ENGL Blackmore User Thread

von deathrules, 23.05.06.

Sponsored by
pedaltrain
  1. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 10.10.07   #861
    So, bin mit meiner kleinen Umbauaktion fertig, die Bilder sind im Anhang. Leider sieht man keinen großen Unterschied, beim Vorher-Foto hatte ich ne scheiss Digicam und kein Stativ, beim Nachher-Foto hatte ich zwar ein Stativ, aber immernoch eine scheiss Digicam :D

    Ich habe insgesamt vier Glühbirnen eingebaut, welche man in jedem Modellbaufachgeschäft oder bei Conrad bestellen kann. Da ich farblose Glühbirnen hatte, habe ich meine mit roter Keramikfarbe angemalt, welche eingebrannt werden muss, und daher auch gegen etwaige Hitze seitens der Glühbirne resistent ist. Zwei Schichten Farbe sollten es dann schon sein.
    Zwei Glühbirnen sind hinten links und rechts positioniert, und zwei weitere direkt hinter dem Engl-Schild, was dem selbigen einen sehr schönen Kontrast verleiht. Die Glühbirnen sind über ein 2-adriges Kabel mit der Platine (siehe Bilder) verbunden, habe die Kabel jeweils an den Glühbirnen vorbei ins Gehäuse geführt. Wie rum man die Glühbirnen anschliesst ist egal, da wir es sowieso mit Wechselstrom zu tun haben.
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      Dateigröße:
      148,1 KB
      Aufrufe:
      144
    • 2.JPG
      Dateigröße:
      149,2 KB
      Aufrufe:
      166
    • nachher.JPG
      Dateigröße:
      47,6 KB
      Aufrufe:
      171
    • vorher.JPG
      Dateigröße:
      56,8 KB
      Aufrufe:
      145
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 12.10.07   #862
    Seit neuestem pfeift mein blackmore im lead kanal.
    jetzt hatte ich die idee einfach mal die v1 in ne andere position zu stecken und sah im schaltplan das es v1a und v1b's gibt?!
    muss ich die beiden an komplett andere stellen stecken oder reicht es die v1a umzusetzten?

    und zur sicherheit: die v1 ist doch wenn man vor dem amp steht die ganz rechts oder?

    ach ja: schon alles andere probiert:Gitarren, kabel, Effekte, nur falls da fragen aufkommen sollten!
     
  3. Iggi

    Iggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #863
    Wollt nur nochmal kurz Feedback wegen des Runterstimmens geben.
    KLappt soweit sehr gut, matsch wirklich nicht und ein positiver Nebeneffekt:
    Es gibt weniger Rückkopplungen :)
    Grade bei meiner schlechten Anfängergitarre ist das immer ein Problem, jetzt geht es etwas besser.
    Liegt wahrscheinlich einfach an den tieferen Frequenzen, die nicht so schnell Feedback verursachen, wie höhere oder?

    Gute Nacht an alle

    Iggi
     
  4. Olli 333

    Olli 333 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    280
    Erstellt: 12.10.07   #864
    v1a und v1b sind zwei trioden in einer 12ax7 (=doppeltriode). von daher musst du nur die v1 röhre umstecken. wenn du vorm amp stehst, ists die röhre ganz links, nahe der input buchse (zumindest beim powerball, denke nicht das die das im blacky anders gemanagt haben).
     
  5. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 12.10.07   #865
    Danke Olli, ich werde es heute mal versuchen, wenn's nicht klappt wirds teuer...
     
  6. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 12.10.07   #866
    Die V1 ist ganz links, aber umstecken bietet sich in so weit nicht an, dass in der V2, V3 und V4-Position immer minderwertigere Röhren verbaut werden, kaufe lieber eine neue V1-Röhre für ich glaube ungefähr 12€ (je nach Hersteller, die Original Engl-Röhre kostet fast doppelt so viel).
     
  7. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 12.10.07   #867
    TT 12AX7 V1 = 10€ und gut. :)
     
  8. Fireball01

    Fireball01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    27.02.19
    Beiträge:
    430
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    540
    Erstellt: 13.10.07   #868
    Nicht nur doppelt..... :confused: Obwohl ich ENGL sehr schätze, aber diese Preise sind nun doch etwas "too much". Bei den Endröhren ist es okay, und angebracht. - Da gibt es den relativ normalen Preis. Bei den Endröhren würde ich auch die ENGL´s wählen, da es da ohne BIAS Gefrickel und Werkstatt abgeht.

    Im Preamp-Bereich gilt es sicher mal bei TAD & Co vorbei zu schauen.
     
  9. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    6.270
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    801
    Kekse:
    28.847
    Erstellt: 13.10.07   #869
  10. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 13.10.07   #870
    hey danke leute,
    habs umgesteckt und es fiept auf jeden fall nicht mehr, also ist die v1 echt am sack...
    ich benötige jetzt also nur ne gute v1ser, und tad empfahl mir diese:

    http://www.tubeampdoctor.com/product_info.php?products_id=390

    ich wollte nämlich etwas mehr gain...
    also werde ich mir erstmal diese wohl sehr hochwertige röhre kaufen und nach und nach alle weiteren ersetzen. Oder meint ihr das es keinen Sinn macht?
    die v1 ist doch nen wichtiges agregat.
     
  11. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    6.270
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    801
    Kekse:
    28.847
    Erstellt: 13.10.07   #871
    ich würde da ne TT12ax7V1 nehmen, die TAD (wo ich von den meissten Produkten echt schon fast Fan bin) find ich in der V1 nicht so optimal, da die auch n heftigeres Bassfundament hat.
    aber was soll dir TAD auch anderes empfehlen als die eigenen Röhren ? ;)

    ich hab aber noch TAD´s hier, wenn du welche brauchst, schreib einfach ne PN, hab auch noch TT´s hier, also stürz dich net in Unkosten, das hab ich ja schon getahn um die Röhren für meinen Amp zu finden, da hatte ich wirklich von fast allen Herstellern welche hier und bevor die hier sinnlos herummliegen sollten sie doch lieber das tuhen wofür sie gebaut wurden...

    zum Blackmore passt aber wirklich in die V1 ne TTV1 am besten, wenn dus etwas "marshalliger" magst ne JJV1, aber des hab ich ja auch schon alles geschrieben.


    Robi
     
  12. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 13.10.07   #872
    Ich habe meine komplette Vorstufe mit 12AX7 von Tube Town ausgestattet und bin auch sehr zufrieden mit diesen Röhren. Im Gegensatz zu den Engl-ECC83 kommt mir der Sound etwas druckvoller vor.
     
  13. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #873
    Hi
    Hab mal ne frage undzwar wie regelt man das gain im high gain bereich?
    Und isses normal das röhren nicht glühen? Also ich sehs zumindest selten ;)
     
  14. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 14.10.07   #874
    1. Mit dem Lead-Regler.

    2. Meine Glühen auch nur schwach, wird aber auch viel von den LEDs versteckt!
     
  15. Gast68739

    Gast68739 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    582
    Erstellt: 14.10.07   #875
    Hey whisk !

    Könntest Du mal beschreiben in wie fern der Blacky anders klingt mit den 12 AX7 ? Habe nun schon von mehreren gehört es soll mehr nach "american style" klingen !
    Ist dem so ?

    Greez Ravine
     
  16. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 14.10.07   #876
    Schwer zu sagen, ich finde, das der Sound auf jeden Fall "härter" geworden ist. Die Kompression im Lead-Channel ist höher, es ist mehr Druck hinter, die ECC83 kamen mir weicher vor (was nicht schlecht sein muss), und auch ein wenig verwaschener. Das erste Wort was ich irgendwie nach dem Anmachen im Kopf hatte war "Stramm" :D

    Ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter. Mir gefällt der Sound jetzt definitiv besser, weil "mehr Druck" genau die Richtung war in die ich wollte :D
     
  17. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 15.10.07   #877
    Holen die TTs auch mehr Gainreserven raus? (Du hast alle 4 auf TTs?)
     
  18. Iggi

    Iggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.07   #878
    Warum seid ihr beim Blackmore eigentlich so scharf auf noch mehr Kompression und Gain?
    Also, das ist nicht angreifend gemeint :D

    Ich finde im Bandgefüge passt es grad so wie es ist.
    Noch mehr Kompression würde alleine gespielt bestimmt "fetter" klingen, in der Band bin ich aber ganz dankbar für den relativ offenen Sound.

    Für mehr Kompression könnt ihr euch ja n MT-2 vorhängen :D ;)
    Genug Weisheiten für heut Abend :D
     
  19. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    6.270
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    801
    Kekse:
    28.847
    Erstellt: 15.10.07   #879
    12ax7 sind nur eine andere bezeichnung für ECC83,
    also der name allein macht noch nicht mehr gain aus ;)
    Es gibt aber ecc83/12ax7 mit höherer Verstärkung, also mehr Gain (zbs 110Mu wie die TT´s) oder auch welche mit niedrigerer Verstärkung (zbs 80Mu wie die Sovtek 12AX7WA)

    Allerdings ist der höhenreiche Sound der TT´s in Verbindung mit der hohen Verstärkung der TT´s schon ein Grund dafür das der Blacky sich dann etwas offener und vorallem Heftiger anhört. TAD12AX7A (besser die 12AX8C) haben ein "runderes" Klangbild, also mehr Bässe und weniger ausgedünnte Mitten bei gleicher Verstärkung wie die TT´s.

    Wer in Pos. V1 ne TT12AX7V1, in V2 +V3 JJECC83S reinstopft bekommt ein SEHR dynamisches (weniger Leblo als mit nur TT´s) Klangbild, trozdem heftige Höhen und gute Bässe. Diese Kombination haben die selbe Kompression und Gain wie bei der TT bestückung, aber mit Mitten und einer Durchsetzung die alles wegbombt was sich in den Weg stellt ...

    Der V4 (Phaseinverter) sollte man auch Beachtung schenken, denn hier kann man die Gainstruktur beeinflussen. Eine TT12AX7 (umbedingt dann eine Balanced nehmen) reisst einem die Eier raus und die Eingeweide gleich dazu wenn man net aufpasst (positiv gemeint). Eine Russische Röhre wie die Svetlana 12AX7 bringt ein bisschen "Growl" ins Spiel, klar es wird kein Mesa draus, aber n Blacky mit nem Knurren im Bauch ist schon was feines, vorallem für die Tieferstimmfraktion.

    ich will euch hier nicht den gantzen Spass am Experimentieren verderben, aber eins noch:
    wenn ihr Röhren kauft, achtet nichtnur auf den Sound, sondern auch auf die Verstärkung !

    Hier mal ne Liste, welche auch Teilweise aus Schätzwerten besteht, für diese übernehme ich natürlich keine Garantie, sie representieren aber prima den Eindruck den ich bei den meissten Ampmodellen hatte im Vergleich zu bereits ausgemessenen Röhren:
    TT 12AX7 = ca 110Mu
    JJ ECC83 = ca 105Mu (schätzwert)
    SED 12AX7 = ca 95Mu (schätzwert)
    Sovtek 12AX7WA = ca 80Mu
    Sovtek 12AX7WB = ca 90Mu
    Sovtek 12AX7WC = ca95Mu (schätzwert)
    Sovtek 12AX7LP = ca90Mu (schätzwert)
    Sovtek 12AX7LPS = ca100Mu
    ElectroHarmonix 12AX7EH = 110Mu
    TAD 12AX7(A/C) = 100Mu/105Mu (schätzwert)

    generell kann man sagen das alles über 100Mu schon wirklich heftig zur sache geht ;)

    evtl hilfts ja jemanden
    Robi

    PS: erlaubt ist was gefällt, also wenn ihr mehr Kompression wollt, nur zu, ist EUER Sound ;) und wenn ihr zum Schluss ne absolute Mischbestückung habt (zbs TT, JJ, EH, Svetlana)
    dann ist das auch OK, gefallen muss es euch, net den anderen Blackybesitzern.
     
  20. darkest.hour

    darkest.hour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.07   #880
    wer den sound seines blackmores komprimieren möchte sollte auf den powerball umsteigen :)

    der blacky soll ja nen spur marshall drin haben, gerade DAS ist doch das interessante!
     
Die Seite wird geladen...

mapping