Hals abschleifen?

von carl_nase, 13.04.06.

  1. carl_nase

    carl_nase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 13.04.06   #1
    hallo,

    dieser thread richtet sich an die user, die schonmal an ihrer gitarre handwerklich gearbeitet haben/eine selber gebaut haben oder schreiner sind;)

    meine frage:

    ich interessiere mich für die ibanez rgt42. leider hat sie einen lackierten hals und ich möchte einen unlackierten.
    meint ihr, dass es sinn macht, die gitarre zu kaufen und danach den hals abzuschleifen? oder ist das ein zu hohes risiko? wie würdet ihr es machen, schmirgelpapier?

    danke im vorraus und gruß,
    carl_nase
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 13.04.06   #2
    Das macht man mit feinem Schmirgelpapier. Und ja, es lohnt sich schon wenn dir die Gitarre ansonsten gefällt, einfach schleifen, schauen wo noch lackierte Stellen sind, die auch noch wegschleifen, kaputtmachen kannst du dabei eigentlich nix. Bei mir hats auch geklappt ;)
     
  3. carl_nase

    carl_nase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 13.04.06   #3
    aha, danke schonmal!

    ja, ich werde mal sehen, ob ich das datsächlich mache, oder doch weiterspare, weil es mir in erster linie um die neck-thru konstruktion geht, und das die preiswerteste gitarre mit dieser eigenschaft ist.

    mh... meint ihr, ich sollte besser auf eine der teuren rgts sparen?

    gruß,
    carl_nase
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 13.04.06   #4
    Kommt drauf an wie locker dein Geldbeutel ist. Die teuren RGT im SOL Finish sind natürlich um einiges besser als die RGT42 (Edge Pro, DiMarzio Pickups). Ist auch die Frage wie viel du eigentlich wegnehmen musst, vielleicht verbirgt sich darunter hässliches Holz oder du änderst gar die Form durch zu viel Schleifen.

    Gruß Markus
     
  5. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 13.04.06   #5
    Also ich hab den hals bei meiner rg550 abgeschliffen und danach mit babyöl behandelt und bin mit dem ergebnis mehr als zufrieden.
    Hier is nen link von nem thema von nike_esp der hat das ma mit seiner kh gemacht vieleicht kann er dir noch ein paar tips geben

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=77376
     
  6. carl_nase

    carl_nase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 13.04.06   #6
    hi

    zum geldbeutel: gar nicht locker-> erst vor ca. 2 mon screamer gekauft.

    aber muss auch nicht sofort sein, ich würde gerne ne gitarre kaufen, die dann auch noch sehr lange meinen ansprüchen gerecht wird und da könnte ich auch noch länger warten.

    pickups: würden wohl bei der rgt 42 ausgetauscht werden.

    trem: ja, erntszunehmender einwand, wo liegen beim edge II die nachteile?

    hals veränderung: joa, hab ich auch etwas bedenken, aber wenn AgentofOrange das schonmal ohne probleme gemacht hat....

    danke nochmal und gruß,
    carl_nase
     
  7. Tropic of Cancer

    Tropic of Cancer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.09
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 13.04.06   #7
    Hallo,wenn du den Hals abschrauben kannst,dann kannst du den Hals ohne weiteres abschleifen,aber bitte vorsichtig.Lass dir dabei Zeit und geh vorsichtig vor,damit du die Halsform nicht veränderst.Einmal im Eimer lässt sich dieser Schaden nicht mehr rückgängig machen.Für den letzten Schliff das feinste Schleifpapier was du kriegen kannst und zum Schluss den Hals wachsen.Guten Wachs bekommst du bei Warwick.
    Wenn du das hinter dir hast wirst du nichts anderes mehr haben wollen (was den Hals angeht).Kein stottern mehr,weil die Hand am Lack kleben bleibt.Allerdings zukünftig Vorsicht mit Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen.

    Metallische Grüße an alle
    Klaus
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.04.06   #8
    Lesen, dann posten:-)
     
  9. Tropic of Cancer

    Tropic of Cancer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.09
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 13.04.06   #9
    ist schon richtig,aber es geht ja um die frage ob`s überhaupt in Frage kommt.Wenn ihm durch meinem Beitrag die Entscheidung leichter fällt ist´s doch OK.Je mehr Infos ich zu einer Sache habe um so leichter kann ich doch beurteilen wie ich weiter vor zu gehen habe um mein Ziel zu erreichen.Ist zumindest mein Standpunkt.Wollt ja nur helfen.
     
  10. carl_nase

    carl_nase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 13.04.06   #10
    ja, viele dank. aber es geht schon immer noch um die frage ob ich meinen hals abschleife, nicht ob ich mir vllt doch einen angeschraubten kaufe, weil dann die abschleifaktion(welche dann überflüssig würde, weil es tausende gitarren mit geschraubtem halsübergang und unlackiertem hals gibt) einfacher würde.

    -> ich will nich um jeden preis schleifen, sondern eine gitarre mit neck-thru und unlackiertem hals.;)

    gruß,
    carl_nase
     
  11. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.04.06   #11
    War auch nicht als Kritik gedacht, aber ich musste irgendwas dazuschreiben, um den Post abzuschicken. Ich dachte nur, dass du das überlesen hast.
    Jetzt mal eine ganz blöde Frage, warum?
     
  12. Tropic of Cancer

    Tropic of Cancer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.09
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 13.04.06   #12
    Da hat er aber schon einen sehr speziellen Wunsch.Die größte Herrausforderung dürfte wohl der Hals/Korpus-Übergang sein.Da würde mir die Entscheidung auch sehr schwer fallen.
     
  13. carl_nase

    carl_nase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 13.04.06   #13
    hi.

    weil die zugänglichkeit der oberen bünde deutlich angenehmer ist, und man fast die optimalgreifhandhaltung (was für ein wort;)) beibehalten kann.

    edit: und unlackiert, weil man besser gleitet. ich find lackierte hälse einfach unangenehm.


    gruß,
    carl_nase
     
  14. carl_nase

    carl_nase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 13.04.06   #14
    hi,

    ähm, sry, welche entscheidung?:o

    gruß,
    carl_nase
     
  15. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 13.04.06   #15
    ich hab mir 1000er genommen. wichtig dabei ist allerdings. dass du das ganze dann im feuchten zustand machst. ich hab den hals meiner claim dann eingeölt und dann erst mit dem 1000er geschmirgelt. durch die feuchtigkeit stellt sich das holz nochmal auf. und wenn das nach dem schmirgeln passiert wärs ärgerlich.
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 13.04.06   #16

    Die Zugänglichkeit ist nicht wirklich besser (gut, ich hab auch Riesenpatschehändchen, evtl. is das dann egal, hab ja keine kleinen Flitzefinger, darum kann ich das net einschätzen :D ), das kommt eher drauf an wie die cutaways gearbeitet sind ;)

    Es klingt v.a. mal ganz anders. Ist eigentlich eher geschmackssache, ich mag neck-thru auch mehr, aber eben wegen dem Klang und nicht wegen der besseren Erreichbarkeit der Bünde(...). Klingt halt fetter aber nicht so direkt, es wirkt etwas träger als bei nem geschraubten Hals.
     
  17. carl_nase

    carl_nase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 14.04.06   #17
    aha, danke. auch n aspekt, von dem ich nicht gedacht hätte, dass der so durchschlägt... nun gut, indirekter, träger... das is nicht so mein wunschsound. hatte die gitarre (rgt42) ohne amp angespielt.

    ich finde aber schon, dass durch den anderen übergang eine bessere zugänglichkeit erreicht wird, da man nicht gegen diesen "block" stößt, wenn man nach obengleitet, der dadurch entsteht, dass die 2 hölzer aufeinander geschraubt sind.

    edit: unbeatwortete frage:
    gruß,
    carl_nase
     
  18. carl_nase

    carl_nase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 16.04.06   #18
    *push*
     
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 16.04.06   #19
    EdgeII? das is das bei dem die Saiten nicht abgezwackt werden, oder?

    Das is ziemlich scheiße :D Ne, awas Is halt net GANZ so stimmstabil wie n "richtiges" oder gar Schaller FR und v.a. wenn dir auf der bühne ne saite fatzt musst du se komplett wechseln, kannst se net grad jmd. annerem geben der se unten kurz löst, oben aufmacht, wieder reinzieht und wieder festklemmt und halt kurz durchstimmt.


    Und das mit dem "indirekter und Träger": Ist kein wirklich gravierendes Problem, der Ton kommt immernoch so wie er soll, aber so wirkt es halt im Vergleich zu ner Bolt-on klampf :)
     
  20. carl_nase

    carl_nase Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 17.04.06   #20
    hi

    aha, schaller floyd is also deiner meinug nach besser als die edge dinger?

    öhm, wieso das?:screwy:

    ja, ich glaube da werde ich mir einfach noch mal selbst ein n bild machen müssen, danke!

    gruß,
    carl_nase
     
Die Seite wird geladen...

mapping