Roland System 8

T
Tolayon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.17
Registriert
21.03.13
Beiträge
801
Kekse
1.812
Ein "reiner VA-Synthesizer" sollte offenbar nichts als die Standard-Wellenformen können, keine zusätzlichen PCM-Samples oder Wavetables.
Wenn ein solches Instrument dann tatsächlich maximal analog klingt, wäre das sogar nicht mal verkehrt. Aber dann ausgerechnet den Virus mit seiner eher digitalen Ästhetik und zusätzlichen Wellenformen als Beispiel zu bringen, erscheint mir da regelrecht kontraproduktiv (oder glaubt hier jemand, der Virus klänge besonders "analog"?).
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Das ist eher genau was er nicht kann. Zumindest nicht in allen Kategorien.
 
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.517
Kekse
33.686
Frage und Antwort-Stunde zum System-8 auf 'MusoTalk.de'


Kleiner Nachtrag noch zur Tastatur:



Tastatur
  • Die System-8 Tastatur ist vergleichbar mit dem Jay-Dex-Aye; ohne Aftertouch allerdings.
  • Das Keyboard des System-8 hat keinen Aftertouch, geschweige denn *polyphonen* Aftertouch...
  • Die Tastatur des System-8 ist kürzer als die des JD-XA.


    Moogulator, Admin vom Nachbarforum, kriegte den System-8 unter die Fingern und hat
    persönlich nachgemessen:
    System-8 - 13cm
    JD-XA - 14cm


:hat:



Ein "reiner VA-Synthesizer" sollte offenbar nichts als die Standard-Wellenformen können, keine zusätzlichen PCM-Samples oder Wavetables.


...der Begriff ist von sich aus schon Quatsch... dann lieber umgekehrt - System-8 ist ein "kastrierter VA-Synthesizer".


Ich verstehe schon was Musicdiver meinte; einen "auf subtraktiv-analog fokussierten" VA ...ohne Zusätze, Schnickschnack und erweiterten Wellenform-Vorrat ...bloss (und das ist mein Argument) geht damit überhaupt einer der Hauptvorteile eines VA-Synthesizers praktisch zum Fenster raus...
 
Zuletzt bearbeitet:
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Die günstigsten S8 soll es für 1399,- bereits im Netz geben.
Ich schätze dass nach Weihnachten viele Angebote unterhalb von 1200,- EUR liegen werden.
Damit bleibt auch ein Abstand zum JD-XA.
 
Zuletzt bearbeitet:
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Clip

--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Clip
 
mikdemik
mikdemik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.18
Registriert
25.05.15
Beiträge
81
Kekse
0
Ort
Wien
Ich finde das Gerät irgendwie überteuert. Das System 1 liegt bei 600,-. Das hier macht dann etwas das zwei-einhalb fache.
lg, michi.
 
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Na ja, hat ja auch doppelt soviele Stimmen ;)
Wenn es sich bei rund 1200 eingependelt hat, ist es aus meiner Sicht OK. Das Gerät ist ja insgesamt größer, und hat mehr Features. Zudem kannst Du darauf richtig spielen, beim System-1 war die Tastatur nur ein Behelf.
Die frühen Vögel zahlen immer etwas drauf, das ist aber nicht nur bei Synthesizern so.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Ich finde irgendwas zwischen 1200 und 1400€ absolut in Ordnung. 1200€ wäre mMn ein sehr guter Preis.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Sollte das System-8 gut spielbar sein (eigener Check), werde ich es mir wahrscheinlich holen.
Im Gegenzug würde ich meinen alten analogen Juno-106 verkaufen (ich habe das Gerät von meinem älteren Bruder bekommen, es ist sozusagen aus erster Hand, - war beim Kauf in den 80er damals dabei).
Bei meinem Juno wurden vor 10 Jahren noch alle Soundchips durch Originale Roland Chips ausgetauscht (habe sogar noch die Rechnung von Justmusic in München).

Jetzt meine Frage an Euch alle, würdet Ihr ein Replacemant an meiner Stelle gegen das System-8 machen, und den Juno 106 verkaufen, oder den Juno doch lieber behalten ?
 
T
Tolayon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.17
Registriert
21.03.13
Beiträge
801
Kekse
1.812
Das kommt darauf an, wie sehr zu am originalen Juno-Sound hängst und wie gut das entsprechende Plugout diesen zu emulieren vermag.
Wenn du dir die Neuanschaffung auch so leisten kannst, würde ich den alten Juno-106 auf alle Fälle trotzdem behalten, denn mit zwei Synthesizern ist man immer flexibler, und du kannst dann mit dem System-8 den Jupiter emulieren und zugleich den originalen Juno spielen.
 
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Sagen wir mal so, das Budget hab ich anderweitig verplant.
Nur möchte ich nicht noch mehr Synthis bei mir rumstehen haben. Daher das Replacement, also nur noch Austausch alte gegen neu.
Wenn die Juno Emulation gut ist spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, außer dass die alten Analogen Synthesizer im Preis stetig steigen ;)
 
egoldstein
egoldstein
HCA Synthesizer
HCA
Zuletzt hier
02.01.21
Registriert
25.02.11
Beiträge
1.657
Kekse
14.882
Sofern es das Budget zulässt, würde ich schauen, dass du eine Weile sowohl den System-8, als auch den Juno-106 hast und beide vergleichen kannst. An sich sind die Plug-Outs schon gute Emulationen der Originale, aber wenn du deinen Juno-106 seit Jahrzehnten kennst, fallen dir vermutlich schon ein paar Unterschiede auf, weswegen dir das Original vielleicht etwas besser gefällt. Wenn diese Unterschiede zu groß sind, wirst du den Verkauf vermutlich bereuen.
Denn wenn dein Juno einmal weg ist, ist die Chance gering, dass du genau den wiederbekommen wirst. Auch vom sentimentalen Wert abgesehen ist ein gut erhaltener 106 aus erster Hand gar nicht so leicht zu finden.

Ich würde einen persönlichen A/B-Vergleich empfehlen oder zumindest die Juno-Sounds des System-8 wirklich ausgiebig anspielen, bevor du die Entscheidung fällst. Wobei letzteres noch eine Weile dauern wird, das Juno-Plugout kommt erst 2017. Und dann werden es vermutlich auch nicht alle Händler auf ihren Vorführgeräten installiert haben.
 
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Ja, Du hast recht. Ein 1:1 Vergleich macht hier viel Sinn. Und Du hast auch damit recht, dass ich einen Juno-106 wohl kaum noch aus erster Hand, geschweige denn mit originalen upgadateten Chips wiederbekomme.
Was mich am alten Juno-106 jedoch stört ist das starke Rauschen, und die Wartung (Potis reinigen etc. ...).
Im Umkehrschluss werde ich das System-8 dann im neuen Jahr kaufen, wenn der Juno 106 als Plug-out verfügbar ist, und dann entscheide ich nochmal über den Verkauf des Juno-106.

Nachtrag:
Die Roland Emulationen sind wirklich gut. Habe hier einen Vergleich mit dem JU-06. Leider ist er nur 4-Stimmig, da ist jedoch das System-8 erheblich besser. Ich gehe davon aus, dass das System-8 sogar noch besser auflöst als der JU-06.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Naja, war irgendwie zu erwarten. Vielleicht können sie die flexible Zuteilung ja noch nachliefern. In letzter Zeit haben sie sich ja doch immer wieder als lernfähig erwiesen. ;)



Es sind 8x8 Presets pro Plugout, also das ganze mal 4. Ja, find ich auch knapp, auf der SD lassen sich aber Presets speichern.

Wenn du alle Plugout Ports nutzt sind es dann in der Summe 256 Sounds ?
Sind das dann nur die Presets, und kommen User noch dazu ?
Hoffe übrigens auch, dass mit einem späteren Patch die Zuleitung flexibel wird.
Die SD Karte soll wohl nur für restore/backup Funktion da sein - siehe Beitrag von Musotalk (21:11), mit Roland Vertrieb. Kann ich mir aber nicht vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Musotalk
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Die SD Karte soll wohl nur für restore/backup Funktion da sein - siehe Beitrag von Musotalk (21:11), mit Roland Vertrieb. Kann ich mir aber nicht vorstellen.

Das wäre wieder mal eine Meisterleistung... ;)
 
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Ja das wäre dann wiedermal ein Roland im Roland. Warten wir aber mal ab.
Übrigens erklärt Moogulator sehr gut die Funktionen des Synth. - diesbezüglich gibt es im Netz keinen besseren Beitrag. Bei der UI hat Roland wirklich sehr gute Arbeit geleistet.
Beim Kauf kann man die Seitenpanels entweder in Alu - wie bei Jupiter 8, oder in Holz - wie bei den alten Junos auswählen.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
image.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.517
Kekse
33.686
Zuletzt bearbeitet:
musicdiver
musicdiver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
25.01.12
Beiträge
499
Kekse
545
Ort
HD
Ja da gibt es einige unschöne Features, unterm Strich ist das aber ein sehr guter Synth, insbesondere der Klang auf der ACB Technologie basierend ist schon extrem gut.
Ich finde im o.g. Beispiel die kleinen Budget-Synth der Boutique Reihe schon sehr gut. Schau Dir mal das Video oben vom JU-06 vs. Juno-106 an. Ich finde das schon beeindruckend.

Übrigens haben andere Hersteller ebenso einige unschöne Features, nur wird i.d.R. nicht so drauf rumgeritten wie bei Roland.
Wenn ich mir aktuelle HW Synthesizer anschaue, da gibt es wenig originelle Sounds. Mit dem System-8 und JD-XA ist Roland was den Sound angeht ganz vorne dabei.
Ich weiß, ist Geschmacksache - ich habe aber einen guten Geschmack :tongue:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben