Mein GitarrenEigenbau

  • Ersteller Ylajali
  • Erstellt am
Ylajali
Ylajali
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.14
Registriert
04.05.06
Beiträge
59
Kekse
100
Hallo,
nun ist es auch bei mir so weit!
Ich werde mir meine eigene Gitarre bauen, aber bevor ich das tun kann, muss ich natürlich erstmal planen und euch jede Menge Fragen stellen.
Als Hilfsmittel habe ich bis jetzt das Buch zum E-Gitarrenbau von Martin Koch.
Außerdem habe ich im Form schon zahlreiche Threads über das Thema gelesen.
Meine Fragen werden sich daher erst einmal auf zu verwendende Teile wie Tonabnehmer etc. beziehen.

Was ich vorhabe:
- Den Hals werde ich kaufen, da ich es mir bei meinem ersten Gitarrenbau noch nicht zutraue ihn selber zu bauen. Es soll ein Hals in Fender Strat Form werden.
- Der Body soll von der Form her eine Mischung aus Fender Strat und Fender Jaguar werden - Oberseite Strat, Unterseite Jaguar(warscheinlich aber nicht mit ganz genauen Maßen) [- Und vergleicht mich jetzt bitte nicht mit Kurt Cobain oder werft mir vor, dass ich ihn nachmachen will, weil er eine Gitarre aus jaguar und Mustang designed hat]
-Über das Holz muss ich mir noch Gedanken machen.
- Ich hatte im Sinn in der Bridge-Position einen Humbucker zu verwenden und in der Neck-Position noch ein Single-Coil, dazu ein Volume- und ein Tonecontrol und warscheinlich noch drei Schiebeschalter, so wie es sie bei der Jaguar (auf der Unterseite) gibt. (Ich habe mich aber noch nicht sehr viel mit dem Thema Tonabnehmer beschäftigt, weshalb ich noch nicht sagen kann wofür ich die drei Schalter verwende)
-Dazu wird ein Pickguard aus Pg-Rohmaterial erstellt
-Es soll eine Bridge ohne Tremolo geben.
- Über die Farbe möchte ich mir erst später Gedanken machen


Also zu Beginn habe ich folgende Fragen:

-Ich kenne Bis jetzt die Onlineshops
Rockinger.com
Warmoth.com
Stewmac.com
wo ich Hals, Tonabnehmer etc kaufen würde, könnt ihr mir einen von denen besonders
empfehlen oder vielleicht auch noch einen anderen?
-Die Gitarre sollte schon den Sound einer Fender-Gitarre haben und auf keinen Fall klingen wie die Gitarre die ich schon habe (Zerberus - Hydra). Welche Tonabnehmer und dazugehörige Schaltungen würdet ihr mir empfehlen?
-Welche Bridge würdet ihr mir empfehlen? Was sind Untersschiede zwischen einteiligen und zweiteiligen Bridges - Vor/Nachteile?
-Anregungen zur Holzwahl (Ich kenne den Thread über die versch. Klanghölzer)
-Gibt es eine einfache Methode eine kleine Zeichnung der Gitarre auf Originalgröße zu bringen?

Wenn mir bis dahin weitere Fragen einfallen melde ich mich
Ich hoffe auf zahlreiche Antworten
Danke im Voraus
 
Eigenschaft
 
Sebbo
Sebbo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.09
Registriert
13.06.05
Beiträge
751
Kekse
253
Ort
Bei Frankfurt
wenn du fender sound haben möchtest, einfach klassische Singlecoil x 3 besetzung würd ich sagen, kommt dich auch über rockinger und co. am billigsten.

könnte man dir sogar die pickup sets von fender ans herz legen (gibts ja auch bei rockinger)

zu hölzer und co weiss ich leider nix :)
 
Ylajali
Ylajali
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.14
Registriert
04.05.06
Beiträge
59
Kekse
100
Möchte sich denn sonst keienr einmischen?
 
Ylajali
Ylajali
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.14
Registriert
04.05.06
Beiträge
59
Kekse
100
Möchte sich denn sonst keiner einmischen?
 
It's fun to lose
It's fun to lose
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.08
Registriert
07.01.06
Beiträge
322
Kekse
234
Ort
Nürnberg
-Die Gitarre sollte schon den Sound einer Fender-Gitarre haben und auf keinen Fall klingen wie die Gitarre die ich schon habe (Zerberus - Hydra). Welche Tonabnehmer und dazugehörige Schaltungen würdet ihr mir empfehlen?

Ich weiss ja, wie eine Hydra klingt *grinz* :D. Ich würde dir auf jeden Fall zu Singlecoiltonabnehmern raten, oder eine HSS-Bestückung wählen. Generell bist du in der Stratgegend nicht falsch beraten, wenn du einen anderen Klang als den der Hydra willst. Wobei das recht subjektiv gesehen werden kann. Du kannst selbst mit Humbuckern perlende, jazzig spitze Klänge erzeugen. Nur eine Frage der Einstellung!

-Welche Bridge würdet ihr mir empfehlen? Was sind Untersschiede zwischen einteiligen und zweiteiligen Bridges - Vor/Nachteile?

Uff, das kann man pauschal nicht beantworten. Das kommt darauf an, in welche Richtung du dich entfalten willst. Das musst du echt selbst entscheiden. Vor- und Nachteile haben beide.

-Anregungen zur Holzwahl (Ich kenne den Thread über die versch. Klanghölzer)


Ich würde mal einen Blick auf die Esche oder Erle werfen.

-Gibt es eine einfache Methode eine kleine Zeichnung der Gitarre auf Originalgröße zu bringen?

Eine 1:1 Zeichnung kannst du mittels einer CAD-Anlage realisieren. Ich denke nur, dass dein Problem weniger die Zeichnung, sondern eher der Druck ist.
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.967
Kekse
57.166
Ort
Speyer
- Ich hatte im Sinn in der Bridge-Position einen Humbucker zu verwenden und in der Neck-Position noch ein Single-Coil, dazu ein Volume- und ein Tonecontrol und warscheinlich noch drei Schiebeschalter, so wie es sie bei der Jaguar (auf der Unterseite) gibt. (Ich habe mich aber noch nicht sehr viel mit dem Thema Tonabnehmer beschäftigt, weshalb ich noch nicht sagen kann wofür ich die drei Schalter verwende)


Wie wäre es mit zwei Humbuckern, beide splitbar und somit auch als "rauschfreie Single Coils" zu verwenden :) Somit hätte man eine größere Soundvielfalt und zumindest zwei von den drei Schalterchen könnte man schonmal zum splitten einsetzen. Evtl. noch einen splitbaren Humbucker im SC-Format in die Mitte setzen, um 1. Das Design zu vervollständigen und 2. Einen Mittelstellungs-Sound zu bekommen und um 3. den 3. Schalter zu belegen :)

Holz würde ich zu Erle greifen:
Gut im Klang, "Stratähnlich", trotzdem günstig bei Drechselholzversand (OK, Esche wäre auch günstig, aber ich persönlich würde eher zu Erle tendieren)

Zur Brücke: Eine zweiteilige LP-artige Brücke wäre schonmal ganz lustig, da es bei Rockinger auch eine Piezo-Bridge gibt, also gleichzeitig mit einem Piezo-Tonabnehmer zur Erzeugung von akustischen Sounds, was evtl. auch ein origineller Gag wäre, kostet halt auch ca. 50€, was dann wieder der Nachteil dran wäre.

Alles natürlich nur Vorschläge, wie ich es machen würde :)
 
Haubi#
Haubi#
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.10
Registriert
16.12.04
Beiträge
327
Kekse
47
gesplitteter humbucker klingt aber doch sehr anders als nen normaler singlecoil finde ich
Grade beim Strat-sound ist doch singlecoil ein muss ! :great:
 
Bob5478
Bob5478
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.13
Registriert
27.02.05
Beiträge
405
Kekse
30
Ich würde eine HSH Bestückung reinhaun.Und dann einen der Humbucker splitten.Für mich wärs der am Steg.
Erle,oder wenns ganz leicht sein soll Sumpfesche (Swamp Ash) ,weiß leider nicht,wies da mim Sound aussieht.
 
Ylajali
Ylajali
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.14
Registriert
04.05.06
Beiträge
59
Kekse
100
Ok, danke erstmal für die vielen anregungen,w egen den Tonabnehmern werde ich auf jeden fall noch ein paar Gitarren anspielen...
Vielleicht könnte mir auch noch jemand etwas mehr über Bridges erzählen - ich wüsste nämlich im Moment überhaupt nicht nach welchen Kriterien ich eine auswählen würde
 
Intoxicate
Intoxicate
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.13
Registriert
10.07.06
Beiträge
571
Kekse
4.426
Hier findest Du eine ganz gute Holzbeschreibung:
Warmoth Direct - Options - Body-Woods

Bei der Bridge würde ich überlegen,
Vibrato ja/nein
wenn ja Locking/Nonlockin
wenn nein 1Teilig/2Teilig.

Ganz grob, willst Du Sustain, dann nimm kein Vibrato/Tremolo.

Wenn Du das Rückteil des Bodys an der Jaguar orientierst, würde ich ne Tune-O-Matic nehmen...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben