Zeitreise möglich ... welches Equipment?

von RalleO, 12.07.05.

  1. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 12.07.05   #1
    Nur mal so eine Idee von mir.

    Stellt euch mal vor, ihr könntet eine Zeitreise machen in

    a) die 1960er-Jahre
    b) die 1970er-Jahre und
    c) die 1980er-Jahre.

    Welches Equipment würdet ihr im jeweiligen Jahrzehnt kaufen und dann zurück mit in die Jetztzeit nehmen? Kriterien wären z.B. ein besonderer Sound oder aber der heutige Wiederverkaufswert.

    Ich bin gespannt ...
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 12.07.05   #2
    Warum werden hier immer Threads mit Themenvorschlaegen und dann einem "Ich bin gespannt..." eingeleitet, ohne das der Threadersteller selber etwas mitteilt.


    Kurz: wenn du nicht wirklich etws mitzuteilen hast, oder nicht willst, dann lass es, ansonsten sollte der Threadersteller als Beispiel vorangehen und selbst antworten. :rolleyes:
     
  3. TM89

    TM89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.07.05   #3
    da ja

    Ne Les Paul (Gibson)
    und ne Explorer (Gibson)

    Fuzz Face
    Cry Baby
    Big Muff
    Vox Wah

    dann were ich schon zufrieden
     
  4. RalleO

    RalleO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 12.07.05   #4
    So ist es, ich habe nicht selbst etwas dazu mitzuteilen, da ich mich da nicht auskenne. Lassen, wie du vorschlägst, möchte ich es aber nicht, weil ich etwas darüber lernen möchte. Bleib mal locker ...
     
  5. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 12.07.05   #5
    Ich würde es genau anders machen. Zeitreise in die Zukunft und dann hoffen, dass sich dieses "VINTAGE OVER ALL" Gedankengut nach mehr als 50 Jahren wieder verabschiedet hat und man endlich inovatives mit Erfolg bauen kann.
    Und kommt mir nicht mit Line6 und Gibson Digital. Was glaubt ihr, wieviel Marktanteil die haben ?
     
  6. Don Petersen

    Don Petersen Produktspezialist DigiTech

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    31.08.05
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 12.07.05   #6
    1. Gitarristen gehören zu den konservativsten Musiker überhaupt

    2. technische Innovationen werden zur Zeit eher in dem Synthese-Sektor gemacht
    z.B. Trennung von Tonhöhe und Abspielgeschwindigkeit, neuronale Netze die Sounds analysieren und daraus Modelle entwickeln, Physical Modeling, immer authentischere Virtuell Analoge Synthies, Granulare Synthese und immer wieder Geräte die sich wohltuend aus der Masse hervortun (z.B. Dave Smiths Evolver).

    3. noch vor nicht allzu langer Zeit wäre ein Stereo Delay Pedal mit max. 8 Sekunden Delayzeit für unter 100€ undenkbar oder nicht machbar gewesen. Ebenso ein Modeler der verschiedene Amp und Cabinet Modelle realistisch abbildet und darüberhinaus in der Lage ist diese miteinander zu verbinden und neue Modelle zu erzeugen, sowie über eine unscheinbare CF Karte bis zu 6,5h Aufnahmezeit zur Verfügung stellt. Eine Technologie wie Production Modeling wäre nicht machbar gewesen und die Preise selbst der kleineren MultiFX Geräte wäre auf Grund der verwendeten Chips (so überhaupt verfügbar) astronomisch gewesen.

    Das Rad wird nicht neu erfunden werden.

    Die wahren Innovationen sehe ich in Ausnahmekünstlern die durch ihre musikalische Vision manchmal mehrere Generationen nachhaltig beeinflussen, indem Sie Ihrem Instrument ungehörte Klänge entlocken, und eine ganz eigene Ästhetik entwickeln.

    Und die Grundlage dafür ist der Musiker selbst, die Werkzeuge die er benutzt können Ihm sein Vorhaben nur erleichtern. Wäre Dime ein geringerer Gitarrist gewesen wenn es kein Whammy Pedal gegeben hätte? wohl kaum! aber glücklicherweise gab es eben dieses Pedal und die Aufnahmen die damit gemacht wurden sprechen für sich.

    mfg,
    Don
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 12.07.05   #7
    a) Gibson Les Paul, Gibson SG, einige Fender Strat (allerdings eine gebrauchte aus'm Jahr 1957), Fender Telecaster (aus'm Jahr 1952), Fender Tremolux (Brownface), Fender Twin (gebraucht 1957), Fender Bassman (Brownface und Blackface), Vox AC-30, Marshall JTM-45, Gibson ES-335 und versuchen die Clapton's Les Paul zu klauen ;), bevor's der unbekannte andere tut.

    b) Gibson Les Paul Custom, Yamaha SG 2000 bzw. 3000, Tokai Les Paul Reborn

    c) Ibanez Performer, Ibanez Artist, Aria PE, Ibanez Musician

    MfG
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.07.05   #8
    ich würde ein paar les pauls kaufen und mein leben wäre jetzt saniert...
     
  9. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 12.07.05   #9
    Ich würde auf den "Man-braucht-das-passende-Equipment-für-das-jeweilige-Jahrzehnt-Trend" scheißen und einfach meine BC Rich und meinen Triple XXX mitnehmen und alle erschrecken! :p
     
  10. RalleO

    RalleO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 12.07.05   #10
    Ja, das ist eine lustige Vorstellung. Stellt euch mal vor, ihr drückt Hendrix backstage in den 60ern einen Mesa Road King-Stack und dazu vielleicht noch einen Line 6 PodXT Live in die Hand ... :)
     
  11. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 12.07.05   #11
    Och, ich denk der würd sich freuen...
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.07.05   #12
    was ich mitnehmen würde?
    - nix

    was ich holen würde:
    - nix

    wieso?: "früher war alles besser" ist einfach nicht wahr!


    und: gute gitarren, gibts heute erst recht! in größter vielfalt, optik..

    gute amps: gabs damals nur marshall oder fedner...heute?

    ;)
     
  13. irres licht

    irres licht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    108
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.05   #13
    aus den 60ern würd ich mir bestimmt ein paar airlines und danelectros und teiscos mitnehmen. und höfners :D

    [​IMG]
     
  14. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 12.07.05   #14
    ich würde die Warlock unter meinem Namen verkaufen und behaupten ich hätte die zuerst gehabt :eek: :great:
     
  15. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 12.07.05   #15
    AC15 + Gretsch Tennese

    Marshall Plexi/Fender Bassman + Gibson Les Paul Std

    Marshall JCM800 + Gibson Explorer
     
  16. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 12.07.05   #16
    60er: 50er Gibsons, 50er Fender, vorkriegs-Martin usw.
    70er: 50er Gibsons, 50er Fender, vorkriegs-Martin usw.
    80er: 50er Gibsons, 50er Fender, vorkriegs-Martin usw.
    Oder einfach ein Bündel Aktien von GE, Microsoft & co. ;)

    Noch besser wäre es aber Clapton seine LP abzukaufen bzw. das selbe bei anderen Berühmtheiten zu probieren- man könnte auch bei Bill Gates mit einzusteigen.

    Der besondere Sound rechtfertigt die heutigen Sammlerpreise nicht, sind eben "Sammlerpreise". Insofern wäre es das vernünftigste, einfach so viel Gewinn wie möglich zu machen.
     
  17. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 12.07.05   #17
    ...oder ihn einfach dazu bringen, mit Synchronschwimmen oder so anzufangen und das Computerzeug Steve Jobs überlassen.


    Ich würde mir wohl auch einige alte Marshalls anschaffen und die klassischen LPs und Strats, um sie jetzt zu verkaufen. Ja, hab von Vintage keine Ahnung.
     
  18. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 12.07.05   #18
    Ne Les Paul, ne Strat, ne SG, ne Tele, nen AC30, Marshall JTM45 und Fender Bassman.
    alles 2 mal.
    einmal selber spielen und einmal verkaufen :p
     
  19. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 12.07.05   #19
    ist aber ein Haken dran ;)
    Hättest Du Claptons LP gekauft, (oder die von Greene, Page, Bloomfield, Beck
    usw.) .....wären die Gitarren nie berühmt (und teuer)geworden ...und heute eben nur alte gebrauchte Klampfen :D

    eins ist jedenfalls klar, eine Mini-Zeitreise, bis zur Ziehung der Lottozahlen wäre vorher noch zu empfehlen... :)
     
  20. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
Die Seite wird geladen...

mapping