paul Goldtop V.O.S mit leichten, sehr leichten Gebrauchsspuren für 2000Euro ein schnäppchen, oder eher der durchschnitt ?

    ein bekannter hat sie mir angeboten, da er dringend geld bräuchte, müsse er sie jetzt zum schleuderpreis verkaufen ...

    eigentlich will ich schon (fast) immer eine Goldtop - slash mäßig halt, aber ich bin im moment eher vorsichtig, weil ich das geld eigentlich für einen neuen amp gespart hatte....

    das angebot lockt mich schon sehr, aber möchte von euch nun wissen, ob ich da ein gutes geschäft machen würde oder auch in einem jahr ne gebrauchte um den preis finden würde.
     
  8. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    62.170
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.671
    Kekse:
    241.933
    Erstellt: 06.09.08   #48
    Hi Dominator,

    die R7 kostet beim großen T z.Zt. 2555,- € ... lieferbar allerdings nur auf Anfrage ;)
    Bei Guitarpoint kostet sie (lieferbar) 2899,- €. Wenn sie wirklich nur geringe Gebrauchsspuren aufweist, wäre das schon ein recht guter Preis.

    Greetz :)
     
  9. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 06.09.08   #49
    Der Preis ist gut, aber auch kein Schnäppchen: http://cgi.ebay.de/GIBSON-Les-Paul-...=39:1|66:2|65:1|240:1318&_trksid=p3286.c0.m14

    Ist es zufälligerweise diese? ;) Ist eigentlich normal, dass die Custom Shop Instrumente 1/5 an Wert verlieren, auch wenn sie gepflegt sind. Bin von 2500 € ausgegangen, denn um das Geld war sie erst noch verfügbar und ne 58er kostet momentan auch (noch) so viel. Aber auch wenn du andere Customs mal bei eBay beobachtest, ist das keine Seltenheit.
     
  10. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    20.12.19
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    917
    Erstellt: 06.09.08   #50
    okay, danke für die antworten*bewert* - denke ich werde sie mir dann holen, und nein ^^ es ist tatsächlich ein bekannter gitarrenlehrer von mir, der sie verkaufen will.

    kann es aber sein, das es die auch mit "ohne Darkback" gibt? weil ich hatte sie hinten brauner in erinnerung

    naja egal, montag gehört sie mir denk ich ^^ ich meld mich, sobalt es was neues gibt.
     
  11. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 06.09.08   #51
    Die LP aus dem Link gehört dem User FlameMan aus dem Histroic Les Paul Board von Hoss wenn das jemanden interessiert.

    Gruß, Flo
     
  12. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 07.09.08   #52
    "Ohne Darkback" ist die Regel. Außerdem gibts sie noch in "All Gold", d. h. komplett in Gold, was ebenfalls eine Ausnahme ist.
     
  13. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    20.12.19
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    917
    Erstellt: 09.09.08   #53
    so, freunde

    ich bin wieder angehöriger eures Vereins, nachdem ich ja die Zakk verkauft hatte, bin ich jetzt mit einer superschönen Gibson Les Paul ´57 v.o.s Goldtop zurück ^^

    bilder und review kommen hoffentlich am wochenende

    btw. preis ist sogar noch etwas besser geworden :great:
     
  14. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    62.170
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.671
    Kekse:
    241.933
    Erstellt: 09.09.08   #54
    Hi dominator,

    Glückwunsch und herzlich willkommen in den Reihen der Goldtop-Besitzer :great:

    Bin sehr gespannt auf deine Eindrücke und natürlich die Fotos der Schönen ... :D

    Greetz :)
     
  15. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 09.09.08   #55
    Hach eine 57er. Für mich der heilige Gral der Les Pauls. Die sind einfach perfekt.

    Gruß, Flo
     
  16. Samuel_Groth

    Samuel_Groth Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    02.05.08
    Zuletzt hier:
    8.03.19
    Beiträge:
    2.345
    Ort:
    Heppenheim
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    38.210
    Erstellt: 10.09.08   #56

    Ok, es ist gerade 4 Uhr nachts, deshalb korrigiere mich wenn ich was falsch verstanden habe:

    Du hast Dir im August diesen Jahres ne Gibson Zakk Wylde gekauft. Einen Monat später verkaufst Du diese, weil Du Fan von Slashs Goldtop bist und deshalb lieber ne GT haben möchtest und kaufst von Deinem Gitarrenlehrer ne gebrauchte 57er Goldtop für 2000 Öcken.

    Und nun erscheint eine Slash Signature Goldtop auf der Gibson Produktpalette, Neupreis um die 2000€.


    Bist Du sicher, dass das die richtige Wahl war? ;)
     
  17. Tobi-85

    Tobi-85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 10.09.08   #57
    Moin Moin,

    ich habe mal eine frage. Ich spiele zur Zeit eine Akustik Gitarre und beginne nun damit
    auf eine E-Gitarre zu sparen. Bis ich das nötige Geld habe werden wohl 1-2 Jahre vergehen. Was ich aber ganz gut finde, da ich erst ein halbes Jahr spiele und mir denke das eine neue Gitarre in 1-2 Jahren einem einen neuen Anreiz gibt bzw. nochmals pusht :)
    Ausserdem kann man dann wohl sagen was man will.

    Nun informiert man sich ja schon mal vorher was es so gibt auf dem Markt. :)
    Und da mein Lehrer eine Gibson ES-335 aus den 60gern spielt. Liebäugle ich so etwas
    mit diesem Modell. Sie klingt einfach wunderschön (Nichts zu letzt wegen der perfekten Spieltechnik) und "berührt" einen was ich sehr wichtig finde. Ausserdem finde ich das Sie optisch der Hammer ist. Ich liebe diese Form und den alten Charm den sie förmlich versprüht :rolleyes:.

    Nun habe ich aber folgende Frage zu dieser Gitarre. Wenn ich bei Musik-Schmidt nachsehe sind diese Modelle unter der Kategorie Semi-Akustik Gitarren aufgelistet.

    Heisst das es sind keine vollwertigen E-Gitarren? Ausserdem würde mich interessieren ob die neu produzierten Modelle immer noch so gut sind.
     
  18. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 10.09.08   #58
    1.) Semi-Akustik bedeutet, dass die Gitarre Hohlkammern wie eine Akustik hat, jedoch ist in der Mitte des Bodies ein Block verleimt, der Decke mit Boden verbindet und somit Feedback vorbeugt (ein Pfeifgeräusch, entsteht durch Schwingen des Resonanzkörpers und damit verbundenen Rückkopplungen der Elektronik bei hoher Lautstärke). Man hat also keine vollwertige Elektro-Akustik, sondern vielmehr eine E-Gitarre mit Tendenzen zur Akustik, die für höhere Lautstärken und verzerrte Sounds geeignet ist.

    2.) Nieten unter Gitarren gibt es immer, deswegen würd ich nicht pauschalisieren, dass alte Jahrgänge besser waren. Holz ist eben nicht gleich Holz und Toleranzen hat man ständig. Anspielen und entscheiden - wie immer. :) Für eine alte ES-335 spricht der Voodoo und das Mojo durch Einspielen des Vorbesitzers, besser getrocknetes Holz, etc. Dagegen spricht der Preis. ;)
     
  19. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    20.12.19
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    917
    Erstellt: 10.09.08   #59
    naja nicht ganz

    die Zakk hab ich schon ne weile länger, seit anfang des jahres, die musste aber aus anderen gründen wieder gehn leider, nachdem ich die gitarre verkauft hatt (zum todespreis.... (negativ für mich gemeint)) sind diese gründe aber verschwunden ... und nu hat sich eben ne gelegenheit für mich ergeben ne echt gute gt zu kaufen.

    aber dennoch : es gibt eine neue slash gt signature ? des find ich aber jetzt schon n bissel doof ^^ naja aber is mir eigentlich egal, die paula is der oberhammer, und slashsound erreich ich damit, also sound ... nicht tone :( :rolleyes: :great:
     
  20. sebimitgitarre

    sebimitgitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    4.02.18
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    347
    Erstellt: 10.09.08   #60
    Hilfe, ich habe mich in eine R8 verliebt und befürchte, meine 98er Ebony Standard muss sich bald mit einer großen Schwester rumschlagen :-)... Leider konnte ich die R8 nur an nem Fender Twin antesten und konnte nicht genau beurteilen, wie sie sich mit etwas Gainlastigeren Leadsounds schlägt, die ich zwar nicht oft, aber dennoch ab und an gerne nutzen will!? (P.s. mein erster Post hier seit einigen Jahren, ich bin übrigens der Sebi ;-))
     
Die Seite wird geladen...

mapping