Wahnsinns Plek-haltungserkenntnis

von mascara, 14.08.05.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 16.08.05   #41
    Du kannst gerne Ratschläge geben, aber nicht a la :"Tuh was du willst, du (* zieh am Joint *). Es gibt tausend Wege zum Ziel. "
    Sowas kann man einem Anfänger nicht sagen. Einem Anfänger muss man den besten Weg aufzeigen. Und sowas bekommt man nur raus, wenn man sich über Jahre intensiv mit der Gitarre auseinandersetzt, viel Spieler gesehen hat etc. . Einige Jahre Unterrichtserfahrung sind dabei auch hilfreich.
    Wie gesagt, es gibt auch Leute, die brauchen solche Ratschläge nicht. Die gibt es aber nicht oft. Und selbst wenn DU so jemand bist, kannst du nicht davon ausgehen, dass alle anderen auch so sind.
    Das Schwierigste am Unterrichten ist, sich in den Schüler zu versetzen. Sein eigenes Niveau auf ein nichts zu reduzieren.

    Es gibt bei jedem anderen Instrument Haltungsregeln, die sich als gut herrausgestellt haben und von den meisten beachtet werden. Warum sollte das für die E-Gitarre nicht gelten ? Und warum sind gerade hier im Forum so viele Revoluzer, die meinen, diese Regeln brechen zu können ?
    Ich glaube, das liegt an der Pubertät und am Drogenkonsum. :D

    Die Meinung ansich ist auch nicht dumm. Allerdings in einem Anfängerboard ist sie dumm.
     
  2. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 16.08.05   #42
    ....na dann haben wir uns ja wieder lieb...*amjointzieh:D *
     
  3. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 16.08.05   #43
    Nagut ich hab mal weitergelesen und eure Posts haben mich von meiner Sturen Meinung abgebracht ich werds mal probieren mit dem Umlernen.

    übrigens Van Halen machts irgendwie ganz anders. Der spielt 3 Finger aber wenns schnell wird spielt er nur mit Mittelfinger und Daumen.-....so hab ichs zumindestens vom Video her interpretieren können




    hm ich probiere grad damit rum....ich kann dadurch echt ein bischen schneller und sauberer spielen, oder es kommt mir nur so vor. jedenfalls dreht sich das Plekt beim spielen immer ein bischen in Richtung Hals

    aber es kommt mir echt so vor als spiele ich so schneller ( vor allem bei Tonleitern)
     
  4. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 16.08.05   #44

    Ich bin halt der Meinung, dass man erstmal so spielen sollte, wie es im Allgemeinen der beste Weg ist. Was man dann irgendwann mal anders macht, kann man dann entscheiden, wenn man soweit ist.
    ZB sollte man erstmal einen ordentlichen Wechelschlag beherrschen, bevor man sich ans Sweepen wagt. Oder man sollte erstmal versuchen mit Plek zu spielen, bevor man anfängt zu tappen. :D Oder man sollte erstmal die klassische Daumenhaltung beherrschen, bevor man den Daumen über dem Griffbrett hängen lässt.
    Es gibt natürlich immer Leute, die komplett anders spielen, aber das sind Ausnahmen. Nur weil Steve Morse mit 3 Fingern spielt, heisst das nicht, dass das bei einem selber auch gut funktioniert.
    Brett Garsed ist ein interessantes Beispiel. Der hat nie etwas mit Wechselschlag, bzw Sweeping anfangen können, deshalb hat er eine komplett eigene Technik entwickelt. Er spielt zB Arpeggios mit Plek und Fingerpicking (Mittel, Ring, klein). Skalen spielt er Legato. Das funktioniert bei ihm gut, aber bei allen anderen wahrscheinlich nicht.
    Es wäre ziemlich blöd, wenn man jetzt einem Anfänger sagen würde: "Hömmal, brauchst kein Wechselschlag zu lernen. Brett Garsed kann das auch nicht.!" :)
     
  5. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 16.08.05   #45
    kleine zwischenfrage, hier hat irgenjemand gemeint die hand wäre geschlossen beim spielen, also mitllefinger zum daumen hin etc....

    ich denk da kann doch irgendwie nicht sein weil dann wär der mittelfinger ja wieder nutzlos??? ich lass die hand locker offen und leg aber nix auf aussr halt das handgelenk an der bridge
     
  6. IMWeasel

    IMWeasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 16.08.05   #46
    Bin kein Experte aber ich hab die Hand auch locker offen,
    das ist glaube ich normal,manche Gitarristen halten die Hand geschlossen,
    ist aber sehr selten.
     
  7. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 16.08.05   #47
    Ich spiele mit geschlossener Hand, aber nicht verkrampft geschlossen, sondern sehr locker. Ich habe früher auch offen gespielt, eher so Hetfield mässig, bis ich dann mal Unterricht genommen habe und der Lehrer mich das ungewöhnen lies.
    Für meine Art Gitarre zu spielen ist das die beste Lösung, allerdings bin ich mittlerweile der Meinung, dass sich diese Haltung nicht so gut für Highgain Dinge eignet, also Metalrythmusgitarre etc. . Da finde ich persönlich es besser, wenn man zumindest den kleinen Finger etwas ausstreckt, um auch die hohen Saiten problemlos abdämpfen zu können.
    Deshalb würde ich einem Metalspieler nicht unbedingt zur geschlossenen Haltung raten.
    Aber am Besten ist, wenn man beides kann und das, je nachdem was man gerade spielt, dementsprechend einsetzt.

    Edit: Die geschlossen Haltung findet man übrigens oft bei Jazzgitarristen.
     
  8. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.10.17
    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 16.08.05   #48
    Jau, die geschlossene Haltung ist vor allem im Jazz sehr populär. (EDIT: Scheiß, der Gott war wieder mal eine Spur schneller mit seinem Edit :evil: )
    Aber trotzdem: Auch hier wird das Plek gleich gehalten: Daumen-Zeigefingerseite, wobei der Zeigefinger je nach Spieler auch eingerollt wird.


    @ Tonic: Du lässt dich auf das 1Wochenexperiment ein? Schreib doch bitte in einer Woche, wie es dir ergangen ist, würde mich echt interessieren!
     
  9. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 16.08.05   #49
    Mach ich....ich bin jetzt die ganze Zeit dabei zu üben, nur bei schnellerern Sachen dreht sich das Plekt immer automatisch nach vorne das ist echt scheisse ich weiß nicht wie ich das unterbinden kann

    ich komme bisher garnicht zurecht



    /Edit man jedes zweite ich schreibe ich "cih" das geht mir sowas von auf den sack:p
     
  10. IMWeasel

    IMWeasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 16.08.05   #50
    Jau,und ich dachte mir gerade noch das ich meine inkompetenten Ratschläge besser bleiben ließe!
     
  11. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 16.08.05   #51
    SO ich probier mich jetzt seit ner Stunde daran und es ist nur zum heulen irgendwie. Mit der zweifinger Haltung spiel ich total beschissen und verkrampft, dazu kommt noch mein Plek dreht sich mit dem Uhrzeigersinn (von oben gesehen) sodass, ich alle paar Sekunden es neu richten muss. Ich treffe damit sie Saiten nichtmehr so gut wie vorher, wirklich schneller bin ich damit auch nicht, und Harmonics spielen kann ich damit komplett vergessen. Bei ganzen Akkorde streife ich mit dem Zeigefinger jedesmal über die Saiten und hab dazu noch ein sehr unsicheres Gefühl.

    Fazit: ich bleibe bei der dreifinger Technik und gebe jetzt schon auf....ich glaub nicht das die ganze Umstellung und Mühe das Wert ist....werde trotzdem morgen nochmal mein Lehrer fragen
     
  12. McFlash99

    McFlash99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 16.08.05   #52
    Wenn du alles, was du übst, nach einer Stunde schon aufgibst, kommst du aber nicht weit.

    Win bisschen Geduld musst du schon aufbringen, fang ganz langsam an, um erstmal nen Gefühl dafür zu kriegen und lass meinetwegen die linke hand erstmal weg bis du dich einigermaßen sicher fühlst. Wenn du das ein paar Tage machst wirste alles was du vorher mit drei Fingern spielen konntest, auch mit der neuen Haltung spielen, also weiterüben :great:
     
  13. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 16.08.05   #53
    Hast Recht ich werd noch weitermachen

    Wie gesagt das Plek dreht sich immer ich kann 5 Sekunden spielen dann zeigt esr schon fast zum Neck PU


    naja ich kriegs nicht raus auch nicht durch hilfe der Bilder.....soll das Plek im 90 Grad Winkel zur Saite stehen? also so:
    (von oben gesehen)
    Saite......................Plek......
    -----------------------____-----------

    oder etwas schräg
    Saite...................Plek......
    ----------------------\ ----

    (ist natürlich übertrieben gedreht, hab halt kein besseres Zeichen dafür gefunden)
    weil wenn ich es so nehme wie ich es den bildern entnehmen kann ist es automatisch ein bischen gedreht
     
  14. Siedler

    Siedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    13.01.19
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    245
    Erstellt: 16.08.05   #54
    Also bei mir is das etwas schräg.....wenn das ganz grade is, hab ich nich mehr so das saitengefühl und bleib öfters ma bei schnellen sachen hängen..
     
  15. wonder1908

    wonder1908 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 16.08.05   #55

    Hallo Tonic,

    Ich halte mein Plec leicht schräg zur Saite hin.
    Jedoch... je schräger Du Dein Plec hälst, desto verschwommener wird der Sound!

    Wenn Du zu Dein Plec zu Parallel hältst, ist es möglich dass Du ab und zu hängen bleibst.

    Ich geh den Mittelweg, halt mein Plec leicht schräg und spiel dafür mit einem sehr spitzes Plec.
    Mit dem spitzen Plec hab ich ein sehr guten Attack!

    Gruß aus Stuttgart
    Wonder
     
  16. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 16.08.05   #56
    Gut danke:)#
    spitzes Plek werd ich mal testen hab eins hier irgendwo

    naja....est trotzdem immer alles unsauber und akkorde spielen ist am schlimmsten da ist mein Fingernagel vom Zeigefinger immer ab drüberschrabben....:(
    Ich bin jetzt echt frustriert
     
  17. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 19.08.05   #57
    einfach mal ein kleines Update nach 4 Tagen umlernen auf 2Fingertechnik

    Mitlerweile ist das spielen an sich kein Problem mehr spiele jetzt mindestens genuso gut so wie mit 3 Fingern. Beim Shreddern (was ich eh nicht kann) könnt ich mir voirstellen dadurch noch etwas schneller zu sein als mit 3 Fingern. Werde jetzt auch immer mit 2 Fingern spielen es ist wirklich irgendwie besser da haben sich die 4 Tage umlernen gelohnt finde ich und ich kann es nur jedem empfehlen

    Aber den wirklich riesen Unterschied habe ich trotzdem nicht gemerkt :)
     
  18. mascara

    mascara Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #58
    bestätige obiges in allen punkten...
     
  19. wonder1908

    wonder1908 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 19.08.05   #59

    Der Vorteil darin liegt an Deinen 3 übrigen Fingern, die Du jetzt noch zur Verfügung hast.
    Das heißt, mit den restlichen 3 Fingern ist es Dir nun möglich noch andere Saiten zu zupfen.
    Dies hat jedoch schon jemand vor mir hier gepostet.
    Wollte es nur nochmals wiederholen.

    Schönen Gruß
    Wonder

    [​IMG]
     
  20. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 19.08.05   #60
    Genau danke trotzdem
    Ich brauche das zwar im Moment noch nicht, aber irgendjemand hatte geschrieben, man will ja nciht sein leben lang rock spielen...irgendwann braucht man mal Abwechslung dann könnte man ihn gut brauchen:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping