Mein erstes Vocal Treffen - oder - Mein Weg zur dunklen Seite der Macht

  • Ersteller LennyNero
  • Erstellt am
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.534
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Als ich vor knappen 27 Jahren angefangen Gitarre zu spielen, war es eines meiner Ziele am Lagerfeuer singen und spielen zu können. In der Folgezeit wurde aus mir dann aber mehr und mehr ein "singender Gitarrist", die E-Gitarre war mein Hauptinstrument und der Gesang lief halt nebenbei. Das hat sich in den letzten Jahren dann etwas gewandelt, die E-Gitarre ist zwar noch da, meistens spiele ich aber mit der E-Acoustic und das vornehmlich um mich selber beim Singen zu begleiten. Damit veränderte sich auch mein Horizont im Musikerboard, raus aus der "Racks und MIDI" Sparte bei den (E-)Gitarristen, über die Akustikgitarren hin zu der Vocalsecke. Jedes Instrumentenforum hat seine Stammuser und schnell stolpert man immer wieder über die gleichen Namen, wie schön, dass es auch manchmal die Gelenheit gibt auch die Gesichter hinter den Nicknames zu treffen. Mittlerweile das neunte Mal wurde zum (jährlichen) Vocalstreffen geladen und da Rheinhessen nur eine knappe Autostunde von mir entfernt ist, habe ich mir gedacht: "Da fahr' ich hin!"

Hier der Planungsthread (mit Kurzeindrücken vom Treffen am Ende) Vocaltreffen 2015

Mit der relativen Nähe zur Heimat habe ich von Anfang an keine Übernachtung geplant (angesichts der Tatsache, dass ich dann um 3:30 Uhr aus reiner Vernunft den Nachhauseweg angetreten habe); das werde ich beim nächsten Mal anders machen, zumal ich dadurch das gemeinsame Frühstück verpasst habe. Ansonsten standen "Eintreffen der Teilnehmer", "ggf. Üben für den Abend", "Abendessen", "Gesangsdarbietungen" und "gemütliches Miteinander" auf dem Plan. @reisbrei, der Organisator des Treffens, hatte im Vorfeld die gewünschten Titel gesammelt (oder zumindest die Wünsche für einen oder zwei "Slots) und um Noten gebeten (von denen, die vom Pianisten begleitet werden wollten... auch hier vorneweg "jokes", der Mann an den Tasten hat mich schwer beeindruckt und sein Können wird noch durch seine Spielfreude übertroffen!).

Da ich als gitarrespielender Sänger mich selbst begleite, konnte ich mit der Bekanntgabe meiner Titel bis zum Abend warten, allerdings hatte ich im Planungsthread ein Duett angeboten... und ich hatte quasi die freie Auswahl der Duettpartnerin. Die freundliche Anfrage von @lunaberlin bzgl. "üben über Skype" habe ich ignoriert (irgendwie hat das bei mir ohnehin noch nie geklappt), eine kleine Probe während des Treffens musste reichen. Etwas mehr zu tun hatte ich mit meinem Angebot jemanden an der Gitarre zu begleiten; @adriantheo wollte nicht ganz unkomplzierten Song darbieten und ich hatte leichtsinnig zugesagt, obwohl ich das vor einigen Jahren schonmal angefangen hatte zu üben und wieder aufgegeben hatte. Wie es sich dann herausgestellt hatte, war es leichter als erwartet (was dann wieder dazu führte, dass ich das zu leichtsinnig genommen habe... dreimal mehr üben hätte nicht geschadet).

Der Samstag war gekommen, meine Gitarrenkoffer gepackt (ja, zwei Gitarren, weil man ja immer eine Gitarre zu wenig hat), mein Gitarren/Vocal Effektgerät (TC Helicon VoiceLive3, hätte ich im Grunde nicht gebraucht, das weiß ich beim nächsten Mal besser), mein Mikro (genauso wie über meine beiden Ibanesen AEG 10s die Nase gerümpft wurde, wurde mein Shure SM58 ... nicht geliebt) und das Zubehör das man so mitnimmt, ins Auto verfrachtet und nach Lorsch gebracht. Dort angekommen habe ich zwar @reisbreis Warnungen vor Blitzgeräten beachtet, nicht aber seinen eigentlich gut ausgearbeiteten Anfahrtsplan, weshalb ich zunächst vor dem falschen Tor stand, was aber halb so wild war, denn in meinem Handy gibt es jetzt einen Adressbucheintrag "reisbrei" und ein kurzes Telefonat führte mich umgehend ans richtige Tor.

Kaum angekommen ging das Kennenlernen schon los. Schnell wurde mir klar, dass sich da einige schon länger kennen. Später fand ich dann noch heraus, dass andere sich durch die Fahrgemeinschaft zum Treffen schon kennengelernt haben. Was ich schmerzlich vermisst habe: Namensschilder, zumal die doppelten Namen die Sache nicht einfacher machen (und wenn dann noch jemand mit einem Künstlernamen seinen Auftritt einleitet, dann ist die Verwirrung vollends komplett).

Die Location

Uns stand ein wunderbar riesig großer und heller Proberaum zur Verfügung, der im Grunde alles bot, was man zum Musikmachen benötigt: zwei aufgebaute Drumsets (und unzählige nicht aufgebaute) Verstärker, Keyboards, Mischpult, Gesangseffekte, Boxen, Mikro und ein Kühlschrank. Genügend Sitzplätze für alle Teilnehmer, genügend Platz für die mitgebrachten Instrumente (mindestens 6 A-Gitarren, 1 Akkordeon, 1 Saxophon, 1 E-Geige, Cajon, E-Bass... und bestimmt habe ich noch was vergessen).

vocal_3.jpg


Gut auf dem Bild zu erkennen: meine beiden AEG10 Ibanzen, einmal die Stahlsaitenvariante (Sunburst), daneben die mit der Nylonbespannung (schwarz). Ansonsten gibt das Foto (danke an @6thfoot für die Aufnahmen) nur einen Eindruck des "Backstagebereiches" wieder. Links ist noch das Mischpult zu erkennen, rechts die Bassbox von @lucilus.

Bei den ganzen netten Menschen (ich musste meinen gut gepflegten Stereotyp "Sängerinnen und Sänger sind Diven" stark überdenken.... oder das Vocaltreffen besteht einfach nur aus einer Positivauswahl der Spezies!) galt es nun meine Duettpartnerin und den jungen Mann zu finden, den ich bei seinem Lied begleiten sollte. Das ging dann aber doch erstaunlich gut und da wir nicht die einzigen waren, die üben mussten, verkrümmelten sich immer wieder mal Musiker Paar- oder Gruppenweise in die "privaten Proberäume" oder die "Lounge mit Couch" um dort den Beitrag für den Abend vorzubereiten. Während nach und nach alle Teilnehmer (inklusive Paul, dem Maskottchen der Veranstaltung @Bell dürfen wir hier @Vali s Bild von Paul posten?) eintrafen, machten andere noch schnell wichtige Besorgungen im örtlichen Supermarkt (trotzdem genügend (roter) Federweißer vorhanden war, habe ich gelernt, dass zu einem Vocalstreffen Rotwein gehört). Im großen Proberaum konnte man den anderen beim Proben mit jokes (dem Pianisten) zuhören. Als ich von einer meiner Proben zurück in den großen Saal kam, war gerade eine Horde Musiker damit beschäftigt mir nicht völlig unbekannten Song anzustimmen. Mein leichtsinniges anspielen des Gitarrenparts (da ich die Klampfe gerade in der Hand hatte) wurde mit einem sofortigen Engagement bestraft. Spontanität war ohnehin Trumpf, es fanden sich noch einige andere musikalische Unterstützungen, die so wohl nicht vorher geplant waren. Sehr angehm, dynamisch und lebhaft!

Abendessen
Ursprünglich wollte @reisbrei vor dem gemeinsamen Abendessen beim Italiener um die Ecke schon die Setliste für den Abend auslosen, man kam auf die Idee, dass man das direkt während der Aufführung machen könnte. Eine tolle Idee, die allerdings die "Umbaupausen" etwas in die Länge gezogen hatte (zumal fast jeder dran erinnert werden musste, den nächsten Interpreten aus dem Losbeutel zu ziehen). Das erwähnte Essen im italienischen Restaurant gab Gelegenheiten für einige Gespräche und frisch gestärkt ging es danach dann wieder in den Proberaum.

Das Vorsingen
@reisbrei machte als Gastgeber den Anfang mit einem A Capella gesungenem Stück (bei dem ich den Titel nicht mehr weiß), sehr beeindruckend und ein toller Einstand. Es folgte was angekündigt war: a) wurde der nächste Interpret ausgelost und b) der Applaus wurde jedesmal vom (freudigen?) Gebell des Mopses Paul begleitet, der es sich nicht nehmen ließ jedesmal quer durch den Proberaum und durch den Flur (so die Tür frei war) zu laufen.

vocal_1.jpg


Ganz wichtig auf dem Bild zu erkennen: der "Stageteppich", der Bereich in dem man sich beim Singen bewegen konnte, ohne das es allzudoll pfeifft (hier ein großes Dankeschön an @reisbrei, der die Technik vorbereitet und während des Abends mit einer bewundernswerten Ruhe bediente).

Es folgte ein bunter Musikabend mit Liedern aus den verschiedensten Genres und man möge mir verzeihen, da ich a) nicht alle einem Genre zuordnen kann und b) ich auch nicht mehr alle Titel im Kopf habe. Wir hatten Musik aus unterschiedlichsten Genres und Eigenkomposition (nur eine, oder?... @antipastis Titel fand ich großartig!)... insgesamt 36 Titel, verteilt auf zwei Sets... was am Ende dann auch etwas anstrengend war, zumal der Abend sehr spät wurde und dadurch eine Jamsession ausfiel.

vocal_2.jpg


Auf dem Bild vergehe ich mich gerade an einem griffigen Song, für den ich extra die Nylongitarre mitgebracht hatte, denn das bekomme ich mit Stahlsaiten einfach nicht hin!

Schluß, Ende, Aus!
Aktuell werden noch die Video- und Audioaufnahmen für die Teilnehmer geschnitten (und da darf man dann ein wenig schmunzekn, trotz bester technischer Voraussetzungen wurden hier und da Akkulaufzeiten und Speicherkapazitäten nicht bedacht, aber das lässt Raum für Verbesserungen!).

Am Ende stellt man dann fest, dass @Bell quasi früher fast in meiner Nachbarschaft gewohnt hat (und wir leicht zeitversetzt auch ähnliche Locations besucht haben :) ) und das die Runde zu nett war um aufzubrechen, aber eine Stunde Autofahrt vor mir... haben mich dann um 3:30 Uhr die Segel streichen lassen.

Etwa zwei Drittel sind noch bis zum nächsten Tag geblieben und haben das Treffen mit einem gemeinsamen Frühstück ausklingen lassen.

Die Zukunft
Tolle Aktion, da komme ich gerne wieder mit dazu! Vielen Dank an alle, denn mir hat das riesigen Spaß gemacht!

Und sonst?
Und auch wenn meine E-Acoustic quasi Low-Budget ist: es ist ein praktikables Werkzeug! :p



P.S.: wer rechtschreibs oder grammatixfehler entdeckt darf sie ausdrucken und zu einem Papierflieger verbasteln.
 
Eigenschaft
 
Grund: P.S. ergänzt
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 22 Benutzer
6thfoot
6thfoot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.21
Registriert
15.08.12
Beiträge
1.590
Kekse
6.141
Ort
Hamburg, Umland, hanseatisch
Danke für den tollen Bericht!

Es waren mindestens zwei Eigenkompositionen dabei, das zweite Stück von Duggy und natürlich Hurra, wir trinken einen Kreis.
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.709
Kekse
131.561
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Es waren mindestens zwei Eigenkompositionen dabei, das zweite Stück von Duggy und natürlich Hurra, wir trinken einen Kreis.

Der Song von reisbrei war auch noch ein eigener. Zu hören im Testbericht TC-Helicon MP 76

Eigenkomposition (nur eine, oder?... @antipastis Titel fand ich großartig!).

Graaaazie ... dafür trinken wir zusammen beim nächsten Treff einen Kreis. :prost:

trotz bester technischer Voraussetzungen wurden hier und da Akkulaufzeiten und Speicherkapazitäten nicht bedacht, aber das lässt Raum für Verbesserungen!

Ich fürchte, dass Kind ist bereits in den Brunnen gefallen. Es ist jedes Mal so.

Und auch wenn meine E-Acoustic quasi Low-Budget ist: es ist ein praktikables Werkzeug!

Huch? Hat jemand gemeckert? :eek:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
6thfoot
6thfoot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.21
Registriert
15.08.12
Beiträge
1.590
Kekse
6.141
Ort
Hamburg, Umland, hanseatisch
Stelle nebenbei fest, dass mein neues Lumia halbwegs ordentliche Fotos macht, dafür dass es nur so'n Low Budget Dingens ist.

Nein, gemeckert hat wohl keiner, ich gleube, Lenny freut sich einfach, dass man mit preiswertem Gerät gut arbeiten kann. ;)
 
lunaberlin
lunaberlin
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.11.19
Registriert
20.09.05
Beiträge
654
Kekse
4.984
Ort
Berlin
Danke für den schönen Bericht @LennyNero ! Ja, es war wieder ein sehr schönes Treffen und ich freue mich schon aufs nächste Jahr.

Eigenkomposition (nur eine, oder?... @antipastis Titel fand ich großartig!)

Ja ja ich auch - und jetzt hab ich schon wieder einen handfesten Ohrwurm! Wenn gleich der DHL Bote hier klingelt, muss ich mit dem wohl erst mal einen Kreis trinken :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.709
Kekse
131.561
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Wenn gleich der DHL Bote hier klingelt, muss ich mit dem wohl erst mal einen Kreis trinken

Bitte nicht nur zu zweit. Ich habe da schon bedenkliche Erfahrungen sammeln dürfen. So bin eines Morgens mit einem Metallica-T-Shirt ALS UNTERHOSE über die Beine gezogen aufgewacht. Problem: Ich besaß gar kein Metallica-T-Shirt. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
lunaberlin
lunaberlin
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.11.19
Registriert
20.09.05
Beiträge
654
Kekse
4.984
Ort
Berlin
Bitte nicht nur zu zweit. Ich habe da schon bedenkliche Erfahrungen sammeln dürfen. So bin eines Morgens mit einem Metallica-T-Shirt ALS UNTERHOSE über die Beine gezogen aufgewacht. Problem: Ich besaß gar kein Metallica-T-Shirt. :)

LOL :)

Na, zum Glück hab ich grad keine 57 Kümmerlinge zuhause rumliegen und der DHL-Mann hat vermutlich auch noch was zu arbeiten heute… Gefahr gebannt, uff.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
lunaberlin
lunaberlin
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.11.19
Registriert
20.09.05
Beiträge
654
Kekse
4.984
Ort
Berlin
Das hab ich mir gemerkt, weil mich die schiere Anzahl enorm beeindruckt hat :D
 
6thfoot
6thfoot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.21
Registriert
15.08.12
Beiträge
1.590
Kekse
6.141
Ort
Hamburg, Umland, hanseatisch
Und so herrlich krumm, die Zahl! Etwa so krumm wie man hinterher daliegt....
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.534
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Der Song von reisbrei war auch noch ein eigener. Zu hören im Testbericht TC-Helicon MP 76

So viel kreativität an einem Ort!

Und es spricht für die Komponisten, dass man das nicht gemerkt hat!

Graaaazie ... dafür trinken wir zusammen beim nächsten Treff einen Kreis. :prost:

Das fand ich bei deinem eigenen Song sehr beeindruckend, die "Internationale Runde" am Ende und jedesmal die passende Stimmfarbe/der Dialekt dazu! Hut ab!

Nur einen Kreis? Wie wäre es mit Olympia?

Ich fürchte, dass Kind ist bereits in den Brunnen gefallen. Es ist jedes Mal so.

I see. Das ist aber auch nicht untypisch, ich kenne da auch einige Gruppierungen, bei denen in aller REgelmäßigkeiten immer wieder die gleichen "Probleme" auftauchen, auch wenn jeder weiß, dass da was gemacht werden könnte. Hinterher ist es immer... "hach, das haben wir ja schon wieder nicht hinbekommen!" :)

Huch? Hat jemand gemeckert? :eek:

Es hat sich jemand geziert... bzw. "zur Not spiele ich halt mit der Gitarre" (war in dem Moment die einzige erreichbare mit Gurt :p

Nein, gemeckert hat wohl keiner, ich gleube, Lenny freut sich einfach, dass man mit preiswertem Gerät gut arbeiten kann. ;)

Die Gitarre macht das was sie tun soll.... verstärkt gut klingen und lässt sich wunderbar greifen. Dass das keine Echtholzdecke ist und kein High End PU System tut dem kein Abbruch. Ein "Arbeitsgerät" halt. :)
 
adriantheo
adriantheo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.20
Registriert
02.12.12
Beiträge
209
Kekse
1
War echt toll die Begleitung, danke! :)
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.534
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Habe mich dabei ertappt, schon jetzt zu überlegen, was man da zum Vortrage bringen könnte. Und hab schon eine recht konkrete Idee..... :D

Du auch? :)

Ja, bin auch schon am hin und her überlegen. :D

Wenn jokes wieder dabei wäre, würde ich mich eventuell sogar einfach nur begleiten lassen.

Einen Duettwunsch (also ein Lied) hätte ich auch schon.... aber man muss ja erstmal schauen wieviele Leute kommen werden, wo es stattfinden wird und wieviel Programm möglich ist :D
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.709
Kekse
131.561
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
auch wenn jeder weiß, dass da was gemacht werden könnte

Ich schwöre, dass ich meine Cam aufgeladen habe. Die braucht über USB allerdings recht lange. Meine Freundin hatte dann irgendwann meinen Rechner runterfahren und ich dachte so: "Naja, wird schon voll genug sein".

Es hat sich jemand geziert... bzw. "zur Not spiele ich halt mit der Gitarre" (war in dem Moment die einzige erreichbare mit Gurt

Ach so. Hihi. Das war mehr zum Schutz deines Instrumentes, da ich die Decke auch gern mal als Trommel benutze.
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.534
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Generell noch etwas zur Spannweite der Musiker und der Qualität der Performances:

Man darf vor einem wohlwollenden und freundlichen Publikum vortragen! Gerade bei der "Masse" an Gesangslehrern und Multiinstrumentalisten sollte man mehr "Musikerpolizei" erwarten, aber dem war nicht so.

Allerdings hat man schon gemerkt, dass der eine oder die andere mehr Zeit auf Bühnen verbracht haben als Andere (ich bin mir nicht sicher, hatten wir jemanden dabei, der das erste Mal "vor Publikum" gesungen hatte?). Die Bühnenpräsenz ging von "ich sitze hier, spiele meine Gitarre und bemerke das um mich herum gar nicht mehr" über "ich bin schon ein wenig aufgeregt" hin zu "hier ist die Bühne, hier gehör ich her, ich unterhalte euch jetzt".

Mit der Erfahrung kommt dann auch oft die Sicherheit, allerdings waren kleine Patzer (im Sinne von "wir singen das jetzt von da an nochmal neu!") auch kein Beinbruch. Nicht jeder hatte viel Erfahrung im Umgang mit Mikros... Spaß hatten aber alle. Denke ich.

DSC_0270.JPG


Nochmal der Blick auf die Bühneund den "Backstage"bereich! Man ahnt gar nicht auf wieviel Arten man drei Kabels, Mikros, Mikroständer, Notenhalter verheddern kann!


Die versprochene Setliste... habe ich immer noch nicht komplett.... dafür schonmal unser Maskottchen Paul:

paul.jpg

--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich habe diesbezüglich sogar schon jemanden gestalkt.....

Verdammt! So früh??? Da muss ich ja auch schon zu stalken anfangen.... oder die Bewerbungsphase einläuten:

Biete Popsong Duett, Originalversion von 1984, Duettversion mit dem Originalsänger von 2007. Suche: weibliche Gesangspartnerin. Bewerbungsvideos bitte über PM an mich :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
reisbrei
reisbrei
HCA Vocals / -Equipment
HCA
Zuletzt hier
21.09.21
Registriert
07.06.09
Beiträge
3.362
Kekse
22.019
Mein Eindruck kommt noch, aber bei einer Sache muß ich direkt übelst reingrätschen. Die Bezeichnung Rheinhessen verbitte ich mir! Rheinhessen ist in Rheinland Pfalz und von seltsamen Gestalten bevölkert. Man kann Südhessen sagen oder hessische Bergstraße, aber Rheinhessen geht gar nicht. Und, auch wenn ich mich nicht als Hesse sehe, da ich zu einer eigenen Gruppierung gehöre, kann ich das trotzdem nicht so stehen lassen :igitt:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.534
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Mein Eindruck kommt noch, aber bei einer Sache muß ich direkt übelst reingrätschen. Die Bezeichnung Rheinhessen verbitte ich mir! Rheinhessen ist in Rheinland Pfalz und von seltsamen Gestalten bevölkert. Man kann Südhessen sagen oder hessische Bergstraße, aber Rheinhessen geht gar nicht. Und, auch wenn ich mich nicht als Hesse sehe, da ich zu einer eigenen Gruppierung gehöre, kann ich das trotzdem nicht so stehen lassen :igitt:

Hach, die deutsche Kleinstaaterei.... aber hier ist das so ähnlich, da sind Dörfer in Gemeinden zusammengefasst worden, die man eigenltich noch nicht einmal zusammen nennen darf! :)

An dieser Stelle meine Entschuldigung an alle, die sich durch meinen Faux Pas beleidigt fühlen! :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben