Anteil der Profigitarristen im Forum

von fly me to the moon, 15.01.20.

Sponsored by
pedaltrain
?

Ich bin

  1. Profimusiker und lebe ausschliesslich von der Musik

    11 Stimme(n)
    2,5%
  2. Aktiver Musiker und Musiklehrer

    31 Stimme(n)
    7,0%
  3. hobbymäßig in einer Band aktiv

    250 Stimme(n)
    56,3%
  4. nur zu Hause musikalisch aktiv und trete nicht auf

    185 Stimme(n)
    41,7%
  5. sonst professionell tätig (Gitarrenbauer, oder ähnl.)

    9 Stimme(n)
    2,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. fly me to the moon

    fly me to the moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    4.219
    Kekse:
    56.096
    Erstellt: 15.01.20   #1
    Mich würde mal interessieren, wie viele der Teilnehmer hier im Forum professionell Musik machen, sei es nun als Musiker oder auch als Musiklehrer und wie viele aktiv in Bands oder, wenn vielleicht auch ambitioniert und gut, nur für sich zu hause spielen.

    Gibt´s dazu eine Statistik? Ich möchte das auch gar nicht werten, denn mir ist der ambitionierte Hausmusiker genau so geschätzt, wie der Vollprofi.

    Vielleicht bekommen wir da was über die Umfrage raus.
     
    gefällt mir nicht mehr 14 Person(en) gefällt das
  2. thorwin

    thorwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.19
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    639
    Erstellt: 15.01.20   #2
    Ich spiele überwiegend zu Hause, gelegentlich mal 'ne Session mit Kumpels, aber ohne große Auftrittsambitionen.

    Coole Idee übrigens mit der Umfrage, bin mal gespannt...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. rmb

    rmb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.17
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    sankt augustin
    Zustimmungen:
    653
    Kekse:
    1.866
    Erstellt: 15.01.20   #3
    Was heisst schon professioneller Musiker sein, das sagt ja erstmal nichts über die Qualitäten aus, sondern nur, das jemand seinen Lebensunterhalt mit "Musik machen" bestreiten kann. Genauso ist der Begriff "Gitarrenlehrer" recht schwammig, weil jeder, der 3 Akkorde beherrscht, sich so nennen kann, oder Leute, die an sich sehr gut spielen (praktisch und theoretisch viel Ahnung haben), aber keine einträgliche Musik machen, mit ersteren auf eine Stufe gestellt werden könnten.
    Ich vermute, wirklich aussagekräftig wird das Ergebnis nicht sein:rolleyes:.
     
  4. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    896
    Ort:
    northern bavaria
    Zustimmungen:
    712
    Kekse:
    7.175
    Erstellt: 15.01.20   #4
    natürlich nicht. Schon gar nicht wenn man es zu Anfang schon zerreden muss! Jemand der Harz 4 bezieht und nebenbei Gitarrenunterricht gibt, ist Schwarzarbeiter und Leistungsbetrüger, aber kein Profimusiker! Jemand der im Landestheater Klarinette spielt und dort angestellt ist schon. Was ist so schwer daran, die eigene Auswahl für sich selbst zu machen und das Häkchen gemäß @fly me to the moon ´s Auswahl zu setzten?
     
    gefällt mir nicht mehr 16 Person(en) gefällt das
  5. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    3.745
    Kekse:
    23.063
    Erstellt: 15.01.20   #5
    Manch einer hier ist auf jeden Fall professioneller Musikalienkäufer:evil:

    Ich finde die Umfrage sehr spannend. Vom Gefühl her ist das Gear-Nerdtum zum Großteil bei uns Hobbyisten anzutreffen (zumindest im E-Gitarrenbereich), aber es gibt natürlich auch Ausnahmen, dazu muss man sich ja nur Dave Amato oder Joe Bonamassa anschauen.

    Edit: Ich spiele derzeit nur zuhause, die Hobbyband macht Winterpause...seit knapp 1.5 Jahren:)
     
    gefällt mir nicht mehr 11 Person(en) gefällt das
  6. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    4.026
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5.385
    Kekse:
    16.523
    Erstellt: 15.01.20   #6
    @fly me to the moon Das ist durchaus mal 'ne interessante Umfrage. Es gibt ja auch die anderen...;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    669
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    439
    Kekse:
    2.302
    Erstellt: 15.01.20   #7
    Eigentlich ne "feste Dauersession" ohne Gigs. Haben einfach keinen Bock mehr auf die Schlepperei und das zunehmend nervige drum & dran.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.823
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.676
    Kekse:
    7.111
    Erstellt: 15.01.20   #8
    … oder Mythenjäger, Holzklang-Verfechter, Technik-Nerds, etc. Es gibt aber doch einige "Musikerperlen", die hier wirklich hochwertige eigene Musik präsentieren oder versuchen Grundlagen und Fachwissen zur Musiktheorie und -praxis zu vermitteln :great:.

    Ich finde die Frage jedenfalls extrem interessant und spannend, da ich sie mir selber schon öfter gestellt habe. Leider hängt sie jetzt im E-Gitarren-Sub, sollte aber eigentlich für das gesamte Board gelten, oder? Ich habe jedenfalls noch nicht geantwortet, da ich die E-Gitarre und Band zu Gunsten des E-Pianos an den Nagel gehängt habe. Am Piano bin ich aktuell leider erst noch hobbymäßiger Anfänger (der aber gerne bald wieder in einer Band aktiv wäre)...
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  9. Gast 287696

    Gast 287696 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.01.20   #9
    Da ich erst relativ neu in die Pampa gezogen bin und erstmal ein neues Instrument lerne, brauche ich noch nicht an eine Band zu denken.... Deswegen erst mal mit der Band "Playalong" daheim üben... ;)
     
  10. fly me to the moon

    fly me to the moon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    4.219
    Kekse:
    56.096
    Erstellt: 15.01.20   #10
    Kann man hier auch mal eine Frage stellen oder eine Anregung bringen, ohne sich gleich dafür rechtfertigen zu müssen? Das ist immerhin nur der Biergarten und keine wissenschaftliche Untersuchung.

    Mit ein wenig gutem Willen kann man schon verstehen, was gemeint ist, aber ich erkläre es gerne noch:
    -Profimusiker leben nur vom Musik machen - punkt! Ob gut oder schlecht spielt keine Rolle.
    -Gitarrenlehrer leben vom Musikunterricht und im Idealfall von Musik machen dazu. Wer daneben noch einen Brotberuf ausübt, ist hier nicht gemeint, aber ich dachte, das wäre klar.
    -Selbiges gilt für sonstige Professionen im Zusammenhang mit der Gitarre, wer sich gelegentlich was selbst baut, ob toll oder nicht, gehört nicht hier rein.

    Zu meinem Outing - ich habe die 3. und 4. Auswahl gewählt. weil ich zwar nicht regulär in einer Band aktiv bin, aber doch gelegentlich mit anderen Gitarristen auch mal kleine Auftritte mache.
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  11. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.114
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 15.01.20   #11
    Coverband. 1x die Woche Probe (Meistens, nicht immer). Das ist unser "Hauptding": Treffen, Spass haben , neue Coversongs raussuchen, bierchen usw...ich bin auch echt froh, das es nur ein Hobby ist. Auftritte kommen oder nicht, ist uns egal. Kein Druck, nur Spass.
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  12. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.369
    Kekse:
    33.286
    Erstellt: 15.01.20   #12
    Ambitionierter Hobbyist, der mit seiner Band heuer groß durchstarten will. Also zumindest ein oder zwei Auftritte absolvieren, die Welttour durch die großen Stadien machen wir erst nächstes Jahr. :D Oder im Jahr danach, oder irgendwann später. :whistle:

    Und ich finde die Frage nicht uninteressant, wobei ich schon finde, dass jemand wie @startom, der neben seinem Brotberuf in einer Band spielt und Gitarrenunterricht gibt durchaus Antwort zwei nehmen kann. Quasi semiprofessionell. Wobei sich auch viele Profimusiker ihr Einkommen durch Unterricht aufbessern, das darf man nicht übersehen. Vom Musik machen allein leben wohl nur die wenigsten.

    Dass es in einem Forum nicht wirklich repräsentativ sein wird, in Bezug auf die Gesamtbevölkerung oder auch nur alle Gitarristen im deutschsprachigen Raum ist klar. Aber vielleicht lernen wir bissl mehr über unsere Mitforisten.
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  13. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.114
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 15.01.20   #13
    Das ist ja auch heute fast unmöglich, wenn man nicht aus den USA kommt und die Welt zumüllt. Selbst bekannte Bands können oft nicht davon leben. Echt schlimm und schade.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.386
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    1.266
    Kekse:
    5.526
    Erstellt: 15.01.20   #14
    Habe auch zwei angekreuzt. Bin in der realen Welt hier und da mit der Band unterwegs und Zuhause mach ich meine One-Man-Show :)
    Verdienen tue ich damit nichts. Denke auch nicht das ich in diesem Leben die Unkosten nochmal reinbekomme...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  15. Synspila

    Synspila Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.17
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    2.108
    Erstellt: 15.01.20   #15
    Ich bin auch mal gespannt auf die Umfrage. Das hat mich schon lange mal interessiert, finde ich super das Fly... dieses Thema angestoßen hat.
    And by the way, ich glaube nicht, das er dabei die Qualität der Musiker berwerten will sondern einfach nur einen Überblick haben nöchte, wie die Ambzionen verteilt sind.
    Ich z.B. bin in zwei Bands aktiv aber deswegen halte ich mich nicht für einen guten Muisker aber es funktioniert und ich lerne ständig dazu.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. SurfinTom

    SurfinTom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.10
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    500
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    321
    Kekse:
    762
    Erstellt: 15.01.20   #16
    Habe mal Varianten drei und vier ausgewählt.
    Meist sitze ich zuhause und bastel an (eigenen) Songs. Ab und zu treffe ich mich aber auch mit einem Kollegen und wir spielen akustische Sachen, Dylan, Young, Cash etc.. Vielleicht schaffen wir es mal irgendwo auf eine Open Stage.:rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.114
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 15.01.20   #17
    Denke ich auch. Aus meiner Erfahrung und aus meine Bekanntenkreis kenne ich allerdings keinen Profi (ich kenne vielleicht ca 10 Musiker die davon leben), der sich in Foren rumtümmelt. Die haben anscheinend genug zu tun bzw interessieren sich für sowas nicht. Ich frag die sogar manchmal noch um Rat, die haben dafür echt keinen Kopf bzw wissen vermutlich gar nicht, das so Honks wie ich hier die Leute nerven :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. Mescht

    Mescht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.17
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    2.054
    Erstellt: 15.01.20   #18
    Wirklich interessante Umfrage.
    Bin selbst nur Hobbymäßig mit einer kleinen Coverband in verschiedenen Besetzungen 5 - 10 mal im Jahr unterwegs.
    Mehr will ich auch gar nicht, aufgrund von fehlenden Roadies :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    825
    Kekse:
    6.572
    Erstellt: 15.01.20   #19
    @fly me to the moon
    Schöne Umfrage, und wie es halt bei Umfragen ist, bläst da einem auch oft Gegenwind entgegen normal hier ,)

    Aktuell habe ich "Aktiver Musiker und Musiklehrer" gewählt.

    War in den 90ern Studio/Profimusiker, unter anderem auch in LA und Florida, aber wie das halt so ist, kam dann irgendwann eine Frau, dann 4 Kinder und dann wurde erwartet dass man was seriöses macht ;(
    und zu "normalen" Zeiten zu Hause ist. Im Nachhinein war das sicherlich ein Fehler.

    Also ab in das echte Berufsleben und somit auch eine Gitarrenauszeit von ca. 15 Jahren !!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich habe zwar ab und zu die Gitarren in der Hand gehabt, aber alles weit weg von regelmäßig.

    Seit ca. 1 Jahr bin ich nun erst wieder so gut wie täglich auf den Gitarren aktiv und gebe auch wieder Gitarrenunterricht mit Schwerpunkt Metal (da komme ich auch ursprünglich her) ;)
    Gebe aber auch Unterricht in Blues, ein wenig Jazz und natürlich Metal-Shredding.

    Band, auch wenn ich es gerne wollte, kommt nicht mehr in Frage, da der Sohn im Profikader einer deutschen Bundesliga Mannschaft ist und dass dann doch Vorrang hat ;)

    @alle die in einer Band spielen und noch keine Kinder haben - Gebt das Hobby nicht auf ;) Wenn ja, denk dran, diese Zeit gibt euch keiner zurück ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  20. fly me to the moon

    fly me to the moon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    4.219
    Kekse:
    56.096
    Erstellt: 15.01.20   #20
    hey - laut Umfrage haben wir schon einen Vollprofi!

    Danke euch allen für die konstruktive Mitarbeit. Ich finde die bisherigen Ergebnisse interessant und ermutigend. Letzteres insofern, als ich doch der Mehrheit der Hobbyisten angehöre. Um so schöner und wertvoller, dass hier auch Musiker mitmachen, die wirklich wissen, wovon sie sprechen.
    Was wir zuhause im Musiker-Biotop toll finden, muss im harten Touralltag noch lange nicht passen.
    Darum haben meist auch sehr unterschiedliche Einstellungen ihre Berechtigung, weil sie auch völlig anderen Blickwinkeln beurteilt werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping