les paul mit guter erreichbarkeit in den hohen bünden?

von escapeartist, 24.06.07.

  1. escapeartist

    escapeartist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    138
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 24.06.07   #1
    kennt hier jemand eine les paul die sich auch in den hohen lagen gut spielen lässt weil bei meiner les paul studio ist das ja nur beschränkt möglich
    jetzt stellt sich halt die frage ob das nur bei epiphone/gibson lps so ist oder ob das problem allgemein bei der form liegt
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 24.06.07   #2
    Nik Huber Orca oder einfach eine Gibson SG spielen...
     
  3. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 24.06.07   #3
    Oder sich dran gewöhnen....
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.06.07   #4
    So ist es. Einfach mal ein paar Videos von Slash oder Zakk ansehen und lernen, wie die mit dem Problem umgehen.
     
  5. escapeartist

    escapeartist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    138
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 24.06.07   #5
    naja sagen wirs mal so: ich hab nie was anderes gespielt deswegen muss ich mich ja zwangsläufig daran gewöhnt haben allerdings spiele ich mit dem gedanken mir langsam ne neue gitarre zu kaufen die aber dieses kriterium erfüllen sollte. am liebsten wär mir dabei wieder eine les paul
    es ist jetzt auch nicht so als ob es unmöglich ist aber an anderen gitarren ist das doch deutlich einfacher
     
  6. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 24.06.07   #6
    Klar, aber bei der Les Paul ist der "Klotz" am Übergang zum Korpus nunmal durch die Bauweise vorhanden. Sie hat ja schließlich nen dicken Korpus, welcher auch zum typischen Klangbild einer LP beiträgt. Ergo: Paula spielen oder es bleiben lassen. :great:

    Wenn es dir nur um die Form geht, schau dich mal bei LTD oder ESP um, das wird wohl der beste Tipp sein, wenn du ne "schnellere" Axt haben willst. Allerdings haben die dann auch wieder ein viel schmaleres Halsprofil.
     
  7. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 24.06.07   #7
    also ich finde eine LP ist einfacher zu bespielen als bei irgendwelchen abstrakten formen den 24. bund zu erreichen, n minibarree ist da meist unmöglich, weil das utnere korpushorn esoft verhindert

    also mit den meisten strats hab ich positive erfahrungen gemacht, priobier doch eifnach mal n paar formen aus !

    vllt ist ne esp viper was für dich , relativ von der form und vom sound her auch ganz gut LP richtung, jedoch besser erreichbar an den bünden!
     
  8. escapeartist

    escapeartist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    138
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 24.06.07   #8
    stimmt die spricht mich auch an, muss ich halt mal ausprobieren
     
  9. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 24.06.07   #9
    Dann natürlich nicht gerade eine EC (zumindest nich die EC400AT bzw. EC400VF; das sind imo die LP-ähnlichsten Gitarren von LTD).

    Wie gesagt mal die Viper anspielen.;)
     
  10. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 24.06.07   #10
    Wenn es nicht unbedingt eine Vollmassive sein muss und es hauptsächlich auf die Form ankommt, wäre evtl. die Framus AK 1947 eine Möglichkeit, allerdings auch eine ganz schön kostspielige

    Bild:
    [​IMG]
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.114
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 25.06.07   #11
    Bei den neueren Aria Pro II "LP" ist der Übergang flacher und nicht so klotzig.
     
  12. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 25.06.07   #12
    Sieht dann so aus:
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping