Neuer Amp: HD100 / Switchblade

von filth, 16.10.07.

  1. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.07   #1
    Moin,

    ich bin gerade dabei mich von meinem 5150 zu trennen. Mir gefällt der Clean Kanal nicht und es wird einfach mal Zeit für was neues. Zur Verfügung habe ich ca 1200 € +-.
    Nun finde ich den Switchblade von H&K interessant und den HD100 von Line6. Angespielt habe ich noch keinen davon.

    Wollte mal eure Meinungen dazu hören. Was meint ihr? Ich suche einen Amp, der schön komprimiert (zb wie der Blackmore 100 von engl). Wenn man auch gleich Effekte im Amp hätte, wäre das auch nciht verkehrt.

    Wie ist es mit der Zerre bei solchen modelling Röhrentops?
    Werden die eigentlich bei defekten repariert?

    Gruss
    Alex
     
  2. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 16.10.07   #2
    Der HD100, den du meinst, heißt übrigens Spider Valve, das HD100 sagt nur aus dass es ein Topteil (Head) mit 100 Watt ist. Ist etwas irreführend da Line6 auch noch den HD147 hat und das ist ein reiner Modeller, der auch tatsächlich so heißt...

    Und dass der Engl Blackmore komprimiert, find ich eigentlich überhaupt nicht. Den kann man sicher komprimiert einstellen, aber wenn du direkt auf komprimierteren Sound aus bist probier doch eher mal den Fireball oder Powerball...
     
  3. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 16.10.07   #3
    Gefällt dir denn die Verzerrung vom 5150 nicht mehr?
    Wenn sie dir noch gefällt, wäre eine Möglichkeit, einen Modeller, z.B. Pod in den Effektweg einzuschleifen und daraus die cleanen Sounds zu benutzen. Davor könntest du einen A/B Switch verwenden, mit dem du zwischen Preamp des 5150 und dem Pod wechselst, also:

    Gitarre>>>A/B Switch>>>Input 5150 (für die Zerre)
    >>>Input Pod (clean)>>>Effektreturn 5150

    Wenn du wirklich komprimierte Zerre willst, würde ich (wie Distel sagte) den Fire- oder Powerball empfehlen, je nachdem wie flexibel du damit sein willst und natürlich welcher für dich besser klingt.
    Beim Fireball hast du ja nur eine gemeinsame Klangregelung und nur einen Gainregler, das schränkt schon ein wenig ein. Nichts desto trotz ist er recht vielseitig, nur eben nicht immer zur gleichen Zeit abrufbar, was eben der Vorteil vom Powerball wäre.
     
  4. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 16.10.07   #4
    Wo der Hd147 schon genannt wurde...
    Es ist zwar ein reiner Modelling-Amp, aber dafür ein richtiges geniales Teil! Die Zerren sind sehr geil (hat soweit ich mich erinnern kann ja sogar ein "5150" an Board) und Clean ist auch sehr gut. Effekte hat er auch ein paar drin :D.

    Den solltest du vllt auch mal antesten, vorallem ist er im Moment recht günstig zu haben.

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Line-6-HD-147-prx395727441de.aspx
     
  5. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 16.10.07   #5
    Ohje.. vom 5150 trennen? Für einen Modeler? Sachen gibt's...

    Das mit dem Clean kann ich verstehen - wie wärs mit nem 5150 II? ;)
     
  6. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.07   #6
    Ja die Zerre gefällt mir nicht mehr soo gut.
    Ich möchte eher eine weichere Zerre, die so in Richtung Blackmore geht. Wie klingen eigentlich die Rectifier Preamps im Vergleich zum 5150 bzw Blackmore?
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.10.07   #7
    anders.

    was soll man dazu denn sagen?
     
  8. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.07   #8
    Weicher / Bröckeliger usw ;)
    Die Zerre vom 5150 ist eher "bröckelig"
     
  9. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.10.07   #9
    weich wäre imho etwas wie der mesa mark IV
     
  10. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 16.10.07   #10
    Du hast 1200 und willst was Richtung Blackmore...

    Wie wärs mit dem Blackmore?
     
  11. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.07   #11
    Ja, aber irgendwie...irgendwie ist er auch nicht so das Wahre. Ich habe mehr als 1200 zur Verfügung.

    Triaxis + irgendeine Endstufe?
    Wie hoch ca . werden gebrauchte Triaxis gehandelt?
     
  12. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 16.10.07   #12
    triaxis = kommt auf die version an..die 2.0 mit dem recto mod wird höher gehandelt als die anderen modele obwohl ich den recto mod ziemlich scheisse find^^aber egal meine meinung...der liegt etwa bei 900- 1200 euro ....ich würd dir aber den sansamp psa 1.0/1.1 empfehlen ...aber bitte vorher testen ..das teil mag nicht jeden gitarrenspieler ;D...
     
  13. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 16.10.07   #13
    Beim Switchblade machst du gegenüber dem 5150 mit dem clean-Kanal einen Schritt nach vorne und mit der Zerre zwei Schritte zurück. Eingebaute Effekte sind ja ganz praktisch aber alleine deswegen würde ich den H+K nicht kaufen. Wenn du die Zerre vom 5150 geil findest würde ich den gegen keinen Modeller der Welt tauschen und auch nicht gegen den H+K. Habe meinen 5150 übrigens auch unter anderem wegen dem schlechten clean-Sound abgeschafft.
     
  14. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 17.10.07   #14
    Und welchen hast du dir dann gegönnt? Ist ja quasi die gleiche Thematik :D
     
  15. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 17.10.07   #15
    @filth

    Du wirst einen riesen Fehler machen und es eines Tages schwer bereuen.
    Klar, die Amps die du in Betrachtung ziehst, sind von ihren Möglichkeiten imposant. Dieser Beeindruckungsfaktor hält aber nur kurz an.
    Der HD ist ja nur ne Art Pod mit nem Verstärker im Lieferumfang. Soundmäßig kann ich mit dem Switchblade nix anfangen.
    An deiner Stelle würde ich den Peavey behalten, oder zumindest mir den Blackmore holen. Für das Geld bekommst du auch einen Marshall JVM. Oder leg noch etwas Kohle drauf, und wenn es schon ein H&K sein soll, dann hol dir den Duotone. Da hast du dann die Zerre, die du möchtest. Oder spar noch etwas mehr und hol dir einen gebrauchten Diezel Herbert. Seine Zerre lässt jeglichen sägenden Zerrcharakter vermissen.
     
  16. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.07   #16
    Ja ihr habt recht. Einen modeller werde ich mir nicht holen, habe den switchblade angespielt und die Zerre ist nix.

    Es wird ein Rack System werden.
    Entweder triaxis + 50:50 Endstufe oder der Engl e570 + irgendeine endstufe.
     
  17. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 17.10.07   #17
    Tut mir Leid, aber das Teil wage ich anzuzweifeln. Ich hatte letztens die Gelegenheit, den Combo zu spielen und habe alle Kanäle in jeglichem Sound-Mode gespielt, alles versucht.. Ich fand den Sound absolut Murks.. Flaggschiff? :screwy:


    Ja, so ein Triaxis wäre was nettes, denke ich auch immer :D
    Aber Topteile sind mir einfach sympathischer. ^^
     
  18. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 17.10.07   #18
    Jedem seine zweifel. Ein Diezel Herbert kommt angeblich auch nicht aus seinen Puschen.
     
  19. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 18.10.07   #19
    Der Herbert "mulmt" mir zu sehr in den Bässen, da droht der Sound immer zu verschwimmen. Sonst ist das einfach ein geiles Teil ;)
     
  20. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 18.10.07   #20
    Dafür gibt es pro Kanal ein Basspoti. Und du kannst den Bass der Endstufe auch regeln. So bekomm ich den Bass so dünn, wie bei einem Marshall. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping