Flötenfieber...

von Julore, 06.11.16.

  1. Julore

    Julore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    326
    Erstellt: 06.11.16   #1
    Guten Tag allerseits!
    Ich hätte nie gedacht, dass mir Flöte spielen so viel Spaß machen würde, aber ich denke mich hat das Flötenfieber auch gepackt. Seit einem Jahr und zwei Monaten spiele ich Sopranflöte und bin vor zwei Monaten mit Altflöte angefangen. Es hat damit angefangen, dass ich mir Videos auf You Tube angeguckt habe. Weil es mich so gereizt hat bin ich dann in einen Musikladen gegangen und habe mir eine Mollenhauer 1042 Student in Birne gekauft. Weil man eine Holzflöte erst einspielen muss habe ich mir bald eine Kunststoffflöte von Yamaha YRS-314 B III angeschafft und konnte täglich mehr üben. Dazu habe ich mir noch eine Altflöte aus Kunststoff von Yamaha YRA- 314 B III mitbestellt. Ich habe mir autodidaktisch alles selbst beigebracht. Allerdings habe ich musikalische Vorkenntnisse, weil ich etwas Klavier spiele. Seit dem ich aufnehme, kann ich noch viel gezielter üben.
    Da das Spielgefühl und der Klang einer Plastikflöte gegenüber einer Holzflöte anders sind, habe ich mir vor einer Woche eine Altflöte aus Kirsche von Küng gekauft und bin mit ihr im siebten Himmel. Nachdem ich im Internet schon einige Klangproben angehört und mich nach den Hölzern erkundigt habe, bin ich in einen Musikladen gewesen. Es sollte eine Flöte für das Ensemblespiel sein. Ich habe Ahorn, Buchsbaum, Birne, Zwetschge und Kirsche von verschiedenen Firmen angespielt und bin doch überrascht gewesen, dass der Klang doch etwas anders war als im Internet… Es war echt ein Erlebnis gewesen in einen Musikladen zu stehen und eine Flöte nach der anderen auszuprobieren. Nach und nach kristallisierte sich raus welche in einer engeren Auswahl kommt und welche nicht. Zu meiner Überraschung ist es eine Flöte geworden, die ich überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt habe. Der Klang der Kirsche ist elegant und wird von einem leichten Rauschen begleitet. Ich hatte noch eine zweite Kirsche von Küng angespielt, aber der Klang der zweiten Kirsche hat mich nicht überzeugt.
    Nachdem ich Ralinems Low-Budget-Sopran-Auswahlsendungsthread gelesen habe, möchte ich mir am liebsten auch ein Paket mit Sopranflöten bestellen und werde es demnächst wohl auch tun. Auch wenn ich die Flöten vor Ort anspielen kann, ist man nachher vollkommen neuer Eindrücke und kann die Flöten nur nach Klang und Optik unterscheiden. Zuhause habe ich Ruhe und andere Voraussetzungen zum Testen. Die Sopran sollte sich gut mit meiner Kirsche von Küng verstehen, denn ich nehme gerne mehrstimmige Sachen mit den Flöten auf. Die Verkäuferin hat mir als ich die Alt in Kirsche gekauft habe zu einer Sopran in Birne von Küng geraten und von einer Sopran in Kirsche abgeraten. Vielleicht kommt eine Zwetschge in Frage.
    Hier ist eine Klangprobe von dem Bouree von Bannister auf der 1403 STUDIO Alt in f' – Kirschbaum gespielt.

     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.059
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 06.11.16   #2
    Hallo Julore
    Herzlich Willkommen an Board. :great:
    Schön, dass Du hierher gefunden hast. Und danke für Deinen Bericht und Deine Klangprobe. :-)

    Kannst Du Dich an die Argumente erinnern? Die fänd ich sehr interessant.

    Gruß
    Lisa
     
  3. Julore

    Julore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    326
    Erstellt: 06.11.16   #3
    Hallo Lisa und danke für das Willkommen heißen :-)

    Nein, leider nicht. Sie hat nur gesagt, dass sie das nicht machen würde.
     
  4. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.059
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 06.11.16   #4
    Schade.
    Holz ist, wie Du hier im Forum mit Hinweisen auf verschiedene Webseiten von Blockflötenbauern nachlesen kannst, nicht der entscheidende Faktor für den Klang einer Flöte. Das beweist ja auch Deine Erfahrung mit der zweiten Kirsch-Flöte, deren Klang Dich nicht überzeugte. Daher würde ich da unabhängig von der Holzwahl auf die Suche gehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Julore

    Julore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    326
    Erstellt: 06.11.16   #5
    Ich werde mich von blockflötenshop.de beraten lassen und ein Auswahlpaket zu senden lassen, wenn ich meine Favoriten gefunden habe. So kann ich die verschiedenen Flöten dann auf Herz und Nieren testen. Vielleicht wird es dann doch noch eine zweite Kirsche.
     
  6. Ralinem

    Ralinem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.15
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    4.116
    Erstellt: 06.11.16   #6
    Auch ein Willkommen von mir. Es "outen" sich ja immer mehr infizierte.:-D
    Schön, dass ich Dich mit meinem Thread motivieren konnte. Inzwischen ist fast ein Jahr vergangen und inzwischen haben sich meine Auswahlkriterien geändert. Ich denke, ich hätte mit fast jeder dieser Flöten als Anfangsflöte gut leben können, denn jede für sich hatte schon auch etwas Besonderes, auch zu diesem Einstiegspreisen.heute wäre die Auswahl der Flöten eine andere und die Entscheidung wohl auch.

    Allein vom optischen Eindruck hatte ich die Huber Weißbuche damals abgelehnt. Sie hatte mich zu sehr an einfache Ahorn erinnert. Es sollte damals ein dunkles Holz sein. Inzwischen kann ich mir auch helle Hölzer vorstellen, sofern es nicht Ahorn ist.

    Außerdem stand ich unter dem Eindruck der Probleme meiner Alt. Dadurch dass der Block arbeitete bei einem engen Windkanal verstopfte sie und musste mehrfach nachbearbeitet werden. Das hat mich bei der Wahl natürlich beeinflusst.

    Mit der technischen und musikalischen Weiterentwicklung verschieben sich dann auch Prioritäten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Gast 2197

    Gast 2197 Inaktiver Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.15
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    2.345
    Kekse:
    11.082
    Erstellt: 06.11.16   #7
    Willkommen im Forum @Julore,

    Blockflötenfieber ist eine der schönsten "Krankheiten" die ich kenne :m_flute:
    Find ich mutig, dass du dich wagst gleich eine Klangprobe einzustellen, Klasse :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Julore

    Julore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    326
    Erstellt: 06.11.16   #8
    @Ralinem und funstrumentalist
    Danke für das willkommen heißen.

    @Ralinem Ich fand es sehr spannend Deinen Thread zu lesen. Ja, mit der Zeit verändern sich die Spielweise, somit auch die Bedürfnisse/Ziele, weil man spieltechnisch immer besser wird und schon Instrumente hat. Meine Sopran von Mollenhauer musste auch einmal nach bearbeitet werden, weil die immer nach 10 Minuten heiser geworden ist.

    @ funstrumentalist

    Die Aufnahme stammt vom 27.10 und war die erste Aufnahme von der Küng, die ich mir immer wieder angehört habe. Inzwischen ist schon eine bessere Aufnahme mit zwei Stimmen entstanden.
     
  9. DieDa!

    DieDa! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    317
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    539
    Erstellt: 06.11.16   #9
    Julore, ich habe die Küng Kirsche und bin begeistert. Allerdings ist sie nicht für alles gleich gut geeignet, eher als zweite Stimme oder für langsamere oder melancholischere Stücke (z.B. "Scenery" von nette Duette).

    Kann man hier Hörproben einstellen, die kein Video sind und noch nicht im Netz sind?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.059
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 06.11.16   #10
    Du kannst ein Soundcloud-Konto oder ähnliches einrichten, dort bei Bedarf auf privat stellen und dann hier verlinken. Eine andere Möglichkeit kenne ich nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. DieDa!

    DieDa! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    317
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    539
    Erstellt: 06.11.16   #11
    Super, vielen Dank, Lisa2 und Funstrumentalist! Ich habe es eben mit Filehorst probiert, mal sehen, ob es klappt.

    Hier habe ich mal "Die Moldau" von Smetana mit der Küng Sopran in Kirsche aufgenommen. Es war noch während der Einspielphase, nur zwei Tage nach Ankunft der Flöte. Deshalb klingt sie noch nicht ganz so gut und ich habe mich auch mit der leicht fehlerhaften Aufnahme zufriedengegeben, da die Flöte nur wenige Minuten gespielt werden durfte.
     
  12. Gast 2197

    Gast 2197 Inaktiver Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.15
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    2.345
    Kekse:
    11.082
    Erstellt: 06.11.16   #12
    Klappt :great: habs schon angehört. Fein, mach weiter so :m_flute:
     
  13. Oktober

    Oktober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.10
    Zuletzt hier:
    9.10.18
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.11.16   #13
    Hallo Julore, willkommen im Forum!

    Ich finde ja, dass so eine Aussage ohne Begründung nichts wert ist. Die Auswahl einer Flöte ist sowieso sehr individuell, da jeder andere Finger hat und auch die Blasweise variiert. Das kann sich dann grade bei ANfängern nochmal ändern.

    Motivieren kann es auch, ein "schöne" Flöte zu haben, und jeder findet ja was anderes schön.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. finsaph

    finsaph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    358
    Erstellt: 06.11.16   #14
    Von mir auch noch willkommen:)
    Die Küng Kirschbaumflöte interessiert mich auch...so mittelfristig, wenn ich dann merke, dass ich eine Holzflöte brauche ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Barbara27

    Barbara27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    279
    Erstellt: 06.11.16   #15
    Auch von mir herzliche Grüße und weiter viel Spaß beim Flöten!
    Auch wenn man vielleicht in einem Jahr anders denkt, nimm das, was Dir jetzt gefällt!
    Barbara
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Julore

    Julore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    326
    Erstellt: 06.11.16   #16
    @Oktober @finsaph und @Barbara27
    Auch euch Vielen Dank für das Willkommen heißen!

    @DieDa!
    Ich bin auch vollkommen von der Küng Kirsche begeistert und finde Deine Sopran auch sehr schön. Auch der Kirsch Tenor hört sich gut an.
    Ich habe die Viedos bei You Tube als nicht gelistet stehen. Das heißt nur der den Link hat kann sich das Viedeo anschauen.

    @Barbara27
    Sicher denke ich in einem Jahr bestimmt anderes, aber das macht nix. Ich werde mir die Tage eine Auswahl machen und Kriterien überlegen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. DieDa!

    DieDa! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    317
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    539
    Erstellt: 06.11.16   #17
    Julore, ich bin ja selbst erst seit wenigen Tagen hier und hab's deshalb glatt vergessen: Willkommen!

    Bei mir lief es ähnlich wie bei dir: Angefangen mit Sopran im März, einen Monat später mit Altblockflöte und alles autodidaktisch beigebracht (von einer "Kontrollunterrichtsstunde" abgesehen). Seitdem bin ich im Dauerfieber, nehme aber keine Medikamente dagegen, denn diese "Krankheit" ist gleichzeitig eine super Medizin. :-)

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. Julore

    Julore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.16
    Zuletzt hier:
    27.01.18
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    326
    Erstellt: 06.11.16   #18
    @DieDa! Auch dir vielen Dank für das Willkommen heißen.
    Ich habe eine Bekannte die vor Jahrzehnten Flöte gespielt hat. Der habe ich dann manche Lieder vorgespielt und die war so begeistert, dass sie mich gefragt hat, wann ich denn Geige anfangen möchte... Ja, wenn einen einmal das Flötenfieber gepackt hat, hilft nur eins Flöte spielen :engel:
     
  19. finsaph

    finsaph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    358
    Erstellt: 06.11.16   #19
    An der "Medizin" ist wirklich was dran- beim Flöten kann man super abschalten. Genauso beim Trommeln, das gefällt mir auch sehr gut. Aber die Flöte ist halt noch melodischer;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Barbara27

    Barbara27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    279
    Erstellt: 07.11.16   #20
    Hallo,Julore!
    Das mit der Geige ist wirklich witzig und wahrhaftig aus dem Leben gegriffen!
    :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping