Kaufberatung E-Gitarre, spiele vorwiegend Metal, Preis um 450 Euro + Amp usw.

von KingSwat007, 17.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. KingSwat007

    KingSwat007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.05.16   #1
    Hallo Leute,

    ich weiß es gibt schon einige solche Themen, aber sie passen alle nicht ganz zu meinen Erwartungen.
    Spiele seit einiger Zeit auf einer billigen Gitarre und da es mir Spaß macht, möchte ich mir eine *Echte* zulegen.
    Da ich aber auch nach Recherche nicht so viel von Qualität bei Gitarren verstehe brauche ich eure Hilfe.
    Mein Budget beträgt 450 Euro,
    ich möchte damit hauptsächlich metal spielen,
    ich mag die Form wie bei der Cort X.. reihe,


    und bitte keine einfarbige sondern so etwas:

    http://www.aliexpress.com/item-img/...ack-Gray-Slate-PRS-Paul-Reed/32364404320.html

    oder :https://www.colourbox.de/preview/3027138-electric-guitar-red.jpg

    also mit 2 vermischten Farben.


    Ich hoffe die Angaben reichen, und danke euch schon im Voraus.
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 17.05.16   #2
    Fame Forum PRS-Kopie... Gebrauchte PRS SE... ;)



    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Martinol

    Martinol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.16   #3
    .... oder in den Laden gehen, ausprobieren was das Zeug hält und dann langsam sich auf die Suche begeben.

    Optik sollte nicht der ausschlaggebende Faktor sein, welche Gitarre es nun wird. Vor allem als Anfänger gibt es da so viele Faktoren, die entscheiden können, ob ich mit dem Hobby weitermache oder aufgrund schlechter Instrumente es irgendwann einmal an den Nagel hänge.

    Nimm ein paar Gitarren in die Hand, jede Marke, jede Gitarre fühlt sich anders an. Liegen dir mehr dünne, dicke Hälse? Dicke, dünne Bünde? Ist eine Gitarre zu schwer,? Passt dir eine Form besser als die andere?

    Hast du da mal eine grobe Auswahl, kann man schon mal die Suche einschränken und tiefer graben. Aktive, passive Tonabnehmer, HB/SC?

    Es gibt Masse an Variationen, die richtige zu finden bedarf oft langer Zeit.

    Um dein Budget kann man schon wirklich sehr gute Gitarren kaufen, aber auch das hilft dir nichts, wenn du einen Verstärker von Aldi hast.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.254
    Zustimmungen:
    3.451
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 17.05.16   #4
    Was du meinst nennt sich Binding, also der Cremefarbene "Streifen" rund um Korpus und Griffbrett.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Vester

    Vester E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.10
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    8.554
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    3.939
    Kekse:
    74.747
    Erstellt: 17.05.16   #5
    Hallo KingSwat007 und willkommen im Board:great:.
    Kurze Info: Ich hab den Titel ein wenig verändert, bitte beachten..klick
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. KingSwat007

    KingSwat007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.05.16   #6
    Vielen Dank für die Antworten,
    der nächste Laden hat eben nicht so viel Auswahl, wollte also zuerst mal im Netz um Rat suchen. Vielen Dank für die Infos, (und die Titeländerung), werde also nächstens in den Laden gehen ! :great:
    Ich weiss natürlich, dass es nicht nur um die Farbe geht, aber wenn ich dann lange damit spiele, soll sie mir ja auch gefallen :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Martinol

    Martinol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.16   #7
    Du findest hier im Board hunderte Beiträge, welche genau deinen Angaben entsprechen, Cort, Yamaha, etc., da gibt es unzählige ausgezeichnete Gitarren, welche einen beim Spielen unterstützen und keine Steine in den Weg legen.

    Auf jeden Fall würde ich unbedingt auf ein Tremolosystem verzichten, ein absoluter Spaßkiller für jeden Anfänger.

    Ein Humbucker am Steg wird grundsätzlich zumeist im Metal Bereich verwendet, Singlecoils an der Brücke könnten dir die nötige Variabilität beim Sound liefern.

    Apropo Aussehen: Du musst bedenken, je aufwändiger die Lackierung der Gitarre ist, desto teurer wird sie. Deshalb kann es sehr gut sein, dass eine optisch "langweilige" Gitarre bei einem gleichen Preis bessere Hardware verbaut hat, da eben anstatt in den Lack - wirklich auch in hochwertigere Bauteile investiert wurde.

    Welchen Amp benutzt du?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. KingSwat007

    KingSwat007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.05.16   #8
    Mag sein, ich wollte aber nicht Stunden lang suchen, vergleichen, und in *ausgestorbenen* Beiträgen Fragen stellen, welche niemand sieht.
    Vielleicht stimmt das ja auch nicht, hab noch nicht so viel Erfahrung mit Foren, dachte einfach es sei einfacher.
    Sonst vielen Dank für die Infos, werde beim Kauf darauf Ruecksicht nehmen.
    Kann die Lackierung beim Preis wirklich so viel ausmachen?
    Zurzeit hab ich noch keinen richtigen Amp, habe Nachbarn und werde darum vorerst nur mit einem kleinen Marshall Lautsprecher spielen.;)
     
  9. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 18.05.16   #9

    ...die Hersteller lassen sich so Sachen wie:

    • geriegelte Ahorn-Decke
    • transparente (Burst-) Lackierungen
    • oder optisch nette Korpuseinfassungen



    ...häufig und gerne ordentlich extra bezahlen!



    ;)
     
  10. Silenzer

    Silenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    429
    Kekse:
    2.400
    Erstellt: 18.05.16   #10
    Bis max. 450 Euro hast du genug Auswahl darunter auch viele bekannte Marken.

    Ich kann dir ebenfalls empfehlen eine Gitarre zu nehmen, die nicht optisch übermäßig aufwendig gebaut wurde. Dennoch finde ich es wichtig, dass einem das Instrument gefällt und anspricht wenn man es sieht.

    Auf Tremolosysteme vorallem Floyd Rose würde ich als Anfänger definitiv verzichten. Extravagante Formen wie BC. Rich führt sowie besonders zackige Modelle würde ich auch eher vermeiden, da du meistens im Sitzen üben wirst. Dabei machen sich Flying V Formen meist eher unpraktisch, auch wenn man sie mit Übung sitzend bespielen kann. Die Form der Cort X ist dabei unbedenklich.

    Um einen Anfang zu machen, würde ich einfach soviel Gitarren wie möglich antesten, die dir gefallen. Du wirst schnell merken welche Art von Tonabnehmer dir gefällt. Zum anderen wirst du auch merken, ob dir der Hals mit allen features liegt oder nicht.

    Falls dir mehrere Modelle gefallen kannst du versuchen deine Auswahl auf 2-3 Gitarren zu reduzieren.
     
  11. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 18.05.16   #11

    Probier' mal sowas hier:


    [​IMG]




    HTH
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. KingSwat007

    KingSwat007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.05.16   #12
    Gut, werde mir ein schlichteres Modell aussuchen :),

    und ja ich möchte eigentlich auch keine extravagante Form haben, auf ein Tremolosystem werde ich auch verzichten.
    Wie gesagt, muss mir mal ein Wochenende Freihalten und im Laden die Verschiedenen Modelle ausprobieren.:great:
    Ich verstehe jedoch nicht ganz was du mit *Du wirst schnell merken welche Art von Tonabnehmer dir gefällt.* meinst.
    Und danke für den Tipp mit dem Vox Amplug , werd mir wahrscheinlich so etwas bestellen :D
     
  13. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.534
    Zustimmungen:
    3.902
    Kekse:
    52.990
    Erstellt: 18.05.16   #13
    Vox Amplug gäbe es auch in anderen Versionen wie "Classic Rock" und "Metal".
    Mir würde der AC30 vermutlich auch am ehesten zusagen, aber der TE sucht ja was vorwiegend für Metal.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. KingSwat007

    KingSwat007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.05.16   #14
    Ok, gut zu wissen
     
  15. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 18.05.16   #15
    Was du dir ansehen könntest, wären z.B. die G&L Tribute Fiorano GTS,

    die Ibanez-Modelle S-521 bzw. S-421

    oder die LTD SN-200 HT

    ein (eher schlichtes) Modell der Gattung "gepimpte Strat".



    HTH
    :hat:
     
  16. Silenzer

    Silenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    429
    Kekse:
    2.400
    Erstellt: 19.05.16   #16
    Der Tonabnehmer wir deinen Ton stark beeinflussen.

    Es gibt verschiedene Bauformen/Arten von Tonabnehmern. Ich möchte nur ganz grob ein paar Charakteristika ansprechen.

    Am auffälligsten ist, ob der Tonabnehmer eine Spule (single coil) oder zwei Spulen (humbucker) besitzt. Darüber hinaus gibt es "P90" Tonabnehmer, die eine Spule besitzen, aber größer als single coil sind und einen charakteristischen Sound haben.
    Bei humbuckern hört man weniger Rauschen, da die 2 Spulen gegenläufig gewickelt wurden. Das ist vorallem erwünscht, wenn man mit viel Verzerrung spielt. Darüber hinaus gibt es passive Pickups, die keine Stromversorgung via Batterie benötigen und aktive Pickups, die darauf angewiesen sind. Das liegt daran, dass aktive Pickups das Signal verstärken bevor sie es ausgeben. Ich möchte hier nicht zu technisch werden. Bei Interesse findet man viel Information im Internet.

    Im Metal ist vorallem ein Humbucker an der Brücke beliebt, aber es ist kein Zwang. Bei aktiven/passiven Pickups sind die Gitarristen geteilter Meinung. Probier einfach aus was dir gefällt:D

    Deine Traumgitarrenauswahl solltest du aufjedenfall vor Kauf auch am deinem "amp" testen (oder womit du verstärkst/den Ton abnimmst), da sich der Ton hierbei nochmal ändern kann. Jeder Gitarrist hat ein anderes Ohr.
     
  17. KingSwat007

    KingSwat007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.05.16   #17
    Aha:)

    Aber ich kann sich schlecht meinen Amp in den po Laden mitnehmen und dort jede Gitarre daran Testen, oder ?
    Tut mir leid bin nicht sehr erfahren :weird:
     
  18. Silenzer

    Silenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    429
    Kekse:
    2.400
    Erstellt: 19.05.16   #18
    Die meisten "standard" amps sollten im Laden vorhanden sein. Manchmal ist nicht die Farbe vorhanden oder der Amp hat nicht die gleiche Leistung wie daheim, aber das sollte dir trozdem mehr Einblick geben. Falls du online bestellst, erübrigt sich das natürlich. Falls du einen Exoten hast, ist das natürlich nicht möglich. Den Amp würde ich nur im Notfall hinschleppen bei äußerster Entscheidungsschwierigkeit :D Da bin ich faul. Andere empfehlen möglicherweise anders.

    Falls man dich vor ein 150 Watt Röhren-Monster setzt, was natürlich mega viel Spaß macht, solltest du dir bewusst sein das die typischen Übungsamps leider nicht so klingen werden. Ist natürlich völlig ligitim sowas auch mal zu testen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. KingSwat007

    KingSwat007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    25.06.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.05.16   #19
    Da bin ich ja beruhigt :D ,
    vielen Dank.
     
  20. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.254
    Zustimmungen:
    3.451
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 19.05.16   #20
Die Seite wird geladen...

mapping