FOTOS von euren Drumsets TEIL 11

von metaljuenger, 08.11.12.

  1. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    745
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 02.01.17   #861
    Hier mal Bilder aus meinem Chaos Keller:

    Akustik Set:

    2016-12-30-Mapex-Schlagzeug.jpg

    Conga & Bongos:

    2016-12-30-Conga-Bongos.jpg

    Den Karton habe ich als Beweisstück da stehen gelassen. ;)
     
  2. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.753
    Kekse:
    15.378
    Erstellt: 24.01.17   #862
    ...noch ein Kellerfoto: Mein Sonor Force 3000 von unten :ugly:

    Force_3000.jpg

    Wer jetzt anfängt, wegen des Pyramiden-Schaumstoffes zu lästern:

    a) unter der Decke der ist so gewählt (wg. Mikrofonierung => Absorbtion nur der hohen Frequenzen)
    b) an der Seite rechts im Bild: War übrig, dahinter ist ein Lichtschachtfenster

    c) für alles andere habe die dunkel-grauen Absorber, die gehen bis ca. 250 Hz runter.

    ABER: Keller ist Keller und bleibt Keller. Für alles andere gibt es den Proberaum (mit dem Mapex-Set) mit geschmeidigeren Raummaßen. :tongue:
     
  3. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.753
    Kekse:
    15.378
    Erstellt: 29.01.17   #863
    So: Und hier die andere Kiste gestern abend auf der Bühne.

    Kessel: Mapex Pro M Zebrano Limited Edition (Blue Fade)
    Hardware: Sonor 600er Serie. (Der Beckenständer für das 14" Crash ist noch aus der Force 3000 Serie, ebenso das BD-Pedal: alt, aber liegt wie eine zweite Haut unterm Fuss)
    Becken: Sabian HH Serie

    Mikrofone:
    BD - Shure Beta52a
    SD: Shure SM57
    Toms: 10" + 12" - Sennheiser E604
    Toms: 14" + 16" - Sennheiser E904 (kurz vorm Gig noch gekauft)
    Overheads: Line Audio CM3

    DSC04578.JPG

    DSC04569.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  4. 4enima

    4enima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.09
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.17   #864
    Servus, dann trau mich vom Bass Forum auch mal zu den Drummern nach dem jetzt alles fertig aufgebaut ist :D


    IMG_20170210_184538.jpg


    Ich spiel ein ziemlich altes Pearl Session in 10,12,14,16,20 mit einer 14er Messingsnare und überwiegend Zultan Becken (und was sich halt so angesammelt hat).
    Nach dem ich bei Danny Carey + Jeff Friedl den Einsatz von Rotos statt normaler Toms erspäht habe, hab ich Testweise auch mal meine 8+10" Rototoms mit Evans G+ Fellen bestückt und anstatt der TomToms montiert. Seit dem stehen die normalen Tomtoms in der Ecke :rolleyes:
    Bisher spiele ich Schlagzeug nur just4fun im stillen Kämmerlein im Keller. Hab mir jetzt vor kurzem ein Satz Mikros zugelegt um zukünftig ein bisschen was Aufnehmen zu können, fehlt bloß noch das passende Interface.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    14.901
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.756
    Kekse:
    71.725
    Erstellt: 14.02.17   #865
    Sehr schön @4enima ! :)

    Spontan fallen mir zwei, drei Dinge auf:

    - Hocker sieht aus, als wären viele Stunden darauf verbracht worden. :great:
    - Ein paar Schwanenhälse klemmen ja bereits an den Toms. Warten wir auf das Interface.
    - Der Nachteil fetter Standtoms mit großem Durchmesser zeigt sich daran, dass insbesondere die Äusserste irgendwann nicht mehr mittig getroffen wird :p
    - Schicke Beyerdynamics! ;)

    Für Dich könnte eine etwas fetzigere Snare vielleicht irgendann ein Thema werden :) Ein Bronzekübel z.B., in knackigen 13" x 6,5" oder so.

    Alles Liebe,

    Lim
     
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    9.367
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    15.366
    Erstellt: 15.02.17   #866
    Ja und auf Sound-Samples. Der Klang der Rotos mit coated Fellen würde mich schon sehr interessieren. ;)
     
  7. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.753
    Kekse:
    15.378
    Erstellt: 15.02.17   #867
    Hast Du schon eine Idee wegen Interface und wieviele Kanäle?
    Budget?
     
  8. 4enima

    4enima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.09
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.17   #868
    Gut beobachtet @Limerick und erstmal danke für das Feedback
    Der Hocker ist noch aus dem Nachlass von meinem früh verstorbenen Vater und vorneweg 28 Jahre alt (und somit sogar älter als ich :ugly:)
    Von meinem Vater habe ich auch noch einiges an Percussions, kann gerne auch dazu noch ein Foto Uploaden

    Die 16er Hängetom hab ich schon weiter nach hinten gehängt, da ich bei einem Lauf oft zuweit hinten aufgeschlagen hab, aber wie man sieht ... :rolleyes:


    Bei Snares hab ich ehrlich gesagt wenig Plan oder orientierung ... hab noch eine alte Hohner Stahlsnare die auch ganz okay ist.
    Hab schon länger den Gedanken mir mal noch eine Holzsnare zulegen, mit dem Hintergrund das die Messingsnare doch recht hoch im klang ist und man auch immer diesen Ping-Sound mitschwingen hat. Ich stell mir da bei Holz dann eher einen trockenen knalligen Rimshot Sound vor. Aber wie gesagt, da bin ich eher ratlos was tatsächlich was für mich wäre, die Mapex Panther Modelle fand ich bisher immer recht ansprechend.

    --- Beiträge zusammengefasst, 15.02.17 ---
    Interface sollte es dann natürlich was mit Adat werden, damit ich nicht auf 8 Mikros begrenzt bin und bei entsprechendem Taschengeld aufrüsten kann. Hab jetzt aktuell 8 Mikros am Mischpult angeschlossen und eigentlich noch 2 Mikros über für ggf. HiHat + Snare unten

    Momentan schwebt mir das Behringer UMC 1820 (Preis/Leistung scheint da ja überragend zu sein) oder das Focusrite Scarlett 1820 vor (welches aber aktuell nicht mehr bei Thomann gelistet ist, weis jemand mehr?).
    Als DAW nutze ich Studio One, daher vielleicht auch was aus dem Hause Presonus. Naja, bin mir noch nicht sicher und muss noch etwas Kleingeld zusammen kratzen, Budget je nach Sparzeitraum :D

    Jetzt muss erstmal die teure Snowboard Saison überstanden werden :D
     
  9. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.753
    Kekse:
    15.378
    Erstellt: 16.02.17   #869
    Dann lieber Focusrite, Treibersupport bei Behringer gleicht einem Lottospiel.

    Focusrite 18i8 mit einem gebrauchten Behringer ADA 8000 o. ADA8200 wäre auch eine Alternative.
     
  10. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    303
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 17.02.17   #870
    Hallo!

    Da war ich doch glatt auch mal im Studio letzten Sonntag ... 12 Mikros, ich schwör's!! :eek: Klingt aber auch dementsprechend gut! :D

    DSC04072.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  11. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.753
    Kekse:
    15.378
    Erstellt: 17.02.17   #871
    Interessant und wahrscheinlich unter Recording-Aspekten gut gelöst:

    Den Sub-Kick auf einem schweren Stein mit Schaumstoff drunter entkoppelt.
    Die Overheads sind Oktavas, nur bei den Tom-Mikros bin ich nicht ganz sicher...:gruebel:
    Welches Mikro wurde in die BD gesteckt?
    Snare?

    Komm schon: Fakten, Fakten, Fakten und an die Tonis denken! :D

    Dann gibt es ja wohl demnächst auch eine "Ohr-Probe", oder??
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    303
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 17.02.17   #872
    Na gut, dann will ich mal was dazu schreiben ...

    Also den umfunktionierten Speaker hast du ja schon entdeckt - der hat gute Arbeit geleistet. Etwas unkonventionell, aber gut! Direkt für den Kick ein stinknormales D112.
    Snare Batter hatte ein SM57 - Snare Bottom? ... keine Ahnung, ein Kondenser (AKG, Shure, Beyer?). Genau wie bei der Hi-Hat ...
    Die Toms nahmen glaub ich AKG's auf, bin mir da aber auch nicht sicher.
    Und dann gab's noch 3 Raummikros (vorne, rechts, links), die stammten von AKG.

    Kannst mich jetzt hauen, aber ich hatte keine Zeit, mir das alles so richtig anzuschauen und zu merken. :confused: Aber das nächste Mal bestimmt ... :m_drummer:

    Eine Ohr-Probe wird's wohl demnächst auf iTunes & Co. geben ... Hey, ich will reich und berühmt werden!!!
    :tongue:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. 4enima

    4enima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.09
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.17   #873
    @Limerick @Haensi @Trommler53842

    So, ich hab günstig ein Focusrite Scarlett 18i20 (Gen1) ergattern können, demnächst kommt dann voraussichtlich noch ein Behringer ADA8200 dazu.
    Also ich erstelle gerne bei Gelegenheit entsprechende Soundfiles, vermutlich dann am Besten in einem eigenen Thread?!


    Gibt es Wünsche oder Tipps bzgl. dem Versuchsaufbau/Mikrofonierung/ect? (Ich bin auf dem Gebiet weniger erfahren und um Hilfestellung oder Erwartungshaltungen dankbar)

    Mir wurde z.B. bzgl. der Mikrofonierung mit den Beyerdynamic Opus 87/88 z.B. empfohlen die Rückhand übers Fell zu halten und die Tom anschlagen. An dem Punkt wo die Härchen am meisten vibrieren/kitzeln im 90° Winkel aufs Fell zu platzieren. Der Sound hat mir aber ehrlich gesagt eher wenig gefallen, sodass diese jetzt eher über den Rims Positioniert sind und etwa im 60° Winkel Richtung Fellmitte zeigen. Also hier irgendeine Vorgabe gewünscht oder empfehlenswerter?

    Jedes (Roto)Tom einmal einzel anschlagen oder eher ein Beat spielen? Äußert euch mal, dann versuch ich euch bei Zeit was zu recorden :o
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. SubMojo

    SubMojo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    878
    Erstellt: 05.03.17   #874
    So.
    Mein Drumset hat sich zwar nicht wirklich verändert.
    Aber die Umgebung ist eine ganz neue.

    Das ist unser neuer Proberaum und ich finde dort macht sich das ganz gut.

    IMG_0699.JPG 1488738738783.jpeg
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  15. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    14.901
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.756
    Kekse:
    71.725
    Erstellt: 06.03.17   #875
    Jap, in der Tat, ein sehr schicker Proberaum! :cool: Da macht sich das Set wunderbar! :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.753
    Kekse:
    15.378
    Erstellt: 06.03.17   #876
    Sehr chic!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    9.367
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    15.366
    Erstellt: 06.03.17   #877
    Respekt! :great:
    Sieht in vielen Tonstudios auch nicht besser aus. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. SubMojo

    SubMojo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    878
    Erstellt: 06.03.17   #878
    Danke

    Jetzt muss ich nur noch schauen wie es abgenommen klingt.

    Ach und neue Becken müssen her. Da haben es mir die Istanbul Mehmet Origins Dark angetan.

    Hat da jemand Erfahrungen mit?
     
  19. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    9.367
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    15.366
    Erstellt: 06.03.17   #879
    Diese Istanbuls sind halt typische Turk-Becken. Hihats und Rides dieser Beckengattung mag ich sehr. Allerdings bedürfen sie doch schon etwas Spielraffinesse. Man hört wirklich jede Note. Wenn es musikalisch recht geschäftig zugeht, geht halt nix verloren. Gerade schnelle Ridepatterns lassen sich schön herausarbeiten.

    Crashes dieser Art, hingegen, sind nicht wirklich mein Fall. Da ist mir das Sustain meist zu kurz und "oben rum" fehlt mir der Glanz in den Höhen.

    Grundsätzlich machen sowohl Istanbul Mehmet, wie auch Agop hervorragende Becken und das zu wirklich tollen Preisen.

    Richtig begeistert haben mich die Xist. Preis/Leistung top! https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/istanbul-agop-xist-brilliant-cymbals-pro-test/3.html
    Sehe jetzt keinen Grund, warum ich für Zildjian As oder Ks, die kaum besser klingen, fast das doppelte zahlen sollte.
    Unbedingt antesten.


     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. SubMojo

    SubMojo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Zuletzt hier:
    22.09.17
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    878
    Erstellt: 06.03.17   #880
    Werd ich mal machen, wenn es die bei PPC oder Musik-Produktiv gibt.
    Aber an sich haben mich die Origin Dark schon mehr überzeugt als die Meinl Byzance.
     
Die Seite wird geladen...

mapping