Marshall Amplification - allgemeiner Userthread - FAQ - Vintage & Modern Amps

von MarshallVoodoo, 05.09.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. jojob38

    jojob38 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    556
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    349
    Erstellt: 24.11.16   #41
    Hi,

    ich weiß nicht, ob ich in diesem Thread richtig bin, habe aber keinen passenden gefunden. Ich bin seit gerade stolzer Besitzer eines SL5 Combos. Rein interessehalber würde ich gerne wissen, mit welchen Pedalen er sich gut veträgt (Tubescreamer, Overdrive, Distortion).
    Grundsätzlich reicht mir die vorhandene Zerre, aber ich experimentiere ab und zu mal ganz gerne mit den Sounds.
    Eventuell hat ja jemand von euch Erfahrungen mit dem SL5 und Pedalen.

    Dann brauchte ich nicht auf gut Glück bestellen, kaufen. Tipps wären für mich ziemlich hilfreich.

    Danke schön
     
  2. UNIVIBE

    UNIVIBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.11
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    935
    Kekse:
    11.410
    Erstellt: 04.12.16   #42
    Hi

    Ich würde die frage eher in der Effektabteilung stellen, aber grundsätzlich kommt es doch darauf an was für musik du machst und welche sound's du benötigst.
    Wenn dir die zerre eigentlich ausreicht und gefällt dann arbeite damit.


    Ich denke aber zum anschieben und ausdünnen machst du mit einem Tubescreamer (808,ts9) nichts verkehrt .


    Lg Mike
     
  3. coxton yard

    coxton yard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.11
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    1.115
    Erstellt: 19.12.16   #43
    Hallo zusammen,

    erstmal: cool, dass es so einen Thread hier gibt, erspart mir hoffentlich einen neuen im Amp-Forum zu eröffnen.

    Ich habe heute meinen Marshall JCM 900 verkauft und möchte mir nun einen anderen Amp kaufen, wenn möglich wieder Marshall.

    Wie nutze ich den Amp: In der Band hauptsächlich auf D oder Cis Standard, zusammen mit Gibson Les Paul Studio. Verzerrung: Medium bis HiGain. Kein glasklares Clean, ein bisschen Dreck darf immer drin sein.
    Auf meinem Board habe ich aktuell einen Fulltone OCD mit dem ich sehr zufrieden bin, außerdem ein Russian Big Muff, ein Delay und ein Kompressor.
    Als Box benutze ich eine 1960er mit Celestion Vintage 30s.

    Generell möchte ich meinen Sound in folgende Richtung formen:



    Wichtig ist mir dabei, dass der Amp eine sehr gute Plattform für die Pedale bietet, dabei aber seinen eigenen Charakter auch wiedergibt. Die Lautstärke soll natürlich zum Proben und für Auftritte reichen, Watt Angaben haben erfahrungsgemäß gar nicht so viel dazu zu sagen, daher 30-100 wäre alles möglich.

    Neben dem Einsatz in der Band spiele ich gern auch mal rockige und blues-rockige Sachen oder Chili Peppers. Gern würde ich mir für die Zukunft offen halten auch mal in solche Stilrichtungen abzuschweifen. Wirklich moderne Higain Sounds brauche ich nicht.

    Interessant finde ich vor allem Vintage Marshalls, JTM 45, 1959 oder 1987X... generell alles was in Richtung Plexi geht. Effektweg ist kein Muss und lieber ein Kanal als zwei (bzw. wie bei den Plexis halt zwei die sich zusammenmischen lassen).

    Mein Budget beläuft sich auf rund 1000€, heißt neu fällt raus. JTM Reissues findet man für das Geld einige, vor allem aus den 1990ern. Auch den ein oder anderen 1987x.
    Interessant finde ich auch Linnemann M45, das wäre mit meinem Budget wohl auch neu möglich.

    Was könntet ihr mir empfehlen? Tipps was ich noch anspielen könnte? Welche Alternativen gibt es für mich?


    Grüße, coxton yard
     
  4. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.561
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3.140
    Kekse:
    13.252
    Erstellt: 19.12.16   #44
    Was eventuell auch passen könnte wäre der VintageModern. Der verträgt Pedale sehr gut und je nachdem kann man auch die Ampzerre gut gebrauchen. 1987 ist auch ein toller Amp, da musst einfach mal testen.
     
  5. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.460
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    3.103
    Kekse:
    24.797
    Erstellt: 19.12.16   #45
    Ich hätte den 900er erstmal nicht verkauft. Ich finde, wenn man mit dem Gain aufpasst (unter ca. 1/2) und ggf mit einem Pedal anbläst, klingt das ziemlich geil*. Hat starke Ähnlichkeit mit einem 800er!

    *total subjetiv! Schuldig :)
     
  6. coxton yard

    coxton yard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.11
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    1.115
    Erstellt: 19.12.16   #46
    Danke @Markusaldrich , das Problem ist erstmal verfügbare in Frage kommende Amps zu finden in Reichweite. Eventuell schaffe ich es nächste Woche nach Köln, dann kann ich dort mal die verfügbaren Versionen austesten.

    Mit dem 900er HGDR war ich auch eigentlich auch nicht sehr unzufrieden, hatte aber auch nur noch den clean Kanal genutzt und den mit dem ocd befeuert. Ich glaube aber einfach dass es Amps gibt mit denen das noch zufriedenstellender klappt.
     
  7. coxton yard

    coxton yard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.11
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    1.115
    Erstellt: 08.01.17   #47
    Hallo,

    habe jetzt nochmal ne Weile beobachtet was so auf dem Gebrauchtmarkt passiert und mir Gedanken gemacht, was ich genau will. Denke ein 1987 wäre doch der richtige Amp für mich, leider findet man den auch mit am seltensten in den Kleinanzeigen.

    Ein interessantes Angebot für mich wäre folgendes: http://www.jsguitarshop.de/shop/amps/marshall-1987x-50-watt-plexi/

    Kennt jemand den Shop? Der Händler hatte mich auf Facebook angeschrieben nachdem ich in einer Verkaufsgruppe nach einem Marshall 1 Kanaler gesucht hatte. Er würde den Amp auch verschicken. Was sagt ihr zum Preis? Generell ist der sogar etwas günstiger als vergleichbare Angebote von privat. Kann man zu den 90er Jahre Reissues was sagen bezüglich Qualität? Der Amp sei von 94.

    Ein neuer 1987x würde im Vergleich dazu aktuell 1330€ kosten, ... wäre natürlich die sicherere Variante für mich, aber eigentlich liegt mein Maximum bei 1000€.

    Folgenden Amp beim gleichen Händler finde ich allerdings auch nicht uninteressant: http://www.jsguitarshop.de/shop/amps/marshall-original-classic-2204s-limeted-edition/


    Gruß,
    coxton
     
  8. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.413
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.158
    Kekse:
    51.440
  9. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    14.899
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10.302
    Kekse:
    32.005
    Erstellt: 03.08.17   #49
    Video geht nicht
     
  10. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.413
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.158
    Kekse:
    51.440
    Erstellt: 03.08.17   #50
    Wer zu spät kommt...
    Schade, aber ich dachte mir schon, dass das bald wieder rausgenommen wird.
    Zu sehen gab es das hier: http://www.bbc.co.uk/programmes/b04c3l7j
    Hatte es auch in den "Mashup Thread" gepostet - da haben es zum Glück viele gesehen.

    Wurde heute nochmal hochgeladen, allerdings nicht in HD.


    --- Beiträge zusammengefasst, 03.08.17 ---
    Edit:

    Auch bei Dailymotion vorhanden in leicht besserer Qualität:

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    2.449
    Zustimmungen:
    1.557
    Kekse:
    6.770
    Erstellt: 04.02.19   #51
    also ich meine das Video hier ist zwar beileibe nicht neu, aber ich bin gerade drüber gestolpert, und der Typ ist soo was von trocken und bringt die Holy Grail Plexis (Reissues) sowas von auf den Punkt rüber, dass man es einfach gesehen haben muss.
    Außerdem kann man sich bei den Kommentaren echt wegschmeißen ... :rofl:

     
  12. DerBoTo

    DerBoTo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.18
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    1.066
    Erstellt: 19.02.19   #52
    Hey Leute,

    ich hoffe ich verstehe den Thread hier richtig als so ne Art "Frage & Antwort" zu Marshall Amps.

    Also folgendes:
    Ich bin dabei einen MG50GFX zu kaufen, um meinen alten Peavey zu ersetzen (eher: auszutauschen, ersetzen kann man den damit sicher nicht).
    Das Teil:
    [​IMG]
    Und nun hab ich eine Frage zum "FX Loop":
    Laut der Beschreibung von Thomann heisst es "Externer Effektweg: Nein". Auf der Rückseite des Amps gibt es aber Send/Return Buchsen. In der Beschreibung des Herstellers wird von einem "programmierbaren externen Effektweg" gesprochen. Also was denn nun? Was heisst "programmierbar"? Seriell ist es ja, laut Beschreibung. Stecker rein und gut is... oder?

    Mal ganz davon abgesehen, dass ich die Bezeichnungen bei Marshall absolut verwirrend finde: Angeboten wird der Amp als "GFX", auf der Frontplatte steht nur "FX" und auf der Rückseite steht "CFX".... Was zum...? Und "DFX" ist wieder was anderes, ne ältere Variante? Es gibt nirgends sowas wie eine Modellübersicht, bei anderen Herstellern ist das relativ einfach nachvollziehbar aber hier....
     
Die Seite wird geladen...

mapping