Marshall 50th Anniversary 1 Watt Amps User Thread

von AlexGT, 09.06.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. harrymudd

    harrymudd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.11
    Zuletzt hier:
    15.07.19
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.14   #61
    @Bierschinken
    heute kam ich endlich mal dazu, die Versorgungsspannungen zu überprüfen und nichts auffälliges festgestellt...
    Der DSL1 ist übrigens ein Gegentakter - eine ecc82 fungiert hiert als push/pull Trioden-Endstüfchen.
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    12.178
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.035
    Kekse:
    37.482
    Erstellt: 29.06.14   #62
    Wow, okay, dachte es sei ein Eintakter :)

    Kannste denn am Eingang der Endstufe schon was erkennen? (evt. mit nem Messverstärker?)
     
  3. Un!corn

    Un!corn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.10
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    302
    Kekse:
    3.542
    Erstellt: 13.05.15   #63
    Hallo zusammen! Ich habe seit Kurzem den JVM-1.
    Ist mein erster Marshall zu Hause (ausser einem Bassamp) und ich muss sagen, das Konzept ist echt super. Im Low-Power klingt das echt amtlich bei geringen Lautstärken. Dennoch ist er sehr laut, Endstufenzerre ist nicht drin. Mein Equipment:

    1991 Gibson Les Paul Studio mit 57classic (plus) Humbuckern
    Laboga 2x12" Box (Celestion G12 Vintage30 und G12T75)

    Meine Gitarre hat noch nie so gut geklungen, insbesondere leise nicht. Allerdings gibt es auch einige Wermutstropfen, die den Amp eindeutig in sehr vielen Bereichen komplett disqualifizieren, die mir aber zum Glück nicht wichtig sind.
    Zuersteinmal klappt es, bei mir, absolut nicht mit dem geteilten EQ für Clean und Gain. Bei vernünftigem Zerrsound (durchsetzungsfähig und mit straffen Bässen), kann ich clean nicht auf dem Stegpickup spielen. Das klingt unheimlich harsch und beißend, geradezu ekelhaft. Mit dem Halspickup UND Tone ein Drittel zurück klappt es dann ungefähr. Ein solches Ungleichgewicht ist mir noch bei keinem anderen Amp mit dieser Gitarre untergekommen. Weder an meinem ENGL 530, noch am Fender Vibro Champ XD und auch über diverse Multieffektmodeller nicht. So kenne ich meine Gitarre nicht! Fazit Clean zu Zerrsound bzw umgekehrt ist bei mir gut klingend absolut nicht fusschaltbar. Mir egal, "sowas" mache ich eh nicht :D Aber es ist mir eben extrem aufgefallen. Ich kenne es vom großen Bruder übrigens auch ganz anders. Da funktioniert es gut im Clean von ganz clean grün zu rot, ohne, dass es matschig oder harsch wird.
    Weiterhin brummt mein Netztrafo ebenfalls, allerdings, wie hier ja schon vielen aufgefallen ist, mechanisch, bzw es überträgt sich nicht auf die Boxen.
    Gainkritik: Ich weiß nicht, wie "vintage" Singlecoils sein müssen, damit man mit dem Gainregler im Zerrkanal nach 12 Uhr noch was anfangen kann, aber ich kann von meinen 57Classic(plus)-Humbuckern nur sagen, dass nach 12 Uhr definitiv Schluss ist. Da rauscht es im Endeffekt einfach nur noch mehr und wird undifferenzierter. Für mich unspielbar und klingen tut es auch nicht mal im Ansatz noch gut. ABER: Das ist auch gar nicht wichtig, denn bei 12 Uhr bin ich schon in tiefsten Brutalmetalgefilden. Also über zu wenig Gain kann ich mich nicht beschweren, für mein Rock und Bluesgedöns bin ich bei 9 Uhr, eher noch darunter. Für richtig richtig sattes Brett oder High-Gain-Leads gehts dann gegen 10 maximal. 10-12 deckt bei mir hard und heavy absolut ab.

    Was gefällt mir am Sound? DER ZERRSOUND!!!! Der Marshall klingt richtig Marshallig gut, da gibt es bei mir keine Wünsche, die offen bleiben. Der EQ ist, marshalltypisch, nicht so sehr zum Verbiegen, als zum Anpassen geeignet, aber greift an den richtigen Stellen. Presence ist sehr wirksam, da muss man zum Teil echt vorsichtig sein, wird schnell dumpf oder spitz. Der Resonance Switch ist sehr gut, er mupft nicht automatisch den Sound meiner Paula zu, sondern... Ja, ich weiß auch nicht, es wird schon fetter, aber nicht gleich so viel, als das es undifferenzierbar wird. Gute Abspimmung, allerdings ist er bei mir meißt nicht aktiv, meine Paula hat an der 2x12" genug Bass. Ganz sicher :D
    Der Zerrkanal reagiert sehr sehr gut auf Anschlagsdynamik und das Volumenpoti, wenn man es mit dem Gain nicht übertreibt. Das gefällt mir gut, ich spiele den Cleankanal so gut wie gar nicht (das wusste ich vorher schon), weil sich der Zerrkanal gut regeln lässt. Völliges Clean brauche ich so gut wie nie, daher kann ich zum Clean nur sagen, dass es sehr sehr clean ist. Spätestens bei einem Watt ist da für sämtliche Mietwohnungen genug Headroom.

    Welche Einstellungen benutze ich? Noch habe ich keine echte "Mein-Sound-Lieblingseinstellung" gefunden, weil ich viel am Rumprobieren bin und zu Liedern meiner Lieblingsbands jamme (Motörhead, die Toten Hosen, Metallica, Neil Young, Broilers, BB-King, Gary Moore). Es wird sich aber auf etwas ähnliches wie das hier belaufen:

    Resonance: Off
    Presence: 12 Uhr
    Bass: 9 Uhr
    Middle: 15 Uhr
    High: 11 Uhr
    Gain: 9 Uhr
    Volumen: nach Belieben

    Wenn ich meine Powersoak bekomme, teste ich auch mal die Kopfhörerbespielbarkeit über den DI-Out in ein Pult.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. SirToby

    SirToby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.13
    Zuletzt hier:
    8.12.19
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    1.802
    Erstellt: 13.05.15   #64
    Oh, hier tut sich ja mal wieder was...

    image.jpg
     
  5. Un!corn

    Un!corn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.10
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    302
    Kekse:
    3.542
    Erstellt: 13.05.15   #65
    Schöne Starplayer Sirtoby! Die Gitarre kenne ich, wie verhält sich das bei deinem JVM beim umschalten von clean zur Zerre? Bei gleichen Einstellungen spielbar am Steg, oder eher nicht so?
     
  6. S.T.Y.H.

    S.T.Y.H. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.10
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    1.863
    Erstellt: 14.05.15   #66
    Die kleinen Dinger können mit einem Booster davor ganz schön Alarm machen. Ich habe meinen JCM1 mal mit einem Maxon OD-9 geboostet und das klingt echt ordentlich. Hätte ich nicht erwartet :rock:



    € by Peter: bitte die Boardregeln beachten!
     
  7. Un!corn

    Un!corn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.10
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    302
    Kekse:
    3.542
    Erstellt: 14.05.15   #67
    :D da war Peter aber schnell mit dem Editieren lol

    Ich finde den Klang vom JCM1 total geil, auch mit dem einkanaligem Prinzip komme ich super klar, aber was mich wirklich unfassbar stört, ist, dass das kleine Monster keinen Fx loop hat und der Boost nicht fussschaltbar ist. Darum ist es bei mir der JVM geworden. Fx loop muss einfach sein :)
    Dazu auch noch ein paar Anmerkungen, habe heute viel probiert, der JVM verträgt sich prima mit meinem Digitech RP360 im Loop und auch mein Boss GE7 und mein Digitech DL-8 delay funktionieren anstandslos. Da der Amp kein Master hat, muss man allerdings mit dem Pegel von Multieffekten vorsichtig sein, die sitzen halt dann direkt vor der Endstufe. Mein Digitech hat mir dann leider (weil ich das Masterlevel zu hoch hatte) erstmal volle 1Watt um die Ohren gekloppt - Um 07:23 Uhr :D uuuups
    Naja, geht auf alle Fälle gut mit dem Loop bis jetzt. Boss RC3 spielt auch anstandslos mit.
     
  8. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    61.590
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.370
    Kekse:
    238.000
    Erstellt: 14.05.15   #68
    So isset - das war auch der Grund, warum es bei mir der JVM-1 wurde.

    Ich habe wahlweise ein BOSS RRV-10 (falls es noch jemand kennt)

    [​IMG]

    im Loop oder ein TC-Electronic Alter Ego X4. Je nachdem, ob ich Reverb oder Delay haben möchte.

    Beide Geräte arbeiten gut im Loop, wenn auch die Eingangsempfindlichkeit des alten BOSS-Geräts doch ein wenig zu hoch ist. Die Overload-LED leuchtet recht oft, allerdings habe ich keine hörbaren Verzerrungen.
     
  9. SirToby

    SirToby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.13
    Zuletzt hier:
    8.12.19
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    1.802
    Erstellt: 18.05.15   #69
    Hallo!

    Also, das mit dem Umschalten beim JVM finde ich jetzt auch nicht so den Hammer, allerdings spiel ich den JVM auch ziemlich selten, da mir die Zerre dort doch etwas zu bissig ans Werk geht. Wie man sieht, lasse ich mein DSL über seinen Speaker brüllen. Der Gainchannel sagt mir beim DSL mehr zu.
    Ich habe jetzt zwar schon eine schöne C110 ergattern können, und wollte den JVM eigentlich verkaufen, aber die beiden sehen so zusammen einfach Sahne aus, dass es mir nicht leicht fällt, sie auseinander zu reissen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. kuba

    kuba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.15   #70
    Hallo,

    ich hab meinen JVM1C jetzt seit Januar 2013. Mit der Umschaltung von Clean auf Gain stimme ich mit Unicorn und Peter55 überein. Der Sound verändert sich dermassen, daß eine "sinnvolle" Umschaltung ohne Veränderung der Klangregelung kaum bzw. nicht möglich ist. Das ändert sich geringfügig wenn man eine größere Box spielt, dann liegen die Sounds etwas näher beinander. So etwas habe ich aber schon mal erlebt, ich hab noch einen Marshall HAZE40 Combo. Bei dem ist es genau so. Das hat mich so fürchterlich aufgeregt, dass ich ihn schon nach kurzer Zeit gemoddet habe. Durch Austausch von 2 Kondensatoren hab ich jetzt genau den Sound den ich haben wollte. Beim JVM1C stört mich das aber nicht wirklich. Ich verwende vorwiegend den Clean Kanal und ein paar Tretminen davor. Bei mir wurde es übrigens auch der JVM wg. des Einschleifweg. Ich hab damals "vor Ort" den DSL und den JVM getestet, irgendwie hat mir der JVM besser gefallen. Ein Brummen gibt's bei meinem Combo absolut nicht, etwas ärgerlich finde ich jedoch das starke Rauschen wenn man den Gain Regler aufdreht - viel zu viel Gain, da hätte die Hälfte locker ausgereicht. Selten geht der Gain Regler bei mir auf 10 Uhr, eher so bei 8 bis 9 Uhr, dann gehts auch mit dem Rauschen.

    Der AMP macht wirklich Spaß, im Schlaf- oder Wohnzimmer genau das Richtige. Ich benutze ihn auch nur zuhause, Aufnahmen habe ich bisher noch nicht gemacht.
    Ich bin von der Vielseitigkeit ziemlich begeistert. Es hat jedoch seine Zeit gebraucht bis ich mich richtig mit ihm anfreunden konnte, eben wegen des unterschiedlichen Klang wenn man CLEAN/GAIN umschalten will. Eine Modifikation kommt für mich aber nicht in Frage - der bleibt im Originalzustand !

    Die jeweils 50 Modelle pro Gerätetyp sind nirgendwo mehr gelistet und nur noch gebraucht erhältlich. Ich schätze dass man sie gebraucht noch oft bekommen kann. Warum ? Weil ich seit fast 30 Jahren einen Marshall Studio 15 besitze, von dem angeblich weltweit nur 500 existieren. Das kann ich kaum glauben, denn ich hab den "Fatty" schon sehr oft gebraucht gesehen.

    For those of you with a 50th 1 Watt amp, you may be interested to know how many of each are in production. Well here's the answer:
    JTM1C 1284
    JTM1H 947
    JMP1C 1442
    JMP1H 1142
    JCM1C 1466
    JCM1H 1382
    DSL1C 1266
    DSL1H 1150
    JVM1C 1231
    JVM1H 1094

    Den JVM1H habe ich kürzlich noch gesehen. Wurde mit passender Box angeboten, da gibt es so eine "Tattoo Serie" ...

    KUBA
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. I3lackcloud

    I3lackcloud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.13
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.084
    Erstellt: 29.06.15   #71
    Also gibt es von meinem JMP1H "nur" 1142 Stück weltweit?
    Für mich einer der besten Amps für zuhause, die ich je gespielt habe! Bei mir ist er zuhause zu 95% im Einsatz...
    Im 1W Mode ist er zwar nicht wirklich leise, aber gerade noch erträglich. Den 0,1W nutze ich fast nie.

    Vielleicht upgrade ich die Palmer Box 112 GBK noch eines Tages auf eine Orange oder Marshall. Das hätte sich der geniale kleine Amp verdient.

    Edit: Zur Zeit ist auf ebay wieder ein JTM1H zu ersteigern, leider mit Mods... :bad:
     
  12. burstbucker

    burstbucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.09
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    229
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 23.08.15   #72

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. gaddy1

    gaddy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.13
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    1.158
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    1.809
    Kekse:
    5.893
    Erstellt: 26.08.15   #73
    Hallo Zusammen,,

    volle Zustimmung :great:

    Gruß
    Gaddy
     
  14. gaddy1

    gaddy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.13
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    1.158
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    1.809
    Kekse:
    5.893
    Erstellt: 27.08.15   #74
    Als Ergänzung :rock:
     

    Anhänge:

    • Rock2.jpg
      Dateigröße:
      132,4 KB
      Aufrufe:
      98
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  15. burstbucker

    burstbucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.09
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    229
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 28.08.15   #75
    Ich dachte schon, die haben kurzerhand eine neues superlimitiertes und ultraexklusives Modell produziert, aber die Dinger sind tatsächlich von 2013 und haben damals ungefähr das Doppelte gekostet. Bin mit meinem JVM1 sowieso fast glücklich, aber hier musste ich einfach zuschlagen:D. Und dieser JTM rauscht auch nicht übermäßig, das hat mich auch überrascht:rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. gaddy1

    gaddy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.13
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    1.158
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    1.809
    Kekse:
    5.893
    Erstellt: 28.08.15   #76
    Hi

    ja, kaum Rauschen, Superklang, kommt gut mit Pedalen klar. Ich habe damals ca.780,- Euro gelöhnt beim Music Store. Auch wenn er jetzt billiger zu haben ist, die 2 Jahre Nutzung waren den Mehrpreis von knapp 200,- Euro mehr als wert :great:

    Gruß

    Gaddy
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. burstbucker

    burstbucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.09
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    229
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 30.08.15   #77
    € by Peter: Fullquote entfernt. Bitte sinnvoll zitieren, der Bezugspost steht doch direkt drüber ;)

    780 sind auch voll in Ordnung, finde ich:). Ich überlege mir, für den Fall der Fälle einen "geschmacksneutralen" Verzerrer/Booster zu kaufen. Hast du vielleicht mal einen Vorschlag?
     
  18. gaddy1

    gaddy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.13
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    1.158
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    1.809
    Kekse:
    5.893
    Erstellt: 30.08.15   #78
    Hi Burstbucker,

    ist wie immer Geschmacksache :rolleyes:.
    Ich finde ein Ibanez TS oder ein OCD von Fulltone passen gut davor.
    Gruß
    Gaddy
     
  19. burstbucker

    burstbucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.09
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    229
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 31.08.15   #79
    An TS habe ich auch gedacht. Wird wohl ein TS mini oder der BadMonkey von Digitech
     
  20. burstbucker

    burstbucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.09
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    229
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 12.09.15   #80
    Ich finde, es wird Zeit für einen 1Watt-Plexi. Am Besten in einem größeren Korpus a la Andertons-JTM oder Tattoo-JVM und mit etwas mehr gain.
     
Die Seite wird geladen...

mapping