Sprachqualität im Forum.......?

von topo, 25.02.05.

  1. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.02.05   #21
    Das ließt sich meiner Meinung nach so, als ob der Jenige einfach eine andere Muttersprache hat und Deutsch nicht wirklich beherrscht. Aber sind wir doch mal ehrlich, wer beherrscht Deutsch eigentlich zu hundert Prozent!?
    Ich jedenfalls nicht, aber es reicht aus um sich einigermaßen verständlich auszudrücken.
    Was die Grammatik angeht, blicken sowieso nur die wenigsten wirklich durch. Kein wunder sag ich da nur.
    Mir ist dies egal und ich störe mich auch nie an irgend welchen Beiträgen und bisher habe ich fast alle verstehen können. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wie man sich über sowas aufregen kann, geschweigedenn sich dann noch für die Leute, die Deutsch nicht so gut beherrschen auch noch schämen muß. :rolleyes: <--- war der Satz jetzt richtig??? Irgendwie kommt er mir komisch vor :p

    Oh die heutige Generation ist ja sooo dumm. PISA und so... uiuiui verwerflich, verwerflich! Woran liegts??? Ich hab so meine Theorien, aber die gehören jetzt nicht hier her.

    Ich finde man kann ohne Probleme fast jeden Beitrag, auch wenn er nicht in perfektem Hochdeutsch und Grammatik verfasst ist verstehen. Wenn das jemand nicht kann, frage ich mich eher ob der jenige vielleicht zu steif und unflexibel im Kopf ist und ohne die genialen Grammatikregeln überhaupt nix... oh endschuldigung - nichts mehr versteht. Den Deutschen würde eine gehörige Portion Gelassenheit mal wirklich gut tun. In allen Bereichen! :rolleyes:

    Sorry, aber ich finde es etwas übertrieben darüber zu diskutieren. So lange man es versteht ist das für mich alles kein Problem.

    Yeahh, jetzt zerfleischt mich. :cool:
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.154
    Zustimmungen:
    441
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 26.02.05   #22
    Hat das Internet etwa schon die Familie ersetzt? Ich dachte immer, man lernt erst zuhause so wenigstens das wichtigste sprechen, dann in verschiedenen Situationen, wovon Schule nur eine unter vielen wäre, immer mehr, und dann erst begibt man sich mal in die cyberischen Gefilde.

    Es kann natürlich so oder so mal in etlichen Jahrhunderten soweit kommen, daß das Deutsche die Morphologie soweit abbaut, daß man sie wie die des Mongolischen oder Manju konzise zusammengefaßt auf 3-4 DIN-A-4 Seiten komplett darstellen kann. Nur soll man nicht glauben, daß man dann in der Syntax was geschenkt bekäme. Es kann aber auch das genaue Gegenteil eintreten. Weiß der Geier.

    Interferenzen fallen mir da keine auf. Ich hab' so ein Gestammele tatsächlich schon zu meiner Schulzeit mal eine Mitschülerin vorlesen mitanhören müssen. Dabei, wenn man sich mit der unterhielt, war sie hochintelligent, nur einen besch***enen Familienhintergrund hatte sie. Manche Leute entwickeln wohl keinen Bezug zum Schreiben, und schaffen es nichtmal, was sie beim Sprechen ja tatsächlich an Kompetenzen haben schriftlich umzusetzen. Geschweige sich schriftsprachliche Spezifika anzueignen.

    Wenn Du schon so fragst, dann kann man nur antworten, das sei eine Definitionsfrage. Andernorts ist man da tatsächlich recht streng, etwa würde man so richtig gut Blackfoot zu sprechen nur einigen Elders oder wirklich sehr eloquenten Ausnahmepersönlichkeiten zubilligen.

    Eine Kompetenz als Sprecher ist was ganz anderes denn eine als Grammatologe. Um einen Dativ zu bilden und anzuwenden muß man ja nicht wissen, was ein Dativ für einen Philologen oder Linguisten alles sein kann. Da würde ich nicht so schwarz sehen, bei den meisten klappt es doch sogar so gut, daß sie auch noch halbwegs kreativ mit Sprache umgehen können anstatt nur der Duden-Redaktion hinterherzuhinken.

    Ja (inhaltlich wie formal).

    Wenn man analysierenderweise herausblocken muß statt zu lesen und verstehen, dann ist es eh' schon fast zu spät.
     
  3. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 26.02.05   #23
    Ich sehe das anders als Fendi.
    Wenn ich so ein schlampig "hingeschmiertes" oder besser hingetipptes Geschreibsel sehe und erst noch im Geist analysieren muß was derjenige eigentlich meint, dann habe ich schon gar keine Lust mehr zu antworten. Wozu hat man dann Sprachregeln? Doch genau deswegen damit die Sprache ihren Kommunikationsauftrag problemlos erfüllen kann. Wenn man rechnet sagt man ja auch nicht "3x3=10" weil es ungefähr richtig ist, ist ja nur eines zuviel, sondern es ist schlichtweg falsch und wird als Aussage auch nicht akzeptiert.
    Die Versäumnisse der Schulen und der (Einwanderungs)Politik lassen sich nicht einfach korrigieren, ich finde aber den Vorschlag daß man konsequent immer mit gutem Beispiel vorangehen soll schon konstruktiv. Es gibt ja auch genügend positive Beispiele im Forum und durchaus nicht nur bei denen die dem Jugendalter schon entwachsen sind. Einige der wirklich jungen Forumsteilnehmer fallen (mir) hier regelmäßig positiv auf weil sie nicht nur in gutem Deutsch schreiben sondern auch eine sehr "erwachsene" Art haben ihre Aussagen herüberzubringen. Den anderen muß klar sein daß sich so etwas direkt auf Ruf und Ansehen eines Forumteilnehmers auswirken kann.
     
  4. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.778
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.260
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 26.02.05   #24
    ich bin ja so froh, dass es das Internet gibt
    da kann ich wenigstens mit den Kindern chatten und emailen wo und wann wir wollen.
    Mit dem telefonieren haben die es auch nicht mehr so (ich ruf allerdings meine Mutter auch nicht so oft an - aber die krieg ich einfach nicht online...)
     
  5. Berk

    Berk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    114
    Ort:
    weltall
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 26.02.05   #25
    "einwanderungspolitik"

    ick dic nix versteh wie du mein dass :eek: :confused:
    in musikk sprack nix wichtik,ton is sprack

    also,

    solange man begreift was der/die jenige einem mitteilen will,ist alles in ordnung,ansonsten is man wohl im verkehrten forum,
    naja,und PISA hat weniger mit grammatik defiziten zu tun sondern eher mit dem beschränkten horizont der heutigen generation
    die wissen einfach zu wenig (oder manchmal sogar:nix),es wird zu wenig gelesen (eher lückenhafte kram aussm netz)und >wissen< ist sehr wichtig für die
    >persönlichkeitsbildung. die heutige jugend ist nur noch drauf beschränkt seltsamen trends nachzueifern (und dann auch noch schlecht;),wir leben in der "klone und recycle" generation,es ist viel trauriger wenn jemand substanzloses zeug daherquasselt oder politisch wird,als wenn er sich etwas "schwierige"r ausdrückt aber vielleicht mit geist >dahinter



    gruz

    Berk
     
  6. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    18.02.18
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 26.02.05   #26
    Hm..., ich glaube nicht, dass man unbeding beschränkt sein muss, um in Rechtschreibung schlecht zu sein. Mein Kind ist ziemlich Spitze, was Mathematik und Naturwissenschaften angeht, er ist da sogar in einer Leistungsprofilklasse, aber in den drei Sprachen, Deutsch, Englisch und Latein steht er drei, was aber in diesem Fall normal sein soll, hat mir jedenfalls eine Lehrerin gesagt. Ich kann da mit ihm üben wie ich will, es liegt ihm einfach nicht. Ich hoffe immer noch auf einen Umschwung, der bei mir auch sehr spät kam, jedenfalls was Deutsch angeht. Was das Internet angeht, habe ich ein Phänomen bei meinem Spross festgestellt. Wenn er hier auf die Tasten haut, schreibt er richtiger als handschriftlich. Naja, aber er gibt sich auch nicht viel Mühe richtig zu schreiben, liegt wohl am Alter oder an der Einstellung, er sagt dann immer: Na und, die anderen schreiben doch auch nicht besser. Wie gesagt, ich hoffe auf ein Wunder und bin doch sehr tolerant, was die Schreibweise in den Foren angeht, solange ich es einigermaßen versteh.
     
  7. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Beiträge:
    813
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 26.02.05   #27
    Und das ist genau das Problem. Die anderen machen es ja auch nicht besser..., und davon lassen sich einige anstecken, bzw. ist ja nicht mehr so peinlich, da die anderen es auch nicht besser machen.

    Also ist die Sache mit der Vorbildfunktion, schon der richtige Weg.

    Leider nehmen sich einige Jugendliche immer die "falschen" Vorbilder, wie zb. Sido & Friends, aber na ja, jeder seinen Slang... :D http://www.isoplan.de/aid/index.htm?http://www.isoplan.de/aid/2002-4/sprache.htm

    Ich hab mich mal gefragt, was denn passiert wenn diese Leute dann 30 - 40 Jahre alt sind und vielleicht Familie haben. Ob die dann immer noch so sprechen bzw. sich ausdrücken? Und wir uns einfach anpassen müssen, da wir sonst den Bankangestellten oder sonstige Leute im öffentlichen Leben nicht mehr verstehen? :screwy: :D

    (ist natürlich nicht so ernstgemeint, der Artikel relativiert das ja auch ein wenig)
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.680
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 26.02.05   #28
    ... da hast Du wahr ;) allerdings habe ich trotz genereller Zustimmung gestern einen (neuen) Kollegen in "meinem Forum" fast "vorgeführt", da ich die Aussage in seinem Post :screwy: fand. M. E. sind im Forum (trotz aller Lockerheit) Minima bzgl. Ortografie, Interpunktion und ... erst denken - dann schreiben nötig. Ist nun ´mal kein chatroom.
     
  9. Berk

    Berk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    114
    Ort:
    weltall
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 27.02.05   #29
    hallo,

    welche aussage betreffend?,etwas genauer bitte:)


    regards

    Berk

    ps:ich sehe das nicht so
     
  10. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    27.08.19
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    1.579
    Erstellt: 27.02.05   #30
    Find ich interessant was du sagst. Über die 3er in den Sparchen würde ich mich gar nicht so aufregen. Die Benotung ist sehr stark vom Lehrer abhängig! Ganz im gegenteil, wenn er/sie in drei Sparchen gleichzeitig 3 steht spricht das dafür, dass sie/er ein sehr flexibles Köpfchen hat!

    Meine Arbeit ist, Kunden e-mails beantworten. Das liest sich dann so.

    Sehr geehrter Herr/Frau,

    vielen Dank, dass Sie sich an uns wandten. Gerne gehen wir auf Ihr Anliegen näher ein.

    Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Produkte, haben wir uns dazu entschlossen, die von Ihnen angesprochenene Funktionalität nicht weiter zu implementieren.

    [technischer Bla]

    Wir hoffen, hiermit zum besseren Verständnis beigetragen zu haben und wünschen dennoch, weiterhin viel Freude mit unseren Produkten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Bla

    Im Gegensatz dazu finde ich es angenehm, in einem Forum wie diesem, etwas lockerer formulieren und schreiben zu dürfen.

    Andererseits wäre ich fast durch den Einstiegstest durchgefallen, weil ich, durch zuviel Internet, keine gute Rechtschreibung mehr hatte...

    Gruß
     
  11. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 27.02.05   #31
    Das Thema möchte ich hier nicht ausbreiten weil politische Diskussionen hier nichts zu suchen haben. Nur ganz kurz, es war halt gemeint daß es von seiten der Politik zugelassen wird daß Hunderttausende ohne Sprachkenntnisse einwandern. Und wenn dann ein deutsches Kind mit 50% Ausländern in einer Klasse ist hat es auch keine Chance mehr etwas zu lernen.
    Das war mein Punkt.
     
  12. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 27.02.05   #32
    ich glaube das ist in diesem Thread gar kein Kritikpunkt gewesen und ich finde auch daß man es mit der Förmlichkeit nicht übertreiben soll.
    Gemeint waren von den Thread-Ersteller diese schwer verständlichen Posts die voll mit Rechtschreibfehlern und Grammatikfehlern sind, so habe ich es jedenfalls verstanden.

    Ich sehe es auch nicht als Problem wenn "Modewörter" aus der Jugendsprache oder wie man es nennen will benutzt werden, das ist ein ganz anderes Thema (nennen die Sprachwissenschftler "Soziolekte").
     
  13. Berk

    Berk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    114
    Ort:
    weltall
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 27.02.05   #33
    hunderttausende wandern wo ein?,in meiner grundschulzeit gab es ein ähnliches 50:50 verhältniss in der schule, alle sind heute der deutschen sprache mächtig und haben nen job,wovon mein lieber redest du?

    schwachfug

    ps:wir brauche auch keine disskussion starten,kein bock auf volkstümelei
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.865
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 27.02.05   #34
    ich denke niemand hier stört sich ernsthaft an Rechtschreibfehlern, ob sie nun durch zu schnelles tippen oder halt Unwissen zu Stande kommen. Was halt wirklich störend ist, sind Beiträge ohne Satzaufbau und Struktur.

    Will sagen, wenn jemand z.B. schreibt :
    "Hi, ich möcte gehrne wisen ob der Marshall MG30 guht ist, oder ob ich mihr liber den Roland Cube 30 kaufen sol."
    Ist das sicherlich rein optisch etwas merkwürdig, man versteht aber sofort was gefragt wurde.

    Wenn jetzt aber immer häufiger Beiträge in der Form von
    "Hi, Roland Cube 30ich möchte ob gut wissen oder Marshall Mg30 ob nicht besser"

    auftauchen kann man das mit viel Fantasie vielleicht sogar noch entziffern, das wird aber mit zunehmder Komplexität der Frage irgendwann sehr anstrengend, teilweise schon fast unmöglich. Ich denke von jedem der der Deutschen Sprache mächtig ist, kann man doch einen verständlichen Satzaufbau verlangen. Wenn jemand ein Wort falsch schreibt sitzt hier sicher keiner und malt die Fehler auf dem Monitor rot an ;)
     
  15. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.865
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 27.02.05   #35
    KlausP hat doch in keinster Weise behauptet, dass ausländische Kinder nicht in der Lage wären die Sprache zu erlernen oder einen guten Beruf zu ergreifen. Es gibt doch eindeutig vorhandene Defizite in der Eingliederung, was nicht bedeutet das es bei einem sehr großen Teil nicht funktionern würde. Aber um einen guten Lernprozess in der Schule zu haben, ist es (je nach Schulmodell mehr oder weniger) sicherlich nicht abträglich wenn das allgeimeine Sprachniveau einigermaßen homogen ist. Und wenn wirklich beinahe die hälfte der Schüler der deutchen Sprache nicht mächtig sind, hat das natürlich Auswirkungen. Und das sage ich dermaßen weit entfernt von jedweger Volkstümelei oder auch nur ansatzweise ausländerfeindlichem Gedankengut. Wenn ich in ein beispielsweise polnische Grundschule plötzlich hätte gehen müssen, wäre ich auch in der ersten Zeit eher das Klassenschlusslich gewesen.
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.680
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 27.02.05   #36
    @berk: zustimmung "ton ist sprache der musik". zur einschränkung vgl. warys post 34. nun komme mir keiner mit dem zappa-zitat: wir können auf dem board nicht so einfach "durch´s internet klampfen und trommeln" ;)
     
  17. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    970
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 27.02.05   #37
    will kurz was zum thema "ausländische kinder und der deutschen sprache nicht mächtig" sagen.
    Meine Mom ist Lehrerin an einer Hauptschule und hat eine 6. Klasse.
    In diesere Klasse bzw. allgemein an der ganzen Schule sind, grob geschätzt 80-90% der Kinder keine Deutschen (also nicht in Deutschland geboren, die Stattsbürgerschaft kriegst ja hinterhergeschmissen...ups, shutup...).
    Es gibt vor der 5. Klasse extra ein sog. "Vorbereitungsjahr". Dort kommen die Kiddies hin, die wirklich kein Deutsch können. Da werden denen dann die "Grundkenntnisse" beigebracht.
    Allerdings gibt es in der 8,9,10 Klasse immer noch Leutz, die nicht flüssig Deutsch können (freundeskreis, familie wird nur Muttersprache gesprochen u.ä.).
    Das hat ja nichts mit "Dummheit" oder so zu tun.
    Eine Schwedin z.B. ist mit ihrer Familie eingereist und war in der 6. Klasse, in Schweden im Gymnasium. Jetzt konnte die kein Deutsch und ist jetzt auf der Hauptschule.
    Was ich damit sagen will? Weiss nich. Bisschen mehr toleranz :great:
    Aber man hat Recht. Das ist eigentlich ein hoch(schul, einwanderungs)politisches Thema und gehört deswegen nicht in ein Musikerforum.
    und PISA:
    Der größte Schwachsinn seit Dosenpfand...
    Wobei ich perönlich absolut np mit den ganzen Fragen hatte, ich kenn auch niemand, der ein Problem damit hatte. Aber wenn man sich manchmal so "Umfragen"im Fernsehen anguckt (die dann bei TVtotal ausgestrahlt werden...) In dennen ein schätzungsweise 16-jähriger gefragt wird, wann der Mauerfall war und der Sagt, so um 1945 rum...dann frag ich mich halt echt...
    "Wann ist Jesus geboren?" "mh, 1650???" "Wann beginnt denn unsere Zeitrechnung?" "Mh. Weissch ned alda. würd sagn so 6.30 Morgens, oda? da musch auch aufstehn"
    .greez.
     
  18. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.290
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 03.03.05   #38
    *lol*

    Pisa. Hmm. Pisa. Naja, das ist etwas ähnliches wie ein Intelligenztest. Und ein Intelligenztest misst das, was ein Intelligenztest misst, und das ist nicht die eigentliche Intelligenz.

    Ich habe einen Freund, ein Immigrant wie ich auch, und der hat das Gym mit viel gutem Willen des Schulleiters und noch mehr Gnade der Lehrer bestanden. Testmäßig wäre er ein Esel. Nur ist der Mann eine Art Psychologe aus Begabung, ohne dass er je etwas darüber gelesen hat. Er versteht wirklich etwas davon. . Seine Rechtschreibung und Handschrift sind echt ätzend, aber doof ist er nicht. Doch - diese neue Internetsprache benutzt er nicht. Die ist sehr schlimm und Disqualifikationsmerkmal, so schreibt man aus purer Faulheit, und das soll so nicht sein. Internetsprech sollte sanktioniert werden.
     
  19. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.10.17
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 03.03.05   #39
    Aus aktuellem Anlass möchte ich hier die Moderatoren bitten, User "cannibal corpse" mal die Rechtschreibung ans Herz zu legen. Der verzichtet auf jegliche Satzzeichen und beschimpft Leute als Penner, die ihn bitten, verständlich zu schreiben oder drauf aufmerksam machen, dass er keine Antwort kriegen wird, wenn er nicht so schreibt, dass man es lesen kann. Er schreibt sogar danach noch in einer Wurst zurück, das ist meiner Meinung nach Verstoß gegen Forumregel 8 ("Provokationen sind verboten").
     
  20. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.301
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 03.03.05   #40
    Done!

    Beim nächsten Mal aber trotzdem den "Beitrag melden"-Button benutzen.