Neues Topteil...aber welches?

von sfd, 26.04.07.

  1. sfd

    sfd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 26.04.07   #1
    Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Topteil

    Unsere Musik/meine Musikvorstellung geht in Richtung Tool, Dredg, Soad, Incubus, Daturah. Also ich brauche eine schönen, klaren Cleanchannel (ich lasse fast immer Reverb und Delay im Loop laufen, es soll so weit wie möglich klingen). Die Zerre sollte schon fett sein, aber nicht überladen klingen und vor allem authentisch sein.

    Ich habe schon diverse Amps angespielt: Tsl, JVM, Engl Blackmore, 6505+, Diezel Herbert.

    Ich hatte vorher einen Peavey JSX, der mir im Cleanchannel sehr zusagt, aber Im lead einfach zu charakterlos klingt.
    Mir hat der Diezel herbert sehr zugesagt, im Lead Channel, allerdings mit gezügeltem Gain. Und den JVM fand ich auch sehr gut, clean wie n Fender und ne gute Zerre.
    6505 fand ich irgendwie billig; Tsl hat nen Scheiss clean channel, Blackmore war mir zu spitz und hat mir zuwenige Möglichkeiten bei 2 Channels mit einem EQ.
    Was mir sehr wichtig ist, dass sich der Amp im Bandsound durchsetzt. Das war beim JSX ein weiteres Problem gegen einen mächtigen Bass un nen DSL.

    Preisspanne um die 1500 Euronaten

    Ich wollte euch a) nach eurer Meinung fragen und b) nach weiteren Ampvorschlägen, die auf mein Vorstellung treffen.
    Gruß Sepp
     
  2. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 26.04.07   #2
    Orange Rockerverb! Klasse warmer Cleankanal und unbeschreiblich organischer, druckvoller Distkanal. Mache ähnliche Musik wie du es dir vorstellst und dafür ist der Rockerverb mein Traumamp.

    https://www.thomann.de/de/orange_rockerverb_50_head.htm
    (Thomannlink, weil er bei MS nicht im Budget liegt.)

    Mit dem ENGL Blackmore hab ich ähnliche Erfahrungen wie du gemacht, die anderen hab ich noch nicht angespielt. Ich spiel im Moment nen JCM 800 2205, also Zweikanaler. Nen Dredg-artigen Sound bekomm ich damit locker hin, immerhin spielt Mark den gleichen Amp. Mit ner Gitarre, die outputstarke PUs hat, kommt man auch an nen Sound, der für Tool geeignet ist, aber gemacht ist ein JCM 800 dafür nicht. Für dich wird mein Amp daher etwas unflexibel sein, vor allem, weil der Cleankanal nicht lange clean bleibt, und das sollte er für Incubus zum Beispiel schon sein.
     
  3. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.246
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 26.04.07   #3
    gebrauchter Triamp (MK II vmtl eher als MK I), wenn du einen findest... damit geht einfach alles. clean ist zumindest nach meinem geschmack nahezu das optimum, und die einzige schwäche des MK I ist die zerre. entweder man mag sie oder eben nicht. aber der MK II ist in der richtung auch sehr gut bestückt.

    eine etwas billigere alternative wäre ein trilogy, den hab ich aber noch nicht selbst gespielt, aber wenn zufällig einer zum testen rumsteht. zumindest von den facts her ein wahnsinnsamp für wenig geld

    ansonsten würd ich auch richtung orange gucken, nur fällt da (zumindest in meiner gegend) das antesten relativ schwer.

    und das mit dem "in der band durchsetzen" hat fast immer was mit der einstellung zu tun. da müsst ihr euch einfach abstimmen und nicht alle im gleichen frequenzbereich spielen.
     
  4. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.07   #4
    Hey cooler Thread suche grade auch son amp wie du, nur dass ich es nochn bisschn funkiger will.

    Der diezel gefällt dir aber?
    Teste mal den diezel einstein, der ist ähnlich wie der Herbert aber etwas rockiger und mehr in Richtung deines Geldbeutels, wenn dir der herbert eh schon zusagt.

    @Disgracer
    Ja das mit dem durchsetzen hat "fast immer" mit den eq zu tun, aber es gibt noch viele andere möglichkeiten. Es ist wichtig WIE ihr die amps hinstellt/ausrichtet und wie der Grundsound des Verstärkers klingt. Weil wenn der einfach nicht passt oder sowieso schon irgendwie überfordert is, dann bringt auch ein eq nichtsmehr zumal der bei einigen Verstärkern sowieso kaum greift.
     
  5. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 26.04.07   #5
    Hi!

    Probiers mal mit nem Hiwatt Hi-Gain 50!
    Hiwatt klingt in vielen Ohren einfach nur klassisch, aber seitdem ich den 2x12er Combo von denen besitze hab ich keine Probleme mehr mit irgendeiner Musikrichtung (quasi von George Benson bis Tool) :)
    Ultra heftig was allein der 2x12er Combo an Direktheit und Transparenz mitbringt!
    Falls du die Möglichkeit hast würd ich den echt mal testen!

    Grüße!!!
     
  6. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 26.04.07   #6
    einen engl fireball solltest du noch in betracht ziehen, der kostet nur 1000 und könnte ziemlich genau so klingen, wie du es dir vorstellst. evtl auch noch der screamer, der hätte reverb.
     
  7. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 27.04.07   #7
    mhh ja gegen einen dsl musste ankommen.. ja das sind diese rotzigen mitten-maschinen ;) habe selber einen und ja ich würde sagen wenn dir der herbert gefällt, welcher ein hervorragender amp ist, wird dir auch der einstein zusagen.. habe bis jetzt nur gutes über ihn gehört .. also schnell testen und kaufen :) und mit der durchsetzung wirste bei dem nicht so das problem haben denke ich !

    mfg jimmy
     
  8. sfd

    sfd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 27.04.07   #8
    http://diezel.typo3.inpublica.de/soundclips.30.0.html

    Die herbert Soundclips gefallen mir abartig gut, aber die Einsteinclips weniger...klingt mir zu bluesig. Vor allem Herbert Channel 2 by Angus Neal klingt ab der zerre einfach gut..also der Charakter...un die restlich Clips auch.

    Schade, dass der sooo teuer ist. Ich mein, das Geld könnte ich Auftreiben.. aber obs das lohnt dafür 3000€ auszugeben is schon was hartes...
     
  9. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 27.04.07   #9
    Fällt raus wegen dem Cleanchannel würde ich sagen!

    Teste mal nen Framus Cobra! Der könnte dir zusagen. Der hat nen super kristallklaren Cleanchannel und im crunch und leadchannel ordentlich Dampf mit sehr hoher Definition! Dazu kommt noch Midi an Board.

    www.fyrion.de

    Da gibts ein paar Songs mit dem Cobra. Ist natürlich nicht so Mucke wie Incubus, aber es zeigt wohl den Klang vom Cobra sehr deutlich!
    Andere Samples findest du auf www.rocksolidamps.com

    Viel Erfolg ;)
     
  10. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 27.04.07   #10
    probier mal den framus dragon aus. cleankanal ist einfach nur geil.
    darfst halt im leadkanal nicht zu viel gain reinschrauben, sonst geht er in der band unter...aber das ist wohl bei fast allen amps so
     
  11. sfd

    sfd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 27.04.07   #11
    Dragon gefällt mir nach den Soundsamples eindeutig besser als der Cobra.. Der is mir zu Metal. Der herbert hat so die Zerre, die ich haben will, wenn man ihn nicht zu krass auffährt mit gain. Scheissteures Ding.
     
  12. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 27.04.07   #12
    @primex: der fireball ok, das seh ich ein. aber gegen den screamer cleansound kannst du aber nicht sein oder?
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 27.04.07   #13

    Sach mal... Wa? Ich fand' den Cleankanal am Fireball SEHR anstaendig. Crunchen kann der auch ganz schoen... aber Reserven fuer komplett clean sind auch noch mehr als genug drin...
     
  14. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 27.04.07   #14
    Nja der cleansound ist nicht so schlecht. Aber die Klangreglung ist nicht gerade glücklich für seine Ansprüche gemacht!
     
  15. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 28.04.07   #15
    Hmmm stimmt, OP hat ja auch gemeint, dass er gemeinsame Klangregelung nicht mag. In der Hinsicht waer' der JVM ja eigentlich perfekt - mit den 4 getrennten Knaelen fand' ich den unglaublich flexibel. Muesste mit nem DSL auch sehr gut harmonieren, wenn man einen ein Wenig mehr scooped einstellt und den anderen eher rotzig...
     
  16. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 28.04.07   #16
    also ich hatte auch den dragon vor dem DSL und wie gesagt der DSL haut den dragon mit leichtig keit weg in sachen durchsetzung.. der dragon hatte mir.. mhh ka zu wenig zerre , viel zu viel bass.. konntest du vllt zwischen 9 und 10 uhr fahren und ka der sound war allgemein nicht sooo durchsetzungsfähig!
    ja und diezel ist eben schon ein qualitätsname!
    mhh was mir nun so spontan noch ein fallen wrde ist n marshall anniversary 6100 sowas inna art oder laney ,die sich auch super durchsetzen!
    die sind auch recht günstig muss ich sagen :)
    cobra ist echt n krasses teil.. super kreischende höhen... finde ich... aber der clean channel ist der hammer.
    naja ist recht schwer da ene prognose abzugeben ..du musst sie einfach testen und auch den , bei dem du denkst der ist es niemals :D hatte ich auch shcon und dann war es genau der :D

    mfg jimmy
     
  17. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 28.04.07   #17
    Der Cobra hat fast zu wenig Höhen meines Erachtens. Hab die fast ganz aufgedrreht (auch bei den Aufnahmen). Aber bei mir wurde auch das Bias wärmer gestellt. Dadurch sind ienige Höhen verschwunden.
    Basslastig sind die Framus Amps auf jeden Fall!
     
  18. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 28.04.07   #18
    ich vermute ja immernoch dass es keine zwei gleichen cobras gibt :D

    ich hab meinen höhenregler auf allen kanälen im 12 uhr bereich und den presence meistens leicht drunter und ich find das genau richtig. das mit zuviel bass kann ich allerdings bestätigen. in der zerrkanälen hab ich den bass auf ca. 9 uhr und den deep in 12 uhr gegend....
     
  19. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #19
    ähh misst kannn es sein, dass die grade 250€ teurer geworden sind? :mad:
     
  20. sfd

    sfd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 28.04.07   #20
    Also...ich war heute im Musikladen. Getestet:
    Marshall JVM
    Engl Powerball
    Engl Savage 120
    Orange Rockerverb 100
    Diezel Herbert

    den Einstein hatten se leider nicht da.

    Fangen wir mal an:
    Ausschließen kann ich vorneweg den Powerball, der is mir zu heftig und zu Metal.

    Vom JVM war ich anfangs sehr begeistert, aber nun klingt er mir doch ein wenig zu höhenlastig.

    Danach hab ich den savage 120 gespielt, der mir relativ gut Gefallen hat, wenn man das Gain low hält. Zu diesem Amp tendiere ich momentan am meisten.

    Den Orange fand ich auch gut, aber der hat noch ein tick zu wenig basswumms.

    Diezel Herbert kenn ich schon länger und ist mein traumamp. Kann ich mir aber leider nicht leisten.

    Gebt mir noch mal mehr Tipps, ich weiss nicht was ich machen soll und steh ohne amp da :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping