Vermona User Thread

von sonicwarrior, 09.03.16.

Sponsored by
Casio
Tags:
  1. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 09.03.16   #1
    Gibt es hier noch mehr Vermona User?

    Ich habe zwar "nur" ein Retroverb Lancet, bin aber ziemlich begeistert von der Kiste nachdem ich schon mehrere andere Standalone Filter ausprobiert habe (u.a. Anyware Instruments Megapole Lite und Waldorf 2-Pole) und hier bekommt man ja noch einen Federhall dazu.

    Schade finde ich, dass der Phaser PH-16 nicht mehr gebaut wird, aber immerhin wird anscheinend alles noch in Deutschland hergestellt, das findet man ja nicht mehr oft.
     
  2. Teilnehmer

    Teilnehmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.13
    Zuletzt hier:
    10.06.17
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    908
    Erstellt: 17.03.16   #2
    Aktuell habe ich einen DRM-1 MKIII. Ein gut ausgestatteter und klingender Analog-Drum-Synth.
    Ich hatte bis vor einem Jahr noch einen Perfourmer, der aus Platzgründen im Rack wieder gehen mußte. Aber der klang wunderbar "cremig", und mit den 4 Stimmen konnte man schon einiges machen. Leider war das Stimmen ein Graus, da die Tune-Potis für die einzelnen Stimmen "bewußt" keine Mittenrasterung hatten. Wenn der Mono Lancet ein bisschen besser ausgestattet wäre, wäre das ein heißer Kandidat für mich.

    Gebaut sind die Teile für die Ewigkeit, auch haptisch ist da schon ein deutlicher Unterschied zum Beispiel zu Döpfer oder MFB.

    Leider ist mit Bernd Haller der Mastermind von Vermona unlängst verstorben, so dass man sehen wird, wie es weitergeht.
    Ich hatte ja immer die Hoffnung, dass Vermona das "Mephisto"-Konzept weiterverfolgt, ein 8-stimmiger Analogsynth mit "Total Recall"/Speicherplätzen durch Faderautomatisierung (!).
     
  3. sonicwarrior

    sonicwarrior Threadersteller R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 17.03.16   #3
    Was sollen Tune-Potis mit Mittenrasterung für einen Vorteil haben? Da geht ja der Bereich im Anschluss daran verloren und die Mitte ist auch nicht immer richtig zum Stimmen. Für Analog-Synths sollte man meiner Meinung nach ein Stimmgerät haben, dann ist das Stimmen kein Problem.

    Bernd Haller ist doch schon vor einem Jahr gestorben: http://www.schneidersbuero.de/bernd-haller
    An Krebs wie ich sehe. Gnarf, wenn man selber Krebs hat machen die vielen prominenten Krebs-Opfer irgendwie wenig Mut. Immerhin waren die alle deutlich älter als ich.

    Der 14 ist dadurch ja schon ziemlich verzögert worden. Mal schauen, wann der raus kommt.
     
  4. Slices

    Slices Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.16
    Zuletzt hier:
    23.01.18
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.01.18   #4
    Sehr symphatische Firma
     
  5. Whiteman

    Whiteman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.13
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    942
    Erstellt: 27.01.18   #5
    Ich habe hier noch ein altes Piano-Strings herumstehen, zählt das auch noch...? :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping