Live mit Ampzerre und/oder MultiFX?

von iron_net, 12.07.05.

  1. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 12.07.05   #1
    Hallo,

    diese Frage richtet sich vorallem an Gitarristen, die in Coverbands spielen und/oder sehr unterschiedliche Sounds schnell abrufen müssen.

    Wie erzeugt Ihr Eure Sounds? Sicher wollt Ihr nicht auf die Zerre Eures evtl. teuren Amps verzichten aber um ein MultiFX kommt ihr doch auch nicht rum oder? Benutzt Ihr mit dem MultiFX wirklich nur Mod-Effekte und keine Zerren und schaltet konsequent am Amp die Zerre um und am MultiFX die Effekte? Ich bin immer ziemlich unentschlossen, einerseits könnte ich bequem die Sounds komplett im MultiFX abspeichern und leicht mit einem Tastendruck aufrufen, das Ergebnis ist aber dann zum Teil recht bescheiden.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Wie macht Ihr das live?
     
  2. TM89

    TM89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.07.05   #2
    Allso bei mir ist es so ich benutze live denn amp zerrer meistens in der höchsten stuffe....

    ich benutze aber dann noch ein Wah und ein multi effektgerät
    bei dem multi hab ich es so eingestählt das alle effekte bis auf ein paar ausnehmen ohne dem zerrer der da eingebeut ist laufen....
     
  3. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 12.07.05   #3
    - Das was ich bei denen meistens sehe ist:

    a.) mit Multi ins Pult
    b.) Modeling Amp
    c.) oder Rack

    Bei Deinem Aufbau mit "normalem" Amp,
    dürften dann wahrscheinlich viele, der Einfachheit halber, den Amp auf
    Clean stellen, und sämtliche Sounds übers Multi machen...ähhh sei denn,
    der Amp kann Midi, dann würde es sich ja anbieten, auch die Ampzerre zu nehmen...
     
  4. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 12.07.05   #4
    ich spiel u.a. auch in ner coverband (essential ). ich benutze zur zeit ausschließlich meinen classic 30, ein wah davor und ein volume pedal im fx-loop. die amp-zerre ist auf 10 von 12, der hall auf 3 von 12. den rest mach ich mit'm volume der git oder mit den fingern. :great:
     
  5. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 12.07.05   #5
    Nur Ampzerre...

    Für die Vielseitigkeit: ein MultiFX in den Effektweg und mit den Presets unterschiedliche EQ Einstellungen speichern (z. B. TC G-Major bei dem kannst du auch Kanaleinstellungen in den Presets speichern).

    Das dann kombiniert mit einem Drei- bis Vierkanaler gibt dir unendlich viele Sounds, denn 4 Grade an Verzerrung dürften ja genügen.

    Die restliche Vielseitigkeit ziehst du aus EQ, Effekten, Gitarren und PU Einstellungen.

    Ich mach das so mit einem ENGL Screamer50 Halfstack und T.C. G-Major im FX Loop, gesteuert durch ein Behringer FCB1010...
     
  6. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    528
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 12.07.05   #6
    Hallo,

    ich benutze ausschließlich die Kanäle des Amps (clean, crunch, Vollgas). Im Loop hab ich zwar ein G-Major, setze es allerdings nur sehr selten ein.
    Als Reserve hab ich noch ein POD rumliegen. Das habe ich mehrere Monate ausschließlich genutzt und zur dieser Zeit auch gedacht, mehrere verschieden Sounds bzw. Ampmodelle abrufbereit haben zu müssen. Ich bin allerdings von dieser Art wieder weg, da es irgendwann zu unübersichtlich wird und bei zu vielen verschiedenen Sounds dreht irgendwann der Mischer durch.
    Mir reichen drei, die ich ab und zu mit etwas Delay oder Chorus würze.

    Matze
     
Die Seite wird geladen...

mapping