Skype Setup für Online-Unterricht

  • Ersteller Roomeighteen
  • Erstellt am
McCoy

McCoy

HCA Jazz & Piano
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
28.04.05
Beiträge
10.715
Kekse
95.777
Ort
Süd-West
Kann man da nicht etwas tricksen?

Also vom Rechner über das Audio-Out analog per Cinch in den 2-Track-Eingang vom Mischpult. Diesen Eingang auf den Controlroom/Headphones-Ausgang routen, aber nicht in den Mainmix. E-Drums und Mikro wie gehabt in Kanal 1 und 2. Dann alles über den Controlroom oder über die Headphones abhören.

Geht das, oder habe ich einen Denkfehler? Geht der 2-Track auch wieder zurück in den USB-Send, wenn er nicht auf den Main-Mix geroutet ist? Dann hätte der Lehrer sich als Echo ...

Viele Grüße,
McCoy
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
18.06.07
Beiträge
5.599
Kekse
68.000
Ort
Tübingen
Wenn das so geroutet ist, dann könnte es tatsächlich klappen, wenn man bei 2-Track nur "To Phones /Control Room" drückt und NICHT "to Main Mix".
Damit könnte man das ohne den Loopback vom Lehrer und zurück hinbekommen.

Da könnte es aber sein (habe ich schon erlebt), dass dann nur das USB Signal auf den Kofhörer geroutet wird.

Blockschaltbild ist außer Mode gekommen, daher nur Spekulation, müsste man ausprobieren.



Wenn man Bedeinungsanleitungen druckt, die aus 10 Seiten Legal Disclaimer bestehen und 3 Seiten "Anleitung" und 1 Seite technische Daten ... das ist der aktuelle "Standard" ... aber dafür kein Blockschaltbild hat (das mir 20 Seiten Anleitung ersparen würde) ...

Für mich wichtig wäre Blockschaltbild, technische Daten und Steckerbelegung (ob der Ausgang true differential oder impedance balanced ist), aber davon ist meist nur ein Satz unvollständiger technischer Daten in der Anleitung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
McCoy

McCoy

HCA Jazz & Piano
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
28.04.05
Beiträge
10.715
Kekse
95.777
Ort
Süd-West
Noch eine Möglichkeit wäre, wenn der FX-Regler vor dem Fader liegt, vom Audio-Out des Rechners in einen Kanal (z.B. 5) gehen mit 6,3mm Klinke, den Kanal-Fader auf Null, den FX-Regler hochdrehen. E-Drum und Mikro in Kanal 1 und 2, ebenfalls die FX-Regler hochdrehen, aber gleichzeitig auch die Kanal-Fader hochdrehen. Das ganze dann über den FX-Send abgreifen. Dann braucht man aber noch irgendeinen Amp zum abhören, Stereoanlage oder so.

Wenn der FX-Regler aber nach dem Kanal-Fader liegt, hat der Lehrer wieder das Echo ...

Viele Grüße,
McCoy
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Und noch eine Idee: Wenn man das ganze - also die Summe vom Mischpult und das, was vom Lehrer kommt - im Rechner mixt und mit dem Kopfhörer von dort direkt abgreift, könnte das ja auch gehen. Bei Linux wäre das mit Jack, Cadence und Catia wahrscheinlich kein großes Problem, das entsprechend zu routen. Bei Mac kenne ich mich nicht aus.

Viele Grüße,
McCoy
 
Zuletzt bearbeitet:
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
18.06.07
Beiträge
5.599
Kekse
68.000
Ort
Tübingen
Aus dem Manual:

USB_ROUTE.png


Das lese ich so:
Beim Zuordnen zum Main Mix wird das Signal dazu gemischt, aber der USB Ausgang abgeschaltet
Beim Zuordnen zum Control Room/Phones wird das Signal zum Control Room/Phones UMGESCHALTET auf USB/2Track, um nur genau dieses Signal abzuhören (Hinterbandkontrolle beim Band, Vorhören des USB Signals alleine).
Das hatte ich befürchtet und damit geht es mit diesem Pult wohl nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
InTune

InTune

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
04.07.11
Beiträge
5.181
Kekse
30.502
Ort
Süd Hessen
Ich habe das fast gleiche Setup als Home Office-Ausrüstung für meine Online-Meetings für die Firma. Allerdings habe ich dabei noch nie den Kopfhörerausgang genutzt, weil ich genau davon (Head Set) weg wollte.
Statt dessen habe ich zwei Nahfeldmonitore an die Monitorausgänge angeschlossen.
Da kann ich gleichzeitig die Mixer Inputs und Computer Audio über die Monitorwege wiedergeben.
Das könnte man hier auch probieren und sich dann ggf. mit einem Y-Kabel 2xMonoklinke auf Stereoklinke und einem KH-Verstärker behelfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
K

Kay B.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
07.04.18
Beiträge
5
Kekse
303
Meine Erfahrung mit Skype (unter OSX) ist, dass es externe Soundkarten nicht erkennt/verwendet bzw. nur einen Kanal (den ersten) ... anderes gesagt: Audio-Konstellationen, die z.B. unter Zoom laufen, funktionieren bei Skype mit einem Mal nicht ...
Kay
 
InTune

InTune

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
04.07.11
Beiträge
5.181
Kekse
30.502
Ort
Süd Hessen
In der Tat spielt die Online Meeting Software bzw. die verwendeten Treiber auch eine Rolle. So ist es teilweise unmöglich einen Soundkarten/Interface Input und z.B. Audio von Youtube zusammen in Richtung Meeting Teilnehmer zu schicken.
Das ist aber der große Vorteil, ein kleines USB-Interface Mischpult zunehmen, weil so ein Komplett-Mix ausgegeben werden kann.
 
FünfTon

FünfTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Mitglied seit
22.03.16
Beiträge
499
Kekse
2.017
In der Tat spielt die Online Meeting Software bzw. die verwendeten Treiber auch eine Rolle. So ist es teilweise unmöglich einen Soundkarten/Interface Input und z.B. Audio von Youtube zusammen in Richtung Meeting Teilnehmer zu schicken.

Das stimmt, aber mit Software-Mixern wie VoiceMeeter, das virtuelle Audio-Interfaces implementiert, ist das problemlos realisierbar.
 
DroppedSound

DroppedSound

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Mitglied seit
07.07.10
Beiträge
31
Kekse
0
Ort
Berlin
Es gibt einen recht einfachen Workaround: auf dem Rechner einen digitalen Mixer erstellen, z.B. VoiceMeeter Banana

dort kann man mehrere Eingänge und Ausgänge zueinander routen, du kannst also als Input einmal deinen USB-Mixer und z.B. deinen Browser wählen und alles auf den USB-Output routen - dann kommen alle Signale am Main Out deines Mixers an, dort dann Kopfhörer anschließen und in Skype als Input und Output jeweils Voicemeeter (entsprechend A für Inputs, B für Outputs) einstellen - zack, fertig!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
T~Bone

T~Bone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.21
Mitglied seit
23.07.20
Beiträge
2
Kekse
0
Ort
Süd-West
Wenn man das ganze - also die Summe vom Mischpult und das, was vom Lehrer kommt - im Rechner mixt
... daran habe ich beim ersten Post in diesem Thread auch gleich denken müssen ...
jackD / Qjackctl sollte laut Wikipedia auch auf anderen Systemen laufen als nur auf Linux !?
https://de.wikipedia.org/wiki/JACK_Audio_Connection_Kit
Darin sollte man doch auch alle gewünschten Ein-/Ausgänge des Rechners(System) und des Interfaces (Mischpults) ansteuern/verbinden können ?!?
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben