Wievile Kabel verlassen das Pedal-Board?

von -do_john_86-, 06.10.04.

  1. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 06.10.04   #1
    Moin,

    ich bin auf der Suche nach einer Antwort, die mir Kopfzerbrechen bereitet.

    Es gibt Effekte, die man in die FX-Schleife hinter die Vorstufe schalten sollte (Chorus, etc.) und es gibt welche, die man vor die Vorstufe, also direkt hinter die Gitarre schaltet (WahWah z.B.).
    Nun...

    Da ich mir gerade mein Pedal-Board neu baue und neu zusammenstelle, frag ich mich, wie das gehen kann.
    Man hat ein Pedal-Board ca. 5 Meter von dem AMP entfernt. Wie muss denn da die Verkabelung aussehen, wenn man die Effekte die hinter die Gitarre kommen und die, die in die Schleife kommen, auf einem Board betreibt? 4 Kabel...ok, alternativ kann man das sicher auf verschiedene Art lösen (MIDI, RackFX, etc.) aber wie macht man es, wenn man auf Tretminen schwört?

    Wenn ich aber sehe, wie voll manche Pedal-Boards gestellt sind, begreife ich garnichtsmehr. Ein ewiges hin und zurück der Kabel...
    1. Angriffsfläche für elektromagnetische Störungen
    2. Stolperfalle
    3. optisch nicht schön

    Kann mir jemand einen Denkanstoß geben, wie man sowas optimal realisiert?


    Danke.

    Jens
     
  2. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 06.10.04   #2
    bei mir gehen 2 ins board und 2 raus.
    rein: ins effektboard
    raus: amp input
    rein: effekt send
    raus: effekt return


    edit:
    in meiner signatur unter spielzeug ist mein effektboard abgebildet
     
  3. -do_john_86-

    -do_john_86- Threadersteller HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 06.10.04   #3
    Hi Stagg_one,

    scheint also doch so zu sein, wie ich vermutet hatte. Kommst Du damit gut klar, auch wenn der AMP etwas weiter weg vom Pedal-Board steht?

    Ich hatte meine damals primitive Effekt-Ausstattung einfach in Reihe geschaltet und hatte nie mehr als 2 Kabel (das fand ich schon schlimm :eek: ).

    Danke für Deine Antwort,

    Jens
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.10.04   #4
    Bevor ich aufs Rack umgestiegen bin, hatte ich zwischen Pedalboard und Combo 5 Kabel liegen: eins von Wah und Distortion zum Amp, dann vom FX-Send wieder zum Board, vom Board Stereo wieder zurueck und schliesslich noch das Kabel zum Ampschalter.

    Damit das nicht ganz so wild aussah, hatte ich die Kabel mit Klettbinden zusammengefasst (solche, die ab und an auch bei Kabeln mitgeliefert werden).

    Alternativ kanst du dich mal in einem Elektronikladen umschauen, die duerften diese Kabelspiralen haben (das ist bestimmt nicht der richtige Name dafuer), mit denen lassen sich die Kabel auch gut zusammenfassen.

    Ein Problem bleiben Einstreuungen, deshalb sollten alle Kabel Instrumentenkabel sein (also die, die richtig gut abgeschirmt sind), und die Stromversorgung des Boards solltest du moeglichst getrennt fuehren.
     
  5. -do_john_86-

    -do_john_86- Threadersteller HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 06.10.04   #5
    Danke lennynero,

    dann ist sowas also noch vertretbar. Ich bin davon ausgegangen, dass es ein Chaos sein müsste.

    Ich weiß, was Du für Kabelspiralen meinst, das wäre eine sehr gute Idee. Dann kann es ja weitergehen mit dem Basteln :)
     
  6. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 06.10.04   #6
    das ist glaube ich der hauptgrund, warum ich noch keine trettmiene besitze

    und von anfang an auf midi steuerbaren amp und rack setzen werde
    jetzt muss nurnoch die kohle her
     
  7. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.10.04   #7
    hab das gleiche problem, baue auch grad mein board, und komme leider um 4 kabel plus das kabel vom amp-schalter nicht herum.
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.10.04   #8
    es gibt auch multicores!!! ein kabel mit 4 steckern....


    ....oder die variante mit dem schrumpfschlauch
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.10.04   #9
    Die meisten Multicores sind fuer symetrische Signalfuerhrung ausgelegt und eignen sich nicht zum Uebertragen des Gitarrensignals.

    Schrumpfschlauch dagegen ist eine gute Idee.
     
  10. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.10.04   #10
    Schlumpfschlauch klingt gut.... aber kann mir mal jemand erzählen wie die dingr funktionieren? :confused::confused: ich weiß zwar wie ein schrumpfschlauch aussieht, kann mir aber beim besten willen nicht vorstellen wie das ding schrumpfen soll :o

    mfg
    BlackZ
     
  11. theJCM

    theJCM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.04   #11
    hi
    du musst einfach den schlauch über die kabel(in dem fall 4 oder 5) ziehen, und dann mit einem heißluftföhn, oder nem feuerzeug das ding erhitzen, so dass es sich zusammenzieht. (schon mal plastikfolie verbrannt? die zieht sich auch zusammen... :p )
    theJCM
     
  12. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.10.04   #12
    aso, verstehe! danke für die aufklärund, dann weiß ich jetzt ja was ich dann machen muss bei meinem "Instrument-Multicore-Bau" :o
     
  13. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 07.10.04   #13
    mit nem feuerzeug hängst du dann aber ein paar tage dran wenn du das schrumpfen willst ;)
    im geschäft haben wir so riesen schrumpfschläuche, die 1,2 meter lang sind. da bräuchte ich dann halt 4 stück oder so.
    es sind bei mir übrigends auch 5 kabel. hab den kanalumschalter vom amp vergessen. :eek:
     
  14. the rock

    the rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    8.05.13
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.04   #14
    Bei mir laufen 4 Kabel vom Board...

    -FX SEND/RETURE zum Top...
    -Ein midi Vom GT6 zum Top...
    -und cry baby(auf sem Board)zum Top...

    Das ganze mit einer Zugentlastung....
    Und daraus habe ich mir ein schönen kleinen kabelbaum gebastelt(9m) alle 20cm etwas Gafa dat reicht.
    es kann sehr schnell auf und ab gebaut werden.Die Gitarre kommt ins Pedal und fertig
    gruss
     
  15. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.10.04   #15
    Mann kann ohne probleme auch ein symetrisches kabel zum unsymetrischen umwandeln. hab mir auch mal aus mikrofon kabel nen gitarrenkabel gestrickt. einfach die beiden innenadern ¨zusammen als signalführende ader brücken und den schirm eben als schirm verwenden. Keine soundverluste feststellbar
     
  16. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 06.12.04   #16
    was ist der genaue nachteil, wenn ich einfach alle effekte in serie schalte??
    ich habs momentan so: gitarre->wahwah->flanger->chorus->multieffekt(Delay,..)->AMP

    was für nachteil habe ich dadurch? ich mein damit brauch ich ja eigentlich nur mehr 1 einziges kabel vom board zum amp (plus den fusschalter des amps)
     
  17. Rockopa58

    Rockopa58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    21.11.11
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    71
    Erstellt: 08.12.04   #17
    Vom Gitarrenempfänger zum Compressor. Aus dem Jackhammer zum Metalmaster. Vom FX-send in den CHorus. Aus dem HUSH in den FX-return.
    Gruß
    Peter
    Hier gucken
     
  18. Rockopa58

    Rockopa58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    21.11.11
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    71
    Erstellt: 08.12.04   #18
    Einige Effekte klingen nicht vor dem Amp, wenn sie im Amp noch etwas Ampzerre bekommen. Verzerrter Chorus oder Reverb hören sich grauenvoll an.
    Gruß
    Peter
     
  19. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 08.12.04   #19
    Die Idee mit dem Schrumpfschlauch ist nicht schlecht, aber wie transportiere ich bitteschön 4 dicke Instrumentenkabel die zusammengeschrumpftschlaucht :D wurden ?
    Kann man das noch rollen ?
     
  20. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 08.12.04   #20
    Also ich würde mir nen 4 spur multichor holen,, das ganze an beiden enden mit einem netten blechgehäuse mit der passenden anzahl klinkenbuchsen ausgestattet und dann von dort per kurzem patchkabel je an effekte oder amp ..... das dürfte die anständigste und am wenigsten anfällige lösung sein .....
     
Die Seite wird geladen...

mapping