PA-Stammtisch

von Carl, 25.03.06.

Sponsored by
QSC
  1. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    844
    Kekse:
    22.595
    Erstellt: 26.02.13   #4801
    Ich hab grade den JTS-PAD durchgemessen, die Schaltungsart und auch die Werte bei -20dB decken sich fast mit Carls Vorschlag, also dürfte das Ding wohl das tun was angepriesen wurde.

    Zwischen Pin 2 female und Pin 2 male hab ich ca. 470 Ohm (3er-Pins äquivalent), zwischen Pin 2 und 3 male-seitig wird dann umgeschaltet zwischen ca. 680, 150 und 50 Ohm je nach Dämpfung.
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.782
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.642
    Kekse:
    34.810
    Erstellt: 02.03.13   #4802
    Jetzt bin ich platt. Schaut mal das Video von Rhianna an.
    Ab ca. 3 min wird sie und das Mikrofon komplett künstlich beregnet :eek:. Naja, spricht für die Qualität der Shure Mikrofone und Funken... .


    Gruß

    Fish
     
  3. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 02.03.13   #4803
    Is doch eh nich live :p
     
  4. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.782
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.642
    Kekse:
    34.810
    Erstellt: 02.03.13   #4804
    Der (Lead)Gesang anscheinend schon, der Rest ist Konserve.

    Gruß
    Fish
     
  5. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    844
    Kekse:
    22.595
    Erstellt: 02.03.13   #4805
    Regen? Nett.



    :eek::D






    (Kennt wahrscheinlich eh schon jeder, aber war einfach grade so passend... ;))
     
  6. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 03.03.13   #4806
    Regen sollte die Kapsel gar nicht erreichen. Der Korb mit Schaumstoff sollte davon alles abhalten.
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.289
    Zustimmungen:
    6.517
    Kekse:
    150.156
    Erstellt: 03.03.13   #4807
    Aber wie klingt mit Wasser vollgesogener Schaumstoff? *schüttel*

    Bei den Anschminkmikros hat man ja manchmal das gleiche Problem: Schweiß. Angeblich soll ein Kondom dagegen gut verwendbar sein, ich hab es aber noch nie ausprobiert.
     
  8. Jens Droessler

    Jens Droessler HCA PA Praxis HCA

    Im Board seit:
    28.09.12
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    6.759
    Erstellt: 03.03.13   #4808
    Ein mit Wasser oder Spucke vollgesogener Schaumstoff klingt genau, wie man sichs vorstellt: obenrum dumpf und in den Mitten plärrig, weil die Feuchtigkeit mitschwingt.

    Wenn Latex ums Mikro hilft und keinen negativen Einfluss hat, warum verkaufen die Hersteller dann nichts pasendes? Echte Kondome mit Antispermienchemikalien und Gleitmittel drauf würde ich nicht in die Nähe von Mikros bringen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    596
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 03.03.13   #4809
    Vor allem kommt Rhianna gar nicht in Kontakt mit dem Regen. Das läuft sozusagen um sie herum ab - aber von vorne gefilmt siehts täuschend echt aus.

    Naja, trotzdem kein Fan von ihr.
     
  10. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.784
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 03.03.13   #4810
    alex_de_luxe, wenn schon die Stelle mit 3 Minuten angegeben wird.... wenigstens spulen muss drin sein ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 10 Person(en) gefällt das
  11. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 06.03.13   #4811
    Gibt es bei Lastkabeln im Audiobereich hörbare Unterschiede? Ich habe heute wegen 20mm 1,5mm² pro Sub eine kleines Streigespräch gehabt. Mein Gegenüber meinte dass die Qualität der Kabel entscheidender sei... Ich meinte daraufhin Kuper ist Kupfer. Und nein, er sprach nicht von Signal-Kabeln, sonder von Lastkabeln. Wohlgemerkt: Der Mann ist PAler und nicht im HiFi-Bereich tätig.
     
  12. Jens Droessler

    Jens Droessler HCA PA Praxis HCA

    Im Board seit:
    28.09.12
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    6.759
    Erstellt: 06.03.13   #4812
    Am Subwoofer gibt es definitiv keine Unterschiede. Da zählt nur Querschnitt, und da gibt es keine andere Qualität, solange es Kupfer ist. Über den Hochtonbereich lässt sich vielleicht noch streiten, wenns einmal verdrillte und einmal nur nebeneinanderliegende Adern sind.
     
  13. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.782
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.642
    Kekse:
    34.810
    Erstellt: 06.03.13   #4813
    Ja, aber wirklich nur Streiten. Einen Unterschied wirst Du bestimmt nicht hören.

    Gruß
    Fish
     
  14. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    12.212
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3.071
    Kekse:
    30.128
    Erstellt: 06.03.13   #4814
    ...ich würde "Qualität" der Kabel bei der Ummantelung, Steckern,... sprich: Verarbeitung und Beständigkeit auch noch gelten lassen, aber das war anscheinend nicht gemeint...
     
  15. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.04.16
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Teltow
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 07.03.13   #4815
    Um einen Kommentar vom Sennheiser Werksbesuch nochmal sinngemäß wiederzugeben: "Kabel klingen nur, wenn man sie fallen lässt"
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. Carl

    Carl Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 07.03.13   #4816
    verdrillt vs. nebeneinander ändert nur die Störempfindlichkeit und den Wellenwiderstand, und das sind Eigenschaften, die sind auch im Hochtonbereich völlgi egal (8 Ohm sind weit von der Wellenwiderstandsanpassung bei ca. 100 Ohm weg).
    ich hab mal ausgerechnet das ab 30-40m 2,5qmm Zwillingslitze irgendwann mal -3 dB bei 20 kHz durch die Induktivität rein kommen. Da hilft aber mehr Querschnitt nicht, sondern eher weniger Querschnitt.
    Was wichtig ist, ist das die Adern nicht getrennte Kabel sind, also hot/cold mit 20cm Abstand dazwischen wäre dumm...
     
  17. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 07.03.13   #4817
    Stimmt es, dass hohe Frequenzen "außen" am Kabel übertragen werden?
     
  18. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    28.470
    Zustimmungen:
    4.977
    Kekse:
    126.801
    Erstellt: 07.03.13   #4818
    Hallo Nail,

    im Prinzip ja. Die Theorie zum sog. "Skin-Effekt", der allerdings erst im HF-Bereich deutliche Relevanz besitzt, wird bei Wikipedia einigermaßen gut erklärt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Skin-Effekt
     
  19. Carl

    Carl Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 07.03.13   #4819
    HF ist gut, bei 20 kHz und 2,5qmm ist man genau an der Grenze dessen wo das los geht.
     
  20. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    12.212
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3.071
    Kekse:
    30.128
    Erstellt: 07.03.13   #4820
    Eben ;) Das heißt, man braucht sich bei üblichen Leitungsquerschnitten und Audiofrequenzen um den Skineffekt (gerade noch) nicht zu kümmern. Zumal wenn man sich überlegt, um wieviel (oder besser wie wenig) die Dämpfung dann selbst bei 30 oder 40kHz zunimmt, und sich gleichzeitig vor Augen führt, welche mickrigen Leistungsanteile sich oberhalb von 10kHz im Audiosignal tummeln - und dass man ja zur Not auch noch einen EQ hat, um das auszugleichen.

    Skineffekt an sich ist ja erstmal nicht schlimm, der verkleinert nur den effektiven Querschnitt ein wenig... Im Bass sähe ich das ein, da ist sowohl der Leistungsanteil groß, als auch kommt es für einen sauberen Antrieb da auch noch auf Dämpfungsfaktor und Co. an. Aber oberhalb von 10kHz?
     
Die Seite wird geladen...

mapping