Paiste 2002 Heavy Ride 22" ; Klang von alter und neuer Serie

von Midnight_Rider, 30.03.16.

  1. Midnight_Rider

    Midnight_Rider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.03.16   #1
    Hallo Drummer´s!

    Ich bräuchte mal euren Rat bezüglich des Klanges vom Heavy Ride 22" der 2002´er Serie von Paiste.

    Ich möchte mir ein gebrauchtes zulegen, habe auch schon eins in Aussicht. Es ist ca.10 Jahre alt, aber in 1A Zustand.
    Nun frage ich mich, ob der Klang der Heavy Ride´s oder Becken im allgemeinen sich aufgrund unterschiedlicher Herstellungsweise von damals im Vergleich zu heutigen unterscheidet? Ich habe vor kurzem ein neues bespielt, es klang super! Kann ich damit rechnen, dass sich das 10Jahre ältere genauso anhört, oder wird da ein definitiver Klangunterschied sein, weil PAISTE eventuell seine Herstellung etwas geändert bzw. sogar optimiert hat...?

    Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen. Danke schon mal im Vorraus für jeden guten Tipp!

    m-konversation-anhang.jpg
     
  2. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    9.841
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.809
    Kekse:
    15.548
    Erstellt: 30.03.16   #2
    Die Herstellung wird sich nicht groß geändert haben. Allerdings kann es sein, dass die Gewichtseinteilung verändert wurde. In wie weit das hier passiert ist, weiß wohl wirklich nur Paiste selbst.

    Bei älteren Modellen ist das aber schon ein Punkt. Da früher die Einteilung anders war, entspricht z. B. ein Heavy Ride aus den 80ern wohl eher ein heutiges Medium Ride.
    Meistens wurden die Becken "aufgespeckt", gerade im Hinblick auf lautere Musikstile (Hard-Rock, später Metal).

    Deshalb geben manche Läden immer das Gewicht der Becken an. Die mit ziemlich gleicher Gewichtsangabe, dürften dann auch ziemlich gleich klingen.
    Wirklich gleich klingen handgehämmerte Becken ja nie. Bei den 2002 wird zwar ein pneumatischer Hammer benutzt, der Beckenschmied führt das Becken per Hand und hat so Einfluss auf dessen Fertigung. Sie gelten damit auch als "handgehämmert".

    Noch was: Je länger ein Becken gespielt wurde, desto "weicher" wird es - klanglich gesehen.
     
  3. Midnight_Rider

    Midnight_Rider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.03.16   #3
    Danke, dass ist mal eine hilfreiche und vor allem ausführliche Info! Ich denke, da das Becken erst 10 Jahre alt ist, wird sich der Klang also nicht so sehr bzw.nur schwer hörbar von Becken neueren Ursprungs unterscheiden. Letztendlich weiß man das ja auch immer erst dann, wenn man es vor Ort testen kann, deshalb werde ich zugreifen. Versuch macht klug ;-)
     
  4. Smelly

    Smelly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    1.442
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    2.779
    Erstellt: 01.04.16   #4
    Wenn man gebraucht kauft, kann man meistens ja auch wieder ohne Verlust weiterverkaufen, falls es einem nicht zusagt. Von daher wirklich einfach mal zuschlagen :)
     
  5. Sammy so sniff

    Sammy so sniff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.10
    Zuletzt hier:
    2.12.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Gössmannsreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.16   #5
    Ja ich würde auch zuschlagen und die Im Laden dann mal gegentesten, wäre auch für Mich Interessant :D hatte noch nie die Gelegenheit bei Serien Nebeneinanderzuhören. Ansonsten konnte ich eigentlich keinen Unterschied festellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping