Mal was ganz doofes. Wie spricht man 10-46 aus?

von Luckie, 18.10.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.832
    Kekse:
    6.679
    Erstellt: 18.10.19   #1
    Ja mal was ganz doofes. Ich habe bisher immer in meinen stillen Kämmerlein für mich, OK, nennen wir es, musiziert. Keinen Kontakt zu anderen Gitarristen/Musiker. Ich wollte eigentlich raus, aber dann ist mir was dazwischen gekommen. Aber jetzt die Frage: Wie spricht man Saitensätze aus? Zum Beispiel 10-46. "Zehn auf sechsundvierzig"? Oder wie?
     
  2. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.764
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.161
    Kekse:
    65.900
    Erstellt: 18.10.19   #2
    "Zehn bis Sechsundvierzig" würde ich sagen. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.832
    Kekse:
    6.679
    Erstellt: 18.10.19   #3
    Super. Noch nicht mal ein gestanderner Gitarrist ist sich sicher. :D Bitte nicht krumm nehmen. :great:
     
  4. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.764
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.161
    Kekse:
    65.900
    Erstellt: 18.10.19   #4
    Ich bin mir durchaus sicher! 8-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. QuidProQuo

    QuidProQuo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.18
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    737
    Erstellt: 18.10.19   #5
    Was es alles für Themen gibt ... :rolleyes:

    IMHO ist das ein "Zehner Saitensatz", der Durchmesser der dicken E-Saite wird normalerweise nicht genannt.

    10-52 ist dann ein "Zehner Heavy Bottom". Genauere Bezeichnungen lohnen sich nicht, dann müsste man den Durchmesser aller Saiten angeben.
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  6. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.832
    Kekse:
    6.679
    Erstellt: 18.10.19   #6
    Alles klar. Nur damit ich nicht als Depp im Gitarrenladen stehe.
     
  7. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.764
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.161
    Kekse:
    65.900
    Erstellt: 18.10.19   #7
    Die würden Dich dort garantiert auch verstehen und ernst nehmen, wenn Du "Zehn auf Sechsundvierzig" sagst.
    Das ist sicher ganz genauso brauchbar als Aussage. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    62.161
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.669
    Kekse:
    241.933
    Erstellt: 18.10.19   #8
    "-36" ... :D

    scnr ;) :rofl:
     
    gefällt mir nicht mehr 30 Person(en) gefällt das
  9. Der gute Fee

    Der gute Fee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.13
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    3.145
    Erstellt: 18.10.19   #9
    Wenn Du beim Thomann schaust heißt das auch einfach 10er-Saiten, nach Preis sortiert kommen erstmal 5 10-46er. Wie QuidProQuo schon schrieb: 10er-Saiten versteht jeder.
     
  10. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.651
    Kekse:
    7.101
    Erstellt: 18.10.19   #10
    Berechtigte Frage, während man beim Online-Kauf irgendwelche Produkte anhand der schönen Bilder blind auswählen, probieren und sogar zurückschicken kann, lauern beim Einkauf im Fachgeschäft tatsächlich viele Gefahren, sich zu vor dem Fachverkäufer, der einen gerne fachkundig beraten möchte, zu blamieren...

    Gleich vorweg, wenn Du "Saiten" sagte, outest Du Dich direkt als ambitionierte Amateur. Lässige, abgew... Gitarristen sagen "Seile" oder "Schnüre", ganz harte Doppel-Oktav-Drop-E-Metaller, die Bass ähnliche Saiten auf ihre "Äxte" ziehen, "Taue"...

    10-46 kannst Du auch als "Regular", 9-42 als "Light", 9-46 als "Regular-Light" bezeichnen, dann entfällt Dein ursprüngliches Problem schon mal...

    Aber Achtung, die Sätze können nach Hersteller ggf. noch unterschiedlich abgestuft sein, 10-46 ist als nicht unbedingt gleich 10-46 (und 10er nicht gleich 10er)!

    Der echte Connaisseur prüft natürlich die erhaltene Ware mit einem Messschieber nach (ähnlich dem Weinkenner, der am Korken schnüffelt). Dazu ist hilfreich zu wissen, dass 10 für 0.010." steht, die Umrechnung vom amerikanischen in metrische Einheiten sollte man also aus dem Stehgreif beherrschen...

    Wenn es Dir nur um den Durchmesser geht, reicht diese Angabe und dieses Wissen wahrscheinlich auch schon.

    Sind Dir auch noch Saitenzug, Härte und Klang wichtig, wird es erst richtig spannend. Dann solltest Du noch die unterschiedlichen Materialien, Beschichtungen, Wicklungsarten, etc. kennen... Das wäre aber einen eigen Thread wert, zumal der Klang dann noch vom Korpus-Holz und den Fingern abhängt...

    Du siehst, es ist garnicht so schwierig. Aber vielleicht bist Du ja auch einfach lucky, und triffst auf einen netten und hilfsbereiten Verkäufer, der da keinen Wert drauf legt, und Dir trotzdem helfen will...

    Berichte doch, wie Deine Expedition ins Fachgeschäft verlaufen ist.

    Gruß,
    glombi

    P.S.: Und ein ganz dickes SORRY für meinen Erguss, aber da ich gerade Budget-Planung machen muss, kam mir diese Gelegenheit einfach gerade recht... :engel::rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 15 Person(en) gefällt das
  11. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.562
    Zustimmungen:
    3.731
    Kekse:
    22.670
    Erstellt: 18.10.19   #11
    Ich sag einfach nur die Zahlen, also z.b.

    12 54


    ...und ich kam auch ohne ein Wort dazwischen, bzw. andere Fachterminologie prima zurecht:)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. DirkS

    DirkS HCA Superstrats HCA

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    4.605
    Kekse:
    53.980
    Erstellt: 18.10.19   #12
    Wenn Du eh neue Saiten kaufen musst, dann versuch doch auch mal einen Satz 009-046, den "Zwischensatz". Dort sind die hohen 3 Saiten etwas dünner (wie beim normalen 009 - 042 Satz), die tiefen so dick wie bei 010-046.

    Die Vorteile überwiegen: 1. Du kannst (wie es ja auch Bruce gern macht) viel besser benden, zumal Du ja eine Tele, also eine Gitarre mit ziemlich langer Mensur spielst, wo das eh kraftaufwändiger ist, als z.B. bei Gibson mit der kürzeren Mensur. Du kannst also mit weniger Kraftaufwand die Töne ziehen.

    2. Im Gitarrengeschäft outest Du Dich als Kenner, wenn Du den "Zwischensatz 9 auf 46" verlangst.... ;-)

    3. Eine Umstellung erfordert es ansonsten nicht, die 9-46 und 10-46 fühlen sich etwa gleich an.

    Ach ja, hier im Raum BS - H ist der Sprachgebrauch eindeutig "10 AUF 46"
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  13. Alex_S.

    Alex_S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    3.087
    Erstellt: 18.10.19   #13
    Ich würde mir da keinen Kopf machen. In Deutschland (ich meine das im Sinne von E M Arndt) hat man den (teilweise auch sinnvollen) Charakterzug alles richtig machen zu wollen und andere zu verbessern. Davon sollte man sich nicht beeinflussen lassen. In Frankreich und USA sprechen auch alle so, wie der Schnabel gewachsen ist.
    Ich war mal in einem Geschäft und wollte den EBS Bass EQ (von mir gesprochem Bass E Ku) kaufen. Da sagt mir der "freundliche" Verkäufer "das heißt Bass I Kju". Ich "na dann nehme ich lieber einen Bejs I Kju".
    Also wenn Klugsch.., dann richtig oder drauf sch....
    10 zu 46, 10 bis 46, 10er Satz mit 46er Bass alles ok solange man dich versteht.
    Wenn der Verkäufer dich ärgert, frag nach einem Satz für Guitarra Portuguesa in Coimbra Stimmung hart.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    4.431
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.248
    Kekse:
    20.748
    Erstellt: 18.10.19   #14
    Ohne Präposition: 10 46
    Oder „gib mal nen 10er Satz mit 46er tiefer E-Saite“
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    7.334
    Erstellt: 18.10.19   #15
    @Luckie Ganz einfach: Regular Slinkie:D.

    Spaß beiseite: Wenn Du einen "10er-Satz" im Laden bestellst, solltest Du das Richtige bekommen und das wäre die Frage "von wem?". Entweder machst Du Dir bereits vorher Gedanken, welchen Hersteller Du haben/probieren möchtest, dann weißt Du ja, welche Stärke das andere Ende hat, oder Du lässt Dir zeigen, was im Laden vorrätig ist oder aber, was der Mensch an der Theke eventuell sogar empfehlen würde (wenn er die "Saitenreise" selber schon bestritten hat).

    Oder Du bestellst einfach "Was habt Ihr denn im Bereich 10 bis 46 (oder 10 auf 46 kenn ich auch noch) an E-Gitarrensaiten da?"

    Oder Du hast Dein Lieblingsding schon gefunden und sagst "Ich hätte gern x Sätze Ernie Ball Regular Slinkie (das wären die oben genannten und die sind 10 bis 46).

    Und wenn die Saitenreise bei Dir jetzt ansteht, wünsche ich Dir dabei viel Spaß. Probier so viel wie möglich aus und frag die Leute im Laden, was so ihre Erfahrungen sind. Manchmal ist auch der Spaß am Gitarrenspiel nur eine Saitenstärke entfernt. Als ich z.B. letztes Jahr überhaupt keinen Bock mehr auf das ganze Musikding hatte, war es letzlich der Umstieg zurück auf 10er Saiten, der bei mir wieder die Liebe wieder entfacht hat. Ich hatte nach 20+ Jahren von 10er D´addario auf 09er EB (Super Slinkie) umgestellt und die dann 10 Jahre gespielt und letztes Jahr gingen die vollkommen aus dem Blauen heraus überhaupt nicht mehr. Dann bin ich von den "Super" auf "Regular" und alles passt.
     
  16. MS-SPO

    MS-SPO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.19
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    1.690
    Erstellt: 18.10.19   #16
    Tja, das wäre dann die komprimierte Version :D :evil:

    Ich finde dieses Anliegen nachvollziehbar.

    Vorschlag: Man kann natürlich im Laden auch sagen "schau, da und da stehe ich und dort möchte ich hin" oder so.

    Viel Erfolg, Michael
     
  17. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.085
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.453
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 18.10.19   #17
    Wahnsinn....Über sowas hab ich mir ja noch nicht mal ansatzweise Gedanken gemacht.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  18. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.624
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    3.304
    Kekse:
    26.655
    Erstellt: 18.10.19   #18
    Noch ein Vorschlag: Wieso hat sich das Wort Gitarre und nicht Guitarre durchgesetzt? Oder wieso haben Gitarren keine Tasten.:ugly:

    Ich hab meinen ersten Satz ungefähr mit dem Worlaut gekauft: Ich hätte gerne ein Päckchen Saiten. Keine Ahnung welche, aber die dickste hat ungefähr einen Duchmesser von 1mm... Da man als Anfänger eh keinen Vergleich hat, erübrigt sich mMn auch dass man da übermäßig viel Hirnschmalz reinsteckt. Es gibt bei weitem wichtigeres.... z.B. üben und spielen
     
  19. V Twin

    V Twin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.13
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    509
    Kekse:
    1.343
    Erstellt: 18.10.19   #19
    Wozu die Frage? Saiten kann man doch genau so kaufen wie Brot:

    [zeigt auf ein Paket Saiten]: "Die da. Nee, die daneben"
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  20. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.562
    Zustimmungen:
    3.731
    Kekse:
    22.670
    Erstellt: 18.10.19   #20
    Ich bestelle inzwischen eh nur noch bei Thomann, da mein lokaler Laden meine Saiten in entsprechender Stärke nie da hat XD

    ...und da muss man ja nur klicken:D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping